Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 13.739 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Oldtimer Lkw`s
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

10.03.2013 15:13
Mercedes NG 1626 K mit Kögel 3a-Hänger Antworten

Hallo Leute

ich habe in Zeiskam den Bausatz eines NG von Italeri von Bernhard gekauft. Außerdem besorgte ich mir dort meine 1. fotogeätzte Säge. Als dann beides so vor mir lag, überkam es mich und schon baute ich die Kabine zur M-Version um. Dann kam mir die Idee, einen Kipper einer großen Kiesfirma hier aus Gernsheim zu bauen. Die hatten früher tolle Züge in 2a/3a Kombination. Kabine war dunkelgrün und das Chassis natürlich Ochsenblutrot.
Jetzt baue ich schon die ganze Woche die Kabine um und das Chassis habe ich begonnen und mache mich an Details, wenn ich wieder im Besitz einer AP-Achse und Blattfedern bin.
Hier die Bilder: Das Armaturenbrett ist verkürzt, der erste Kotflügel mit Einstieg sitzt im Rohbau schon mal winklig zur Kabine und auch die Lampen werde ich diesmal mit Lampenspiegeln versehen.















S.Oliver Offline




Beiträge: 4.704

10.03.2013 17:26
#2 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Wieviel hast du jetzt bei der Kabine raus geschnitten? Das Dach hast du auch abgesenkt?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

10.03.2013 18:21
#3 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Oliver, das kleine Seitenfenster ist jetzt ca. 12,5mm lang. Das Dach wurde auch abgesenkt, aber nach Augenmaß. Zuerst wurde alles an der mittleren Sicke durchtrennt, dann die untere Wölbung schmaler geschliffen. Dann habe ich die obere Wölbung schmaler und leicht nach vorn abfallend geschliffen.

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.991

10.03.2013 18:42
#4 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

SUPER, Sascha!
Darauf habe ich gewartet!
Der Anfang ist schon mal sehr gut gelungen, sogar die Kotflügel sind selbst hergestellt und die Kabine sauber gekürzt und geschmälert. Wie nicht anders von Dir gewohnt!
Die benötigten Teile sind im Anflug......
Ich wünsche viel Spaß und gutes Gelingen!
Gruß
Helmut

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

10.03.2013 18:53
#5 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Helmut,

DANKE

XXL Offline




Beiträge: 2.393

10.03.2013 19:05
#6 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha !

Booaahh... mit dem NG 1626 baust du mal wieder etwas, das die Mercedessterne in meinen Augen leuchten lässt!

Der Anfang sieht schon sehr gut aus, weiter so

Viele Grüße
Jochen

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

14.03.2013 20:42
#7 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo,

heute gibt es Nachschub für Jochens Sternaugen und alle anderen Interessierten Ein RIESEN Danke an Helmut für seine freundschaftliche Teile-Unterstützung, die Sachen haben schon ihren Platz gefunden

Als erstes mal ein Gesamtbild, um zu sehen, wohin der Weg führt. In den letzten Tagen habe ich einen Schnorchel ala Meersdonk modelliert. Ich zeige ihn Euch unverschliffen, damit man sieht, wie viel Arbei darin steckt. Er ist aber noch lange nicht fertig, aber die Grundform steht und auch die Passung zur Kabine ist einwandfrei, nur auf dem Foto nicht, da ich die Kanten nachspachteln musste.
Die Kabine sitzt jetzt auf dem Rahmen, da ich die hintere Aufhängung änderte und verbaute.

Als Link mal eine Seite, leider noch im Aufbau, aber man kann im Hintergrund einen NG erahnen. Das ist die Firma, in deren Farben mein NG entstehen soll. Ich habe heute eine Dose Moosgrün RAL 6005 gekauft, das ist einen Tick heller.
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=wa...v3MqdL1lceGa3Ew














Mart Offline




Beiträge: 4.189

14.03.2013 21:23
#8 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hi Sascha!

Die Säge scheint gut zu sein. Habe meine noch gar nicht ausprobiert...

Womit ich mich noch nicht abfinden kann, ist, daß das Modell unter "Oldtimer" steht. Noch vor fünf Jahren habe ich einen NG täglich gefahren!

Deine Kabinenverkleinerung ist klasse! Wieviele cm sind das im Original? Kann eigentlich nicht viel sein. 10 cm? Und in der Höhe macht es auch so viel nicht aus.

Gruß,

Martin




Ein richtiger LKW hat eine Haube.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

15.03.2013 16:49
#9 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo zusammen, Hallo Martin,

Danke. Die Säge ist echt gut, das macht Spaß. Die Kabine ist etwa um die Hälfte der Kojenfenster gekürzt. In der Höhe habe ich keine genauen Maße.
Heute habe ich das Mittelteil der Stoßstange begonnen und die Seitenteile gekürzt. Ich habe es so gebaut, dass man die Stoßstange genau an die Quertraverse hänegn kann. Im Innenraum habe ich Schalthebel, Schalter und Handbremshebel ergänzt.





Actros4860 Offline




Beiträge: 675

15.03.2013 18:45
#10 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,

auch bei mir bringt dein SK die arbeitgeberbedingten Firmenzeichen in meinen Augen zum strahlen.

Die Kabine ist dir gut gelungen und wirkt von den Proportionen absolut stimmig.

Bekommt der Schnorchel die oben aufgesetzte "Topfvariante" oder schon die oben abgewinkelte Version, die die Luft oberhalb der Tür ansaugt?

Gruss aus der Südpfalz,
Andreas

Mart Offline




Beiträge: 4.189

15.03.2013 21:38
#11 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Schafft hier eigentlich jeder beim Daimler?

@ Andreas: War neulich noch in eurer Nachbarschaft, in Edenkoben bei Tenneco.

Der Schnorchel über der Tür sieht echt behämmert aus! Da wäre die Topfvariante wesentlich klassischer.




Ein richtiger LKW hat eine Haube.

KAWIT Offline




Beiträge: 2.316

16.03.2013 05:08
#12 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hi Martin,

Zitat
Schafft hier eigentlich jeder beim Daimler?



Nee, nur 3 von 63. Und um genau zu sein, eigentlich nur 2, denn ich schaffe nicht, da ich als Ausländer arbeite


@ Sascha:

Ja auch meine Augen leuchten und zwar nicht nur aufgrund des Arbeitgebers, sondern weil NG und SK einfach meine "Lieblinge" sind.
Wieder sehr saubere Arebti von Dir. Das Du sogar das Chassis in großen Teilen neu machst, anstatt wie viele Andere es tun würden, einfach nur zu verlängern, zeigt mal wieder, was Du auf dem Kasten hast. Was hast Du denn an den Enden der Stoßfänger geändert?
Ich bin mal auf die Pritsche gespannt. Kriegt der dann auch noch den 3a-Anhnger? Wäre wünschenswert, denn Kipperzüge sieht man extrem selten in 1:24. Den SChnorchel würde ich am liebsten baden schicken...
Was macht eigentlich das VG90?

@ Helmut:

Die Blattfedern kommen mir irgendwie bekannt vor. Brauchst Du Nachschub? Würde ich beizeiten nach D. Mitbringen.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

16.03.2013 08:47
#13 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Guten Morgen zusammen,
@Andreas: Da ich den NG dieses mal recht neu darstellen möchte, bekommt er die Topfvariante.
@Karsten: Danke! Das Chassis sehe ich nicht mal als schwer. Wenn ich andere sehe, was die so bauen, bekomme ich Komplexe. An den Enden der Stoßstangen habe ich eigentlich nichts verändert, nur die Ecken zu den Einstiegskästen herum mit einem Streifen versehen. Vor der Pritsche habe ich am meisten Bammel, ich glaube, dass ich dafür nicht so das Händchen habe. Und einen 3a-Hänger hätte ich gerne, mal sehen, ob und wann der kommt. Am VG, ist aber ein 2400er, fehlen nicht mehr allzu viele Details, ich denke, dass Du das in Wörnitz bekommst.
Edit: Ich habe eben eine Mail an die Firma Waibel geschickt, mit der Bitte um Fotos. Mal sehen, was kommt.

Actros4860 Offline




Beiträge: 675

16.03.2013 14:37
#14 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,

so´n 3-Achser-Kipp-Anhänger würde deinem NG sicher gut stehen.
Das wäre dann der klassische 70er/80er 2achs/3achs-Kieskutscher-Hängerzug.

So wie dieser hier zum Beispiel (H0-Modell KIBRI B-10010):
http://www.ebay.de/itm/ENS37753-Kibri-B-...d-/310406771649

Gruss aus der Südpfalz,
Andreas


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

16.03.2013 20:34
#15 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Ich wusste ja, dass die Nachfragen bezüglich eines Anhängers kommen. Also habe ich schnell mal Teile zusammen gesucht, Felgen muss ich bauen, ist aber kein Problem. Die Achsen werde ich verbreitern.
Hier mal ein Eindruck des späteren Kippzuges, ich hab ihn schon fertig vor Augen.

Actros4860 Offline




Beiträge: 675

17.03.2013 12:33
#16 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,

na bitte ... geht doch!

Da wirkt doch der Zug erst richtig!
Ich bin schon ganz gespannt, wie er fertig aussieht.
So, wie ich dich kenne, bekommt er auch eine perfekte Alterung und Verschmutzung.

Gruss aus der Südpfalz,
Andreas

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

17.03.2013 13:11
#17 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Andreas,

ja, das bohren hat gewirkt:-) Der Rahmen des Hängers ist schon gekürzt und die Felgen sind auch in Arbeit. Aber mit der Verschmutzung muss ich Dich diesmal enttäuschen. Den möchte ich mal nur sehr dezent verschmutzen, so an den Reifen zum Beispiel.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

17.03.2013 14:32
#18 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo,

ich habe den Anhänger mal entrümpelt und die Felgen neu aufgebaut. Hier mal ein 1. Bild mit richtigem Radstand. Die Decals für den ganzen Zug habe ich auch schon bestellt, da freut sich der Grafiker diesmal. Der Anhänger wird ein Kögel, aber ich gehe hier nicht ins Detail, also könnte es genau genommen auch ein Schmitz oder sonstwas sein.





mika74 Offline




Beiträge: 1.395

17.03.2013 17:13
#19 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha,
das wird aber mal wieder ein richtig schöner Zug von Dir, der Umbau der Kabine ist Dir auch schon gut gelungen

Vorbilder hast Du doch im Baumaschinenbilder Forum genügend gefunden

Was sind das für Bausatzteile für den Anhänger?

Gruß Maik

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

17.03.2013 17:23
#20 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Maik,

das Vorbild dazu ist ja hier rumgefahren, nur weiß ich nicht mehr, ob die auch wirklich 26er hatten. Den Anhänger hab ich vor Jahren schonmal aus 2 Hanomag-Trailern für einen Titan gebaut. Allerdings lag der seit meinem Umzug kaputt in der Ecke. Also wurde er wieder reaktiviert.

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.991

18.03.2013 13:18
#21 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Sascha
Ich finde, Dein(e) Modell(e)machen große Fortschritte. Besonders gefält mir dabei, daß Du Dich auch schon mit dem Thema des Dreiachs-Kippanhängers beschäftigst. Auch ich hätte Dir dabei geraten, ein Herpa oder Kibri Modell zur Hilfe zu nehmen, damit Du die Proportionen und den Rahmenbau richtig hinbekommst! Dein angefangener Rahmen wäre zwar für einen Planen oder Kofferanhänger recht gut zu gebrauchen, doch ob er auch für einen Kipperrahmen paßt, würde ich bezweifeln.
Hier mal ein paar Bilder eines KIBRI-Anhängers:



und hier ein paar Bilder vom Anhängerbuch. In diesem Falle allerdings Speditionskipper, aber vom Rahmen her prinzipiell genauso gebaut wie Baukipper.




Falls Du nach den richtigen Anhängerrädern für diese Baujahre suchst, da habe ich damals als ich den Bitumenauflieger baute ein Master für Resinräder mit Sprengringfelge auf Anhängerreifen angefertig, welches Bernhard Albrecht abgiesen ließ. Er müsste noch solche Resinräder haben, falls Du dafür Interesse hast?!



Mach weiter So, das wird ein super Kipperzug, der hier noch nie gebaut wurde!

Gruß
Helmut

Mart Offline




Beiträge: 4.189

18.03.2013 21:13
#22 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Helmut.

Warum muß der Rahmen vom Anhänger unbedingt gekröpft sein? In der Spedition, in der ich früher fuhr, hatten wir zwei Hängerzüge, deren Anhänger hatten gerade durchlaufende Rahmen. Ich könnte noch eine Skizze davon machen, falls gewünscht. Ich weiß aber nicht mehr, welcher Hersteller das war, vermulich aber Kempf oder Ginsberg. Mittlerweile dürften beide Züge so um die 35 Jahre alt sein und nicht mehr existieren. Die Motorwagen (NGs) hatten 220 und 240 PS.

Gruß,

Martin




Ein richtiger LKW hat eine Haube.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

18.03.2013 22:49
#23 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo Helmut, Mart und alle anderen,

also den Rahmen lass ich im groben so. Ich dicke ihn noch auf und verblende die Seiten, da spar ich mir das verschleifen. Ich konzentriere mich dann auf Details wie Heckabschluss usw., so dass das Gesamtbild stimmt. Ich mache es so wie beim Auflieger des 2044, wichtige Punkte ja, aber nicht ins kleinste. Der Motorwagen wird aber korrekt und detailreich. Die Felgen sind toll, ich werde aber diesmal meine eigenen nehmen.
Morgen gibts Bilder des Hydraulikstempels. Einzelteile habe ich, müssen nur abgelängt werden.

SK-Sascha Offline



Beiträge: 653

19.03.2013 17:23
#24 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hallo,

heute sind die ersten Teile des Kippers entstanden. Die einzelnen Kolben muss ich noch etwas kürzen, dann werden sie vebunden. Die Hauptrahmen der Brücke sind auch verklebt.
Als Beispiel mal eine neu gebaute Felge, das ist die beste. Die vordere Stoßstange ist jetzt fertig, wenn man sie auf die Quertraverse steckt, passen die Abstände Haargenau zur Kabine.
Außerdem habe ich den Hilfsrahmen angepasst.











S.Oliver Offline




Beiträge: 4.704

21.03.2013 12:03
#25 RE: Mercedes NG 1626 K Antworten

Hmmmm....die Profile unter der Pritsche würde ich aber nicht biegen sondern abgewinkelt ankleben. Wobei, auf Helmuts Fotos die Profile parallel zur Seite verlaufen und sich zur Mitte hin verdicken.

Für den Hydraulikstempel kann ich dir nur AERONAUT Stahlrohre empfehlen. Die passen mit wenigen Zehntel Spiel perfekt ineinander.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Scratchbau 1951 Mercedes-Benz L 6600 Sa mit Tankauflieger (BV-Aral)
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Plastheniker
15 21.04.2019 00:11
von Mart • Zugriffe: 1144
Mercedes-Benz Arocs 4163S 8x6/4 Friderici Spécial
Erstellt im Forum Schwerlastfahrzeuge von XXL
58 31.08.2019 21:03
von Mart • Zugriffe: 9137
1958 Mercedes-Benz LP 333 "Tausendfüßler" Scratchbau
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Plastheniker
12 23.09.2015 23:50
von Plastheniker • Zugriffe: 2996
Mercedes-Benz LAS 2624 mit Stetter Betonmischer-Sattelauflieger
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von XXL
104 15.08.2013 18:03
von TRUCKMODELLER • Zugriffe: 15553
Mercedes-Benz Actros 3344 S 6x4 Südafrika "The Right Mix"
Erstellt im Forum Sonder- und Einsatzfahrzeuge von XXL
16 19.08.2019 16:26
von AndyH • Zugriffe: 3724
Mercedes-Benz NG Z-4042-S 8x6/4 TITAN
Erstellt im Forum Schwerlastfahrzeuge von mika74
124 01.06.2013 23:10
von Mart • Zugriffe: 31355
Mercedes-Benz SK 2544 6x2 mit Wechselbrücke
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von KAWIT
9 25.03.2010 23:34
von KAWIT • Zugriffe: 6711
Mercedes-Benz SK mit Wechselpritsche
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von S.Oliver
3 12.04.2008 15:20
von S.Oliver • Zugriffe: 3521
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor