Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.111 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Seltenes
Rehlein Offline




Beiträge: 770

20.07.2019 16:47
Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo,

wie gewünscht,werde ich einen kleinen Baubericht von dem erst einmal vorläufigen Ladegut,des Swingwing Trailers machen.
Der Name sagt ja schon das es der Resin Bausatz des Baggers von KFS werden soll.
Hier mal ein Link zu diesem Bausatz.
Es ist ja die abgewandelte Version zu dem Originalen Bausatz von vor sehr vielen Jahren.
Da es ja da irgendwie Urheberrechtsstreit gegeben haben soll,wurden einige Teile neu gemacht,wie das Führerhaus usw.
Leider habe ich noch nicht herausfinden können an welcher Firma und Modell sich KFS bei der Abänderung orientiert hat?
Ich habe mir die Neuauflage vom letzten Jahr ergattern können
Die Bauteile haben wie von KFS gewohnt eine super Qualität,einziges Manko finde ich,das die Kettenglieder nicht mehr aus Weißmetall sind sondern auch aus Resin.
Dafür jetzt der Vorteil des geringeren Gewichtes.

Hatte ja schon mit dem Bau begonnen,deshalb beginnt dieser nicht komplett von Anfang an.
Die Idee war und ist,es einen Abbruchbagger zu bauen.
Das Fahrerhaus sollte natürlich kippbar werden,das ist besser für das Genick des Fahrers,wenn in größeren höhen abgerissen werden soll.
Dafür brauchte ich einen Kippmechanismus und der Unterboden des Führerhauses musste entfernt werden.





der Kippmechanismus,mit einem kleinen Draht als Begrenzung der Kipphöhe,um zu vermeiden das das Hydraulikgestänge aus dem Zylinder rutscht beim hoch kippen.



die Ansicht von hinten,wo die Hydraulikzylinder zu sehen sind,in die 8 kleinen Rohrstutzen kommen dann noch Hydraulikschläuche für die Verbindung vom Führerhaus zum Bagger



und hier zu sehen in höchster Kippposition



da es ja ein Abbruchbagger werden soll,braucht der Fahrer auch einen guten Schutz vor herunterfallenden Gegenständen.
Deshalb bekommt er auch ein Schutzgitter.Die Halterungen dafür sind schon montiert.



das Frontgitter ist fertig gebaut



die kleinen Stifte sind zum positionieren und besseren halten nach dem lackieren angebaut worden



das ist das Dachgitter,hat schon einige Schläge ab bekommen

war eigentlich nicht so geplant,das die Streben(0,4mm)jetzt so verbogen aussehen.
Bei der Montage dieser waren alle noch gerade,aber jetzt nach einigen Tagen sind die plötzlich krumm,als hätten sie sich etwas gedehnt und dann wird ein Bogen daraus.
Am Frontgitter ist das Problem nicht aufgetreten.



dann habe ich die Lüftungsschlitze entfernt und neue dünnere eingebaut.
Sowie Lochbleche als Rutschschutz,für das betreten des Baggers,angebracht.
Bei diesen ergeben sich noch ein paar Feinarbeiten,das es zu meiner Zufriedenheit aussieht.



der Kippmechanismus ist montiert



hier mal eine Passprobe in normaler Stellung des Führerhauses



und höchste Kippstellung



der Zweiteilige Baggerarm und die beiliegenden Fotoätzteile.





die ersten Leitungen und ein Hydraulikzylinder sind fertig,auch gleich mal die Bewegungsfunktion geprüft







alles funktioniert gut.

Soweit erst mal,der aktuelle Stand dieser Baustelle.
Ich hoffe,ich habe das Interesse von ein paar von euch geweckt?
bis dem nächst
Gruß Yves

Reserverad Offline




Beiträge: 841

20.07.2019 18:28
#2 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Servus Yves

Sehr fein, dieser Bagger. Habe den Kran ( + ein paar andere Kfz) von Howard gebaut und kenne die Montagefeinheiten der Bausätze.
Bedarf sicher etwas Übung und Vorkenntnisse.
Wünsche Dir noch viel Spaß und Geduld.

abreißende Grüße

da Hatti

B.Günter Offline




Beiträge: 191

21.07.2019 11:00
#3 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo Yves,

interessant zu sehen, dass Du auf den gleichen Gedanken wie ich gekommen bist. Mein Projekt hatte ich vor ein paar Jahren angefangen, dann aber die Lust verloren und nun liegt es bis auf Weiteres auf Eis.

Zum KFS Bagger selbst. Ja, es etwas schwierig einzuordnen, welcher Typ es ist. Ich hatte dazu recht viel im Internet gesucht. Aber kein Typ wollte so richtig passen. Am ehesten kamen der CX290 von Case und der 290LX von Link Belt in Frage. Aber vielleicht war es auch der Link Belt 4300 Quantum. Meiner wird in Richtung CX290 getrimmt (wenn ich wieder Lust auf das Projekt habe).

Beim Umbau auf eine Demolition Ausführung habe ich dann auch gemerkt, dass es da nur eine begrenzte Auswahl gibt. Aber es gibt auch eine Reihe an Unternehmen, die Standard Bagger in Spezialausführungen umbauen. Da wird so ziemlich jeder Kundenwunsch erfüllt. Deshalb hat man auch beim Umbau ziemlich viele Freiheiten. Da der KFS Bagger in der 30t Liga angesiedelt ist, passt ein mittelgroßer Arm (Reichweite so um die 18m) am besten dazu.

Ob es jetzt eher gut oder schlecht ist, dass die Kettenglieder aus Resin sind, ist wohl eher Geschmacksache. Allerdings würde ich die Breite der Ketten auf das 700mm Maß reduzieren, da mir bis dato kein Abrissbagger aufgefallen ist, der so extrem breite Ketten hat.

Die Mimik deiner Kipphydraulik für die Kabine finde ich recht interessant. Habe ich zwar so bei meiner Recherche nicht gesehen. Aber es gibt sehr ähnliche Konstruktionen. Geht nicht, gibt's nicht .

Viele Grüße
Günter

Mart Offline




Beiträge: 4.175

22.07.2019 04:21
#4 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo Günter!

Diese Kippvorrichtung für die Kabine findet sich häufig an Autokrane. Warum also nicht einen Bagger damit umrüsten

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

Rehlein Offline




Beiträge: 770

29.07.2019 19:44
#5 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo,

habe bis jetzt immer noch keinen direkten Typ gefunden.
Ich nehme mal an das die Änderung etwas frei Schnauze gemacht wurde um keine Lizenzprobleme zu bekommen.
Wegen dem Kippmechanismus habe ich mir an Dem Bagger hier etwas Inspiration geholt
und natürlich versucht auch die nötige Stabilität zu bekommen.
Dabei ist dieser Mechanismus herausgekommen.
Ich habe bei diesem Bau auch gleich mal einen für mich neuen Kleber getestet,Dieser hier
Bin echt begeistert,genug Zeit zum korrigieren und klebt bombenfest.Kann ich nur empfehlen.


Etwas weiter bin ich auch gekommen.
Die Hydraulik-,Schmiermittel-,und Stromleitungen am Baggerarm sind angebaut.
Aber seht selber,ohne Worte



















Gruß Yves

XXL Offline




Beiträge: 2.387

31.07.2019 14:46
#6 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo Yves!

Da schlägt mir als Resin-Fan natürlich das Herz höher, ich hatte auch überlegt mir den zuzulegen
aber das Bausatzlager ist einfach zu voll

Ketten-Grüße

Jochen

Rehlein Offline




Beiträge: 770

14.08.2019 20:30
#7 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo Jochen,

da hast du Recht mit dem Bausatzlager,wird immer voller,da oft neue Ideen kommen was man noch so alles bauen könnte
Da muss man dann doch irgendwo Abstriche machen,obwohl es oft sehr schwer fällt.

Die Große Laufrolle wurde mit einer Feder samt Führungsstab versehen,damit sie die Kette besser hält.
In der Baubeschreibung soll die Kette komplett zusammengebaut aufgezogen und dann die Rolle nach vorn geschoben werden,
das hält meiner Meinung aber nicht,weil festkleben nicht unbedingt die Lösung ist,da man nicht besonders gut ran kommt.
Deshalb diese Variante mit der Feder.



hier im ungespannten Zustand



und so ist ungefähr die Endstellung wenn die Kette drauf ist



dann die Großen Hydraulikzylinder mit Leitungen für den Hauptarm



mal ein paar Kettenglieder unverbaut



so sieht es aus die wenn zusammen bebaut sind



juhu eine Kette ist fertig



so jetzt sind die Ketten Silber gespritzt worden und die Erste hat schon ihre Verschmutzung bekommen.
Muß nur noch trocknen,dauert aber bei dieser Farbe ewig



Der Unterwagen hat auch seine Farbe bekommen



und die eine Seite ist schon mal durch den Dreck gefahren



soweit erst einmal,der Rest bekommt in nächster Zeit auch seine Farbe
Bis dahin

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 4.175

15.08.2019 05:14
#8 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo Yves!

Geniale Verschmutzung! Hast Du das mit Kreide gemacht?

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

Rehlein Offline




Beiträge: 770

16.08.2019 19:17
#9 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo Martin,

die Verschmutzung ist mit solchen Ölfarben gemacht.Ich habe die Farbtöne Umbra gebrannt für die Ketten und Lichter Ocker für den Unterwagen benutzt.Siena Natur und Dunkler Ocker werden auch noch gebraucht um zu versuchen alles noch etwas realistischer wirken zu lassen. Das eigenartige an diesem Umbra Gebrannt Farbton ist,das der fast 2Wochen länger braucht um zu trocknen wie die anderen die ich besitze und die brauchen auch schon fast 2 Wochen.
Bei der Benutzung der Farbe,einfach mit einem relativ festen Pinsel an die Stellen aufgetragen wo man sie haben möchte und dann mit Zewa Küchentücher verreiben oder weg wischen.
Das einzige Problem bei dieser Farbe ist,das sie einmal aufgetragen,fast nicht mehr komplett entfernbar ist,ein Rest bleibt.Zwar nur sehr dünn,aber den genauen Farbton wie er vor dem auftragen der Ölfarbe war ist nicht mehr zu erreichen.
Da muss man echt aufpassen,ist aber bei einer kompletten Verschmutzung nicht ganz so tragisch.

Ketten sind am Unterwagen montiert,dank des Federmechanismus,eine relativ leichte Sache







muss alles nun noch etwas durchtrocknen und dann kommt noch etwas Ölfarbe dazu,das die Übergänge von Unterwagen und Kette etwas dezenter werden.
hier noch die Führerhaus "Innereien"



mehr ist leider noch nicht zum zeigen

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 4.175

17.08.2019 06:17
#10 RE: Kettenbagger von KFS Antworten

Hallo Ives!

Die Idee mit dem Kettenspanner ist so simpel wie genial!

Das mit der Verschmutzung ist ja bekanntlich nicht mein Ding. Aber es sieht genial aus! Da rentieren sich auch zwei Wochen Trocknungszeit.

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
35. Titelbild von Claus - Komatsu PC800 - eingestellt vom 01.06.12 bis 01.07.12
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 28.05.2012 11:39
von S.Oliver • Zugriffe: 558
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor