Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 202 Antworten
und wurde 16.655 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Seltenes
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Rehlein Offline




Beiträge: 650

19.03.2014 13:13
Sterling t26 antworten

Werde demnächst mein neues Projekt beginnen.
Dabei wird es sich um den Sterling T26 handeln.
Ist zwar kein zivil Fahrzeug,aber ein für meinen Geschmack genialer Prototyp.
Bin zwar bei einigen Details am grübeln wie ich die umsetzen kann,kommt Zeit kommt Rat.



Quelle: Google Bildersuche



Quelle Google Bildersuche


Gruß Yves

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

19.03.2014 16:33
#2 RE: Sterling t26 antworten

JAAA!!

Das ist ein geniales Geschoss und nach meinem Geschmack (keine Überraschung). Das wird eine richtige Herausforderung. Es gibt übrigens ein Buch über dieser Truck.

Ich bin sehr gespannt auf dein Baubericht!

Rolf

Mart Offline




Beiträge: 3.651

19.03.2014 21:26
#3 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves!

Looks "Frankenstein".... Aber hammerhart!
Was ist denn das für ein Baujahr? Dem Panzer nach zu urteilen, ist das schon einige Jahrzehnte her. Die Marke Sterling ging ja in den 60er Jahren unter. Die rebadged- Fords von Freightliner / Daimler haben ja mit der Originalmarke nichts zu tun.
(Du kannst dem Bau ja als "zivile Superschwerlast- ZGM" tarnen...)

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

19.03.2014 22:37
#4 RE: Sterling t26 antworten

Der T26 -wenn ich mich nicht irre- ist vom ende der Krieg. Das ding war einfach zu gross für die Strasse in Europa damals. Eine der Gründe das es nur Prototype gegeben hat.

Aber trotzdem ein sehr interessantes Projekt, als Modell und als Original.

Rolf

Rehlein Offline




Beiträge: 650

19.03.2014 22:40
#5 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Rolf
das Buch habe ich mir besorgt,sonst wäre der Bau wahrscheinlich garnicht möglich da der Truck ja nie in Serie ging.
Sind sehr gute Bilder und Zeichnungen in dem Buch.
Aber wie du schon sagst,das wird eine Herausvorderung.
der Bau wird sie über einen längeren Zeitraum hin ziehen.

Martin
das Baujahr ist wirklich schon eine Weile her,nämlich schon 69 Jahre.
Aber schade das Sterling in den 60 Jahren unter gegangen ist,die hatten schon ein paar außergewöhnliche Fahrzeuge.
Du meinst ich soll den als zivil Fahrzeug tarnen?Nur fraglich welche Firma so ein Teil und vor allem für welchen Einsatz Bereich nutzen könnte?

Gruß Yves

XXL Offline




Beiträge: 2.058

20.03.2014 08:22
#6 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves !

Wooww... da hast du dir ja etwas gewaltiges vorgenommen
Ich kenne zwar das Vorbild nicht, aber da bin ich auf deine Umsetzung ins Modell gespannt.
Wie lenkt das Teil, ist das ein Knicklenker???

Viele Grüße von Vierachser-Fan zu Vierachser-Fan
Jochen

P.S. Kommst du nach Zeiskam ?

Rehlein Offline




Beiträge: 650

20.03.2014 11:34
#7 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Jochen,

Das Teil ist kein Knicklenker,die beiden Vorderachsen sind starr und werden gleich zeitig über eine Drehscheibe wie bei einem Kettenbagger das Fahrgestell gelenkt.
Der hat auch 8*8 ,aber die Räder sind mit Ketten Antrieb wie beim Fahrrad und diese bereiten mir noch etwas Kopfzerbrechen.
Hab schon nach Motorradketten geschaut aber bis jetzt nur in 1/12 gefunden 1/8 wäre mir aber lieber.naja bis zu dem Bauabschnitt ist noch ne Weile Zeit.
Wegen Zeiskam muss ich mal schauen ob ich es irgendwie reingeschoben bekomme.

Gruß Yves

MBSK ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2014 20:15
#8 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves,
vielleicht passt Conrad.de Bestell-Nr.: 237167 - 62 ?
Grüsse
Christian

Reserverad Offline




Beiträge: 644

20.03.2014 20:49
#9 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves

Monumentales Gefährt, da hast Du dir aber einen "gewaltigen Brocken" auf den Tisch gelegt. Werde deine kreative Umsetzung im Auge behalten. Das ist echtes Schwermetall, viel Spass dabei - auch wenn es länger dauert.

gutes Gelingen

da Hatti

Rehlein Offline




Beiträge: 650

21.03.2014 17:28
#10 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Christian,

danke für den Tipp,aber leider ist diese etwas zu groß,habe ja auch noch etwas Zeit bis dahin.

Gruß Yves

Rehlein Offline




Beiträge: 650

21.03.2014 17:30
#11 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Gerhard,

Da hast du Recht echtes Schwermetall,werde mir mühe geben bei der Umsetzung.

Gruß Yves

Rehlein Offline




Beiträge: 650

10.05.2014 10:56
#12 RE: Sterling t26 antworten

So nicht das Ihr denkt hier passiert gar nichts mehr.

Der Anfang ist gemacht







aber noch ein langer Weg zum Ziel.

Mart Offline




Beiträge: 3.651

10.05.2014 14:18
#13 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves!

"....aber noch ein langer Weg zum Ziel..." Nun, der erste Schritt ist doch gemacht!
Viel Spaß beim Umrechnen der Maße. Gehe nicht unbedingt davon aus, daß die Zeichnung, bzw. deren Maße stimmig sind, zumals es sich ja anscheinend um einen Prototypen handelt. Bei amerikanischen Zeichnungen kann man sich da nie sicher sein, wie ich schon öfter feststellen mußte.
Mich würde aber interessieren, warum die keine Türen eingeplant habe?! Nachfragen dürfte aber schwierig werden. Die Zeichnung ist dahingehend interessant, als daß sie einen Aufbau zeigt, anstatt die Sattelplatte.

Wenn Du noch etwas brauchst wie Luftkessel, Seilwinde oder den großen Arbeitsscheinwerfer - sowas hätte ich noch übrig.
Bezüglich der Ketten für den Antrieb guck ich mal nach. Früher habe ich viele Motorräder gebaut und da dürfte noch was übrig sein.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

11.05.2014 10:05
#14 RE: Sterling t26 antworten

Toll das es hiet weiter geht! Der T26 ist ein geniales Geschoss.


@ Mart, das Türlose Fahrerhaus ist das Fahrerhaus der M4 und M5 Raupenschlepper der US Army. Eind Versuch auf eine Art Standardisierung.

Rolf

XXL Offline




Beiträge: 2.058

11.05.2014 10:24
#15 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves !

Wie Rolf schon schrieb, ein geniales Geschoß

Wenn du noch Infos zum Motor brauchst, melde dich, vielleicht kann ich
meine Quelle in Detroit "anzapfen", Karsten weiß wen ich meine

Viele Grüße Jochen

Rehlein Offline




Beiträge: 650

14.05.2014 18:35
#16 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Martin,

Das mit dem Umrechnen ist größten Teils schon erledigt und im richtigen Maßstab ausgedruckt.Originalmaße waren in feet und inch angegeben.
Aber wie du schon sagst die Zeichnungen sind trotzdem nicht 100% gleich. Muß da wo es nicht ganz passt Augenmaß walten lassen.

Wegen der fehlenden Türen hat Rolf wohl die beste Erklärung,er kennt sich in dem Bereich miliär ja super aus.

Es gibt auch Bilder mit Aufbau,aber ich werde Den mit Sattelplatte bauen,da evt. noch einen Schwerlastauflieger mit dazu gebaut wird.
Mit 3 Achsen und sagenhaften 24 Rädern.

Wegen der Angebote,komme ich bei Bedarf gerne darauf zurück.(wegen der Ketten,wenn du sie finden solltest würden mich die Maße interessieren)


Hallo Jochen,

Habe ein paar brauchbare Bilder von dem Motor,aber wie du ja selber weißt kann man nie genug haben,bestimmte,wichtige Details sieht man auf den besten Bildern meist nicht.
Wenn du so nett wärst,würde mich über jedes Bild freuen.

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 3.651

14.05.2014 19:49
#17 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves!

Ich habe wegen der Ketten mal nachgesehen. Nur noch Fragmente, aber nichts passendes in der Größe, die Du brauchen könntest (schätze ich mal).
Es handelt sich um Kettenglieder aus einem Protar- Bausatz der 350er Honda von Provini in 1:8 oder 1:6. Die Kettenglieder sind 5 mm lang. Aufgebaut sind die Ketten exakt wie das Original und laufen auch richtig, sofern man rund 20 Stunden Fummelei aufwenden will!
Ich habe aber nur noch zwei Bolzenglieder und etwa 20 Scheibenglieder. Leider ist das so fummelig, daß ich es mit meiner Kamera selbst in der Macro- Einstellung nicht ordentlich ablichten kann. Wenn Du willst, packe ich die Rahmen in einen Briefumschlag und schicke sie Dir zu. Aber ob man das abgießen kann, ist fraglich.
Du könntest als Alternative mal bei Protar anfragen, ob sie einzelne Spritzgußrahmen verschicken. Aber da sehe ich eher schwarz!

Andere Ketten in 1:12 oder 1:16 (von Revell und Tamya) sind eh zu klein und laufen auch nicht. Zudem sind sie schlecht geformt. Man erkennt kaum, daß es eine Kette sein soll.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

14.05.2014 21:58
#18 RE: Sterling t26 antworten

Hier die ähnliche Kabine:

als M4:

http://www.perthmilitarymodelling.com/re...hb82408d03.html

und als M6:

http://en.wikipedia.org/wiki/File:Allis_..._from_Wo-II.jpg

Der M5 war eine offene Version, da habe ich mich geirrt.

Grüsse,
Rolf

Rehlein Offline




Beiträge: 650

29.05.2014 12:07
#19 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Martin,

wegen der Kette melde ich mich noch mal,habe da noch nicht genau nachgeschaut.


Habe auch etwas weiter gebaut,





hier im eingebauten Zustand



das Verteilergetriebe ist fast fertig,fehlt noch die Aufhängung









und die Achsaufhängung ist aber auch noch nicht ganz fertig



Gruß Yves

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

29.05.2014 17:50
#20 RE: Sterling t26 antworten

Yves,

das Verteilergetriebe ist sehr gut gelungen Wenn das ganze Modell in dieser Qualität gebaut wird . Ich verspreche Dich wenn diesr fertig ist und du kommst nach Zeiskam 2015 oder 2016 dann komm ich auch nach Zeiskam mit meine Modelle!


Rolf

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.233

31.05.2014 11:51
#21 RE: Sterling t26 antworten

Zitat
Der hat auch 8*8 ,aber die Räder sind mit Ketten Antrieb wie beim Fahrrad und diese bereiten mir noch etwas Kopfzerbrechen.
Hab schon nach Motorradketten geschaut aber bis jetzt nur in 1/12 gefunden 1/8 wäre mir aber lieber.naja bis zu dem Bauabschnitt ist noch ne Weile Zeit.



Hallo Yves,

vielleicht kommst du über folgende Links zu einer passenden Kette:

http://www.ludwigmeister.de/produkte/ant...ik/kettentriebe
http://www.modellbauershop.de/antrieb/ro...te-din-8187.php

eine 10Jahre alte Diskussion aus dem Buntbahn Forum:
http://www.buntbahn.de/modellbau/printvi...?t=1271&start=0

Eine 9 jahre alte Diskussion aus dem Modelltruck.net Forum:
http://www.modelltruck.net/showthread.php?10362-Rollenkette

Einige Links gehen nicht mehr in den Diskussionen, andere sind aber schon recht hilfreich.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Rehlein Offline




Beiträge: 650

03.06.2014 16:18
#22 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Rolf,

danke und ich werde mir Mühe geben bei der weiteren Umsetzung.
Dann bis eventuell In Zeiskam 2015 oder 2016

Hallo Oliver,

danke für die Link´s,sehr interessant aber leider sind die Ketten alle noch zu Groß.
Das Problem ist sie dürfen nicht viel breiter als 2mm sein.

Habe etwas weiter gebaut,
das Zweite Verteilergetriebe,das das andere antreibt und für die Winden verantwortlich ist.













und die Hinteren Blattfedern habe ich angefangen,sind beachtliche 19 Blätter



Gruß Yves

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.233

03.06.2014 16:35
#23 RE: Sterling t26 antworten

Das ist ja handwerklich wieder vom Feinsten

Kann man denn später die Antriebsketten erkennen? Oder verstecken die sich im Rahmen? Denn dann könnte man vielleicht auch einen Gummiring nehmen. Oder du druckst dir die Kette auf Papier aus und klebst es auf ein dünnes Profil, so das die Optik gewahrt bleibt.
Oder noch ´ne Möglichkeit: Kettenglieder ätzen lassen und dann die Kette Glied für Glied zusammen bauen

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Saurier Offline




Beiträge: 1.395

03.06.2014 17:32
#24 RE: Sterling t26 antworten

Hallo Yves

Das sieht ja fantastisch aus, mit welcher Präzision du diese Getriebe fertigst, da schaut man dir gerne zu wie du ein weiteres Spitzen Modell fertigst.

Zum Thema Ketten hätte ich auch noch einen Typ "Selber fertigen" du hättest sicher die Geduld dazu.

Hier ein Link zu Claudias Baubericht wie er es gemacht hat : http://www.wettringer-modellbauforum.de/...highlight=locke


Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 3.651

03.06.2014 21:09
#25 RE: Sterling t26 antworten

Ja, so muß man sich den Zusammenbau der Protar- Motorradkette auch vorstellen. Nur, daß man die Teile nicht noch selbst herstellen muß. Für eine Motorradkette habe ich 20 Stunden benötigt! Jedes Glied mußte zweimal vernietet werden. Bei acht Ketten macht das...... (die Nerven kaputt!)

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor