Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 3.187 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Europäische Lkw`s
SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

25.03.2014 11:16
Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Männer,

damit ich hier auch mal wieder etwas einbringe, werde ich diesen Baubericht starten. Ich hoffe, es ist in Ordnung so, denn die richtigen Fortschritte werden wohl erst später zu sehen sein. Aber so zwischendurch werden ich wohl mal die Kabine beginnen. Teile habe ich schon zusammen gesucht. Auf der Arbeit habe ich Material für Spiegelarme und Hydraulikzylinder gefunden. Auch die hinteren Containerrollen baue ich dort, wieder unter Verwendung von Senkschrauben, die von vorne aufgebohrt werden, so dass dort eine kegelförmige Vertiefung bleibt. Gesenkte Senkschrauben also
Ich möchte hier also den bekannten 1722 Abroller meines Papas mit gewachsenen Fähigkeiten nochmal bauen. Dieses mal im Zustand um ca. 1990. Da hatte der Wagen noch keine Sonnenblende und keinen Unterfahrschutz seitlich. Auch die Alterung wird dann natürlich weniger Extrem ausfallen.

Entschuldigt bitte, dass ich heute noch keine Bilder habe. Ich möchte mich mit dem Beginn des BB auch ein wenig selbst motivieren, vielleicht auch in der 1:1 Zeit ein wenig Modellbau zu betreiben.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

28.03.2014 15:59
#2 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Moin,

ganz untätig war ich nicht. Ich habe die Zeichnung und ein schönes Foto, das seitlich aufgenommen wurde, auf den richtigen Maßstab gebracht. So werde ich mir wohl das Leben beim Rahmenbau leichter machen. Das Bild habe ich deswegen ausgedruckt, damit ich auch beim Aufbau die richtigen Proportionen treffe.

Und ein paar Aufbauteile habe ich auch schon gebaut. Und zwar die hinteren Rollen und die Zylinder, wobei die Kolben noch gekürzt werden müssen.



Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

28.03.2014 17:48
#3 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Und etwas professioneller werde ich nun auch: Der Hebelschneider ist bestellt. Da ist der Rahmen im nu fertig.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

29.03.2014 04:41
#4 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha,

ich bin verblüfft, dass Du den noch einmal baust. Du hast sicherlich noch viele andere Projekte im Kopf und greifst Dir ein Modell, das schon gut war.
Darf ich Dir einen kleinen Tipp wg. der Zeichnung mitgeben? Klebe sie auf stabilen Karton auf. Somit hast Du eine Knitter- und Falten-freie Vorlage, aus der Du die Maße abgreifen kannst. Mache ich seit Jahren so und bin damit gut gefahren. Denn gerade bei größeren Zeichnungen will man eher rollen anstatt zu falten, um sie wegzulegen. Ich stelle sie zu anderen Zeichnungen und habe so Ordnung und Ruhe da ich ich nicht jedesmal anfange sie wieder auszurollen und dann manchmal vor dem Problem stehe (wie auf Deinem Foto) das irgend etwas drunterliegt und sie verformt.

Viel Erfolg bei Deinem Benz!

Gruß
Karsten

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

29.03.2014 09:28
#5 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Karsten,

ich habe auch lange mit mir selbst gehadert. Auch weil der Aufbau ja nicht an einem Wochenende gebaut ist. Aber irgendwie befriedigt mich der erste 1722 nicht mehr. Wenn ich nur die hinteren Kotflügel sehe... Dieser Version soll nun das gesammelte Wissen und Fingerspitzengefühl zugute kommen. Außerdem wird er ja nicht so gebaut wie der erste. In den Anfangsjahren hat Papa das Auto jeden Samstag gewaschen und abgeschmiert. Und ein Verschleißfahrer war er ja nie. Das Auto hatte bis zum Schluss gerade einmal 3 ganz kleine Beulen. Die Sonnenblende z.B. hat er selbst etwa 94 montiert, die fehlt dann beim Modell, auch der seitliche Unterfahrschutz, dafür kommt dann ein kleiner, aber saustabiler Staukasten aus Stahlblech dran. Der spätere aus Alu hatte ja nichts ausgehalten...

Danke für den Tipp mit der Zeichnung. Das werde ich tun, damit die Zeichnung auch den Bau überlebt.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.225

29.03.2014 09:38
#6 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Die Kolbenstangen der Hydraulikzylinder würde ich allerdings noch etwas dünner machen, da sie ja auch auf Zug arbeiten müssen um entsprechend hohe Zugkraft auf der Kolbenringfläche zur Verfügung stehen muß. Den Durchmesser würde ich auf die Hälfte des Durchmessers des Zylinders setzen.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.225

29.03.2014 09:57
#7 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Haddi Offline




Beiträge: 309

29.03.2014 10:11
#8 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Moin Sascha!

Solch einen Wechsellader haben wir hier auch noch, allerdings mit NG-Kabine. Aber die Abrollbehälterfunktion ist die Gleiche, vorausgesetzt Dein Vorbild ist Meiller. Ich hab davon mal nen ganzen Haufen Bilder gemacht, auch sehr viele von der Abrollfunktion, der Kabelage usw. Wenn Du das gebrauchen kannst, sag bescheid, dann schicke ich Dir noch nen Stick mit den Bildern mit.

Viele Grüße Haddi

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

29.03.2014 10:43
#9 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Leute,

das ist eine gute Idee, die Kolben noch etwas dünner zu machen. Da kann ich dann auch gleich vernünftige Endanschläge einbauen. Ist ja noch alles offen und noch für Veränderungen bereit. Die Länge stimmt ja auch noch nicht.
Detailbilder habe ich ja zum Glück damals von Papas Auto genug gemacht. Ist ein Meiller RK 10055.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

XXL Offline




Beiträge: 2.047

30.03.2014 10:41
#10 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha !

Schöne Zeichnung, das ist ja eine gute Grundlage für ein tolles Modell
Dann wünsche ich viel Spaß und Erfolg bei der zweiten Runde deines 1722 !

Viele Grüße Jochen

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

30.03.2014 19:59
#11 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Jochen,

soll ich Dir mal die Adresse von dem geben, der mir die Zeichnung besorgt hat? :-)

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

XXL Offline




Beiträge: 2.047

31.03.2014 17:01
#12 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha !

Gute Idee... obwohl...dann gibt es ja gleich drei 1722 hier

Viele Grüße
Jochen

Mart Offline




Beiträge: 3.642

31.03.2014 17:49
#13 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Man könnte doch auch einen "1805" draus machen! (Das Baujahr spielt doch keine Rolle.... Oder?!)

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

28.10.2014 21:26
#14 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Guten Abend zusammen,

die letzten Tage habe ich ein wenig am 1722 weiter gebaut. Da ich dieses Modell mit so wenig Teilen aus neuen Bausätzen bauen möchte, wird der komplette Rahmen neu entstehen. Die Längsträger habe ich bereits gebaut. Da mir die Dachsicken an keinem Dach so richtig gefielen, baue ich auch diese neu. Die Bodengruppe der Kabine steht auch bereits als Rohbau. An den Hydraulikzylindern habe ich die Kolben gekürzt und dünner geschliffen. Dann habe ich mir noch einen Holzstempel gebaut, um die Reflektoren der Scheinwerfer zu bauen. Viel ist also noch nicht passiert. Ich bin aber immer selbstkritischer und komme so nicht richtig voran.

Viel Spaß beim schauen und kritisieren,













Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Mart Offline




Beiträge: 3.642

29.10.2014 03:31
#15 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha!

Schön, daß Die Freiluftsaison vorbei ist und Du wieder baust!
Was soll man denn jetzt kritisieren

Die Sache mit der Selbstkritik ist gut, aber man sollte es nicht übertreiben. Mir geht es aber ebenso und auch mich behindert das am Fortschreiten der Bauvorhaben. Bei Teilen, die nachher nicht mehr sichtbar sind, habe ich mir deshalb die Selbstkritik wieder abgewöhnt

Aber warum willst Du keinen Bausatzrahmen verwenden?
Wenn ich das mit dem Holzstempel richtig verstanden habe, hast Du die Reflektoren warm gedrückt?

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Mart Offline




Beiträge: 3.642

29.10.2014 19:41
#16 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Ähhhmmm....

was ich noch fragen wollte: Ist das jetzt eine Italeri- oder eine Revell- Hütte? Ich meine, die Italeri- Hütte gäbe es nur als langes Fahrerhaus mit Bett - jedenfalls kenne ich nur diesen Bausatz, den ich auch hier liegen habe. Einmal gabs den als Abschlepper und einmal als Sattelzugmaschine. Oder ist (war) das der NG???

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

29.10.2014 19:52
#17 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Martin, das ist nicht Dein ex NG. Das müsste die SK(Italeri) Hütte von Haddi sein. Die Lampenspiegel sind warm tiefgezogen. Ich habe 0,5er Poly über der Kerze erwärmt und dann den Stempel reingedrückt. Danach ausgeschnitten und die Kanten gerade geschliffen.

Ich wollte keinen Bausatzrahmen verwenden, da ich mir die Rahmen aufsparen möchte und auch, um mich selbst weiter zu fordern. Ich möchte von Modell zu Modell mehr selbstgefertigte Teile haben.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Mart Offline




Beiträge: 3.642

30.10.2014 05:52
#18 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hi Sascha!

Daß das nicht meine Ex- Hütte ist, ist schon klar (da hatte ich mich etwas ungeschickt ausgedrückt). Ich kann mich nur nicht dran erinnern, daß Italeri mal einen SK- Bausatz gemacht hat, dazu mit kurzer Hütte Weißt Du zufällig, was das für eine Bausatz- Nr. war? Das Ganze hat nämlich folgenden Grund: Auf dem Stöffelfest wurde ich von einem Bekannten gefragt, ob ich einen SK- Baustz in 1:24 hätte, den ich evt. verkaufen würde. Darauf hatte ich geantwortet, daß es keinen SK gegeben hätte, sondern nur diverse NGs, aber alle mit der gleichen Hütte. Nun muß ich mich bei diesem Mann wohl entschuldigen und mich korrigieren! Das Einzige, was ich jetzt gefunden habe, ist das hier: http://italeri.com/scheda.asp?idProdotto...ttocategoria=34 Aber der hat auch 'ne lange Kabine.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

30.10.2014 19:54
#19 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Mart, klar gab es einen SK von Italeri. Daraus sind doch meine Modelle entstanden. Dieser hier ist die Basis meines 1722.http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...ved=0CD0QrQMwCQ

Eine kurze Kabine gab es aber nur von Revell, und da nur als NG.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Mart Offline




Beiträge: 3.642

31.10.2014 05:50
#20 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha!

Guck an! Den Bausatz sehe ich zum ersten Mal! Aber man kann ja nicht alle Bausätze kennen, die jemals hergestellt wurden...
Ich werde das aber umgehend an meinen Bekannten weiterleiten.

Die Revell- Hütte soll ja nicht so ganz dem Original entsprechen - wie man so hört

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

02.11.2014 17:30
#21 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo zusammen.

ich habe das trübe Wochenende genutzt, um ein wenig am kleinen SK weiterzubauen. Wenn ich in dem Tempo weiter mache, könnt ihr ihn in Zeiskam auch mal als Rohbau betrachten

Hier die Bilder.
Wie man sieht, habe ich mir Karstens Tip zu Herzen genommen.

Die Stoßstangenecken musste ich komplett umbauen, sonst wäre es mit der Breite nicht hingekommen.

Die Kotflügel habe ich mit Zapfen zur Positionierung versehen. Ich habe mich nämlich sonst mit den Fluchten schwer getan.

Das Dach ist soweit fertig, nach dem grundieren sehen wir weiter.

Die Nabendeckel der Hypoidachsen vorbereitet.

Die Teile von Batteriekasten und Kessel vorbereitet.

Die Hinterachse eines Löschwagens, mit Stahlachse und Bremse versehen.

Meine ersten selbstgebauten Blattfedern, die Federaugen sind in Arbeit.

Die ersten Querträger, um Stabilität in den Rahmen zu bekommen.

Der Heckquerträger an seiner endgültigen Stelle.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Mart Offline




Beiträge: 3.642

02.11.2014 18:27
#22 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha!

Die Blattfedern wandern doch hoffentlich ins Silikon - oder?
Die wären ja auch universell anwendbar, z.B. für alte Auflieger oder Zugmaschinen.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Reserverad Offline




Beiträge: 640

05.11.2014 07:51
#23 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha

Na, da haste etwas mehr Arbeit auf dich genommen. Die Blattfedern sind super. Viel Spass bei der Umsetzung dieses Projekts.

Grüsse

da Hatti

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

28.08.2015 09:23
#24 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Leute,

hier gibt es was neues! Eventuell steht mir bald ein reales Vorbild für den Modellbau zur Verfügung. Das Originale Auto meines Vaters ist tatsächlich wieder aufgetaucht. Ich versuche jetzt, ihn zurückzuholen.

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Mart Offline




Beiträge: 3.642

28.08.2015 21:26
#25 RE: Mercedes SK 1722, Papas Auto in (fast) neu antworten

Hallo Sascha!

Dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei der Jagd.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

DAF A&N  »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mein Auto in klein...Mercedes NG 1424/32 S
Erstellt im Forum Modelle in 1:87 von sk-lukas
2 19.03.2017 19:30
von S.Oliver • Zugriffe: 640
Mercedes-Benz LPS1632
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von XXL
28 16.06.2017 21:39
von XXL • Zugriffe: 5643
Mercedes-Benz 2636A Kirsten KDS 20 K Feuerwehrkran
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von XXL
107 30.12.2016 22:24
von KAWIT • Zugriffe: 11100
1958 Mercedes-Benz LP 333 "Tausendfüßler" Scratchbau
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Plastheniker
12 23.09.2015 23:50
von Plastheniker • Zugriffe: 2031
Mercedes 1750 LS "Concept"
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von TurboStar
0 18.10.2009 10:54
von TurboStar • Zugriffe: 3131
Mercedes-Benz SK 2538 mit Meiller Abroller
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von SK-Sascha
14 13.04.2009 11:42
von SK-Sascha • Zugriffe: 2935
Mercedes-Benz SK 2538 Abrollkipper
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von SK-Sascha
43 15.12.2011 19:49
von SK-Sascha • Zugriffe: 7789
Mercedes-Benz SK 1722 Meiller Abroller
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von SK-Sascha
13 23.06.2013 20:18
von Mart • Zugriffe: 3362
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor