Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 4.938 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Auflieger und Anhänger
Seiten 1 | 2
E.Michael Offline




Beiträge: 101

01.01.2011 16:06
Combitrailer antworten

Hallo zusammen ,

wie in meiner Vorstellung angekündigt , plane ich einen Combitrailer im Maßstab 1:24 zu bauen . Hersteller ist D -TEC , von denen sind auch die ersten beiden Bilder . Die Freigabe zum Einstellen habe ich bekommen . Die anderen Bilder habe ich selber gemacht . Erst einmal genug geschrieben , auf zum Polystyrolgemetzel . Ich werde sicherlich viele Fragen haben und hoffe Euch nicht zu sehr zu beanspruchen.




die folgenden Bilder habe ich auf einem Speditionshof hier in Lennep gemacht .





nun wieder weiter zum Modell








Solche Teile wie die Mutter von der Verriegelung habe ich mir von Decalprint fräsen lassen. Solche Teile in größerer Stückzahl von Hand herzustellen ist zwar möglich , aber ich glaube das jedes Teil anders aussehen würde.



den Combitrailer gibt es in vielen Ausführungen . Die Achsen werde ich so anordnen , wie es auf den Bildern von D -TEC zu sehen ist.
Nun wieder zum Modell :






Alle Teile bearbeite ich von Hand oder mit dem Dremel , wie auf den nächsten Bildern zu sehen ist. Ich habe mir eine Auflage gemacht mit der ich auch längere Teile bearbeiten kann . Gerne hätte ich eine Drehmaschine oder auch große Fräsmaschine , aber das würde den Rahmen sprengen .













Ich hoffe es sind nicht zuviele Bilder ? Das Vordere Teil vom Trailer habe ich auch schon etwas geändert .
Das könnt Ihr auf den nächsten Bildern verfolgen .








Ich hoffe das es Euch nicht langweilig geworden ist .
Verbesserungsvorschläge /Kritiken etc. sind erwünscht .
Als Zugwagen schwanke ich zwischen DAF XF 105 oder Renault Magnum .

Bis bald
Michael

Thwler Offline




Beiträge: 243

01.01.2011 16:12
#2 RE: Combitrailer antworten

Moin Michael,

das ist doch ein guter Einstand :) Ich (als eher nicht LKW Freund, sondern Spezialfahrzeugjunkey), finde solche Konstruktionen natürlich spannend die man vorher noch nicht irgendwo gesehen hat. Wirklich gute, präzise Arbeit bisher. Ich bin gespannt auf mehr.

VG Cedrik

XXL Offline




Beiträge: 2.059

01.01.2011 17:16
#3 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael !

Wooww... das nenne ich einen tollen Einstand
Da hast du dir ja ein interessantes Vorbild ausgesucht, bei uns in der Nähe
ist zwar ein kleines Containerterminal, aber solche teilbaren Auflieger sind
mir da noch nie aufgefallen

Absolut saubere Arbeit, weiter so

Viele Grüße
Jochen

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.235

01.01.2011 18:44
#4 RE: Combitrailer antworten

Interessantes Projekt. Wenn man die Möglichkeit hat, sowas mal im Original vor die Linse zu bekommen, dann ist das schon eine große Hilfestellung. Solche Gespanne sehe ich ab und zu mal auf der A4. Sind aber meistens Holländer, die das fahren.
Das wird sicherlich ein nicht alltägliches Modell.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

E.Michael Offline




Beiträge: 101

02.01.2011 09:24
#5 RE: Combitrailer antworten

Hallo zusammen ,

@ Cederik , das macht das ja erst interessant . Ich bin zwar kein Profi und kann nur staunen was hier im Forum gezeigt wird , aber es macht doch viel Spaß etwas zu bauen was noch nicht viele oder sogar keiner gebaut hat .
@ Jochen , Oliver , diese Combitrailer sieht man in Deutschland recht selten . Ich mußte auch etwas länger warten bis ich die Info von der Spedition erhalten habe das der Trailer vor Ort ist. Sonst werden dort die normalen Trailer eingesetzt für die 20`und 40`Container .

Saurier Offline




Beiträge: 1.395

02.01.2011 14:11
#6 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael

Das ist aber ein genialer einstand, und dass als erstes Projekt, Hut ab, an so etwas getraut sich nicht jeder.


Das ist ja eigentlich ein Kompletter eigen Bau, den du aber sehr gut drauf hast.


Da bleibe ich gespannt dabei bis er fertig ist.



Gruss

Thomas

twentiefourtrucker Offline



Beiträge: 95

03.01.2011 18:26
#7 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael,

was für ein Hammer Einstandsmodell - wirklich Klasse!
Kenne die Kombi-Trailer von meinen regelmäßigen Weg zur Schule nach Hannover über die Ost-West-Achse, der A2. Da kommen mir schonmal 1-2 Züge pro Woche vor die Augen.
An den Nachbau habe ich auch schon öfter mal gedacht, zumal meine 'Modell'-Spedition im Containesektor auch aktiv ist
Habe aber noch nicht konkret dafür recherchiert - nur dass mir bisher wenn, dann die Kombi-Trailer von VanHool bekannt sind. Deinen genannten Hersteller kannte ich bisher garnicht.

Werde hier gespannt Dein werkeln verfolgen, bis der Trailer einsatzbereit 'auf Tour' gehen kann

Gruß
derArnd/24t

E.Michael Offline




Beiträge: 101

27.01.2013 13:15
#8 RE: Combitrailer antworten

Hallo zusammen ,

Lange Zeit konnte ich nichts machen , aber jetzt geht es hier endlich weiter .

Viel ist noch nicht passiert aber seht selbst .


Da die Originalteile von KFS für meinen Eigenbau zu kurz waren habe habe ich nur die Blattfedern und die Achshalterung verwendet .



Da ich auch Lenkbare Achsen haben wollte , habe ich das ganz einfach mit einem Stück Draht gelöst . Die Profis unter Euch hätten das bestimmt anders gelöst aber für meinen ersten Eigenbau genügt mir diese Lösung .


Das hintere Teil war zuerst ohne Lenkbare Achse geplant aber das habe ich auch geändert .



Beide Teile mal zusammen


Am vorderen Teil habe ich die Kotflügel angepasst , beide Achsen sind Lift-und Lenkbar .




Desweiteren habe ich die Containerhalterungen für vorne angefertigt .



Und am hinteren Teil passe ich gerade die Kotflügel an .


Für die letzte Achse muß ich die Kotflügel ändern so wie auf dem Bild zu sehen ist .


Kritik / Anregungen sind erwünscht .
Gruß Michael

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.235

27.01.2013 14:44
#9 RE: Combitrailer antworten

Wie hast du das mit den Liftachsen gelöst? Wenn die Trailer geteilt werden, müssen die Achsen ja unten bleiben.

Als Anregung: Die Resin-Kotflügel (auf deim vorletzten Bild) würde ich aber in der Länge noch etwas einkürzen, so dass sie etwa auf Höhe der Radnabe (wie auf dem letzten Bild zu sehen) abschließen.


Bald gibt es ja 20Fuß Container von Italeri einzeln zu kaufen. Dann kannst du deinen Trailer damit bestücken.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

E.Michael Offline




Beiträge: 101

27.01.2013 15:00
#10 RE: Combitrailer antworten

Hallo Oliver ,

mit den Liftachsen bin ich noch zu keiner 100% Lösung gekommen .
Im Moment habe ich folgende Lösung , Vierkantprofile mit einer Bohrung .
Durch diese Bohrung kann ich ein Stück Draht schieben . So kann ich die Achsen einmal
oben halten und auch die Achsen unten halten . Da habe ich nur Bedenken wegen dem Gewicht .
Nicht das mir der Trailer einknickt.
Container habe ich genug auf Lager . Ist aber halt sehr Aufwendig diese so zu bauen
das diese so sind wie Original 20 Fuß Container . Da hat es sich Italeri recht Einfach gemacht.
Gruß
Michael

Mart Offline




Beiträge: 3.652

27.01.2013 16:26
#11 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael!

Daß die Achsen am vordern kürzeren Teil liftbar sein müssen, ist klar, denn wenn der Auflieger mit Hinterteil gefahren wird, müssen diese Achsen oben sein. Aber wozu sind sie an dem vorderen Teil auch lenkbar? Bei ausschließlicher Verwendung des vorderen, kurzen Teils ist das nicht nötig. Dann kommt man auch ohne Lenkachse überall rum.
Am hinteren Teil sind meist die letzte oder die beiden letzten Achsen lenkbar und die erste liftbar. So jedenfalls sieht man die Teile häufig rumfahren.

Übrigens: Sehr saubere Arbeit! So eine Fräse ist schon eine ernorme Erleichterung!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.395

27.01.2013 16:39
#12 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael

Das sieht schon wieder genial aus was du da baust, sehe ich das richtig dass am vorderen Teil Niederquerschnitt Reifen drauf sind um die Bodenfreiheit zu vergrössern!

Das mit der Lenkung, da musst du aufpassen das der Drehpunkt nicht zu weit weg ist von der Radmitte sonst macht der Reifen unnatürlich viel weg unter dem Kotflügel
und es sieht nicht mehr sehr gut aus wenn der Radstand bei eingelenkter Achse viel grösser wird. Das heisst das der Kotflügel zu klein ist bei Eingelenkter Achse und man
sich die Lenkung gleich sparen kann, was auch wieder schade ist.

Das wirst du aber schon hinkriegen denke ich.


Gruss

Thomas

E.Michael Offline




Beiträge: 101

27.01.2013 17:32
#13 RE: Combitrailer antworten

Hallo Martin ,
auf den Fotos sieht man das beide Achsen Lenkbar sind





Hallo Thomas ,

der hintere Kotflügel wird größer gemacht , das sieht man auch bei Originalen Trailern .
Auf dem vorderen Teil sind ganz normale Trailerreifen .

Gruß
Michael

Saurier Offline




Beiträge: 1.395

27.01.2013 17:41
#14 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael

Ja ich sehe gerade du hast nicht überall das selbe Vorbild! daher meine Frage.

Das mit der Lenkung musst du bei deinem Modell beachten denn deine Achsschenkel sind sehr weit in die Mitte gerutscht wegen der Trommel
da reichen dann plötzlich die Kotflügel Löcher nicht mehr.

einfach im Auge behalten.


Gruss

Thomas

E.Michael Offline




Beiträge: 101

27.01.2013 17:47
#15 RE: Combitrailer antworten

Hallo Thomas ,

da bleibt ja eigentlich nur das ich die Trommeln kleiner mache damit sie nicht so weit zur Mitte kommen . Oder hast Du vielleicht einen Tip für mich wie ich das ändern kann ?
Bin froh über jeden Ratschlag .

Gruß
Michael

Mart Offline




Beiträge: 3.652

27.01.2013 17:55
#16 RE: Combitrailer antworten

Hi Michael.

Ich habe gesehen, daß am vorderen Teil beide Achsen lenkbar sind. Aber der Sinn erschließt sich mir nicht. Ein Combitrailer, bei dem alle Achen unten gefahren werden, ist mir noch nie begegnet; und ich sehe die Teile sehr häufig, da ich oft in Häfen unterwegs bin.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.395

27.01.2013 19:27
#17 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael

Das ist genau der Ansatz, bedeutet aber nochmal viel Arbeit.
Trommel bündig abschneiden, Achse wieder verlängern und den Achsschenkel nochmal neu setzen.
Aber baue ihn doch gleich 2-3 mm aus der Mitte nach vorne ein dann lenkt sie auch wie beim Original unter Zwang,
Und geht wieder zurück.

Die Zwangslenkung!


Gruss

Thomasse

E.Michael Offline




Beiträge: 101

27.01.2013 19:45
#18 RE: Combitrailer antworten

Hallo Thomas ,

vielen Dank für Deinen Ratschlag .
Das jetzt noch einmal viel Arbeit auf mich zukommt ist kein Problem .
Das Ergebniss zum Schluß ist wichtig , da spielt die Zeit keine Rolle .
Nochmals Danke

Gruß
Michael

xf105power Offline




Beiträge: 83

27.01.2013 21:14
#19 RE: Combitrailer antworten

Hallo zusammen

@Martin

Der Sinn liegt darin, das wenn man auf so einem Chassis, zwei schwere 20f Container fährt sich der Auflieger in der Mitte, durchbiegen würde!
Bin ja selbst Containerstaplerfahrer (Reachstakerfahrer) habe das bei uns im Terminal, schon öfter gesehen das alle Achsen unten sind, deswegen sind auch beide Vorderachsen gelenkt!
Und wie man ja weis, ist das ja Kombiverkehr Straße, Schiene, Wasser also 44t Gesamtgewicht erlaubt ;-)))
Muss aber glaube ich im Normalfall, eine Dreiachs Zugmaschine vorne dran sein!

VG Andi

Mart Offline




Beiträge: 3.652

28.01.2013 00:50
#20 RE: Combitrailer antworten

Hallo Andi!

Ok, überzeugt! Alle Achen unten habe ich noch nicht gesehen, aber ich wills Dir gerne glauben! Du siehst die Dinger dann doch noch etwas häufiger, als ich

K- Verkehr geht auch mit Zweiachs- ZGM, wenn der Auflieger vier Achsen hat (mal unabhängig vom Container an sich).
Die Beneluxer fahren im Containertransport meist 6x4- ZGMs mit Vorlaufliftachse; neuerdings auch oft mit so 'ner kleineren Achse vor der Antriebsachse (habe vergessen, wie man die nennt...). Oder 6x4 ZGMs. Die Franzosen hingegen bevorzugen B- Trains, wenn sie zwei 20 ft. Container fahren (also zwei Pop- Trailer hintereinander gesattelt, wobei die Trailer Zwillingsbereifung haben) mit normaler Zweiachs- ZGM. Auf jeden Fall aber fahren die alle ohne jedwede Rücksicht aufs Material!
Ich bin meist in den Häfen von Antwerpen oder Rotterdam unterwegs; weniger in den deutschen. Wo stakerst Du denn rum?

Wieviel Tonnen kann so ein Superstapler eigentlich heben? In Antwerpen haben sie auch große Svetrucks, mit denen sie Coils seitlich laden. Das Coil (immerhin auch 25 to.) hängt dann an der Mordsgabel wie so ein Spielzeug!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

29.01.2013 04:25
#21 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael,

Zitat von E.Michael im Beitrag #15


da bleibt ja eigentlich nur das ich die Trommeln kleiner mache damit sie nicht so weit zur Mitte kommen . Oder hast Du vielleicht einen Tip für mich wie ich das ändern kann ?




Auf dem einen Foto der Achse ist erkennbar, dass sie nach vorne gekröpft ist.
Deshalb hätte ich folgenden Vorschlag für Dich:
Schau mal hier Nooteboom Ballasttrailer
Seite 2, Foto Nr.33

Ich denke, das zeigt wie man ohne die Trommeln zu kürzen, dem Problem des Schwenkradiuses zu Leibe rücken kann.
Bedeutet leider für Dich, die lenkachsen umzubauen...

Viele Grüße,
Karsten

Edit: sorry, vor lauter Lenkachsenthematik ganz vergessen, Dir mein Kompliment über das Madell auszusprechen. Ein sehr detaillierter Bau, der mir gut gefällt. Sehr saubere Arbeitsausführung.

E.Michael Offline




Beiträge: 101

29.01.2013 09:27
#22 RE: Combitrailer antworten

Hallo Karsten ,

danke für den Hinweis zu Deinem Baubericht . Hätte ich das nur vorher schon gesehen .
Die letzte Achse an dem Hinteren Teil werde ich auf jedenfall umbauen .
Ob ich auch die zwei Achsen an dem Vorderteil umbaue weiß ich noch nicht , da paßt eigentlich alles auch mit dem Kotflügel .

Gruß
Michael

E.Michael Offline




Beiträge: 101

04.02.2013 10:27
#23 RE: Combitrailer antworten

Hallo zusammen ,

Thomas und Karsten nochmals Danke für die Hilfe .
Zuerst wollte ich ja nur die gelenkte Achse an dem hinteren Teil ändern . Ich werde jetzt aber alle gelenkten Achsen umbauen .
Hier nun ein kleines Update

Die Achsen habe ich Schichtweise aufgebaut .

Die Resin Bremstrommeln mußte ich kürzen , das würde sonst nicht passen .




Langsam , aber es geht weiter .
Gruß
Michael

E.Michael Offline




Beiträge: 101

09.02.2013 20:21
#24 RE: Combitrailer antworten

Hallo zusammen ,

wieder mal ein kleines Update .
Karsten ich hoffe das es ok ist für Dich das ich versuche einige Ideen von Dir zu übernehmen .
An den Achsen habe ich weitergebaut , wie schon geschrieben werde ich alle drei gelenkten Achsen ersetzen .
Hier nun der Zwischenstand der Achsen .


Da ich natürlich auch die zwei nichtgelenkten Achsen ersetzen werde ,tausche ich die zur Zeit verbauten
Blattfedern mit Achshalterungen durch Eigenbauten aus .
Da kommt natürlich auch viel Arbeit auf mich zu . Mit den Achshalterungen habe ich angefangen , zuerst mit dem Cutter
diverses Material zugeschnitten .

Die Box für Kleinteile füllt sich langsam .

Die Einzelteile der Achshalterung

Dann die Achshalterungen verklebt und ( wieder eine Vorlage von Karsten )
mit Hilfe einer Schablone die Löcher von Hand gebohrt .




Langsam , aber es geht weiter .

Gruß
Michael

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

09.02.2013 20:54
#25 RE: Combitrailer antworten

Hallo Michael,

dass Du Dir Ideen bei mir abschaust, muss Dir auf keinen Fall leid tun.
Warum auch? Dafür ist doch das Forum da, dass man bei anderen Modellbauern sich Anregungen und Tippps holt.
Das ist doch das, was unter Anderem die Stärke in diesem Forum ausmacht, Wenn man eine Idee sucht, gibt es in den meisten Fällen Hilfe. Anders in anderen Foren, wo Hilfsngebote und Tipps als z.T. unverschämte Kritik aufgefasst werden und die Helden den größten Murks verzapfen und der Meinung sind, das sei so ok. Neenee, mach mal weiter so. Wenn ich jetzt noch asiatisch denken würde, wäre ich geehrt. So freu ich mich einfach, dass Dir in meinem Baubericht was gefallen hat und Du das für dich umsetzen kannst.
Die Achsen sehen jetzt gut aus und ich denke, das mit dem Platz in den Radhäusern geht jetzt ordentlich zu. Die kleine Vorrichtung für das Bohren ist einfach unumgänglich, wenn man eine Masse von Teilen wor sich hat. Da Du ja auch eine Facharbeiterausbildung hinter Dir hast, weißt Du schon lange um solche Helferlein. Wenn ich mal wieder in D. bin, werde ich Dich nämlich um Tipps zu Deiner Home-made-Fräse anhauen. Die ist nämlich Spitze!

Viele Grüße,
Karsten

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DAF A&N
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von E.Michael
9 20.07.2015 11:19
von Saurier • Zugriffe: 1825
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor