Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 202 Antworten
und wurde 18.747 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Seltenes
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Rolf Mulder Offline




Beiträge: 414

20.07.2014 22:28
#51 RE: Sterling t26 antworten

Die Räder der T-26 sind 14x24 (selber als auf mein Mack und der Pacific M26/M26a1). `14x24 gibt ein Durchmesser in 1:24 von ungefähr 54 mm, die KFS-Räder sind nur 50mm. Das Profil ist aber gut.

Rolf

Rehlein Offline




Beiträge: 695

21.07.2014 21:26
#52 RE: Sterling t26 antworten

Ja die von KFS sind leider nur 50mm.deswegen bleibt nur selber bauen.
Aber das wird schon werden.

Rehlein Offline




Beiträge: 695

26.07.2014 13:31
#53 RE: Sterling t26 antworten

Hallo,

große Fortschritte gibt es nicht,aber ein wenig ist doch geschafft worden.

Hier noch mal der Einblick in die Lenkung



von der Seite



hier die Hydraulikzylinder der Drehgestelllenkung









die Federung der Anhängekupplung



und zum Schluß noch die Drucklufttanks



Das war es erst mal wieder

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 3.869

26.07.2014 16:10
#54 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves!

Sehr sauber! Wenn das die Feder für die Kupplung ist, wird das sicherlich ebenso ein Monsterteil wie bei Jochens Andino- Elefant

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

XXL Online




Beiträge: 2.194

26.07.2014 18:43
#55 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves !

Wie Martin schon schrieb, sehr sauber gebaut... und wenn du weiter so Gas
gibst, überholst du mich noch

Viele Grüße
Jochen

Martin.T Offline




Beiträge: 514

27.07.2014 09:15
#56 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves,

ich schließe mich Jochen an, TOP Arbeit Ein solch außergewöhnliches Fahrzeug in so kurzer Zeit auf zu bauen ist schon eine Leistung. Weiter so!

Sg.
Martin

Rehlein Offline




Beiträge: 695

02.08.2014 14:09
#57 RE: Sterling t26 antworten

Hallo,

Danke euch!
Die Kupplung ist bei weiten nicht so groß wie bei Jochens Faun,aber eine komplett andere Konstruktion,dazu später.

Jochen,

ich glaube überhohlen werde ich dich auf gar keinen Fall,du legst mit deinem Faun ja auch ein beachtliches Tempo hin.


Habe mit den Reifen angefangen,
einen Ring für den Außendurchmesser,da kam der doch genau passend






dann auf eine Platte geklebt



der Ring für den Innendurchmesser dazu



das Ganze geschlossen und ausgeschnitten



der Ring das der Reifen eine Bauchige Form bekommt



und verspachtelt



jetzt muß erst mal verschliffen werden ...

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 3.869

02.08.2014 15:10
#58 RE: Sterling t26 antworten

Hi Yves!

Laß mich raten: Das Abflußrohr ist DN 150?

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

Rehlein Offline




Beiträge: 695

02.08.2014 21:32
#59 RE: Sterling t26 antworten

Also DN 150 wäre etwas zu groß,da wäre der Außendurchmesser 160mm,deswegen nur DN 50 außen genau 50mm.

Gruß Yves

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 414

06.08.2014 17:20
#60 RE: Sterling t26 antworten

50mm, und dann das profil dazu gibt dann ungefähr 53-55 mm?

Ich habe hier so ein Aha-Erlebnis, für mein Mack habe ich auch diese Reifen gemacht:




(die schwarze Reifen ist ein KFS-Teil, leider zu klein (nur 50mm), deswegen war die Darstellung ein eigener reifen notwendig.



Viel erfolg bei deine Reifen, ist eigentlich noch "Old Scool" wie wir das machen. Heutzutage werden die schon mit 3D Drücker hergestellt.

Grüsse,

Rolf

Rehlein Offline




Beiträge: 695

10.08.2014 11:05
#61 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Rolf,

da hast du Recht "Old Scool",aber die 3D Drucker sind auch noch nicht das Wahre und viel zu teuer.
Deswegen bleibt ja im Moment nur selbst ist der Modellbauer
Hab`s etwas anders gemacht wie du.

hier noch ein Streifen auf die Lauffläche,das die auch etwas gewölbt ist



verspachtelt,geschliffen und die ersten Profilstücke angebracht





so fast die Lauffläche geschafft





die Seitenprofil Teile angefangen



dann alles zurechtgekürzt und verschliffen









jetzt nur noch etwas verspachteln schleifen dann fertig.

Als nächstes werde ich mich um den Motor kümmern


Gruß Yves

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 414

17.08.2014 19:14
#62 RE: Sterling t26 antworten


Sehr schön!! Besser als meine Version.

Rolf

Rehlein Offline




Beiträge: 695

22.08.2014 19:41
#63 RE: Sterling t26 antworten

Danke Rolf,

Ich finde wiederum deine Reifen schöner,aber alles Geschmacksache.

Gruß Yves

Rehlein Offline




Beiträge: 695

01.09.2014 00:12
#64 RE: Sterling t26 antworten

Hallo,

habe wie schon gesagt mit dem Motor angefangen,aber seht selbst.













mit der linken Seite bin ich fast fertig,fehlen noch paar Details.
Jetzt muß ich mich über die rechte Seite her machen.

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 3.869

01.09.2014 09:35
#65 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves!

Was ist das für ein Motor? Den Einspritzleitungen nach zu urteilen ein 12 Zylinder.

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

Rehlein Offline




Beiträge: 695

02.09.2014 01:34
#66 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Martin,

Hast recht ist ein 12 Zylinder und zwar soll es mal ein V12 Zylinder American lefrance Motor darstellen.
Ist aber noch ein weiter Weg dahin.

Gruß Yves

mika74 Offline




Beiträge: 1.365

18.09.2014 21:51
#67 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves,
mal eine kurze Frage zu Deinem Modell, baust Du es so wie hier auf dem Bild http://www.milweb.net/features/pics/sterling2s.jpg zu sehen?

Gruuß Maik

Rehlein Offline




Beiträge: 695

20.09.2014 14:54
#68 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Maik,

so ist es geplant,nur ohne den Panzer.
Warum fragst du??

Gruß Yves

Rehlein Offline




Beiträge: 695

18.10.2014 15:23
#69 RE: Sterling t26 antworten

So jetzt gibt es hier auch mal wieder was zu zeigen,habe den Motor fast fertig















die Keilriemen fehlen noch,die kommen aber erst dran wenn der Motor lackiert ist.
Nur weiß ich nicht genau welches Farbkleid ich dem Motor geben soll???

Hat einer von euch eine Idee!!!



hier noch mal im eingebauten Zustand









und hier mit den Zwei Lüfterrädern,die müssen aber noch etwas verkleinert werden.



das war es erst mal wieder,muß nun überlegen wo und mit was ich hier weiter mache.

Gruß Yves

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 414

18.10.2014 23:24
#70 RE: Sterling t26 antworten

Der Eigenbau-Motor ist ja besser geworden als ein Bausatzteil! Ich bin erstaunt von deine Fähigkeit.

Rolf

Mart Offline




Beiträge: 3.869

19.10.2014 06:51
#71 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves!

Der Motor ist der Hammer! Eigentlich zu schade, daß er lackiert werden muß. Womit wir bei Deiner Frage nach der Farbe wären....
Ich weiß nur, daß Sterling 1916 in Milwaukee gegründet wurde und ab den frühen 30er Jahren ausschleißlich Cummins Diesel verbaute. Die waren so ab den 50er Jahren sandfarben lackiert, heute sind sie rot. Aber bereits 1950 wurde Sterling an White verkauft. Was heute unter "Sterling" verkauft wird, sind ja die Nachfolgemodelle des 9500er Ford, die von Daimler produziert werden. Das aber hat absolut nichts mit der Originalfirma zu tun! Hier mal ein Link zu einem Bild mit dem alten Logo: https://www.flickr.com/photos/thumpr455/6277862259/
Jetzt hatte aber die militärische Seite der Firma sicherlich wenig Ähnlichkeit mit dem, was zivil so gebaut wurde. Ist ja bei anderen Firmen genau so. Du hast weiter oben geschrieben, daß es ein Lefrance- Motor sei. Die waren eigentlich hellblau lackiert; jedenfalls in deren Anfängen, so wie dieser V 12 hier:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...d=0CGwQrQMwIjhk (Ob es sich dabei aber um einen Originalnachbau handelt, sei dahin gestellt. Die Motorfarbe aber paßt.)
Im Zweifelsfall würde ich den Motor einfach in Wagenfarbe oder schwarz oder dunkelgrün lackieren. Jedenfalls nix Buntes für ein Militärfahrzeug.

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

XXL Online




Beiträge: 2.194

19.10.2014 19:16
#72 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves !

Der Motor ist Spitzenklasse, hoffentlich sieht man beim fertigen
Modell noch etwas davon ?
Zur Farbe des Motors kann ich nur vermuten, dass er nicht Rot oder Blau war, sondern
in Wagenfarbe
Der Termin von Zeiskam steht ja jetzt fest, wäre toll, wenn du mit dabei wärst

Viele Grüße
Jochen

Martin.T Offline




Beiträge: 514

20.10.2014 09:56
#73 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves,

Gratulation zu diesem Motor! Top Arbeit!
Was die Farbe betrifft schließe ich mich Jochen an, ich glaube auch das der eher in Wagenfarbe war.

Sg.
Martin

Reserverad Offline




Beiträge: 728

23.10.2014 08:55
#74 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves

Kann nur sagen - SENSATIONELL - dieser Motor. Faszinierend ist auch deine Friemelarbeit am Reifen.

Grüsse

da Hatti

Rehlein Offline




Beiträge: 695

24.10.2014 13:01
#75 RE: Sterling t26 antworten

Hallo euch allen,

freut mich sehr das euch der Motor gefällt.
War auch ne ganz schöne Arbeit,sind ja so zwischen 300 und 400 Teile gewesen wenn man die Schraubenköpfe mitzählt.
Danke auch das ihr euch Gedanken wegen der Farbe gemacht habt,da ich nur schwarz weis Fotos habe ist da wie schon gesagt nicht viel zu erkennen.
Werde mich wohl für Wagenfarbe entscheiden,so wie Ihr auch gemeint habt.Bei Schwarz sieht man die Details ja nicht mehr so,obwohl ja am Ende nicht mehr viel von dem Motor zu sehen ist.
Außer ich lasse die Motortunnel Abdeckung im Fahrerhaus offen.Mal sehen???


habe mich entschieden erst mal mit der Stoßstange weiter zu machen.
Ist zwar noch nicht fertig...







die Führungsrollen für die Seilwinde und paar Details fehlen noch.
Danach geht es glaub ich an das schwierigste,das Fahrerhaus.
Das wird noch mal viel Zeit und Tüflelarbeit in Anspruch nehmen.


Wegen Zeiskam,mal schauen,wenn ja,dann glaube ich geht nur am Samstag.
Ist ja noch ne Weile hin.

Gruß Yves

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor