Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 9.935 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Europäische Lkw`s
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

16.05.2009 14:51
Magirus-Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Forumsfreunde
Tja, schon wieder ein Kipper von mir, schon wieder ein Magirus, schon wieder ein Dreiachser ,das ist echt langweilig, fällt dem wirklich nichts anderes mehr ein zu bauen???...
.............werden hier sicherlich einige von Euch denken!!!!

Ihr habt warscheinlich auch irgendwie Recht. Gerade ein fast baugleiches Modell zweimal hintereinander zu bauen, das muß doch nicht sein?!
Dennoch hat mich gerade dieser Umstand gereizt, einmal zu zeigen, wie die letzte Bauart deiner Serie von der nachfolgenden abgelöst wurde. Nachdem bereits im Jahre 1975 die Fernverkehrskabinen der D-Reihe (TE-Kabine) durch die FIAT-Kabinen ersetzt wurden , baute man diese Form noch bis Anfang 1980 in Baufahrzeugen weiter. Erst dann setzte man auch dort die kürzeren Nahverkehrskabinen anstatt der D-Baureihe ein. Fast unverändert blieb aber dennoch der Zehnzylinder Deutz-Motor. Lediglich wurde die Luftansaugung von der Position vor der Vorderachse auf die Fahrerseite hinter die Kabinenrückwand verlegt. Einen Turbolader besaßen die Heuler zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Lediglich wurde die Leistung von 310 auf 320 PS erhöht, allerdings nur durch interne Optimierungen im Motor.
Soweit zur Vorab-Info .
Die Idee zu diesem Modell bekam ich nach durchwühlen von alten "Lastauto-Omnibus"-Heften. Wie zu sehen bin ich da über die Ausgabe April 1980 gestolpert. Da ist von diesem Magirus berichtet und zugleich eniges an Daten zu finden. Natürlich ist auch in meinem Regenberg-Buch über Magirus Laster, daß mich durch alle bisher gezeigten Modelle treu begleitet und auch die besten Infos und Bilder bietet , einiges über diese Baureihen zu finden. Somit schritt ich zur TAT.
Basis war ein Bausatz von Italeri, welchen ich einmal aus der Bucht holte. Dieser war zu großen Teilen schon gebaut und mit reichlich Pinselauftrag von Farben aller Art versehen. Geradezu prädestiniert für einen Totalumbau....
Hier mal die ersten Bilder:





Meine hilfreichen Vorlagen für den Bau dieses Modells. Im Buch zu sehen die Bilder des Chassis und auf der anderen Seite die Maßzeichnungen von beiden Fahrerhauslängen. Dazu das Heft, in dem viele Maße und Daten nachzulesen sind






Hier könnt Ihr schon erkennen, wo der Fahrgestellrahmen verlängert wurde. Den Motor habe ich aus Karstens Giesereiteilen zusammengebaut. Die Hinterachsfederungen und die Achsen stammen ebenso aus dessen Sortiment. Das Zwischengetriebe ist von OliverS. Die Kardenwellen habe ich zum Teil beweglich gestaltet um die Beweglichkeit des Hinterachsagregates zu gewährleisten.






Die Aufnahmevorrichtung für die Federpakete habe ich Scratch aus der Vorlage des MAN-Dreiachs Fahrgestelles (wie schon beim 310D26) herausgeschnitten. Danach wurde alles funktional zusammengesetzt und mit Kardanwellen verbunden. Besonders hilfreich waren hier die Bilder des Rahmens im Buch.
Anbauteile, wie Tanks, Luftkessel und natürlich auch der Auspufftopf mit den Anschlußrohren wurden ergänzt.







Hier bekommt man nochmals einen Überblick der Um-und Scratchbaumaßnahmen die bisher erforderlich waren. Die Luftansaugung wird erst mit Anpassung der umgebauten Kabine nebst deren Lagerung erfolgen.







Hier die umgebauten Kabinenteile, die mit Ausnahme der Rückwand schon fertig geschliffen und gefeilt sind. Die Fensterausschnitte der Rückwand müssen noch nachgefeilt werden. Auch die Bodengruppe ist schon fertig angepasst worden.
Im Bereich des Schlafkojenfensters und des Daches wurden die Bauteile um 15,62mm gekürzt.





Auch die Kotflügel müssen für dieses Modell abgeändert werden. Dieses ist hier geschehen. Wie am Bild zu erkennen sind diese nicht im vorderen Bereich seitlich geschmälert, sondern rundum gleich. Dafür ist aber die Blinkleuchte versenkt.
Hier gibt es alleine bei dieser Modellreihe DREI!! verschiedene Varianten. Auf diese Unterschiede werde ich später noch detailiert eingehen.

Mit diesen Bilder war es dies mal für den Anfang.

Ich werde diesen Baubericht nicht so sehr umfangreich gestalten wie beim Vorgänger. Es werde weniger als 100 Bilder hochgefahren und nicht alles so genau beschrieben, denn es soll nicht langweilig werden, sodaß sich am Ende niemand mehr dafür interessiert. Beispielsweise kommt auf diesen Kipper wieder der gleiche Aufbau. Das reicht, wenn er EINMAL gezeigt wird. Anderes werde ich schon zeigen, wo man die unterschiedlichen Modelle sehen kann.
Also, bis Bald
Gruß
Helmut

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.223

16.05.2009 16:26
#2 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten
Warum soll man denn nicht 2mal das (fast) Gleiche bauen? Du baust es ja nicht, um uns zu langweilen (was es ja auch gar nicht tut!!!), sondern um deine Modellwünsche zu verwirklichen. Und Baufahrzeuge sind allemal interessant. Und die alten Deutze und Fiats versprühen eben auch einen gewissen Charme. Da macht es Spaß bei der Entstehung zu zu sehen.
Du hast mich neulich nach Gelenkwellenköpfen gefragt. 4 Stück hab ich noch liegen. Kannst Du haben.

Gruß
Oliver

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

oliver ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2009 17:31
#3 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten
Hallo Helmut,

kann mich den Ausführungen von Oliver nur anschließen.

Außerdem wollen wir ja auch noch was Lehrnen und neues sehen.
Deshalb mach mal schön weiter mit den Bildern.

Gruß Oliver
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

17.05.2009 02:27
#4 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten
Hallo Ihr beiden Oliver`s

Erstmal Danke, daß Euch mein Baubericht zu diesem Modell noch interessiert.

Nachfolgend zeige ich noch Bilder vom Baufortschritt des heutigen Abends. Ein paar Stunden in meinem Kämmerlein haben mich wieder ein wenig weiter gebracht.

Die Kabine wurde weiter bearbeitet und zusammengefügt. Mit der Bodengruppe ausgerichtet und die Einstiege angebracht. Allerdings nicht nach Bauplan, sondern so, daß man die Kabine jederzeit von der Bodenplatte abheben kann.






Auch die Kotflügel bekamen ihre neue Form und wurden angebracht. Alles ist hier nur aufgesteckt und deshalb auch nicht genau ausgerichtet. Diese Bilder sollen nur mal einen ersten Eindruck vom späteren Erscheinungsbild wiedergeben.






Im Heckbereich wurde die Position der Luftansaugung festgelegt und die Vorrichtungen dafür gebaut. Das Ansaugelement wurde nach dem Vorbildphoto entsprechend angefertigt und mit Klebeband probehalber fixiert .
Auch die Kabinenlagerung musste entsprechend dieser Kabine neu angefertigt werden.







Hier ist nochmals der Bereich der Luftansaugung zu sehen, welcher als nächstes seine Anschlußrohre bekommt. Nur fixiert und muß noch ausgerichtet werden. Im Hintergrund das Referenzbild aus dem Regenberg-Buch von der Rückwand und dem Rahmen dieses Allrad Kippers.




So, das wars wieder einmal für dieses Modell. Weitere Bilder folgen. Es wird nun aber immer etwas länger dauern, bis neues kommt. Nächste Woche beginnt der Hausbau meiner Tochter, da wird es wieder enger mit der Zeit fürs Hobby

Aber so ganz will ich es doch denn nicht sein lassen. Immer wieder ein bischen...

Bis Bald
Gruß
Helmut
mika74 Offline




Beiträge: 1.333

17.05.2009 17:15
#5 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten
Hallo Helmut und

Ist mal wieder schön zu sehen, wie Du ein neues Projekt in angriff nimmst, mir gefällt, oder gefallen Deine bau Berichte immer wieder sehr gut und Langweilig wierd's auch nicht, ansonnsten kann ich mich den ausfürungen von Oliver und S.Oliver nur an schließen!
Freue mich schon mehr von dem Modell zu sehen!

Grüsse Maik
oliver ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2009 19:40
#6 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten
Hallo Helmut,

das sieht doch schon sehr gut aus. ist die Kabine aus einem Magirus-Drehleiterbausatz ?

Vor allem würde mich interessieren wo du den Luftkessel her hast der direkt hinter dem Fahrerhaus sitzt. (Der Größte) ist das der Hydraulik Tank? ( sorry vieleicht blöde Frage, aber ich wollte es halt wissen....)

Ansonsten wie immer Super .Auch die Bilder sind TOP.

Gruß Oliver
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

17.05.2009 22:02
#7 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo oliver

Die Kabine ist vom Bausatz Nr.768 von Italeri "Magirus Deutz 360M19"
Wie schon Eingangs des Bauberichtes erwähnt , wurde diese für die Nahverkehrsausführung gekürzt.

Wer sich einen Bausatz davon zulegen möchte, den kann ich auf die Neuauflage des Italeri-Bausatzes "IVECO-Cowboy" aufmerksam machen. Dies ist die EINZIGE Kabinenform, die für dieses Modell geeignet ist. NICHT der Turbo-Star aus verschiedenen Wiederauflagen, denn dieser besitzt die breiteres Fernverkehrskabine, die hier nicht passt!!

Zum "Luftkessel-Hydrauliktank"....
......nein, oliver.....
Das ist der Luftfilterbehälter für die Dachluftansaugung zum Motor. Dieser liegt dem Bausatz bei, wurde aber von mir nach dem Vorbildphotos verändert. Eine Konsole dafür angefertigt und nun auch angebaut.









Zugleich habe ich auch die Kotflügel für die Kippkabine abgetrennt und wieder angebracht , sowie die Ansaugleitungen vom Filterelement zum Motor verlegt. Momentan ist alles noch mittels Tesa fixiert und muß bis zum nächsten Date aushärten.

Ich hoffe, damit alle Fragen geklärt zu haben?!

Ich danke für Dein Interesse
Bis Bald
Helmut



XXL Offline




Beiträge: 2.045

18.05.2009 09:32
#8 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut !

Du machst mich immer wieder sprachlos!!!
Ich "eiere" immer noch mit meinem Betonmischer-Fahrgestell herum und
werde nicht fertig, da präsentierst du schon wieder das nächste Highlight
Wenn du beim Hausbauen genau so schnell bist kann deine Tochter
ja bald einziehen...

Viele Grüße Jochen

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

18.05.2009 13:32
#9 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut.
Kaum bin ich mal verhindert durch den Führerschein, da ist dein Iveco schon fast fertig Aber jetzt kann ich mich ja mit meinem an deinem orientieren. Schön, dass du auch die Kotflügel änderst. Langweilig ist es auf keinen Fall, da diese Kabinenform noch nícht oft gebaut wurde, denke ich.
Also, weiter so, bald kommt meiner nach.
Beste Grüße

Sascha

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Saurier Offline




Beiträge: 1.395

18.05.2009 14:28
#10 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten


Hallo Helmut

Auch ich bin begeistert von deinen Magirus`en und möchte möglichst viele Bilder von den Details sehen.

Du bist da unglaublich Produktiv mit Modellen, ich komme da mit meinem Schlepper nicht vom Fleck muss immer wieder alte Fehler beheben was ungemein an den Nerven zerrt.

Auf mehr Infos hofft.



Gruss

Thomas

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

18.05.2009 21:30
#11 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten
Hallo Helmut,

auch wenn ich jetzt Gefahr laufe, die Worte meiner Vorredner zu wiederholen, tue ich es trotzdem:
NEIN, Du langweilst uns nicht!!!
Denn wer hat denn schon einen Magirus mit kurzem FIAT-Haus als Baufahrzeug in der Vitrine stehen? Na wer ? - > Keiner!
Also bitte weiter machen, auch wenn Du jetzt den Maßstab wechselt. (hihi ich weiß wie das ist, auch wenn ich kein kompletes Haus gebaut habe)

Mich verblüfft auch Dein atemberaubendes Tempo. Ich komme seit Zeiskam nicht mehr zum Bauen und Du bist am zweiten Kipper dran.
OK, schwache Ausrede meinerseits: zwei Motoren habe ich schon wieder fertig und für Sascha die Räder, damit er mal an seinem IVECO weitermachen kann.

Ich freue mich schon auf weitere Fortschritte.
Brauchst Du noch Gelenkwellenköpfe? Oder Hinterachsen? Oder Federpakete?

Gruß
Karsten

PS: Die Allrad-Vorderachse ist Dir gut und einfach gelungen!
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

18.05.2009 22:00
#12 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Karsten,
Na klar, gegen einen kompletten Kabinen-Scratchbau ist dieser Umbau hier eher schon "Kalter Kaffee", doch nicht weniger reizvoll. Man muß sich auch nicht ständig versuchen zu toppen.
Andererseits sieht man ja auch hier, daß dieses Modell weit entfernt von jedem Bausatz ist. Kaum ein Teil wurde so belassen und verbaut, wie man es im Karton vorfindet. Da kann ein jeder mal gerne vergleichen...
Natürlich muß ich auch wieder gestehen, daß dieses Modell ohne die vielen KAWIT-Gußteile einfach nicht zu realisieren sein würde. Man sieht es deutlich an den Bildern. Diese raren Teile einfach aus verschiedensten Bausätzen zu plündern wäre rein Wirtschaftlich gesehen unmöglich. Deshalb ein HOCH auf Deine Gieskunst!!!!!

Nun viele hier monieren mein Tempo beim Bauen. Ich versuche zumindest, wann immer möglich mal ein Stündchen in mein Kämerlein zu gehen und ein wenig weiterzumachen. Manchmal schafft man viel, dann geht wieder alles rückwärts, weil wieder was nicht stimmt oder passt. In jedem Falle macht es mir große Freude, nicht nur wieder ein neues Modell zu bauen, sondern auch , mich mit Euch darüber auszutauschen.

Ich stelle eine Sendung zusammen, in der auch die Bestellliste beiliegt, der Teile , die ich brauche und den Masters zum Abgiesen.

Bis Bald
Gruß
Helmut

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

18.05.2009 22:37
#13 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut,

was heißt hier monieren? Ich wünschte, ich bekäme soviel zustande.
Na dann mach mal Dein Paket fertig. Bin mal gespannt, was Du brauchst...

Viel Erfolg beim Budeln und anschließendem Bauen!

Gruß
Karsten

mika74 Offline




Beiträge: 1.333

20.05.2009 17:36
#14 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut und

Dein Kipper sieht schon richtig gut aus, sehr gut!
Habe für Dich noch einen Link, vielleicht sind da noch Infos für Dich dabei, die Du gebrauchen kannst, oder für andere Anregungen, klick und scroll Dich da mal durch!
Link: http://www.baumaschinenbilder.de/forum/t...?threadid=10590

Grüsse Maik

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

21.05.2009 14:25
#15 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Maik
Deinen Link habe ich mir komplett "reingezogen"
Wirklich alles, was man sich wünschen kann!
Da bekommt der Betrachter eine Vorstellung davon, wie viele Varianten von Kotflügeln und Blinkerelementen in den verschiedensten Variationen es gab.
Da braucht es schon eines konkreten Vorbildes, um ein Modell in stimmiger Ausführung nachzubauen.
In jedem Falle ist dies immer wieder interessant und reizvoll.

Danke für die schöne und informative Bildinfo!!

Grüße von
Helmut

mika74 Offline




Beiträge: 1.333

22.05.2009 16:59
#16 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut

Es freut mich zu lesen/hören das ich Dir ein wennig weiter helfen und begeistern konnte!
Das ist doch kein Problem, Du weist doch wenn ich irgend wo Helfen kann mach ich das doch gerne!

Grüsse Maik

Gabi Offline




Beiträge: 980

25.05.2009 21:52
#17 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Mr. Magirus,

ohne Worte, wieder ein fantastisch Eigenbau von Dir!


Grüße
Gábor

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

07.06.2009 14:10
#18 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Modellbau- und Forumsfreunde

Es ging mal wieder etwas weiter mit dem Magirus-Kipper

Als "quasi" Übersicht auf die Veränderungen ein Bild von Oben auf den Rahmen





Hilfsrahmen und Hydrauliköltank wurden angefertigt und aufgebaut. Natürlich auch sämtliche Befestigungen gefertigt und angebracht





Der Hydraulikstempel wurde wie gewohnt wieder beweglich getaltet und auch die Kipperwelle ist natürlich drehbar. Die Lagerungen für die Kipperbrücke sind angebracht .
Am Heck wurden Spritzschutzbleche und Lappen angefertigt und auch der Unterfahrschutz montiert.






Die Kipperbrücke habe ich im Bodenbereich mit den erforderlichen Verstrebungen und den Aufnahmepunkten für den Rahmen versehen. Auch die Anbauvorrichtung für den Hydraulikstempel ist angefertigt und beweglich gestaltet worden.





So sieht das dann im aufgebautem Zustand aus. Mittel und Eckrungen sind hier auch schon montiert





An der Heckseite der Kipperbrücke sieht man die Verriegelungshaken, die wieder beweglich und funktional gestaltet werden
Gleich dem Kipper vom Vorgänger-Magirus...




Auch von rechts zu sehen, wie die Kipperbrücke in ihren Lagerpunkten sitzt und die Befestigungsteile des Hilfsrahmens





Die Frontansicht lässt einen Blick zum Motor zu . Die Stoßstange wurde nur mittels Klebeband fixiert, damit man einen Gesamteindruck vom späteren Aussehen bekommt.





Hier nur ein Blick auf den Hilfsrahmen mit allen Funktionsteilen und die Kabinenrückwand. Auch die Luftansaugung ist nur mit Klebeband fixiert. Alle Leitungen zum Filterelement sind schon verlegt und angeschlossen.






Den Kipper mal im aufgekipptem Zustand aufgesetzt. Am Hilfsrahmen kann man auch die Befestigungspunkte für die Stahlseile erkennen.







Das letzte Bild dieses Baubericht-Updates. Als nächstes werden dann die Bordwände angefertigt. Hierzu habe ich bei meinem Sohn mal Trapez-Profile für die Verstrebungen der Bordwände in Auftrag gegeben. Mal sehen, ob da was brauchbares kommt. Sonst muß ich wieder Freihand mit dem Cuttermesser arbeiten. Zwar mühsahm aber es funktioniert auch.





Das Fahrgestell muß noch an einigen Stellen gespachtelt und nachgeschliffen werden, danach kann dieses schon vorlackiert werden. Soweit ist da alles schon komplett.
Wenn es wieder weitergeht zeige ich neue Bilder. Die sind zwar nicht wirklich "Neu", denn eigentlich gleichen sich diese sehr denen, aus dem Baubericht meines Magirus 310D26 6X4 . Ist nun mal auch schon wieder ein Kipper.
Danach kommt aber mal Abwechslung!-Versprochen-

Trotzdem DANKE für Euer Interesse daran

Gruß
Helmut


mika74 Offline




Beiträge: 1.333

07.06.2009 17:49
#19 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut
Das ist richtig schön zu sehen, wie es weiter geht mit Deinem Kipper, gefällt mir sehr gut!
Ich muß jetzt auch mal sagen für Deine Finger fertigkeit, das kannst Du auch sehr gut, ich kann es halt im Masstab 1:87!
Mein TITAN ist heute fertig geworden, werde das Ergebniss, morgen hier zeigen!
Grüsse Maik

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

09.06.2009 22:26
#20 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut,

was heißt hier "etwas" weiter???
Ich friemel im Urlaub ein bisschen am Trailer rum -und fühle mich richtig gut vom Fortschritt- und Du klotzt eine ganze Kipperbrücke hin. (Heinz Guderian wäre begeistert)

Sieht wieder toll aus, wie Du das Rahmenwerk gebaut hast. So langsam bekommst Du darin ja Übung.

Bleibe doch einfach beim Thema Kipper.
Hier mal ein paar Vorschläge mit Teilen, die schon mal das FH absichern helfen:
- MB-Hauber als 2-Achser mit Holzpritsche und Dreiachsanhänger
- das Magirus-Haus in der Iveco-Version als 4-Achser mit Meiller-Jet-Brücke
- MAN-F90/F2000 -Dreiachser mit Jet-Brücke und Tandemachser
- Actros-Kipper (Achsanszahl egal)
- Atego-Zweiachser
- Axor-Dreiachser
- TGA-Kipper (Achsanszahl egal)

Ich glaube, erst wenn Du die recht willkürliche Liste abgearbeitet hast, will keiner hier mehr einen Kipper von Dir sehen.
Und wenn Du dann noch neue FHs bauen willst, hätte ich noch einen Henschel 261 als Vorschlag.

Na, ist da was für Dich dabei????


Viele Grüße
Karsten

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

10.06.2009 14:24
#21 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Karsten

Bei so viel Kipperbrücken, die in Deiner Liste stehen, würde man mich wohl aus dem Forum schmeißen...

Aber, wie wäre es denn, wenn ich mit dem letztgenannten Projekt anfangen würde????
Das wäre dann eine Hauberhütte und keine Kipperbrücke!
Jedoch würde in Sachen Hauber noch meine langgehegte Leidenschaft mit den drei großen Buchstaben M-.-. wieder aktuell hervorkommen.
Wird aber wohl noch warten müssen , bis das Haus meines Nachwuchses steht
Das Hobby besteht weiter, auch wenn es momentan leider kürzer treten muß..
Aber Baufahrzeuge werden auch gebraucht....
...also, bis Bald

Gruß
Helmut

mika74 Offline




Beiträge: 1.333

14.07.2009 16:52
#22 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut
Nach unserem Gespräch vom 12.07.und was Du, mir so erzählt hattest, freue ich mich schon darauf , es zu sehen, was Du da mit der Kabine gemacht hast!
Grüsse Maik

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

14.07.2009 21:55
#23 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Maik
Eigentlich wollte ich mit der Weiterführung dieses Bauberichtes noch etwas warten, da ich momentan nicht sehr viel weiterkomme. Ich zeige dennoch mal ein paar Bilder des bisherigen Baufortganges.
Zunächst das Prospekt, welches ich vor einigen Wochen ersteigert habe. Darauf ist eine gestrichelte Linie zu erkennen, die die Umrisse der Nahverkehrskabine zeigt. Das machte mich etwas stutzig und ich schaute mal genau nach. Unter den Punkt D des Datenblattes ist die Fahrzeughöhe angegeben. Diese ist hier tatsächlich um 100mm niedriger. Das heisst, ich muß das Dach im hinteren Bereich um 4,16mm senken. Von der Frontscheibe aus konisch nach hinten zur Rückwand.






So habe ich dies dann gemacht. Alles angeglichen, verspachtelt und die hinteren Längssicken neu gefertigt. Hier ist er schon mit der künftigen Farbe lackiert.





Natürlich wurde auch der Luftansaugschnorchel angepasst und lackiert. Dies ist natürlich nicht die entgültige Farbgebung. Es muß noch vieles farblich abgesetzt werden . Nur so mal als kleiner Zwischenstand des Baufortganges.





einfach noch ein paar Bilder, die ich heute noch so gemacht habe, nachdem mir Maik dieses Posting gesendet hat.











So, das waren die aktuellen Eindrücke vom Bauzustand. Als nächstes wird die Kabine weitergebaut und das Fahrgestell ergänzt. Dann geh es mit dem Kipper weiter. Mein Sohn hat mir unlängst die ersten Proben von Frästeilen für die Bordwände mitgebracht. Aber auch er hat momentan Kurzarbeit.
Im Gegensatz zu mir, ich komme kaum noch zum Modellbau, denn die 1:1 Baustelle meiner Tochter benötigt die spärliche Frei-Zeit...!
Nun kann ich Euch aber mitteilen, daß seit dem Baubeginn am 2. Juni einiges entstanden ist! JA!!Der Rohbau steht, sodaß wir am kommenden Samstag, den 18.Juli bereits das Richtfest feiern können!
Heute haben wir den Garagenvorplatz befestigt , wo am Samstag ein Zelt für fast 100 Gäste stehen wird.
Nun, ihr versteht vielleicht , warum es hier im Modellbau deshalb etwas zögerlicher vorangeht.

Viele Grüße an Euch und DANKE fürs Interesse und Verständniss



Helmut

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

14.07.2009 22:57
#24 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Hallo Helmut,

ja die Franke verstehen zu feiern. Ein Richtfestmit 100 Leuten??? baust Du für deine Tochter einen Palast???
Da ist klar, wieso Du keine Zeit für den Modellbau hast
Aber zurück zum Modell: da sieht man mal wieder, das man um Original-Zeichnungen einfach nicht drum herum kommt. Und das selbst Strichlinien einem viel Arbeit machen können. Ist mir bei meinem SK ja auch mal viel zu spät aufgegangen, das da noch zwei Linien waren, die ich geflissentlich ignoriert hatte...
Das FH sieht gut aus. Jetzt nochmal vorsichtig zerlegen, abgiessen und in Serie bringen. Könnte seine Abnehmer finden. Bin auf die Profilprototypen deines Sohnes gespannt.
Aber ich hätte da noch eine Frage: stimmt die FH-Höhe über dem Boden? Im Vergleich zum Foto im Hntergrund scheint mir Dein Kipper zu hochbeinig. Auch scheint mir das FH ein Stück zu weit nach hinten gerutscht. (siehe Zeichnung)

Täusche ich mich aufgrund der Perspektive?

Gruß
Karsten

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.223

15.07.2009 09:42
#25 RE: Magirus Deutz 320M26 FAK antworten

Ich würde sagen, das sieht ganz stimmig aus. Helmut but ja eine Allrad Version, die Zeichnung ist ein 6x4 Iveco.
Aber Helmut hat etwas geschludert. Du hättest den schwarzen Schnorchel vorher grundieren sollen, da schimmert das schwarze Plastik noch etwas durch an den Kanten

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
28. Titelbild von Johannes - Magirus Deutz 230 D26 - eingestellt vom 01.11.11 bis 30.11.11
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 28.10.2011 06:20
von S.Oliver • Zugriffe: 334
Magirus Deutz 230 D26
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von ingzagers
13 18.09.2011 19:15
von MagirusMAN • Zugriffe: 4014
Magirus Deutz Allradkipper 320M26 FAK
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von MagirusMAN
4 05.05.2011 14:40
von MagirusMAN • Zugriffe: 2451
Magirus Deutz 192D16 DLK mit Staffelkabine
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
37 30.03.2009 21:46
von Thomas S. • Zugriffe: 5686
Magirus-Deutz Saturn II - Werkverkehr
Erstellt im Forum Dioramen von TurboStar
12 29.04.2008 12:52
von TurboStar • Zugriffe: 3288
Magirus Deutz 192D16 Winterdienst
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
1 24.03.2008 09:25
von Frichtle • Zugriffe: 3691
Magirus-Deutz Transeuropa Kabine
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
2 23.03.2008 19:14
von S.Oliver • Zugriffe: 2772
Magirus Deutz 310D19 FLL Transeuropa
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von MagirusMAN
1 20.02.2008 22:11
von S.Oliver • Zugriffe: 2945
Magirus Deutz 310 D16 FLL
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
8 23.03.2008 17:46
von modellbauer • Zugriffe: 3494
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor