Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.660 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Amerikanische Trucks
Woefdram Offline




Beiträge: 376

07.03.2020 09:56
Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo zusammen.

Heute beginne ich dieses Thema mit einer AMT White Freightliner umbau zu einem Freightliner FLB.
Diese Kabine ist in Resin erhältlich, aber ich habe gesehen, dass die Qualität dieser Kabine sehr zu wünschen übrig lässt.
Ansich kein Problem, ich werde das AMT-Kit in das gewünschte Modell umbauen.
Unten das Beispiel.....



Und die erste Schnitten und Kleber.
Die Blattfedern des Kits werden gegen die Luftfedern des Peterbilt ausgetauscht und das Fahrgestell wird 15 mm gekürzt.







Der Abgasturm wurde ebenfalls geändert und neu gebaut....







Und der Umbau der Kabine selbst.
Zuerst habe ich ein Foto kopiert und auf 1/25 reduziert und von hier aus die Kabine in eine FLB geändert.



Und die Kabine selbst.....









Und wie Sie beim FLA-Thema gesehen haben, hier noch einmal die vielen Pop-Nägel, die mit dem Punch & Die-Set geschlagen werden.
Diesmal mache ich sie 0,5 mm statt 0,6 mm bei der FLA.
Nach Meiner Meinung nach ist dies eine bessere Größe für die 1/25 und die 0,6 mm mehr für die 1/24 Kabinen.







Ich füllte die Naht der Kabinenteile mit einem 0,5 mm Styrolschaft, füllte den Rest mit Sekundenkleber und schleifte ihn glatt.









Ja leute, ich hoffe, Sie finden dieses Modell wieder interessant.
Das war es für heute und bis zur nächsten Runde!

Grüß Hermann.

Mart Offline




Beiträge: 5.168

09.03.2020 02:16
#2 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann,

natürlich ist dieses Modell wieder interessant (wie jedes Modell von Dir).
Die Peterbilt- Federung am Freightliner könnte man als "private Restauration" durchgehen lassen

Gruß,

Martin




bratstop.com

Woefdram Offline




Beiträge: 376

12.03.2020 13:10
#3 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

In der Tat Mart, Ich habe mehrere Fotos gesehen, auf denen sich dieser Achsentyp auf dem Freightliner-Chassis befand.

Ja leute, heute zeig ich Ihnen dass Innenraum, was natürlich auch selbst gemacht werden muss.

Alles wird gebaut aus 1mm Styrollplatte.







Das Armaturenbrett aus dem FLD-Kit wird als Beispiel für das selbstgebaute Exemplar in diesem FLB verwendet.





Und natürlich wieder das Dachhimmel....











Dann ist es die Innen Türverkleidung an die Reihe, und wie Sie sehen können, ist das ursprüngliche Kit-Interieur völlig unnötig geworden.





Und alles in den ersten Farben ..........



Das Armaturenbrett-Decal stammt ebenfalls aus dem FLD-Kit.
Jetzt muss ich die gleichen Armaturenbrett-Decal für eine andere FLA-Umbau bekommen, ich werde hier im Forum einen "Ich suche" posten.



















Ja leute, das war es für heute und bis bald!


Quelle: Hanks Truck Pictures by Gary Morton.

Grüß Hermann.

Reserverad Offline




Beiträge: 1.148

12.03.2020 14:04
#4 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Servus Hermann

Mächtig, was Du uns in deinem Baubericht hier zeigst.
Sehr faszinierend, wie Du an die Umsetzung der einzelnen Teile herangehst. Obwohl ich nicht der „Ami“ Fan bin, ist es sehr interessant.
keep on drivin‘

da Hatti

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.251

12.03.2020 16:19
#5 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Herrmann, das gefällt mir schon sehr gut. Baust du ihn so, wie auf dem letzten Bild mit 2 Trailern?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Saurier Offline




Beiträge: 1.845

12.03.2020 16:40
#6 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann

Das sieht schon wieder sehr Lecker aus, dein Neues Projekt.

So wie auf dem Letzten Bild sowas liegt bei mir auch noch in einer Schachtel zum fertig werden.

Du baust ihn hoffentlich auch so, schaut genial aus das Teil.


Gruss

Thomas

Rehlein Offline




Beiträge: 1.008

14.03.2020 12:02
#7 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann

tolles Vorbild hast du dir da wieder heraus gesucht
Gefällt mir sehr gut.Bis jetzt schon schöne Details gebaut
Bin weiterhin mit Spannung dabei.

Gruß Yves

Woefdram Offline




Beiträge: 376

16.03.2020 21:44
#8 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hatti, Oliver, Thomas und Yves, danke für deine schöne Komplimente.
Die 2 Anhänger werden vorerst nicht gebaut, sie nehmen viel Platz ein und ich habe einige andere Projekte herumliegen.
Es gibt auch eine Reihe neuer Projekte, die auf ihren Start warten.

Nah gut herren, heute gibt es wieder etwas zu sehen, ich bin mit dieser FLB etwas weiter als bisher gezeigt ist.

Was ich letztes Mal vergessen hatte, zeigte den Schalthebel.
Dies unterscheidet sich vom alten Freightliner, und ich habe die Gummimanschette aus Papier hergestellt.



Dann die Konstruktion der vorderen Stoßstange.
Wie beim FLA habe ich zuerst den gesamten Stoßfänger gebaut, um die Form und Robustheit zu erhalten, und dann das Oberteil separat hergestellt und ein geklebt.



Dann den Untergrill gemacht.....



Und natürlich wieder die seitenfenders dabei gemacht und mit Klebeband befestigt.







Das Auspuffrohr wieder mit einem Aluminiumrohr gemacht, und stellte mit Angussstücken eine Verbindung zum Turbo her.



Dann aus einem Stück Anguss und einem 0,25 x 0,5 mm großen Styrolstreifen die Gummibiegung machen.





In der Zwischenzeit habe ich in Amerika einen Satz 5-Loch-Felgen bestellt und ihn für das Aussehen unter das Modell gestellt.
Ich habe die Reifen des Kenworth Papa Truck um diese Felgen gelegt, diese Reifen sind ein bisschen größer als die aus diesem Freightliner Kit.
Mit diesen Reifen finde ich das Aussehen etwas besser.





Dann ein Foto, um zu zeigen, dass die Naht der 2 Kabinenteile komplett verschwunden ist.



und ein paar Fotos von den Fortschritten bisher.









Die nächste Aufgabe besteht darin, den Motor auf einen Cummins N14 umzustellen.
Das war es für heute und bis bald!


Quelle: Hanks Truck Pictures by Gary Morton.

Grüß Hermann.

Woefdram Offline




Beiträge: 376

19.03.2020 14:42
#9 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Alle!

Heute zeig ich Ihnen den Umbau des Motors.
Die Basis ist der Revell Cummins, der einige Änderungen benötigt, um schließlich ein Cummins N14 zu werden.
Zuerst das Beispiel....



Und dann die Anpassung,zuerst wird der vorhandene Zylinderkopf abgeschnitten, ein neuer hergestellt und pmontiert.
Dann werdendie Luftversorgungsleitungen neu gemacht und der Luftverteiler wird geändert.
Der Kühler ist ebenfalls mit einem selbst gemachte Ladeluftkühler ausgestattet.











Die sogenannten Gummimanschetten für die Rohre werden mit einer Gürtellochzange 2 verschiedenen Größen ausgeschnitten, und auf diese Weise eine Manschette konstruiert.





Dann den Kanal der Luftversorgung zusammen mit dem Luftfiltertopf werden auch komplet komplett neu gemacht.













Und schließlich in einen schwarzen Seidemat-Lack gesprüht.







Also Herren, dies waren die bisherigen Entwicklungen.
nun muss ich noch etwas einige kleine Details zum Motor hinzufügen, und dann kann der Motor mit schwarzer Farbe gesprüht werden, und müssen die Zylinderköpfe rot lackiert werden.
Das war es für heute und bis die nächste!




Grüß Hermann.

Claus Offline



Beiträge: 279

19.03.2020 18:01
#10 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo hermann,

wirklich sehr schöne Umbauten am Modell. Schade das der Maßstab 1/25 ist, in 1/24 könnte man auf mehr vorhandene Teile zurückgreifen.

Aber alleine die vielen Nieten so gerade zu setzen ... dazu würde mir glaube ich die Präzision fehlen.

Schöne Grüße,

Claus

https://www.instagram.com/modellbau1zu24/

Woefdram Offline




Beiträge: 376

24.03.2020 12:24
#11 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Danke für dein Lob Claus.
Dass dieses Modell in 1/25 ist, macht mir nur mehr Spaß, Dinge selbst zu machen, und auf diese Weise bleibt es eine gute Übung.

Ja leute, der Motor ist bis auf die Verkabelung bereit.
Nach viele kleine umbauten und neu gefertigten Teilen ist der Motor schwarz lackiert.
Die Schlauchschellen stammen aus dem Hose Clamps CTM-Set und die größeren bestehen aus BMF.









Aus Zinn habe ich eine Stütze gemacht, wie ich auf den Referenzfotos gesehen habe.
Die 2. Stütze befindet sich innen der Luftansaug an der Seite des Zylinderkopfes.



Der Batteriekasten wurde ebenfalls in der Höhe eingestellt, dies war etwas zu hoch.



Und den neuen Motor zwischen das Fahrgestell platzieren für den looks.







Ja leute, das war es für heute und bis die nächste!


Grüß Hermann.

Mart Offline




Beiträge: 5.168

24.03.2020 17:19
#12 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann!

Der Cummins ist doch eigentlich ein NTC / NTE mit anderen Zylinderköpfen - oder nicht

Jedenfalls super gebaut!

Gruß,

Martin




bratstop.com

Saurier Offline




Beiträge: 1.845

24.03.2020 21:25
#13 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann


Deine Umbauten sind einfach genial, der Motor gefällt sehr gut, finde es Super dass du die Eigenheiten des Freightliner
so genau umsetzt, weiter so.



Gruss

Thomas

Woefdram Offline




Beiträge: 376

27.03.2020 01:20
#14 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Zitat von Mart im Beitrag #12
Hallo Hermann!

Der Cummins ist doch eigentlich ein NTC / NTE mit anderen Zylinderköpfen - oder nicht

Jedenfalls super gebaut!

Gruß,

Martin


Was ich in Info gefunden habe, ist Folgendes;

Der N14-Motor, erstmals in den späten 1980er Jahren entworfen, wurde es 1991 in die volle Produktion geschickt. ist die Fortsetzung der Cummins 855 Big Cam, die zwischen 1976 und 1985 hergestellt wurde.
Der größte strukturelle Unterschied zwischen dem 855 und dem N14 besteht in den Änderungen des Luft-Luft-Kühlsystems, aber beide Motoren sind sehr ähnlich, nach dieser Quelle:Cummins N14


Thomas, Dank für dein Lob!


Grüß Hermann.

Mart Offline




Beiträge: 5.168

27.03.2020 05:07
#15 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann,

herzlichen Dank für die Erläuterung! Der Big Cam hatte das gleiche Kurbelgehäuse, wie auch der NTC. Ergo sind nur die Zylinderbank und der Zylinderkopf verschieden.
Also könnte man einen solchen Motor auch aus dem Italeri- Cummins bauen.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Woefdram Offline




Beiträge: 376

09.04.2020 18:40
#16 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo leute!

Heute ist es zeit für etwas Farbe.
Nach vielen Zweifeln wurde letztendlich die Wahl für ( wieder) eine typisch Amerikanische Metallic-Farbe getroffen.
Ich hatte an Dunkelrot oder Kobaltblau gedacht, aber Blaue und Rote Kabinen sehen wir genugend.
Okay, jetzt gehen wir zum persönlichen Geschmack....Farbe!









In der Zwischenzeit habe ich bei Jerry eine Reihe von Decal-sheets bestellt, betrifft die Striping, Nummernschilder und Steueraufkleber, Pin Striping und einige Datenblätter für Fahrgestell und Motor.
Die Striping wirdt wie im unteren Bild....



Und mit diesen Farben ....



Dann die Kabine für das bisherigen Gesamtbild auf das Chassis platzieren ....







Und nach mehreren Schichten Klarlack, ein vergleich mit den Farbton unterschied zwischen den FLB und den FLA.





Nun die letzten arbeiten am Chassis fertigen und dann kann dass Chassis auch lackiert werden.
Ja leute, das war es für heute und bis bald!

Grüß Hermann.

Mart Offline




Beiträge: 5.168

09.04.2020 20:17
#17 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann!

Die Farbe ist klasse! Steht dem Auto richtig gut.

Gruß,

Martin




bratstop.com

B.Günter Offline




Beiträge: 364

11.04.2020 14:12
#18 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Hermann,

immer wieder faszinierend, wie Du Deine Modelle baust. Der FLB ist zwar überhaupt nicht mein Ding. Aber wenn man sieht, wie Du dieses Modell gestaltest, dann ist das schon sehr beeindruckend! .

Welche Materialdicke des Plastic Sheets verwendest Du hauptsächlich?

Gruß Günter

Woefdram Offline




Beiträge: 376

15.04.2020 16:06
#19 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo zusammen.

Martin und Günter, Dank für Ihre Komplimente.

Zitat von B.Günter im Beitrag #18

Welche Materialdicke des Plastic Sheets verwendest Du hauptsächlich?


Hauptsächlich 0,75mm und für die Bereiche, in denen Details wie Fensterrahmen und Kurven sein müssen, 2 x 0,5mm.
Für die Bodenplatte und den Tunnel ist das meiste 1mm dick.

Heute gibt es Farbe, und ein Anfang von vielen kleinen Details.
Wir beginnen mit einigem Fummelarbeiten, wie den kleinen Fenstern, die sich im Rahmen befinden.
CTM hat diese kleinen Metallfensterrahmen, aber mit einem FLA und einem FLB sind die unteren Ecken der Rahmen rechteckig, so dass sie nicht rund sind.
Daher diese zusätzlichen Fensterrahmen, so dass das Fenster selbst die unten rechteckig Ecken hat.
Diese hausgemachten Fensterrahmen werden auf das Glas geklebt und ordentlich in den Fensterrahmen der Tür eingesetzt.





Dann wurden die kleinen Teile wie Baby-Moon abdeckungen und einige zusätzliche Arbeitsscheinwerfer vom "Spielzeug aussehenden Chrom" befreit und mit einem Chrommarker behandelt ....



Die ersten Baby-Moon abdeckungen auf den Naben geklebt....



Dann die Seitenfendern Lackier fertig machen, mit Montagehalterungen an der Innenseite und einigen kleinen Nieten an der Außenseite festgeklebt sind.
Dann ein kleines Loch von 0,5mm an der Außenseite jedes Seitenfender Bohren, an dem später ein Arbeitsscheinwerfer angebracht wird.



Dann eine Lampe in die Rückplatte der Kabine, das Gehäuse besteht aus einem Aluminiumrohr mit einem transparenten Glas.



Die ersten CTM Scheinwerfer im tiefen teil an die ecken der Kabine platziert, um später die Lampenrahmen anzubringen und zum Abschluss die inneren Scheinwerfer einzufügen.



Die erste Verkabelung an die Innenseite des Rahmens, da man später nicht mehr darauf zugreifen können, und montieren den Motor zwischen den Rahmen ....





Ein Auspuffrohr aus Aluminiumrohr und eine Abdeckkappe des CTM-Sets.....



Und die Dachleuchten aus dem FLD-Kit, diese sind mit einigen Ausnahmen normalerweise auf der FLB ausgestattet.



Und soweit alles zusammen mit dem frisch Lackierte dunkelgrauen Chassis .....









So mit etwas Farbe sieht das ganze Bild plötzlich ganz anders aus, obwohl es noch lange nicht fertig ist.
Jaja leute, das war es für heute und bis die nächste!

Grüß Hermann.

Woefdram Offline




Beiträge: 376

17.04.2020 14:46
#20 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Bastelgemeinde!

Heute gibt es wieder etwas zu sehen.
Nachdem das Chassis lackieren fertig ist, ist es Zeit für die Verkabelung und andere Details.
Zuerst zeich ich die verkabelung...











Dann das Rohr des Kompressors, das ich silber Gepinselt hab, und dann dieses mit Chrompulver von Uschi vdr Rosten und einem Wattestäbchen eingerieben habe, damit das Metall etwas geschwächt wird.





Dann werden die restlichen Baby-Moon Abdeckungen mit Molotow-Chrommarker behandelt und auf die Naben geklebt.....



Die Rücklichter des CTM-Set montieren....



Dann die Tankgurte, diese aus echtem Vinyl-Nadelstreifen, die für echte Autos verwendet werden.
Diese Rolle enthält mehrere Nadelstreifen für ein echtes Auto, und ich habe das breitere Klebeband auf einem 4 mm Styrolstreifen geklebt und auf die richtige Breite schneiden.



Die doppelt gefalteten Montageteile, die ich aus Styrol hergestellt habe, und das schwarze Klebeband wurde um diese Montagepunkte geklebt.



Bei einem Ersatztank wird der Tankhalter, den ich mit Holzleim aufgeklebt habe, als Messgerät verwendet, um das Klebeband auf die richtige Länge zu schneiden.



Dann werden diese selbst gemachten Tankgurte am Tank montiert.
Ich befestigte das Styrol-Montageteil mit dem Bison-Kit an der Tankhalterung am Tank und glättete den Rest des Klebebands am Tank mit einem Wattestäbchen.



Als letzter Schritt werden die Metalltankbänder des CTM Freightliner-Sets mit Bison-Kit darauf geklebt.



Der nächste Job ist die Herstellung einer Spurstange für das Sattelkupplungsrad.
Diese besteht aus einer Messingstange, alles in die richtige Form biegen und Lackiert.



Und schließlich werden die Reifen für einen gebrauchten Look mit Asche behandelt.





Und das gesamte Bild bisher....



Das war es für heute und bis bald!

Grüß Hermann.

Martin.T Offline




Beiträge: 672

18.04.2020 07:48
#21 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo Herman,

wunderschöne Detailarbeit!
Ich beneide dich um die Geduld die du aufbringst um diese Details zu verwirklichen.

Sg.
Martin

Woefdram Offline




Beiträge: 376

19.04.2020 12:00
#22 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Dank für dein Lob, und Geduld....momentan müssen wir zu Hause bleiben, was mir viel Zeit gibt.


Jetzt, da das Fahrgestell bis auf ein paar Schmutzfänger und Chassis Seitenabdeckungen weitgehend fertig ist, freute ich mich sehr auf den Einbau der Scheinwerfer.
Farbe und Lack waren trocken, so dass ich anfangen konnte, die Farbe von den Scheinwerfern zu entfernen.
Rückblickend wäre es bequemer gewesen, wenn ich das maskiert hätte, aber ja......das ist immer Nachhinein.

Für diesen Job habe ich zumindest schöne Werkzeuge, eine rotierende Klinge und einen Haken, mit dem Zahnärzte Zahnstein entfernen und Tamiya kleber.



Ziehen gummie Handschuhe an und halt den Atem sehr gut an, nicht zu lange, sonst wird Ihnen schwindelig und dann gehen wir zu schneiden.
Dann die Farbe mit dem Haken entfernen und nach dieser arbeit wird alles wie unten aussehen.



Jetzt können die Scheinwerfereinheiten und die letzten CTM-Scheinwerfergläser eingeklebt werden.
Ich habe auch die Arbeitslampe auf den ersten Seitenfender geklebt und den Seitenfender mit doppelseitigem Klebeband für das Aussehen auf die Kabine geklebt.
Dann alle Teile lose plaziert für das bisherigen Gesamtbild.









Und jetzt hat diese Kabine das FLB-Gesicht.
Das war es für heute und bis die nächste!

Grüß Hermann.

Woefdram Offline




Beiträge: 376

04.07.2020 15:14
#23 RE: Freightliner FLB -AMT Umbau Antworten

Hallo zusammen,

Ja, auch hier geht es weiter.
Jetzt sind hauptsächlich die letzten Arbeiten am Innenraum und das Schließen der Kabine an der Reihe.
Auf der Innenseite habe ich einen dreiteiligen Vorhang gemacht, dessen Mitte aufgerollt ist.
Ich weiß, Des ist sehr schwer zu sehen, aber es geht um die Idee.



Dann wurden die Türverkleidungen und der Dachhimmel hineingelegt und die bereits hergestellten Fensterrahmen mit einer klaren "Clear Weld", die transparent trocknet, auf die Außenseite der Türfenster geklebt.
Wohlgemerkt, die Fenster wirken sehr grob, aber das ist die nervige Makroposition des Cameras, die alles sieht.



Das kleine Fenster in der Tür besteht aus 1 mm dickem transparentem Styrol gemacht und ist im Rahmen festgeklemmt, sodass kein Klebstoff verwendet wird.

Dann habe ich die Windschutzscheibe diesmal aus 0,4mm transparent Styrol gemacht.
Mit dem FLA-Rückschlag hatte ich die Scheibe des Kits verwendet, aber diesmal wollte ich etwas raffinierter sein und die Windschutzscheibe in der Mitte durch schneiden.

Dann werden die beiden Hälften auf den inneren Stil der inneren geklebt, so dass sich die Scheibe in einem viel realistischeren Winkel befindet als der der Kit-Version.
Schließlich wird die äußere Mittelstütze mit einem halbrund Streifen hergestellt, der die Naht der 2 Scheiben bedeckt.







Nach langem Suchen und Betrachten von Bildern habe ich festgestellt, dass bei diesem FLB viele verschiedene Schmutzfänger verwendet werden oder wurden oder gar nicht.
Es war eine kleine Wahl und ich habe mich schließlich für diese Version entschieden.

Es sind die sogenannten "Dummy Proof Mudflaps" von Woefdram.
Was meine ich damit, na ja ... die Schmutzfänger selbst werden nicht geklebt, sondern einfach auf die losen Halter geschoben.
Bei versehentlichem Stoßen oder Klopfen brechen diese Schmutzfänger nicht ab, sondern bewegen sich einfach mit, sodass man sie immer wieder in die richtige Position zurückschieben können.
Wir alle kennen diese Situation und haben sie bereits selbst gehabt.


Zunächst habe ich 2 Schmutzfänger aus 0,30 mm Styrolplatte zugeschnitten und die Schlaufen aus 0,25 mm x 1 mm großen Styrolstreifen hergestellt.



Dann werden von hohlen quadratischen Profilen 2 Halterungen gemacht und auf dem Chassis geklebt, dann 2 massiven quadratischen Profile, die zugeschnitten, in Form gebogen und gesprüht werden, in diese hohlen Halter eingesetzt werden .... nicht kleben, sondern nur lose platzieren.
Und dann sieht es so aus....



Die erschwerenden Gewichte des CTM-Sets werden auf den Boden der Schmutzfänger geklebt und zeigen mit einem Test, wie das alles funktioniert.
Die Schmutzfänger können sich vorwärts und rückwärts bewegen und sogar vollständig von den Stiften entfernt werden.





Dann die Stufen aus einer Lochplatte Schneiden, bearbeiten und platzieren und die Freightliner-Aufkleber an der Seite der Kabine kleben.
ie Radkastengummis an den Vorderrädern sind jetzt ebenfalls schwarz lackiert.



Und 2 Nummernschilder an der Stoßstange, mit denen die Front jetzt ein echtes Gesicht bekommt.



Dann wurden die Lufthörner des FLD-Kits leicht geändert, damit sie in diesem Maßstab 1/25 etwas feiner sind.
Wieder das Rechteck, weil ich das etwas schöner finde als die Runde.
Alles mit dem bekannten Chrommarker bearbeitet.



uch der Beginn der Stufen, die an den Seiten der Kabine platziert werden.
Die Hohlschränke, in die diese Stufen eingeklebt sind, sind bereits an der Kabine befestigt.



Dann die intensive Arbeit der Sonnenblende.
Ich hatte die Sonnenblende des Kits bei der FLA nicht benutzt, weil sie mir überhaupt nicht gefiel und nicht gut in Form war.

Jetzt, wenn ich an dieser Sonnenblende arbeitete und immer noch ein wenig Enttäuschung über den FLA bemerkte ......machte ich sofort einen zweiten und sprühte ihn in der richtigen Farbe und befestigte ihn an der FLA-Kabine.



Und zusammen....







Dann den Stufen an der Tanks, in diesem Fall an einer gewählten Version, die fast die gesamte Länge des Tanks hat.
Mit den Referenzfotos, Styrol und Kleber im Anschlag sind diese wie unten geworden.











Ja meine Herren, das Ende ist bereits in Sicht.
Jetzt müss ich noch ein paar kleine sachen und Details fertigen und dann kann er ordentlich neben seinem älteren Bruder stehen.
Das war es für heute und bis zum nächsten Mal!

Grüß Hermann.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Freightliner FLD 120 Bausatz- Nr. 3925
Erstellt im Forum Nichteuropäische LKW´s von Mart
4 18.07.2021 08:06
von Mart • Zugriffe: 814
A&N Mercedes Actros MP4 Kabinen Umbau Kit
Erstellt im Forum Resinbausätze und Teile von Rehlein
3 08.09.2020 22:07
von Rehlein • Zugriffe: 605
Freightliner FLA Raised Roof 1/25 AMT Umbau
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Woefdram
11 05.07.2020 16:24
von Woefdram • Zugriffe: 1294
Freightliner Roll Off Truck
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Claus
1 04.01.2019 05:54
von Mart • Zugriffe: 1020
FREIGHTLINER FLA (fsba) 1/25
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Woefdram
20 19.10.2019 17:58
von Woefdram • Zugriffe: 10497
White Freightliner COE , AMT 1:25
Erstellt im Forum Bauberichte von KAWIT
51 29.04.2018 07:16
von KAWIT • Zugriffe: 9698
2x VOLVO F12 Umbau und Restaurierung
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von MagirusMAN
29 06.10.2018 23:13
von KAWIT • Zugriffe: 9677
AMT 1:25 White Freightliner COE
Erstellt im Forum Nichteuropäische LKW´s von KAWIT
8 01.12.2011 11:05
von Mart • Zugriffe: 3449
Freightliner FLC (It 3859 ex779)
Erstellt im Forum Nichteuropäische LKW´s von S.Oliver
11 25.05.2019 06:36
von Mart • Zugriffe: 3483
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz