Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 4.023 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Sonder-und Einsatzfahrzeuge
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.976

23.03.2008 22:09
Magirus Deutz 192D16 Winterdienst antworten

Hallo Forumsbesucher
Bauberichte sind nun wirklich nicht so mein Ding !
Hier mal nach meiner Version einige Bilder meines neuen Projektes. Hierbei handelt es sich um einen Umbau eines zerlegten Modells, des DAF Cattleman NTT, welche aus dem Fundus eines Freundes stammt, der diesen auflöste.
Im Bereich der Fahrerkabine ist dieser baugleich mit der Iveco-Kabine. Die Haube benötigt einen Umbau ebenso die Einstiegsstufen. Kotflügel müssen in Scratch entstehen, auch die Frontmaske. Dazu benötigt man Sheetplatten und Profile von Evergreen, sowie Spachtelmasse. Vor dem Bau entschloss ich mich erstmal eine genaue Maßstabszeichnung anzufertigen. Hierzu war mir das Buch von Bernd Regenberg "Magirus"(wurde auch im Forum schon vorgestellt) eine große Hilfe. Zwar musste ich feststellen, dass die Zeichnungen nicht genau dem Maßstab 1/87 entsprachen, dennoch fand ich dann schon den richtigen Multiplikator heraus. Alleine die Maßangaben waren sehr viel Wert.
Nachdem die Zeichnung mit allen für mich wesentlichen Daten stand, begann ich mit dem Umbau. Die Haube wurde in der Länge um 11mm gekürzt, um die erforderliche "mittlere Haubenversion" zu erreichen. Hierbei ist zu bemerken, dass es den mir zur Verfügung stehenden Sechszylinder-Deutz Motor( vom Feuerwehr-Bausatz Italeri) nur in der Version des 192D16 in dieser Haubenlänge gab. Alle anderen waren dann die Achtzylinder-Maschinen,für denen es keine Motoren als Bausätze gibt.Der Radstand beträgt im Original 4600mm.
Mein Modell soll es mal in der Winterdienst-Version der Autobahnmeisterei geben.
Den Rahmen musste ich im Frontbereich begradigen und auf die Gesammtlänge ergänzen. Als Vorderachse habe ich eine Allradachse mit Gelenken gebaut, welche aus "Hinterachsschrott" und Sheetteilen entstand.Die Hinterachse ist aus dem Iveco-Bausatz, sowie die Blattfederung. Das Zwischengetriebe stammt nebst Kardanwelle vom Feuerwehrbausatz Mercedes TLF16(Revell).Die anderen Kardanwellen sind aus der "Grabbelkiste" und wurden in der Länge angepasst.Die Stoßstange habe ich mit Kunststoffplatten nach der Zeichnung erstellt, wobei ich als Grundlage die Iveco Stoßstange genommen habe. Der Rest ist Spachtel.
So, nun einige Bilder des bisherigen Standes der Umbauarbeiten.


Zuerst der umgebaute Motor mit den Luftfilterelementen an der Seite.


Der Rahmen mit dem Zwischengetriebe und der Kardanwellen. Die "Röhrchen an der Seite dienen nur zur Fixierung des Fahrerhauses und des Motors



Rahmen mit Motor. Hier die ersetzten Rahmenteile für den Haubenrahmen.






Alles mal zusammengestellt, nichts verschliffen, nur so mal "Grob" zu Ansicht. Natürlich sind auch die Räder nur für die Stellprobe aufgesteckt.



Die Kabineneinrichtung mit der selbst angefertigten Beifahrer-Sitzbank.



Den Sitzbezug hab ich erstmals mit Viskoseflocken gemacht. Der Sitzrand ist im originalen aus Kunstleder. Ich finde, das gibt ein realistisches Aussehen.



In der Mitte wurde ein Bedienelement für den Streuaufbau angebracht



Das fast fertige Fahrgestell mit dem Deutz-Motor



Die etwas angerostete Auspuffanlage. Der Motor ist nur aufgesteckt, darum fehlt auch noch die Kardanwelle.



Das Fahrgestell mit aufgesetzten Fahrerhaus und Frontanbauplatte für den Schneepflug.
Die Räder sind nur aufgesteckt und müssen noch behandelt werden. Ebenso fehlen die Fensterrahmen, Türgriffe, Scheibenwischer und noch andere Anbauteile.





Von Hinten… Wie geschrieben, der Motor fehlt hier noch.



Zu Testzwecken, andere Felgenfarbe (gefällt mir fast besser, ist aber nicht original)



Hier mit lose aufgesetzten Streuaufbau und Antriebsmotor.
Mein Streuaufbau wird direkt auf den Hilfsrahmen des Kippers gesetzt und mittels Steckern an den Drehpunkten des Dreiseitenkipprahmens befestigt. (Im Hintergrund auf dem Bild des Mercedes-Haubers zu sehen.



Hier noch mit eingesetzten Scheinwerfern.



Wie schon geschrieben, es fehlt noch viel, doch es geht voran. Am Streuer müssen verschiedene Verstrebungen angebracht werden. Anschlüsse und Leitungen, sowie die Streu
Einrichtung und beidseitige Tanks für die Sole (Feuchtsalz), welches ins Streugut gesprüht wird. Auch der Schneepflug erhält einen Umbau, gemäß der „ Autobahnbreite".
Nachfolgend noch letzte Detailbilder meines Um- und Scratchbaus


Der Streugutbehälter mit dem Antriebsmotor

Die geänderte Streuvorrichtung, welche beim Autobahneinsatz nicht klappbar gemacht ist, Beidseitig zu erkennen die Leitungen für das Feuchtsalz.

Die Plane habe ich aus einem Revell Büssing-Krupp-Aufbau zusammengeschnitten und mit der Aufklappmechanik versehen, welches in der Mitte zusammenklappt. Hier, wo man das Abklebeband sieht wird abschließend noch Salz zu sehen sein.

Hier die vier Soletanks, welche ich in Scratch gebaut habe. Zwischen den Stirnwänden habe ich an jeder Rundung Kunststoffröhrchen geklebt und dann mit einer 0,25mm Kunststoffplatte überzogen. Geschliffen gespachtelt usw.Die hinteren Tanks wurden mit einem Befüllstutzen versehen.

Hier die Tanks an ihrer Position

Der Schneepflug mit klappbarem Seitenpflug und der notwendigen Hydraulik.

Anders als beim Bausatz, wurden alle Drehpunkte beweglich gebaut. Zusammenbau erfolgt nach der Lackierung

Der Magirus ohne Aufbau.

Hier mit aufgesetztem Streuaufbau und Soletanks. Die Stecknadelspitzen vorne dienen dem Anschlüssen der Hydraulikleitungen.Hier ist nochmals die Allradachse zu sehen, welche man nach Anbau des Schneepfluges nicht mehr so gut sehen kann.

Heckansicht mit aufgesteckter Warneinrichtung. ( an die Hacken kommen noch Rundumleuchten)!

-von Oben-

-mit Räumgerät-

...und dieses Bild in meiner heimatlichen Zeitung hat mich , wie man sehen kann, am 15.Januar 2003 inspiriert, dieses Modell zu bauen. Im Vordergrund das Räumfahrzeug, welches hier gebaut werden sollte.
Dies war mein Baubericht. Die Bilder vom fertigen Modell sind in der Galerie unter"Sonder und Einsatzfahrzeuge "zu sehen.Ich Danke für Euer Interesse!!
Viele Grüße von Helmut

Frichtle ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2008 09:25
#2 RE: Magirus Deutz 192D16 Winterdienst antworten

Hi Helmut,

einfach genial, was ich da so sehe und lesen kann.

Erstmal:

Ich hoff, es kommen noch viele solcher Modelle Modelle von Dir.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
75. Titelbild von Helmut - Magirus Drehleiter 192D16 Staffel-D-Kabine - eingestellt 01.10.15 bis 01.11.15
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.10.2015 12:09
von S.Oliver • Zugriffe: 529
28. Titelbild von Johannes - Magirus Deutz 230 D26 - eingestellt vom 01.11.11 bis 30.11.11
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 28.10.2011 06:20
von S.Oliver • Zugriffe: 490
Magirus Deutz Allradkipper 320M26 FAK
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von MagirusMAN
4 05.05.2011 14:40
von MagirusMAN • Zugriffe: 2755
01. Titelbild des Forums von Helmut - Magirus Hauber BAB-Winterdienst
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von Frichtle
0 08.02.2010 22:35
von Frichtle • Zugriffe: 523
Magirus-Deutz 320M26 FAK
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
75 15.10.2009 13:55
von MagirusMAN • Zugriffe: 10743
Magirus Deutz 192D16 DLK mit Staffelkabine
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
40 18.03.2018 12:36
von MagirusMAN • Zugriffe: 7445
Magirus-Deutz Saturn II - Werkverkehr
Erstellt im Forum Dioramen von TurboStar
12 29.04.2008 12:52
von TurboStar • Zugriffe: 3597
Magirus-Deutz Transeuropa Kabine
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
2 23.03.2008 19:14
von S.Oliver • Zugriffe: 3069
Magirus 192 M16 Winterdienst
Erstellt im Forum Sonder- und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
10 01.06.2008 22:15
von MagirusMAN • Zugriffe: 3087
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor