Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 6.618 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Auflieger und Anhänger
Seiten 1 | 2 | 3
Mart Offline




Beiträge: 3.675

27.03.2015 15:03
#26 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Thomas!

Heinz und Norbert würden blaß, wenn sie das sehen würden! Besser als das Original!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

12.04.2015 11:23
#27 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Zusammen

Martin: wer sind Heinz und Norbert? arbeiten die bei Kempf?

Oliver: Ja wenn ich eine CNC hätte würde ich da tatsächlich eine Kleinserie auflegen, habe diese Teile auch schon ein paar mal Selber gebaut.




Die klein Arbeiten gehen weiter, aber dieses mal sieht man sie nachher noch, es sind die Mercedes Naben mit Felgen.


Da es von Italeri nichts Passendes gibt habe ich sie selber gebaut, ist nicht mal schwierig nur sehr klein, (Schlüssel weite 4 mm) der Naben Deckel mit Stern.





Die fertig Nabe





Die Felge habe ich schon für die Scania Vorderachse gebaut und konnte auch gleich am Auflieger weiter verwenden werden.





Und alles in Farbe, mit Alclad II Poliertes Aluminium





Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 3.675

12.04.2015 11:57
#28 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Thomas!

Ja, Heinz und Norbert arbeiten bei Kempf - besser: Sie sind die Chefs!

Die Mercedes- Naben sind vortrefflich!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

21.09.2015 16:44
#29 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Zusammen

Motivation ist zurück an dieser Baustelle weiter zu bauen, irgend wann sollte er doch fertig werden, packen wir es an

Habe über die Heissen Tage die Kotflügel verlängert und passende Halterungen angefertigt, um danach Resin Abgüsse zu machen.


Die Kotflügel wurden aus einem Italeri Schmitz Kipper Flügel der übrig geblieben war verlängert, auf der einen Seite 5 mm und auf der anderen 12 mm
auch die Halterung wurde schon bearbeitet zum abgiessen.




Die ersten Halterungen ohne Luft Einschlüsse, gab doch 5 versuche bis ich den kniff raus hatte alle Luftblasen raus zu bekommen.





Die sechs abgegossenen Kotflügel gelangen auf anhieb gut





Und das fertige Chassis mit den Resin Halterungen hoffe die sind dann Stabil genug wenn die Kotflügel daran hängen.





So jetzt geht es an die Luftleitungen, bis dem nächst.



Gruss

Thomas

Reserverad Offline




Beiträge: 652

22.09.2015 08:41
#30 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Servus Thomas

Ein exquisiter Rahmen und auch die Felgen. Bei deiner Detailverliebtheit braucht es doch etwas mehr Zeit. Aber man ist ja kein "Fertigungs-Betrieb" sondern Modellbauer. So, nun ab zu den Luftleitungen - damit die Bremsen funktionieren und er dir nicht vom Tisch rollt.

Grüsse

da Hatti

Neuling1983 Offline




Beiträge: 24

06.10.2015 08:38
#31 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Moin Moin Thomas,

also da bleibt einem die Spucke weg.... Ein Traum was du das so zusammenbaust und man beachte bis auf die Reifen bzw. ein Teil der Felgen ist nix Serie sondern alles Handarbeit.... EIN TRAUM !!!!!!!!!

Ich folge gespannt, das lasse ich mir definitiv nicht entgehen!!!!

Interessant finde ich auch die eigenen Abgüsse, damit sollte man sich echt mehr beschäftigen wenn man sieht was du so daraus machst.... Einfach Klasse !!!!!

Grüße, der Chris

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

27.10.2016 21:48
#32 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Zusammen

So nach langer Zeit baue ich mal hier wieder weiter, soll ja auch noch mal fertig werden.


Chassis ist nun mit ein paar Schläuchen versehen worden war nicht so einfach wie ich mir das vorgestellt hatte, aber jetzt passt es für mich.





Mal das ganze Kempf Chassis vor dem Lackieren






Und jetzt alles in Farbe











So jetzt geht es an den Finish




Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 3.675

28.10.2016 13:55
#33 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Thomas!

Erstklassige Arbeit!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Gabi Offline




Beiträge: 985

28.10.2016 20:53
#34 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Thomas,

typisch Thomas-Bau, alle kleine Teile sind sehr-sehr schön!!!

Gruß
Gábor

Reserverad Offline




Beiträge: 652

31.10.2016 08:57
#35 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Servus Thomas

Jede Menge Fitzelarbeit - aber es zahlt sich aus und ist absolut Sehenswert! Sehr schöne Arbeit.

begeisternde Grüsse

da Hatti

M.Sille Offline




Beiträge: 994

31.10.2016 12:06
#36 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Thomas,

schön, dass es an diesem Projekt wieder voran geht...! Ich hoffe, du bist auch am Scania schon etwas weiter gekommen?!
In der Tat hast du das Chassis mit schönen Details ausgestattet.

Die ganzen Schläuche/Kabel wären mir jedoch irgendwie zu "unaufgeräumt". Vermutlich wirst du das ja aber dem Original nachempfunden haben?!

Viele Grüße, Silvio

Martin.T Offline




Beiträge: 485

01.11.2016 20:46
#37 RE: KEMPF 3Achs Alu-Kastenmulde antworten

Hallo Thomas,

äußerst Filigrane und Detailreiche Arbeit von dir.
Mir gefällt besonders das du hier mit sehr dünnem Material arbeitest und trotzdem eine hohe Stabilität erreichst. Sehr beeindruckend!


Sg.
Martin

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

12.11.2016 16:01
#38 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Zusammen


Ja Silvio, das Kabel legen ist nicht mein Hobby könnte besser sein, du hast das wirklich im griff!
aber da man danach nicht viel sieht lassen wir es jetzt.


So habe Fertig aber leider nur das Chassis.









Meine version für die feine Sicherungs Kette ist ein Draht 0,2 mm





Auch hinten ist bis auf die sechs Rücklichter von Heinz alles selber gestrickt






Die sechs Reifen sind von Italeri der ganze rest wahren mal Plastic Platten in verschiedenen Stärken






Der ganze Chassis bau hat spass gemacht, und ist sehr Stabil.

Jetzt geht es an die Mulde, die hat sich in der Zwischenzeit geändert aus der Alu Kastenmulde wird nun eine Halbschalen Stahl Mulde
Die Firma Tresch hat während der Langen Modell Bauzeit einen Neuen Auflieger gekauft, mit zum Glück dem selben Chassis, also gibt es nur die Mulde zu ändern.


Gruss

Thomas

M.Sille Offline




Beiträge: 994

14.11.2016 17:47
#39 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Thomas,

ja das ist so eine Sache mit der Verkabelung... Auch bei mir sah das nicht von Anfang an so aus...!!! An manch einer Stelle bin ich froh, dass da niemand hinsehen kann...

Es kommt dabei auch sehr auf die Kabel an sich an!
Bei dünnen Kupferdraht z.B. reicht es fast, wenn man den etwas böse anschaut... Dann hat der schon einen Knick drin... verwende ich relativ selten...
Hauptsächlich verwende ich 0,4er / 0,5er oder zum Teil auch 0,8er Kabel. Hat sich bisher bewährt! Ich glaube, für die Bremsleitungen könnte man auch 0,5er Glasfaser-Kabel verwenden... Das knickt nahezu gar nicht!
Ist aber alles nur als Tipp gemeint (für das nächste Modell)... Keine Kritik!

Das Chassis insgesamt ist dir wieder super gelungen! Da brauchen wir nicht drüber zu reden.
Schon erstaunlich, dass es bei der dünnen Materialstärke doch so stabil ist!

Nun die Mulde noch lackiert und drauf gesetzt...!
PS: von der neuen, hohen Halbschalen-Mulde hat schon mal irgendjemand ein Bild ins Forum eingestellt... (Post #33) MLF-Forums-Treffen am 07. + 08. März 2015 in Zeiskam

Viele Grüße, Silvio

Reserverad Offline




Beiträge: 652

14.11.2016 19:39
#40 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Servus Thomas

Der größte Teil wäre geschafft. Ein aussergewöhnliches Chassis, welches mit Feingefühl und in von Dir gewohnter Präzision gebaut wurde. Bin schon auf die Mulde gespannt, die ja sicher auch nicht 08/15 gefertigt wird.

neugierige Grüsse

da Hatti

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

30.11.2016 21:00
#41 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Zusammen

Ja Silvio ich weiss mein Baubericht hängt schon länger ein wenig, aber ich möchte gerne eine sinnvolle Reihenfolge erhalten, daher zuerst das Chassis und dann die Mulde.


Dazu habe ich 0,5 mm Plastic ausgeschnitten und vor gekanntet. Das Ganze ist wie beim Original in drei Teilen zusammen gesetzt, vorne gibt die Stirnwand die Form an
und hinten dieser Bügel wo später auch das Kipp Scharnier befestigt ist.


Das sind die wichtigsten Mulden Teile, oben und unten je 2 Verstärkungen aus 2,5 mm Vollmaterial




Die Mulde mal Roh zusammen geklebt und es Passt ganz gut und ist erst noch schön gerade.





Beim R sieht man die 3 mm Überlappung wo die untere mit der oberen Platte zusammen geklebt ist wie beim Original nur ist es da geschweisst.






Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 3.675

30.11.2016 21:21
#42 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Thomas!

Ich findes genial und gleichzeitig schon erschreckend, daß Du das alles aus so dünnem Material baust! Aber ich schätze mal, daß Du die Mulde später nicht beladen möchtest (?)

Ich bin z.Zt. an der Wanne meines Belt Trailers dran und deren Seitenwände werden 1,5 mm dick und bekommen dann später noch die 0,5 mm "Isolierung" außen drauf! Und das ist trotzdem alles ziemlich labil!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

01.12.2016 22:55
#43 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Martin

Nein die Mulde bleibt lehr, daher ist die erste Achse auch schon gehoben am Chassis, aber auch mit Ladung ist die Mulde mit Chassis stabil genug.

Mit Ladung müsste die Plane darüber und dann sieht man wieder nichts vom inneren, daher habe ich mich für lehr entschieden.

1,5 mm ist aber auch eine rechte Nummer, wenn man das Umrechnet gibt das auch ganz schön Gewicht, wenn man das nicht sieht ist es aber gut so,
da bin ich mal gespannt auf deine Bau fortschritte, der Sieht jetzt schon sehr Interessant aus.


Gruss

Thomas

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

23.12.2016 19:25
#44 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Zusammen

Weiter geht es mit dem Abschluss hinten, habe mir da eine Form zusammen geklebt und grob ausgeschnitten um sie nachher
an die Tatsächliche Mulde an zu passen.





Fertig angepasst





Endstück wie es jetzt fertig ist jetzt fehlt noch der Heckladen






Gruss

Thomas

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

04.01.2017 15:36
#45 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Weiter geht es im Neuen Jahr, mit der Heck Klappe auch aus 0,5 mm Platten material.


Von innen sieht sie so aus, habe versucht die div. Schweiss Nähte nach zu bilden.





und von Aussen, das linke Scharnier ist noch Lose wird erst nach dem Lackieren dev. verklebt.





Scharniere wo der Rückladen drann hängt und innen eine Holz leiste damit ich die Mulde nicht jedes mal beim aufheben zusammen drücke,
denn die Kräfte gehen auf die Scharniere und die halten das nicht ewig aus.






Bin aber sehr zufrieden mit der Konstruktion ist alles noch schön gerade geblieben nach dem Verkleben und nichts ist verzogen, war auch schon anders aber mit anderem Kleber!



Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 3.675

04.01.2017 16:50
#46 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Thomas!

Kann es tatsächlich am Kleber liegen, wenn sich etwas verzieht?
Und welchen Kleber nimmst Du?

Für das Kleben von Ps untereinander nehme ich den Faller Expert und fürs Verkleben verschiedener Kunststoffarten (z.B. Ps mit ABS) den Ruderer- Kleber L 530.
Fürs Kleben von div. Kunststoffen mit Metall usw. nehme ich Uhu Sekundenkleber "Alleskleber super / strong and safe".

Daß sich durch das Verkleben etwas verzeiht, kann doch eigentlich nur dann passieren, wenn man die Teile nicht ausreichend fixiert
Vielleicht liegt es ja auch an dem extrem dünnen Material, das Du für Deine Modelle verwendest (nur so 'ne Theorie...). Das Material wird ja nicht heiß, wie beim Verschweißen.

Hast Du die Schweißnähte mit Decals nachgebildet (sowas gibts ja mittlerweile auch)?
Die Schaniere an der Heckklappe sind super!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

04.01.2017 21:06
#47 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Martin

Ja ich habe mit dem Faller und Revell Kleber schlechte Erfahrungen gemacht, mag ja gut sein für Bausatz Kleben wo alles sehr Dick ist aber für den feinen Modellbau
geht nur noch Dichlormethan aus der Apotheke. Verwende ich jetzt schon gut 5 Jahre.





So sieht mein Besteck aus, solche Sachen sind in dem Revell Kleber auch drin nur noch mit div. anderen Mitteln, daher Trocknet es langsam und zieht den Plastic schief.

Aber das Zeug in Reinform ist sehr flüchtig, daher musst du die Klebe Technik ändern, Teile zusammen Halten Dichlormethen dazwischen leicht drücken und in 2 Min ist alles weg und Trocken, man kann es schon Schleifen
vor allem es Trocknet nichts mehr nach und Zieht alles Schief.

Die Schweissnähte sind 0,5 mm Stäbe mit Dichlormethan geklebt und gleich mit einem Schraubenzieher in Form gedrückt.



Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 3.675

05.01.2017 11:48
#48 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Thomas!

Ist also quasi ein Express- Kleber, den Du verwendest.
Scheint also schon an der Materialstärke zu liegen, ob sich etwas verzieht oder nicht. Wie gesagt, ich hatte da noch keine Probleme.

Aber danke für den Hinweis auf das Dichlormethan. Muß man sich mal merken!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

05.01.2017 12:18
#49 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Hallo Thomas,

sei bitte vorsicht! Dichlormethan ist nicht besonders Gesund. Immer gut lüften!

Rolf

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.246

05.01.2017 14:33
#50 RE: KEMPF 3Achs Halbschalen Mulde antworten

Da kannst du auch Nitro-Verdünnung nehmen, geht auch.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ETNYRE Belt Trailer
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von Mart
22 21.02.2017 17:19
von Mart • Zugriffe: 3270
Benalu Großraum Mulde
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von Holgers Modelltrucking
2 13.01.2014 16:05
von Holgers Modelltrucking • Zugriffe: 1553
Actros MP3 6x2 mit Benalu Auflieger
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von Holgers Modelltrucking
2 13.01.2014 16:22
von Holgers Modelltrucking • Zugriffe: 2130
MAN TGX 18.440 Getreidekipper-Zugmaschine "Pilz-Trans-Ralbitz"
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
50 07.11.2014 19:55
von Saurier • Zugriffe: 9901
SCANIA G 480 4x4
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von Saurier
81 25.01.2015 21:26
von Saurier • Zugriffe: 12667
Dernbacher Modellbau Event 2012
Erstellt im Forum Messen, Modellbautreffen und Ausstellungen von S.Oliver
5 10.11.2012 14:51
von Mart • Zugriffe: 1357
Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper
Erstellt im Forum Seltenes von XXL
13 05.11.2016 11:31
von XXL • Zugriffe: 1701
Schmitz Kipp Auflieger von Italeri
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von Saurier
9 09.10.2009 12:59
von Saurier • Zugriffe: 2460
Rundmulde Sattelauflieger
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von S.Oliver
27 12.04.2008 15:16
von S.Oliver • Zugriffe: 10252
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor