Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 14.440 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Oldtimer Lkw`s
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

13.04.2013 17:10
#51 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Toll, da hat Stefan ja eine Antwort-Lawine losgetreten:-) Danke, dass Ihr meine Idee, die Story umzuschreiben, unterstützt. Den Fahrerinfoaufkleber hatte ich jahrelang vor der Nase, in Vaters SK. Deswegen musste er da auch hin.
@Helmut: Das mit der Felge habe ich bis jetzt noch gar nicht so wahrgenommen. Danke für den Hinweis, noch liegt sie lose auf, ist aber innen nicht sauber lackiert.
Das mit dem Auflieger ohne Stützen hat uns bei der kaputten Wasserpumpe auf der A5 auch viel Arbeit beschert. Natürlich 25 t Schotter drauf...

Morgen mache ich die 1. Spritztour mit dem ältesten Auto aus meinem Fuhrpark, also wird morgen nicht viel am Kipper passieren.

Hier noch ein Video, damit man sich ein wenig vorstellen kann, wie mein Modell in echt klingen würde, ist aber ein 28er.
http://www.youtube.com/watch?v=2iri_9_xGcY
Ein schönes Wochenende euch allen,

M.Sille Offline




Beiträge: 1.146

16.04.2013 17:21
#52 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,

nachdem ich Deinen Bericht bereits von Anfang an im Stillen mit verfolge, muss ich mich jetzt auch endlich mal zu Wort melden!
Ich muss sagen HUT-AB hey! Gefällt mir sehr gut der NG!
Bis ich mich hier im Forum angemeldet hab, war ich absolut kein Fan dieser Oldies. Aber so langsam finde ich wirklich gefallen an NG, SK, F8 und wie sie auch alle heißen...
Macht nur weiter so und ihr bekommt mich auch noch dort hin.
Wie es Helmut schon einmal ansprach, haben die Frontscheinwerfer wirklich eine klasse Wirkung aus! Auch der Luftschnorchel passt zum Gesamtbild, wie ich persönlich finde.
Ein weiteres Highlight bleibt eben leider zum Großteil unter der Kipperbrücke versteckt. Den MEILER-Schriftzug auf dem Tank hast du dennoch sagenhaft hinbekommen... Alles in allem eine sehr schöne Deiailarbeit!

Auf den Bau des Anhängers und der Kipperbrücken bin ich bereits sehr gespannt, da ich zeitnah ein ähnliches Projekt starten möchte.
Es wird bei mir zwar kein Benz und dieses mal vor allem auch kein Scania... Auch ein Oldie wird es noch nicht werden... Aber ein Kipperzug mit 2-Achs-Zugmaschine und 3-Achs-Anhänger.

Ich bleibe gespannt dabei und hoffe, dass ich mir bei Dir in Sachen Kipperbrücke und Co einiges abschauen kann.
Viel Spaß beim weiteren Bau des Zuges!


Viele Grüße, Silvio

GeneralLee01 Offline




Beiträge: 89

16.04.2013 20:50
#53 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Nach längerer Standzeit würde sich das etwa so anhören



Dachte ich spring mal ein

Fehlersuche überm 4-Zylinder Motor....gaaaaanz oifach: Do hot oiner d´ andra Hälfte mitganga glasst.....

KAWIT Offline




Beiträge: 2.396

20.04.2013 21:07
#54 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,

wollte nochmals zur Kipperbrücke zurück kommen.
Wieso ich erst heute drauf komme, weiß ich aber auch nicht...
Unser Kipperexperte Helmut hat das fotografisch dokumentiert, was ich neulich vermutlich etwas kompliziert ausgedrückt habe.

Guggst Du hier:

Magirus-Deutz 310D26 6x4 D-Frontlenker (2)

und zwar Seite2, Beitrag #48.

Und jetzt nicht soviel mit'm Opel rumfahren und schön artig weiterbauen...

Gruß
Karsten

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.903

20.04.2013 23:46
#55 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Zitat von KAWIT im Beitrag #54
Hallo Sascha,

wollte nochmals zur Kipperbrücke zurück kommen.
Wieso ich erst heute drauf komme, weiß ich aber auch nicht...
Unser Kipperexperte Helmut hat das fotografisch dokumentiert, was ich neulich vermutlich etwas kompliziert ausgedrückt habe.

Guggst Du hier:

Magirus-Deutz 310D26 6x4 D-Frontlenker (2)

und zwar Seite2, Beitrag #48.

Und jetzt nicht soviel mit'm Opel rumfahren und schön artig weiterbauen...

Gruß
Karsten



@ Kartsten (und alle anderen):
Ds geht auch einfacher. Die Beiträge sind nummeriert und gleichzeitig verlinkt. Wenn du in besagtem Thread auf die Nummer davor, also #48 klickst, kannst du die direkte Adresse aus der Adresszeile kopieren die dann direkt auf den Beitrag verlinkt: Magirus-Deutz 310D26 6x4 D-Frontlenker (2)

Nur mal so als Tipp

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

KAWIT Offline




Beiträge: 2.396

21.04.2013 01:34
#56 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hi Oliver,

danke für den Tipp! Extrem nützlich.Wenn ich das nur schon früher gewußt hätte, wären schon einige meiner Verweise genauer gewesen.
Sag mal seit wann funktioniert denn das? Denn die Beiträge hatten ja nicht immer eine Numerierung...

Gruß
Karsten

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.903

21.04.2013 10:50
#57 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Keine Ahnung, die Nummerierung ist aber schon einige Monate so. Wenn du mit dem Mauszeiger mal über alles drüber gehst, siehst du was verlinkt ist und was nicht.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

31.05.2013 17:58
#58 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo,

zwar kein Fortschritt beim Bau, aber mal ein Bild bei Tageslicht.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

17.09.2013 21:41
#59 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Leute,

Wörnitz verschaffte mir einen riesigen Motivationsschub für den Kieszug. So sind seitdem viele Details wie die Kipplager des Anhängers, die Bracken, teilweise die Scharniere und ein paar weitere Kleinteile entstanden.

Ich lasse die Bilder sprechen. Ich denke, ende Oktober habe ich ihn fertig.














XXL Offline




Beiträge: 2.531

18.09.2013 17:17
#60 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha !

Da hat das -Wetter ja auch etwas gutes, du drehst keine Runden im alten
Opel mehr und baust am alten Mercedes weiter

Viele Grüße
Jochen

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.903

18.09.2013 18:00
#61 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Da können wir ja beim nächsten Zeiskam-termin einen kompletten Baustellen Parcour aufbauen, wenn das hier so weiter geht
Leider sind die Bilder etwas dunkel geraten. Baust du die Bordwände komplett beweglich?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

18.09.2013 18:08
#62 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo,

ja, bei dem Wetter stehen Monza und Co. schön trocken. Die Filmaufnahmen letzte Woche mit dem Monza waren so ziemlich der Abschluss.
Ich bringe nach Zeiskam dem 2044 und den NG mit. Wenn dann noch jemand einen Radlader dabei hat... Ich mache nochmal bessere Bilder, die hier sind von gestern Abend halb neun. Und die Esstischlampe macht nur so ein diffuses Licht:-(
Ich baue nur die Bordwände des Motorwagens beweglich, am Anhänger wird nur die hintere klappbar.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

20.09.2013 10:51
#63 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Leute,

ich habe hellere Bilder gemacht. Zu sehen sind hier die begonnenen Bordwände des Anhängers sowie des NG. Außerdem habe ich den Kippzylinder des Anhängers im Rohbau fertig. Der Heckabschluss des Anhängers ist fast fertig. Da die Sprengringfelgen von Helmut doch besser zu dem alten Anhänger passen, nahm ich doch diese, zumal meine noch nicht ganz fertig detailiert waren. Und einen Überblick über den Zug hab ich auch für Euch. Die Proportionen passen doch, oder?













KAWIT Offline




Beiträge: 2.396

21.09.2013 19:52
#64 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,

na hat doch Wörnitz was bewirkt. Schön, dass es mit dem Kipper weiter geht.
Der Stempel gefällt mir sehr gut.
Was hast Du den jetzt als Dreikantprofil für die Bracken benutzt?

Gruß
Karsten

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

21.09.2013 20:38
#65 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Karsten,

ich habe Feile und Schmirgel verwendet :-)
Danke, der Stempel funktioniert besser als beim NG, ist aber vielleicht etwas lang. Eventuell hätte ich 5 Elemente bauen sollen. Jetzt steht er halt etwas unter dem Rahmen raus. Aber dank Schutzbügel sollte das passen.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

23.09.2013 18:58
#66 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Guten Abend,

heute zeige ich Euch, wie ich die Brücke des NG funktionsfähig machen möchte. Als erstes habe ich nun eine Fernentriegelung für die hintere Bordwand gebaut. Nun kann sie unten wie auch oben geöffnet werden. Natürlich fehlen noch die ganzen Verschlüsse.
Am Heck des Motorwagens habe ich den fehlenden Rückfahrscheinwerfer gebaut und montiert.
Der Anhänger ist Chassisseitig fertig. Das Heck ist fertig detailiert. Es fehlen nur noch die Schläuche und Kabel.
Da die Bordwände des Hängers nicht glatt sind, kommt der Firmenname auf ein extra Schild, das wiederum auf die Bordwand.
Und bei schönem Abendwetter mal ein Gesamtfoto.



















S.Oliver Offline




Beiträge: 4.903

23.09.2013 19:33
#67 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Der sieht jetzt schon richtig schnieke aus

Wo geht denn der Draht für die Fernentriegelung der Heckklappe hin? Ich sehe das der nach vorne geht, aber dann verschwindet er unter dem Querbalken.
Werden die Aufbauten dann auch grün lackiert?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

23.09.2013 19:57
#68 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Olli,

der Handhebel ist genau auf Höhe des Querbalkens. Dort kann der Fahrer die Heckverriegelung betätigen.
Die Aufbauten benötigen noch einigen Details, dann werden sie natürlich auch grün lackiert. Da freu ich mich drauf!!!

MagirusMAN Offline




Beiträge: 2.012

24.09.2013 20:56
#69 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

SUPER ARBEIT! Sascha
Da hat sich der Wörnitz -Trip in jedem Falle auch modellbauerisch für Dich (uns) gelohnt.
Ein Motivationsschub, der Deinem Kieskutschergespann sehr gut bekommen ist. Die Details und Proportionen sind sehr gut getroffen und wiedergegeben. Damit brauchst Du Dich wirklich nicht verstecken, dieser Zug ist hier im Forum bisher einmalig und sucht seines gleichen. Mein Respekt vor Deiner Arbeit ist Dir sicher. Toll finde ich auch, daß Du viele Teile des Aufbaues von Zugmaschine und Hänger beweglich gestalten wirst und es Dir damit sehr viele Möglichkeiten zur realistischen Präsentation bieten kann. Da wirst Du um "Sandhaufenfotos" nicht herumkommen....
Mach weiter SO, ich verfolge Deine Arbeiten mit großem Interesse und Begeisterung, auch wenn bei mir noch die "größeren Dinge" im Vordergrund stehen.
Bitte vor dem Lackieren das Getriebeschutzblech an der Kipperstirnwand des Zugfahrzeuges nicht vergessen , sonst verteilt sich der Schotter auf Getriebe und Schaltgestänge, was auch den Luftleitungen nicht so gut bekommt...
Dies nur als Hinweis.
Viele Grüße von
Helmut

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

24.09.2013 21:15
#70 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Helmut,

Danke für die Blumen!!!

Sandhaufenfotos wird es geben, aber erst im Frühjahr. Bis der fertig ist, kommt bestimmt der erste Schnee...
Ich freue mich, wenn Du als Kipperbauer, im Modell wie im Original, mir beim bauen über die Schulter schaust.

Das Getriebeschutzblech kommt noch, wie viele andere Details. Das sind doch viele Teile an so einem Kipper, das denkt man gar nicht. Ich muss nur meinen Kopf zusammenhalten, dass ich nichts vergesse vorm lackieren.
Meine Oldiesaison ist ja fast rum, da geht's am Esstisch weiter. Das muss reichen, bis Zeit und Geld für nen echten SK da sind. Nächstes Jahr bekommt erstmal Mihaela nen Neuwagen, später bin ich wieder dran...

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

25.09.2013 21:03
#71 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Servus,

ich habe mich nun daran gemacht, die Bordwandverschlüsse zu bauen. Auf dem ersten Foto seht ihr das Rohteil und das Ergebnis. Dann habe ich den Handhebel an der Stirnwand angebracht, um es mit der seitlichen Bordwand anzupassen. Außerdem dachte ich an Details wie den Federzug der Bordwände. Allerdings deute ich den nur an, da die Federn nur aus Draht gewickelt sind. Das Schutzblech ist auch angebracht, auf dem Foto aber nur lose aufegelegt. Ich habe nun auch Das Sicherungsseil am Motorwagenchassis angebracht sowie die Stütze an der Brücke, um das Reserverad sicher rauszubekommen. Davon gibst aber erst morgen Fotos.
Die Brücke ruht nun ohne Bracken in Spüliwasser und bekommt morgen die Grundierung.
Dann noch ein paar Details an den Bracken, und der Motorwagen geht in die Zielgerade.







Andre S. Offline




Beiträge: 32

27.09.2013 11:20
#72 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha!

ganz große Sache was du hier baust, das Modell sieht bis jetzt einfach nur toll aus, und deine Eigenleistung ist echt beeindruckend.
Macht viel Spaß zu verfolgen, was du hier schnitzt :)

____________________________________________________________________________________
Leg Dir das Gemüt eines Stuhls zu, der muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 667

29.09.2013 16:24
#73 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Danke Dir, Andre

Hier dann der fast fertige Motorwagen. Natürlich muss der Brückenboden noch fertig bearbeitet werden und einige Lackfehler ausgebessert werden. Dann noch 2-3 Details, und dann fehlt nur noch der Anhänger.















XXL Offline




Beiträge: 2.531

29.09.2013 18:42
#74 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha !

Wowww... einfach nur Klasse

Begeisterte Grüße aus Wörth

Jochen

KAWIT Offline




Beiträge: 2.396

30.09.2013 01:24
#75 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,

ich kann und möchte mich da Jochen anschließen, einfach Klasse, Dein Laster!
Jetzt noch den Anhänger fertig gemacht und dann ab zu Helmut auf den Sandhügel zum Kippertreffen!!!

Hat sich doch gelohnt, in Wörnitz an NG-Abgasanlagen zu schnuppern

Viele Grüße,
Karsten

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mercedes Sprinter als Abschleppfahrzeug von A&N
Erstellt im Forum Lieferwagen, Pick-Up´s, leichte Trucks von Rehlein
0 10.10.2020 15:01
von Rehlein • Zugriffe: 176
A&N Mercedes Actros MP4 Kabinen Umbau Kit
Erstellt im Forum Resinbausätze und Teile von Rehlein
3 08.09.2020 22:07
von Rehlein • Zugriffe: 164
Mercedes-Benz SK 1850
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von Gabi
10 09.09.2020 09:29
von Woefdram • Zugriffe: 642
Scratchbau 1951 Mercedes-Benz L 6600 Sa mit Tankauflieger (BV-Aral)
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Plastheniker
15 21.04.2019 00:11
von Mart • Zugriffe: 1591
Mercedes-Benz Arocs 4163S 8x6/4 Friderici Spécial
Erstellt im Forum Schwerlastfahrzeuge von XXL
108 06.03.2020 16:13
von Woefdram • Zugriffe: 15592
Mercedes-Benz LAS 2624 mit Stetter Betonmischer-Sattelauflieger
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von XXL
104 15.08.2013 18:03
von TRUCKMODELLER • Zugriffe: 16269
Mercedes-Benz 3344 S 6x4 Südafrika "The Right Mix"
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von XXL
52 21.05.2011 19:40
von XXL • Zugriffe: 11048
Mercedes-Benz SK 2544 6x2 mit Wechselbrücke
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von KAWIT
9 25.03.2010 23:34
von KAWIT • Zugriffe: 7074
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz