Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 12.047 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Europäische Lkw`s
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Robert F. Offline




Beiträge: 236

15.11.2008 11:23
#26 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hi Helmut,

ohne viel Worte, ich bin einfach nur begeistert, was Du uns hier zeigst.
Das wird ein Knaller-Modell !

Grüße, Robert

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

04.12.2008 22:04
#27 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Rafael
Erst mal ein herzliches Willkommen in Unserem kleinen Forum. Schön, daß Dir die gezeigten Modelle gefallen!
Schau Dir mal den Baubericht "Transeuropa Kabine" an. Dort habe ich das Spielzeugmodell vorgestellt und den Weg zum fertigen Maßstabsmodell.(das in meinem Avatare).
Auch ich habe mal mit Bausätzen aus dem Regal angefangen, da gabs aber noch viel mehr Auswahl als heute. Darum greife ich nun auf "Ausergewöhnliches" zurück und baue mir meine Laster eben selbst zusammen.
Grüße von
Helmut

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

26.12.2008 08:49
#28 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hier mal ein kleines Update
nicht viel passiert(bei diesem Modell)
Der Innenraum bekam Farbe und das Armaturenbrett wurde mit Instrumenten bestückt







Auch habe ich bereits mit dem Fahrgestell begonnen, doch will ich erst das Thema Fahrerhaus abschließen, dann mit dem Fahrgestell beginnen. Zuvor wird aber der Hauber fertig gemacht.
Bis bald
Helmut
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

03.01.2009 14:28
#29 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
So , nun bin ich bei
TEIL 2 angelangt.
DAS FAHRGESTELL

Als Maßvorlage diente mir wieder eine Zeichnung aus dem Magirus Buch von Bernd Regenberg



Der Grundrahmen wurde aus Plattenmaterial geschnitten , da ein Umbau des Bausatzrahmens von Italeri nicht sinnvoll wäre, da hier weder die Maße noch die Form passen würden.Die Quertraversen wurden nach Maßvorlagen eingebaut.Die Vorderachse entnahm ich dem Bausatz, ebenso Ferderung und Stoßdämpfer, welche ich entsprechend umgestaltete.



Die Lagerung des Deutz Motors wurde angebracht und zur Probe montiert.Die vordere und hintere Fahrerhauslagerung entstand Scratch.



Die Hinterachsen sind Abgüsse aus Iveco Formen , das Federpaket ist aus dem MAN Dreiachser Bausätzen F90 oder Formula 6
Hier habe ich wieder die Werkstatt unseres "Don Resin" arbeiten lassen. Diese Teile aus kompletten Bausätzen zu entnehmen wäre ein Witz und nicht finanzierbar. Ich bin mit Karstens Arbeit sehr zufrieden. Er hat mir auch aus eigenen Masters die Stoßstange und das Armaturenbrett , sowie noch einige kleine Dinge (Türgriffe, Spiegel, Dachlüftungsgitter, Radmutternabdeckungen u.s.w.) abgegossen.Das erleichtert spätere Umbauten des Magirus erheblich!



Mal zur Probe auf die Räder gestellt



Den Kabinenboden aufgesetzt, um zu prüfen, ob der Motor darunter passt



Die hintere Fahrerhauslagerung entstand nach der Zeichnung. Zu einem späteren Zeitpunkt werden dann die hinteren Kotflügelseiten abgetrennt und am Rahmen befestigt.



Mit Kabine , um zu sehen, ob alles stimmig und Waagerecht sitzt. Der Kühlergrill nur mit Klebeband fixiert, zu Ansicht.



Den Kabinen -Dachhimmel habe ich mal zur Probe angepasst und das Lüftungsgitter aus Karstens Gußteil angebracht. (Siehe Prospektbilder im Bericht weiter vorne).



wieder einen Schritt weiter. Die Ansaugleitungen und das Luftfilterelement sind angebracht. Ebenso das Lenkgetriebe. Die Kardanwellen zu den Hinterachsen und auch zwischen den Hinterachsen sind eingebaut.



An den Federpaketen sind auch die Stabilisatoren angefertigt und angebracht, ebenso die zum Rahmen.Für die Bremstrommelattrapen(die runden Scheiben an den Achsenden) habe ich wieder Karstens Gieserei beauftragt, denn in dieser Menge sind leider nirgends die benötigten Membran-Bremszylinder zu bekommen. Diese sind nur bei Iveco Bausätzen verbaut.
Andere haben ein Bremsgestänge und Federspeicher Bremszylinder. Also etwas warten,bis KaFS liefert, dann kommen die auch noch hin!



Mal von unten zu sehen: Die Konsolen für die Federpakete habe ich aus zusammengeklebten Platten nach Vorlage eines MAN-Modells hergestellt. Die Achsen wurden entsprechend umgestaltet und angepasst. Die Achswippe ist beweglich eingebaut.



Abschließend noch ein Blick auf die Frontseite. Wie man erkennen kann, hat alles seinen Platz gefunden. Dies sind nur mal die Schritte im "Groben". Da bleibt noch einiges an Anschlüssen und Übergängen zu verspachteln und anzupassen.
Als nächstes folgen dann die Anbauteile, wie Tank, Luftkessel, Bateriekasten, Auspufftopf nebst Leitungen.
Davon mehr , wenn es soweit ist...........
Gruß
Helmut
S.Oliver Offline




Beiträge: 4.249

03.01.2009 16:45
#30 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Mensch Helmut,
da läuft einem ja schon wieder das Wasser im Mund zusammen. [huepfend_029] Die graue Grundierung könnte ich mir schon gut als Fahrerhausfarbe vorstellen. Da bekommt man ja direkt Lust, selbst mal wieder was zu basteln, auch wenn ich momental einen Durchhänger hab .

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Robert F. Offline




Beiträge: 236

03.01.2009 22:10
#31 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

da fällt mir nichts mehr ein, grandios !!!
Ich beglückwünsche Dich mit sehr viel Neid zu Deinen Fähigkeiten.

Gruß, Robert

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

04.01.2009 11:39
#32 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
So, gestern gings mal wieder etwas weiter
Der Auspufftopf, der Tank ,die Luftkessel sowie der Batteriekasten wurden angebracht und die Rohre dazu verlegt.



Die Kotflügel habe ich an den erforderlichen Stellen abgetrennt und die entsprechenden Halterungen angefertigt und montiert.



An den Innenseiten der Kotflügel sind Überlappungsgummis angebracht worden, damit nichts hochspritzen kann.



Die Kippfunktion ist dabei gewährleistet. Zu sehen auch, wie die Auspuffrohre gemäß dem Vorbild angebracht sind.



Das Ganze von links mit dem Auspuffendrohr



Dieses Bild zeigt die Kotflügelhalterung eines Allradkippers. Danach habe ich meine Teile angefertigt und eingebaut.



Soweit dieses Update.
Es freut mich, wenn dieser Baubericht Euer Interesse findet. Dies soll auch für Euch ein Anreiz sein, wieder neue Modelle vorzustellen und den Bau zu dokumentieren. Davon ""lebt"" ein Forum.

Bis bald
Helmut
Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2009 12:22
#33 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

ich bin einfach nur begeistert von deinem Bau und vor allem von dem Modell, das da entsteht! Immer wenn ich deine Bauberichte lese, kribbelt es schon wieder in den Fingern.

In Antwort auf:
Dies soll auch für Euch ein Anreiz sein, wieder neue Modelle vorzustellen und den Bau zu dokumentieren.

Vielleicht schaffe ich es heute noch, ein Update vom Alfa einzustellen. Jetzt ist er schonmal in weiß grundiert.


Bin gespannt wie´s weitergeht mit deinem Spitzen-Modell!


Gruß Philip

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

04.01.2009 15:45
#34 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten


Hallo Helmut

Ein Toller Baubericht der fesselt mich vor den Comp. was du da wieder Baust ist einfach genial.

Und deine Geschwindigkeit ist Faszinierend bei mir geht alles immer nur halb so schnell, aber es geht.


Gruss

Thomas

KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

04.01.2009 22:46
#35 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

am Donnerstag, beim Neujahrsempfang im Fränkischen sah der ja noch viel roher aus. Toll, was der für Fortschritte macht.
Ich hänge auf der Autobahn und Du postest hier fröhlich Fortschritte.
Du setzt mich ja etwas unter Druck, die Bremstrommelattrappen mit den Membranzylindern zu fertigen... Na dann werde ich ja mal in den Keller müssen.
Gefällt mir übrigens zu sehen, wieviel Recyclingmaterial aus Ausschlachtmodellen Du zum EInsatz bringst. Ich werde jetzt verstärkt auch daraufhin mir einen Vorrat an Spenderschrott zulegen.
Bohrst Du den Auspuff noch aufoder täuscht das Foto?
Über den Kotflügel laß uns nochmal reden, wie wir den in Serie hinbekommen könnten. Die Sache mit dem Tiefziehen geht mir dabei nicht aus dem Kopf...

Viele Grüße
Karsten

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

05.01.2009 14:30
#36 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

@ Saurier Thomas
Zur momentanen "Geschwindigkeit" meines Baufortschritts sei bemerkt, daß dies leider die absolute Ausnahme ist.
In diesen Tagen "zwischen den Jahren" habe ich etwas Freiraum, der mir während des restlichen Jahres gänzlich fehlt. Es arbeiten keine Betriebe, die Schulen haben Ferien und meine Mitarbeiter feiern den Resturlaub des Jahres ab. Somit ist für mich auch die eine oder andere Stunde für den Modellbau frei. Den habe ich auch genutzt, denn mit dem 7. Januar ist wieder der volle Betrieb angesagt und somit auch die Zeit für mein Hobby auf ein Mindestmaß eingeschränkt. Die Bilder des Bauberichtes entstanden auch nicht binnen weniger Tage, sondern sind schon nach und nach hochgeladen und bei arcor gespeichert worden. Deshalb fällt mein Baubericht immer etwas gebündelt aus. Ich hoffe, er ist trotzdem einigermaßen verständlich.
@ Karsten
Ich hoffe, Du bist gut in Deinem Feriendomizil angekommen und konntest Deine Frau wegen der fortgeschrittenen Stunde etwas besänftigen. Es war wirklich toll ,doch leider verging die Zeit im rasenden Tempo !
Da hätten es gerne noch einige Stunden sein können, wo man sich um Unser Hobby hätte austauschen können.
Keine Eile mit den Bremstrommeln, alles braucht seine Zeit, wie Du weist, habe ich viele Arbeiten in Planung, da kann eines ruhig mal etwas warten. Das Material für den Auspuff hatte ich Dir schon gezeigt. Vom Krümmer zum Topf sind es wegen der vielen Biegungen Stäbe aus Vollmaterial. Das Endrohr vom Topf an ist aus Röhrenmaterial, das muß ich nicht mehr ausbohren. Ich habe nur das Endstück mittels Wärme mit einer Wulst versehen. Das ist auf dem Bildern nicht so gut erkennbar. Inzwischen hat auch der neue Hauber seinen Bullenmotor bekommen. Da muß bald wieder Nachschub her, denn mein Bestand ist auf drei Restmotoren geschrumpft. Ich gebe Dir noch bescheid,was ich noch brauche. Ich muß mich dann auch noch um den Achtzylinder-Umbau kümmern. Wie hieß es mal in der ESSO-Werbung..."es gibt viel zu tun, warten wirs ab"

Viele Grüße von
Helmut

p.s.
gerade habe ich meine Unterkunft für Zeiskam gebucht! Rosi hatte noch Platz[kimouss]

oliver ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2009 12:22
#37 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,
Top Gebaut sehr schön bis jetzt.[huepfend_029]
mach weiter so

oliver ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2009 18:09
#38 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo,
guck mal dein Hänger ist fast fertig[huepfend_029]
Gruß und weiter so

Angefügte Bilder:
Aufnahme1.jpg  
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

16.01.2009 19:56
#39 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Super Oliver
Ich freue mich schon auf die Zeichnungen.
Dieser Hänger kommt aber an den zweiachser Hauber , damit man die 40 Tonnen Gesammtzuggewicht voll ausschöpfen kann.
Für Diesen bräuchte ich dann mal einen Zweiachsigen Kippanhänger. Das hat aber noch Zeit![kimouss]
Grüße von
Helmut

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.249

17.01.2009 09:40
#40 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

klasse Arbeit bis jetzt. Kleiner Einwand meinerseits: Auf dem Vorbildfoto sieht der Tank etwas flacher aus. Der Bausatztank hat eher einen quadratischen Querschnitt. Auf dem Bild schließt die Unterkante des Tanks mit der Kante des Kotflügels ab. Der flachere Tank hat wahrscheinlich auch was mit der Bodenfreiheit zu tun.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Gabi Offline




Beiträge: 985

18.01.2009 13:13
#41 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

wieder ein klasse Bau dein Magirus-Werkstatt. Die Details sind sehr schön, und das ist ein sehr realistisches Modell.

Gruß
Gábor

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

18.01.2009 19:35
#42 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hi Oliver
Das Bild ist von einem Allrad Kipper. Das sieht man am schwarzen Randstreifen zwischen Kabine und Kotflügel. Da ist das Fahrerhaus höher gesetzt und als Ausgleich dieses Kunststoffteil eingesetzt, damit die Kotflügel weiter nach unten kommen, sonst wäre dies nicht zulässig gewesen. Der von mir verwendete Tank ist ein Umbau aus dem DAF Bausatz. Soweit ich weiß, konnte man bei der Bestellung des Fahrzeugs zwischen Tanks mit verschiedenen Füllmengen wählen, je nach Aktionsradius der eingesetzten Fahrzeuge. Deshalb sind auch auf verschiedensten Bildern die unterschiedlichsten Tanks zu sehen. Sogar runde Tanks wurden verbaut. Von der Bodenfreiheit her ist dies hier kein Problem, denn an der gegenüberliegenden Seite sind die Luftkessel auch nicht höher angebaut.
Gruß
Helmut

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

18.01.2009 20:06
#43 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Modellbauer
Heute will ich mal zeigen, wie es weiterging
Das Fahrgestell bekam seine letzten Teile. Den Unterfahrschutz, die Kotflügel und die Lampenträger. Alles aus Platten und Streifen angefertigt. Die Lampenträger hat Karsten für mich gegossen, sonst werden diese in der Restekiste knapp.



Dann wurde der Hilfsrahmen für den Kipperaufbau gefertigt. Dazu diente teilweise ein KIBRI-Modell und auch Maße und Zeichnungen, die ich mir mal selbst von meinem Mercedes Dreiachser 2628NG gemacht habe. Diesen hatte ich damals nachgebaut, existiert aber Heute nicht mehr. Alles, auch der Hydrauliköltank wieder aus PS Platten.



Her auf den Fahrgestellrahmen montiert



Nun habe ich die Aufnahmen für den Kipppaufbau gefertig, welche mittels Bolzen (Stecker) den Kippkasten beweglich machen.



Dies war es soweit mit dem Fahrgestell. Der Kipperaufbau erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, denn ich habe mich momentan noch einem anderen Vorhaben gewidmet, welches ich auch hier im Forum zeigen werde....

Grüße von
Helmut

Robert F. Offline




Beiträge: 236

19.01.2009 13:29
#44 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

Danke, dass Du hier Dein weiteres Vorgehen für den Hilfrahmen und den Kipperaufbau detailliert vorstellst.
Mach so viele Bilder wie möglich.
Vielleicht traue ich mich dann auch mal an ein Baustellenfahrzeug, wenn ich einen so guten "Lehrer" wie Dich habe.

Weiter so, und, Bilder nicht vergessen !!!

Danke und Gruß, Robert

mika74 Offline




Beiträge: 1.335

19.01.2009 19:00
#45 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hallo Helmut,
ich muß sagen das Modell wird von mal zu mal schöner und besser,
vor allem die Detailarbeiten sind sehr gut, mach weiter so!
Gruß Maik
KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

25.01.2009 12:05
#46 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hallo Don Luftgekühlter,

Der Hilfsrahmen sieht sehr gut aus. Ist das hintere Lager mit den beiden Aufnahmengabeln für die Kipppritsche auch drehbar gelagert?
Du gehst mit keiner Silbe darauf ein.
Denn wenn nicht, wird es nur ein Zweiseitenkipper, grins.
Schade, dass Du uns jetzt etwas an diesem Projekt darben lässt, aber die Drehleiter ist eine gute Entschädigung und nicht weniger spannend. Schließlich habe ich Dich ja auf die Fährte gelockt, also muß ich dann folglich auch warten...

Ach ja, die fehlenden Bremszylinder sind in Arbeit...

Viele Grüße
Karsten
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

27.01.2009 20:20
#47 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hi Karsten
Ich dachte nicht, daß ich dies noch erwähnen muß?!
Wer meine Kipper kennt, der weiß, daß diese alle funktionell gestaltet sind, das heist, mindestens in eine Richtung kippbar.
Meistens nach hinten, in Ausnahmefällen auch als Dreiseitenkipper ausgelegt. Ich will jetzt mit der Staffelkabine etwas vorrankommen, dann geht es mit dem Kippaufbau weiter. Zumindest teilweise möchte ich nach Zeiskam was "Anschaubares" mitbringen.
Mit Sicherheit nicht alle angefangenen Modelle, denn das wird zeitlich unmöglich machbar sein.
Mal sehen , was noch geht....?
Helmut

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

31.03.2009 21:12
#48 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

So, nun gehts zum
3. TEIL
Dieses Bauberichts
Die Meiller Kipperbrücke

Zunächst habe ich die Bodenplatte herausgeschnitten. Diese Kipperbrücke für den Frontlenker hat das Originalmaß von 4,80m
und eine Bordwandhöhe von 80cm.
Es wurden die Längs und Querstreben angefertigt und aufgeklebt. Auch die bereits gefertigten Kipperlager wurden angebracht. Daran befestigte ich dann die Seitenrungen .



An der Stirnwand habe ich die Längsprofile angebracht, welche ich per Hand aus ursprünglichen Steifenmaterial als Trapezform herausschnitt. Alles den Vorbild entsprechend. Hier fehlt dann noch die Entriegelungsmechanik.



Auch die Heckklappe habe ich angefertigt . Diese wird später mittels Bolzen beweglich gestaltet.




Die Seitenwände wurden ebenfalls mit Profilen beklebt und bekamen die Ösen für die Verriegelung und die Befestigungslaschen an der Oberkante.




Am Hilfsrahmen habe ich den angefertigten Hydraulikstempel eingebaut. Für diese Modell habe ich mich entschieden nur die Hinterkipp-Funktion eizubauen. Natürlich ist dies normalerweise ein Dreiseiten Kipper.Der Stempel im Modell ist aber nur nach Hinten zu neigen!



Hier mal im aufgekippten Zustand .Zu sehen die Lagerpunkte und die Aufnahme für den Hydraulikstempel



Heckklappe und Seitenwände mal lose aufgesteckt




Ansicht noch ohne Getriebeschutzblech





Nun habe ich die funktionsfähige mechanische Klappenentriegelung angefertigt.



Die Gesamtansicht der Bodengruppe mit der Aufnahme für den beweglichen Hydraulikstempel



Aus der Vogelperspektive kann man die angebrachten Befestigungspunkte für die Klapp-Bordwände und die Bolzen für die Heckklappe erkennen. Man könnte diese Teile alle beweglich gestalten.



Hier habe ich mal dargestellt, wie die entriegelten Seitenbordwände in der Seiten-Kippfunktion aussehen würden. Alles gemäß den Vorbildfahrzeugen. Ich habe mich aber dazu entschlossen, die Seitenbordwände nich beweglich zu machen sondern festzukleben. Es besteht dabei die Möglichkeit, daß sich die gesamte Mechanik nach dem Lackieren wieder festsetzt.



Allerdings möchte ich die Entriegelungsmechanik der Heckklappe in jedem Falle beweglich erhalten. Die nächsten Bilder sind leider nicht sehr scharf, obwohl ich auf meiner Kamera die "Blümcheneinstellung " benutzt habe. Es macht warscheinlich auch aus, weil alles Weiß in Weiß ist.
Dennoch glaube ich, ist es zu erkennen.




Hier mal von der Seite, damit man sieht, wie die Laufrollen an der Führung anliegen




Durch das Ankippen wird die Laufrolle nach hinten gedrückt und löst somit den Entriegelungsmechanismus aus. Die Haken öffnen nach unten.
Sorry, schärfere Bilder waren nicht möglich.




vieleicht so besser?



Hier fertige ich die Verriegelung der Seitenwände. Es soll mal zeigen, welche Dimensionen diese Teile haben, die ich mittels eines einfachen Cutmessers herausschneide.



So wird dann mal die Verriegelung am Kipperboden aussehen. Wie schon geschrieben, diese mache ich nicht beweglich. Möglich wäre dies aber.




Hier nochmals am Gesamtfahrzeug zu sehen. Die Kipperbrücke bekam auch schon das Getriebeschutzblech vorne angebaut.





Abschließend nochmals von Hinten. Man bekommt nun schon eine gewisse Vorstellung davon, wie sich das Modell später einmal präsentiert.




Dies war es dann wieder von mir mit diesem Update. Man sieht ja an den Weißen Teilen, daß dies ein fast kompletter Scratchbau ist. Beim nächsten mal wird hier schon Farbe darauf sein. Ich denke, daß -falls die Zeit reicht-dieser Bau bis nach Ostern abgeschlossen werden kann. danach wird es wohl länger dauern bis ich wieder was mache.

Bis bald
Helmut













Saurier Offline




Beiträge: 1.424

31.03.2009 23:09
#49 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten


Hallo Hellmut

Du bist ein wahrer Plastic Künstler, wie du diese Brücke hin bekommen hast genial einfach genial.

macht richtig spass dir zu zu sehen, weiter so jetzt noch Vorsicht beim lackieren und dann ist wieder ein Sensazionelles Modell fertig.



Gruss

Thomas

oliver ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 07:59
#50 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

Spitze dein Modell, ich habe da eine Frage.Zur Versteifung der Pritsche hast du unten zwei Träger als X wie im Orginal Montiert. Hast du die Gebogen oder aus zwei Teilen zusammen gefügt.

Gruß Oliver

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
28. Titelbild von Johannes - Magirus Deutz 230 D26 - eingestellt vom 01.11.11 bis 30.11.11
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 28.10.2011 06:20
von S.Oliver • Zugriffe: 346
Magirus Deutz Allradkipper 320M26 FAK
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von MagirusMAN
4 05.05.2011 14:40
von MagirusMAN • Zugriffe: 2499
Magirus-Deutz 320M19 FL Präsentation IAA1977
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
19 16.09.2009 21:45
von MagirusMAN • Zugriffe: 2904
Magirus-Deutz 320M26 FAK
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
75 15.10.2009 13:55
von MagirusMAN • Zugriffe: 10011
Magirus Deutz 192D16 DLK mit Staffelkabine
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
37 30.03.2009 21:46
von Thomas S. • Zugriffe: 5735
Magirus-Deutz Saturn II - Werkverkehr
Erstellt im Forum Dioramen von TurboStar
12 29.04.2008 12:52
von TurboStar • Zugriffe: 3312
Magirus Deutz 192D16 Winterdienst
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
1 24.03.2008 09:25
von Frichtle • Zugriffe: 3755
Magirus-Deutz Transeuropa Kabine
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
2 23.03.2008 19:14
von S.Oliver • Zugriffe: 2824
Magirus Deutz 310 D16 FLL
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
8 23.03.2008 17:46
von modellbauer • Zugriffe: 3523
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor