Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 110 Antworten
und wurde 13.893 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Auflieger und Anhänger
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
M.Sille Offline




Beiträge: 995

27.12.2014 19:22
Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel "GRUBER LOGISTICS" antworten

Hallo Freunde,

da mein 6x4 Scania R620 ja schon sehr lange Solo auf dem Regal steht und Oliver neulich anmerkte, dass da eindeutig zu wenig Trailer auf meinem Platz stehen, kommt hier nun der Baubericht zu einem weiteren Meusburger Trailer...
Wie es die Überschrift bereits verrät, wird es dieses Mal ein 5-Achs-Jumbo Sattel.

Den gezeigten Planen-Aufbau sowie das Chassis des Trailers hat mir der Martin (der Steirer) überlassen, nachdem er vor lauter Löcher bohren nicht mehr zum Trailer bauen kommt...
Nein... Spaß beiseite...
In Ried erzählte ich Martin von meinen Plänen bezüglich eines 5-achsigen Planentrailers.
Daraufhin verriet er mir, dass er einen angefangen Bau eines 4-Achs-Jumbo's zuhause liegen hat, den er auf Grund anderer Projekte wohl nicht mehr weiterbauen wird.

Nun Martin, wie ich es dir versprochen habe, wird der Trailer definitiv gebaut! An dieser Stelle noch mal meinen herzlichen Dank für den Rohbau und die Teile des Trailers!


Meine anfänglichen Überlegungen, den New R730 (6x2/4) davor zu hängen, habe ich wieder verworfen. Der R620 6x4 passt hier eindeutig besser davor.
Der Planen-Aufbau wird noch etwas verändert.
Da ich ein paar gute Zeichnungen gefunden habe, wird der Trailer noch ein wenig gekürzt und bekommt Auffahrrampen an das Heck. Das entsprechende Vorbild-Fahrzeug habe ich u.a. bei COLONIA gefunden.

Ein wenig begonnen habe ich bereits.
Als Besohlung bekommt der Meusburger die Resin-Jumbo-Räder, die aus Thomas seiner Schmiede stammen.
Diese wurden bereits fertig lackiert und verklebt. Die Naben kommen zu einem späteren Zeitpunkt an die Reihe... Auch die Felgen des Scania's wurden noch einmal überarbeitet und sind nun in Silber lackiert. So sind diese allgemein gehalten und passen besser zum Auflieger.
Die Aufschriften sind noch reine Ideen-Findung da ist (außer den schwarzen Schriftzügen) noch nichts konkretes dabei.






Soweit der Stand für heute...

Viele Grüße, Silvio

Martin.T Offline




Beiträge: 485

27.12.2014 23:37
#2 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio,

der Trailer steht dem 620er definitv gut! Wird ein schöner Zug wenn er fertig ist.
Für den Rohbau gibt`s nichts zu Danken. Besser die Idee die ich hatte wird weiterverfolgt und es wird was draus als er gammelt bei mir vor sich hin und wird irgendwann Entsorgt. Wenn ich mir deine Vorbildzeichnungen und Bilder ansehe hast du ohenehin einiges vor dir. Da ich mich nicht Erinnern kann so einen Auflieger als Modell in 1:24 schon mal gesehen zu haben bin ich natürlich auch auf das Endergebnis gespannt.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spass beim Bau und gutes Gelingen.

Sg.
Martin

Mart Offline




Beiträge: 3.677

28.12.2014 01:32
#3 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio!

Ein sehr interessanter Auflieger! Erinnert an den, den ich hinter dem 361er MAN F9 hatte. Der Hals wird ja sicherlich noch drastisch gekürzt (?).

Aber "...bis 5 m Breite unter Plane...." (letztes Bild) ist eigentlich nur machbar, wenn es ein offenes Auto mit separater Plane ist! Du mußt bitte bedenken, daß das die doppelte Breite eines normalen Aufliegers darstellt. Unser Mega etwa hat eine Plane bis "nur" 3,2m und die Plane ist schon sauschwer. Die Planenfaltung (in der Höhe) und die dazugehörigen Verschlüsse geraten bereits bei 3,5 m an ihre Grenzen und kann mit nur einer Person kaum noch geöffnet oder geschlossen werden. Die Eigendynamik der Plane (besonders bei kaltem Wetter) ist so stark, daß man die Verschlüsse kaum noch spannen kann und diese sich nach ein paar Kilometern bereits wieder von selbst öffnen.

Bei größeren Breiten muß dann an die normale Plane unten eine Zusatzplane angefädelt werden. Oder sie ist fest angebracht (vernäht) und wird bei normalem Betrieb innen an der Standardplane hochgeklappt und befestigt. Das Handling einer solcher Plane aber ist die reinste Qual!
Beim oben gezeigten Colonia ist ja auch nur eine normale Plane verbaut, die bei Überbreite entsprechend nach unten verlängert werden muß.
Das solltest Du beim Bau der Plane bitte bedenken.

Ich kann Dir das gerne mal skizzieren.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Claus Offline



Beiträge: 188

28.12.2014 10:54
#4 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo,

ich glaube Fluckinger fährt solche Trailer immer in Richtung Schweden um die Volvo Radlader zu transportieren, da gibt es doch auch eine Variante mit Dolly ? Muss ich in Kiel mal die Augen aufhalten, vielleicht kann ich da mal Detailfotos von machen.

Gruß Claus

Scanfan Offline




Beiträge: 81

28.12.2014 16:10
#5 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio,

schönes Projekt hast du dir da ausgesucht. Als ich noch bei PonnyPaul gefahren hab sind mir die Meusburger öfters über den Weg gelaufen. Allerdings nur die 4achser. Hab mal ein Link wo zwei Bilder dabei sind. http://www.baumaschinenbilder.de/forum/t...=Schockem%F6hle

Die Fahrer haben allerdings ständig gek....... wenn Sie sich die Dinger hinterhängen mussten. Jede menge Arbeit beim Auf- und Zuplanen. Zu meiner Zeit haben Sie damit viel für John Deere in Mannheim gefahren. Soweit ich weiß sind die immernoch im Fuhrpark.

Bis dann und viel Spaß beim Bauen wünscht

Hansi

Mart Offline




Beiträge: 3.677

28.12.2014 16:19
#6 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Hansi!

Ja, die sind in Mannheim noch zu sehen. Wir haben ja öfters mal Reifen aus Amiens für JD als Rückladung. Mir wollten sie auch unseren Mega unterjubeln, weil dessen Fahrer auf die Neufahrzeugline gewechselt hat. Ich habe dankend abgelehnt!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

M.Sille Offline




Beiträge: 995

30.12.2014 18:03
#7 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Zusammen,

freut mich zu hören, dass ihr mich wieder tatkräftig unterstützt...

Martin (Mart)
das hast du richtig erkannt... Der Hals wurde noch ein ganzes Stück weit gekürzt.
Was die Plane anbelangt, muss ich dir als Fachmann das Wort überlassen... Davon haben ich leider keine Ahnung!
Ich kann mir aber schon sehr gut vorstellen, dass es beim auf- und zuplanen dieser Auflieger eine Menge Arbeit zu leisten gibt. Wie das hier aber genau funktionieret... Da bin ich überfragt!
Die "5m Breite unter Plane" stammen von einem anderen 5-Achs Meusburger, welcher u.a. bei FTG in Österreich gefahren wird. Dieser ist länger und hat keine Auffahrrampen am Heck. Auf der Plane ist der ein ähnlicher Schriftzug lesbar. Bei diesem Modell ist der komplette Aufbau verbreiterter.
Bei dem Modell von Colonia sind es ja wiederum 4,40m Breite unter Plane



Da ich für den gerade gezeigten Auflieger aber keine passenden Unterlagen bekommen/gefunden habe und mir das etwas kürzere Modell mit den Rampen mittlerweile auch interessanter erscheint, habe ich mich auch für diesen entschieden.
Hier noch ein weiteres Vorbild der Schweizer Firma Bauberger... Hier ist am Heck eine Rampe über die komplette Breite installiert, welche im Vergleich zu dem Colonia-Auflieger nicht faltbar ausgelegt ist. Das steht noch nicht fest, welcher Version hier an das Heck kommt...
Wie auf dem ersten Bild zu erkennen ist, hat der Bauberger Auflieger 4 gelenkte Achsen. Auf der Zeichnung in der Colonia-Proschüre sind wiederum nur die hinteren 2 Achsen gelenkt und die vorderen 2 sind liftbar.
Hier ist eben doch so gut wie jeder Auflieger eine Sonderanfertigung. So hat man beim bauen auch mehr Spielraum...




Claus und Hansi,
die Meusburger von Fluckinger sind mir auch von diversen Fotos bekannt. Diese sind zwar auch äußerst interessant aber eben doch noch ein ganzen Stück weit anders aufgebaut + ein zusätzlicher Dolly... Irgendwann muss man sich ja auch mal festlegen.
Auch die Jumbo's von Paul Schockemöhle sind mir durchaus begannst. aber auch hier gibt es gröbere Unterschiede... Bspw. die Radmulden, ein komplett anderer Hals und eine Achse zu wenig...


So... genug geschwafelt... Ab zum Baufortschritt!

Als erstes habe ich die Säge angesetzt und den Hals um satte 45mm gekürzt...




Weiter ging es mit dem ersten Teil des Chassis. Das Gestell für den Schwanenhals entstand aus Teilen des HeavyDutyTrailer und diversen Profilen...
Vorab die Vorlage von Colonia.





Und so der aktuelle Stand...
Zwischen der Kabine vom Scania und der Stirnwand des Trailers ist nun ein recht großer Raum... So lassen sich aber beispielsweiße die Türen vom Stauschrank auch bei aufgesatteltem Trailer noch problemlos öffnen..




Soweit der Stand für heute.
Viele Grüße, Silvio

Saurier Offline




Beiträge: 1.426

30.12.2014 19:55
#8 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio

Heisses Projekt, da bin ich mal gespannt wie du die Plane darstellst. Hast du da am Schwanenhals nicht zu viel weg geschnitten?

Scheint mir etwas kurz an deinem Scania zu liegen.

Gutes gelingen


Gruss

Thomas

Peter Offline




Beiträge: 192

30.12.2014 21:15
#9 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Guckst Du mal auf dieser Web!! Da hat es Baupläne ohne Ende! Auflieger, Achsreihen, Zugfahrzeuge ... was das Herz begehrt!!http://www.felbermayr.cc/index.php?id=306
Versuche es mal mit dem 5Achs Jumbo, das Grundchassi wir so in etwa das selbe sein, da brauchst Du nur noch das Planengestell darauf zu denken.
Gruess Peter

XXL Offline




Beiträge: 2.080

31.12.2014 10:28
#10 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio !

Der Anfang ist gemacht, weiter so... ABER... "XXL - Spezialtransporte" geht gaaaarnicht...

Viele Grüße
XXL - Jochen

Mart Offline




Beiträge: 3.677

31.12.2014 11:12
#11 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

@ Jochen: Ja, ja, die Markenrechte! Da sollte man schon aufpassen...

@ Silvio: Genug geschwafelt? Nö! Man kann ja gar nicht genug Informationen bekommen! Z.B. zum Colonia- Auflieger: Du hast geschrieben, daß die beiden vorderen Achsen liftbar und die hinteren beiden gelenkt sind. Wie sind sie gelenkt? Hydraulisch oder mechanisch? Das ist nämlich genau das, woran ich bei meinem Jumbo, den ich seinerzeit hinter dem F9 hatte, in der Planung gescheitert bin! Die hinteren Achsen waren nämlich mittels Gestänge angelenkt und wenn die vorderen beiden Achsen angeliftet sind, habe ich keinen Platz mehr fürs Gestänge! Und leider weiß ich nicht, von wem der Auflieger gebaut wurde. Es stand zwar Doll drauf, aber die Aufkleber waren sicherlich nicht original. Bilder davon habe ich nicht Von welchem Hersteller ist der Colonia- Auflieger? Vielleicht käme ich über die Schiene weiter...

Bei unserem Jumbo (Schmitz) hat unsere hauseigene Werkstatt die hintere Säule des Aufbaus zur Seite hin ausziehbar gemacht, so daß man auch von hinten die vollen 3,2 m laden kann. Aber es ist eine böse Schufterei, die Säule samt dem Obergurt und der hinteren, linken Türe per Hand seitlich aus zu ziehen! Da ja alle Rungen gelöst sein müssen und deren Gewicht sowie der Obergurt nach unten ziehen, verkantet die Führung des Mechanismus. (Das Dach muß dabei natürlich nach vorne geschoben sein.)

Sollte der Königszapfen an Deinem Auflieger nicht etwas nach hinten gerückt werden? Der Abstand zw. ZGM und Auflieger erscheint mir etwas weit?

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

M.Sille Offline




Beiträge: 995

31.12.2014 16:50
#12 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Zusammen,

Jochen... Das ist doch alles nur eine Frage des Geldes... Oder liege ich das falsch...?

Noch mal zur allgemeinen Information zu diesem Bau...
Grundlegend werde ich mich an diesen Zeichnungen orientieren und an manch einer Stelle vielleicht auch etwas davon abweichen... Wie gesagt, ist ja fest jeder dieser Trailer eine Sonderanfertigung...
Dieser ist der 5-Achs-Jumbo-Satel, der für die Firma Colonia konzipiert wurde...



Auch diverse Maße, an denen ich mich bisher orientiert habe, stammen aus dieser Zeichnung!
So auch die Länge des Schwanenhals... Im Original (siehe Zeichnung) 3250mm (Planenkanten), sind am Modell 135,5mm.
Ebenso das Maß für den Königszapfen... Im Original (siehe Zeichnung) 2400mm (von der Planenkante), sind am Modell 100mm.

Wäre der Königszapfen weiter nach hinten versetzt, würde das Chassis das Trailers bei engen Kurvenfahrten an den Kotflügeln der ZGM hängen bleiben...
Der große Abstand zur Kabine des Scanias kommt sicher durch den etwas längeren Radstand der Zugmaschine zustande. Würde ich den 730er davor hängen, wäre der Abstand deutlich geringer...

Was die Lenkung des Trailers anbelangt, kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass die Achsen über ein Gestänge gelenkt werden.
Sicher gibt es solche Lenkungen... Aber bei dieser Art Auflieger ggf. etwas zu kompliziert, da es ja auch einfacher geht. Vielleicht war diese Art der Lenkung früher mehr verbreitet...
Da die Traler meist BPW-Achsen haben (wobei dies ja auch Kundensache ist), habe ich mal ein wenig gestöbert...
Meines Erachtens kommen hier 3 Versionen von Lenkachsen in Frage.
(Bilder stammen von BPW)

BPW Positive steering systems

BPW Single-cylinder steering axle

BPW LL self-steering axles


Somit wären das Liften der ersten beiden Achsen kein Problem mehr!
An dieser Stelle wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr 2015...
Viele Grüße, Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.677

01.01.2015 10:57
#13 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio!

Ok, auf den Radstand der ZGM hatte ich jetzt nicht geachtet! Der ist ja wirklich ziemlich lang.
Ich denke mal, daß bei dem Auflieger eine hydraulische Lenkung eingebaut worde. Die "Schlabberachse" (Self- Steering) scheidet wohl aus!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

M.Sille Offline




Beiträge: 995

06.01.2015 17:28
#14 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Trailer-Fan's,

in den letzten Tagen ging es hier doch ein wenig voran...
Da ich den Boden vom Tiefbett auch komplett neu aufbauen möchte, wurde der alte herausgetrennt, das Ganze auf der Innenseite der "Planen" verschliffen und schließlich ein L-Profil eingeklebt. Dieses hat schließlich auf jeder Seite noch 3 Stifte bekommen, um den Boden auch ordentlich fixieren zu können... So kann ich das Chassis und den Aufbau getrennt lackieren/bearbeiten....







Als das alles soweit angepasst war, habe ich mich erstmal mit groben Gerät bewaffnet und sowohl die Planen-Verschlüsse als auch das gespachtelte abgeschliffen. Schließlich wurde alles neu verspachtelt, nochmals von Hand geschliffen und erstmal Grundiert...
Soweit als der aktuelle Stand.






Für die Plane habe ich mir Plotter-/ Klebe-Folie in zwei Grautönen bestellt, welche auch heut bei mir eingetrudelt ist...
Diese Methode habe ich vor kurzem mal im Wettringer an einem Schmitz-Megatrailer (DHL) gesehen. Mal schauen, ob mir das so gelingt, wie ich mir das Vorstelle... Dafür werde ich aber erst noch etwas spachteln und schleifen müssen...


Viele Grüße, Silvio

Martin.T Offline




Beiträge: 485

06.01.2015 19:39
#15 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio,

wenn das ganze Grundiert ist schaut es gleich um einiges Verträglicher aus. Schöner Fortschritt!

Sg.
Martin

M.Sille Offline




Beiträge: 995

07.01.2015 23:49
#16 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Zusammen,

Recht hast du, Martin...!
Da es mir heute wiedermal in den Fingern gekribbelt hat, wollte ich die Folie ausprobieren... Dementsprechend wurde geschliffen, was das Zeug hält und bis der Tisch im Schleifstaub bzw. beigen Farbpigmenten versank... Egal... Was muss, das muss!
Wie ich bereits angekündigt hatte, habe ich mir zwei Folien bestellt. Eine hellgraue für das Edscha-Verdeck und eine dunkelgraue für die seitlichen Planen.
Da das Chassis, die Stirnwand und das Heck in Hellgrün lackiert werden, habe ich die dunkele Folie für die Seiten gewählt, um einen besseren Kontrast zu bekommen.

Momentan glänzt das ganze noch zusehr... Wenn dann Später irgendwann die Decals drauf sind, kommt noch matter Klarlack drauf.
Ich habe mit Absicht keine matte Folie verwendet, um ein silbern der Decals zu verhindern. ich denke, so sollte es passen!

Ich bin mal auf eure Meinungen gespannt! Was haltet ihr von dieser Folien-Methode?






Viele Grüße, Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.677

08.01.2015 01:24
#17 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio!

Sieht nicht übel aus! Hast Du nicht Angst, daß der Mattlack die Folie frißt oder ist die Folie lackierbar?
Ans obere Ende des schwarzen Streifen (Gummilippe am Oberzug) könnte man noch einen ganz schmalen, weißen Streifen kleben, da das Dach ja ein bischen über die Kante reicht.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.426

12.01.2015 14:59
#18 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio

Das sieht schon sehr gut aus mit dieser Folie, ich schwöre immer noch auf Solartex vom Flieger Modellbau hat auch so eine schwache Gewebe Struktur.

Bei dir vermisse ich noch ein wenig mehr Falten, denn die Plane hat ja Übermass in alle Richtungen.

Viel spass noch beim Chassis


Gruss

Thomas

M.Sille Offline




Beiträge: 995

12.01.2015 16:38
#19 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Zusammen,

Martin,
das Dach ist noch nicht ganz fertig. Da kommt nochmal eine Schicht Folie drauf, die dann bis über die Oberkante des Überzuges reicht.
In sich die Folie lackieren lässt, muss ich noch ausprobieren. Ich denke aber schon... Falls nicht mit lösemittelhaltigen Lack dann hoffentlich mit Acryl-Lack.

Thomas,
schön, dass dir der Fortschritt gefällt!
Ich hatte anfangs überlegt, das Solartex zu verwenden... Da du ja schon ab und an erwähnt hast, dass sich das Zeug gut verarbeiten lässt und auch die richtige Struktur hat.
Allerdings hatte ich etwas Zweifel daran, dass sich die Plane A: gut anlegt (gut aufkleben lässt) und B: die Decals darauf halten und nicht silbern...
Wie stark ist das Solartex?

Viele Grüße, Silvio

Saurier Offline




Beiträge: 1.426

12.01.2015 18:46
#20 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio

Meine gewöhnliches Messinstrument sagt mir unter einem 10 Millimeter, aber das mit den Decals da hast du schon recht
würde glaube ich nicht gut gehen, ich habe meine letztes mal Speziell Beschriften lassen was gut kam, aber auch nicht billig wahr.

Was hast du da für eine Folie genommen??


Gruss

Thomas

M.Sille Offline




Beiträge: 995

12.01.2015 19:12
#21 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Thomas,

unter 1/10mm ist natürlich schon recht dünn... Hätte ich nicht gedacht. Hab vermutet, dass das Solartex stärker ist.
Ich werd mir doch noch ein Stück Solartex bestellen. Für den Kipper brauch ich es auf alle Fälle... Da werd ich einen Versuch starten, dort Decals aufzulegen. Vielleicht funktioniert es ja mit "Decal-Weichmacher"... Dann könnte man das nochmal ändern.

Lackieren lässt sich das Solartex aber.., oder?

Ich hab diese Klebe- / Plotterfolie bestellt.

Viele Grüße, Silvio

Saurier Offline




Beiträge: 1.426

12.01.2015 21:21
#22 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio

Diese Folie habe ich gewählt wegen der Gewebestruktur, sie lässt sich gut lackieren Farbe muss einfach dünn sein, dass sie auch in die tiefe geht.

Siehe da genaueres Schmitz Kipp Auflieger (3)

Der einzige Nachteil, man muss sich einwenig mühe geben das die Falten bleiben, ist ja nicht vergeben eine Bespann Folie für Flieger, und die haben nicht gerne Rümpfe auf dem Flügel.




Gruss

Thomas

twentiefourtrucker Offline



Beiträge: 95

22.01.2015 00:04
#23 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hi Silvio,

zuerst einmal - ein super Modell wird hier entstehen!
Nach bekannter Manier wie wir es von dir kennen. Denke mit dem Meusburger wird der Scania ein spitzen Gespann geben.

Durch die Hannover-Messe hatte ich selber schon oft Kontakt mit Meusburger und ich muss sagen, als Herstellerunternehmen sind die wirklich Klasse und unkompliziert. Gibt nicht viele, die auch mit uns Modellbauern so erfreut umgehen. Du hast ja bereits original Unterlagen vom Colonia 5-Achser, also hast du schon direkten Kontakt. Das ist viel wert

Wegen der Plane solltest du unbedingt für den gepackten dicken Bereich, wo die Reserveplane fürs breiter Planen ist, diese offensichtlich 'gewickelt' darstellen. Müsste mit der Plotterfolie mehrfach gewickelt, auch gehen.

Durch einen anderen Beitrag gerade darauf gekommen - kennst du die Spedition Steinle aus Lauingen? Die haben schöne Meusburger Gespanne, sogar mit 6!-Achser Auflieger, der wird gerne hinter eine 4-achsige MAN TGA Maschine gehängt ...schon selber gesehen - 10 Achsen unter Plane, Wahnsinns Gespann

Gruß
derArnd/24t

M.Sille Offline




Beiträge: 995

22.01.2015 09:31
#24 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Arnd,

Freut mich, dass du mich hier fleißig unterstützt!

Leider habe zur Firma Meusburger bisher keinen Kontakt aufbauen können...
Als ich damals den 3-Achser mit dem Fendt drauf gebaut habe, hatte ich mehrmals versucht, mit der Firma in Kontakt zu treten. Leider kam da nie eine Antwort.
Wenn du mir evtl. einen Kontakt herstellen könntest, wäre das äußerst hilfreich! Würde mich sehr freuen...!
Die Zeichnung, die ich als (einzige) Vorlage habe, stammt von der Homepage der Firma Colonia.
Unter "Neuigkeiten" wurde der gezeigte Zug mal vorgestellt. In dieser Vorstellung war auch eine PDF vom Meusburger angehängt...

Die Spedition Steinle kenne ich durchaus. Zumindest vom sehen her...
Zwar eher selten aber ab und an steht mal ein Zug der Firma vor unseren Hallen auf Arbeit, um irgendwelche größeren Flugzeugteile (Fahrwerke, Triebwerke etc.) anzuliefern bzw. abzuholen.
Da solche Teile nicht dem Wetter ausgesetzt werden, werden sie dementsprechend auch unter Plane transportiert. Durch das eher geringe Gewicht, sind es aber meist 6x2/4er ZGM mit 4- oder 5-Achs Trailern. Meist auch Meusburger.
Leider bietet sich bei uns die Möglichkeit nicht, Fotos davon zu machen, da bei uns striktes Fotografierverbot herrscht.
Daher würde ich mich über einen Kontakt zur Firma Meusburger wir gesagt, sehr freuen...

Was die Plane anbelangt, werde ich mich etwas ausprobieren.
Die linke Seite des Aufliegers ist noch nicht beklebt. Dort werde ich es mit Solartex ausprobieren. (Unter der Vorraussetzung, dass Decals darauf auch halten...)
Schauen wir mal...

Viele Grüße, Silvio [smikeys 91]

xf105power Offline




Beiträge: 83

22.01.2015 13:05
#25 RE: Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel antworten

Hallo Silvio

Nur mal so als spontane Idee die ich gerade hatte!

Da du ja den Aufbau bzw den Planenaufbau mit Folie überklebs, hast du schon mal daran gedacht, zwischen der
Folie und dem Aufbau, entweder aus Styropor oder etwas anderem, einen Baumaschinen Reifen nach zu gestalten,
und dazwischen zu kleben dann hättest du die Ausbeulungen unter Plane?

Ist nur so ein spontaner Gedanke?

VG Andi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Combitrailer »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
MAN F2000 19.464 & Schwarzmüller 3-achs Curtainsider
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von trucker8909
7 07.08.2016 19:39
von Thomas Kotte • Zugriffe: 1390
IVECO Stralis Hi-Way 560 mit Meusburger 5-Achs-Jumbo Sattel (GRUBER LOGISTICS)
Erstellt im Forum Schwerlastfahrzeuge von M.Sille
7 05.10.2015 21:49
von Saurier • Zugriffe: 1542
63. Titelbild von Silvio - Iveco Stralis GRUBER - eingestellt 01.10.14 bis 01.11.14
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 30.09.2014 18:07
von S.Oliver • Zugriffe: 546
IVECO Stralis 560 6x4 "GRUBER LOGISTICS"
Erstellt im Forum Schwerlastfahrzeuge von M.Sille
14 08.06.2014 18:50
von M.Sille • Zugriffe: 1745
Nooteboom 4-Achs Dreifachteleskopsattel OVB-65-04V(ZT)
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von M.Sille
13 13.01.2014 23:53
von Thwler • Zugriffe: 2583
Scania New R730 6x2/4 mit Meusburger-Trailer und Fendt 936
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
8 22.09.2013 17:27
von M.Sille • Zugriffe: 2279
IVECO Stralis 560 6x4 "GRUBER LOGISTICS"
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
120 24.01.2014 16:28
von Mart • Zugriffe: 18545
Meusburger-Trailer
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von M.Sille
54 02.06.2013 18:49
von M.Sille • Zugriffe: 7097
Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
22 31.12.2012 16:58
von Mart • Zugriffe: 3472
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor