Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.025 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Amerikanische Trucks
fauli Offline




Beiträge: 26

13.05.2015 12:42
Mack R685ST Dropdeck antworten

Hallo zusammen.
Ich möchte euch meine Arbeiten der letzten Monate vorstellen.
Hier zuerst ein Umgebauter Mack R685. Das Fahrgestell habe ich verlängert und Staukästen angebracht, die Kabine ist Eigenbau.
Etwas Inspiriert bin ich natürlich durch Rubber Duck gewesen.
Dem Trailer habe ich eine Achse entfernt und das Heck umgebaut.
Vorne Fahnen und Schmutzfänger angebracht, Antennen aufgebaut.


Der Auspuff wurde verlängert, Warnfahnen angebracht.



























Die Plane aus Taschentuch, das Holzdeck aus Nußbaumfurnierstreifen.


Ich habe keinen Anspruch auf Realitätstreue! Ist ein reines Fantasieprodukt.

So hat er ausgesehen, als er zu mir kam....

Michael

Mart Offline




Beiträge: 3.677

13.05.2015 16:19
#2 RE: Mack R685ST Lowboy antworten

Hallo Michael!

Interessantes Gerät!
Die Verschmutzung überzeugt auf alle Fälle und die ZGM ist gut gelungen, bis auf den Spoiler (Windabweiser), der wohl aus einem Schlafkabinendach "gefertigt" wurde! Reiß das Ding runter, dann ist es völlig ok. Die Fahnen aber braucht man nur bei Überbreite oder Schwertransporten in Verbindung mit entsprechenden Warnschildern wie etwa "Oversize Load". Aber die Fahnen sind schön gemacht!
Beim Auflieger paßt der Terminus "Fantasieprodukt" leider(!) wie die Faust aufs Auge. Ich will Dir nicht auf die Füße treten, aber ein "Lowboy" ist das nicht, sondern ein "Dropdeck". Der schmale Schwanenhals ist durchaus realistisch, aber wozu die äußeren Querträger abgewinkelt sind (bzw. überhaupt vorhanden), will mir nicht ganz einleuchten Zudem erscheint mir der Auflieger etwas zu kurz geraten. Ok, es gibt Sonderanfertigungen.
Die Ladungssicherung läßt allerdings sehr zu wünschen übrig. Die Amis sehen das zwar nicht so streng, wie unsereins, aber so, wie es ist, rutscht alles in der ersten Kurve oder schon beim ersten Schlagloch runter. Die Ketten nicht diagonal, sondern einfach quer zur Fahrtrichtung drüberwerfen, schon isses perfekt. Die Ölfässer würden so auch nicht halten, ebenso wie die Reifen. Also runter damit auf die Ladefläche hinter das Holz, beide Fässer stehend mit einer Palette oberdrüber und die dann niedergezurrt - gleiches bei den Rädern (sorry, hier spricht der Parktiker....). Was mir sehr gefällt, ist die Taschentuchplane - sieht klasse aus, ist aber ein bischen klein; schließlich soll das Material ja trocken bleiben. Die Nußbaumbeplankung ist zwar edel (völlige Materialverschwendung!), aber in der falschen Richtung verlegt! Da die Querträger ja quer zur Fahrtrichtung laufen, muß die Beplankung logischerweise mit der Fahrtrichtung verlegt werden.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.426

15.05.2015 02:51
#3 RE: Mack R685ST Lowboy antworten

Hallo Michael

Ein schöner alter Ami gefällt mir ganz gut, aber die Punkte die Martin angesprochen hat denen kann ich auch beipflichten
Er würde noch realistischer erscheinen als jetzt, mich stört diese Kiste hinter der Schlafkabine hast du da die Kardanwelle hindurch geführt?
Schaut so unlogisch aus das ganze.


Gruß

Thomas

fauli Offline




Beiträge: 26

28.05.2015 22:21
#4 RE: Mack R685ST Lowboy antworten

Hallo Martin, hallo Thomas.
Nun,
"Fantasieprodukt" nicht leider(!), sondern es ist so entstanden.
"Dropdeck"- Ok, hab ich nicht die Ahnung. Querträger abgewinkelt: Das war vorher eine Sonderanfertigung für ein riesiges Rohr, aber das habe ich nie fertig gestellt und so wurde diese eigenartige Konstruktion draus.
Auflieger etwas zu kurz geraten- nu ja, das ergab sich aus dem zur Verfügung stehenden Platz- ok Geschmacksache.
Die Ladungssicherung- na gut, das habe ich gebaut wie mir der Schnabel gewachsen ist. Ich habe mich eher auf die Alterung konzentriert, auslaufendes Öl usw.
Die Taschentuchplane, wenn ich die Ladung verdeckt hätte, was sicherlich Sinn macht, würde ich die Ladung nicht mehr sehen, daher so klein.
Die Nußbaumbeplankung ist entstanden da ich noch Nuß-furnier hatte. Quer verlegt, da es mir so besser gefallen hat.
Die Staukästen umschließen tatsächlich den "WellenTunnel2. Die haben mir so gefallen.
Für mich ist es ein Fantasieprodukt, weil ich Freude daran habe, Dinge auszuprobieren.
Es gibt genügend wirklich tolle und exakt gebaute Modelle hier im Forum. Da muss ich bei einigen sagen-"Respekt" und Hut ab.
Ich baue gerne nach Fantasie und was die Bastelkiste so her gibt. Daher schreibe ich auch dazu: Fantasieprodukt.
Vielleicht macht es dem einen oder anderen Betrachter ja Freude. Mir jedenfalls schon.

Ganz viele Bastelgrüße
Fauli

Michael

Mart Offline




Beiträge: 3.677

29.05.2015 03:39
#5 RE: Mack R685ST Lowboy antworten

Hallo Michael!

Natürlich kannst und sollst Du bauen, was und wie es Dir gefällt. Keine Frage! Das macht jeder hier im Forum. Und vor allem soll das Bauen ja Spaß machen!
Für mich persönlich kann ich nur sagen, daß mir die Zeit, die ich in ein Modell investiere, zu schade wäre, um ein Phantasieprodukt auf die Räder zu stellen. Zumals es sich bei dem Mack R 685 um einen heute sehr seltenen Bausatz handelt, der nur noch für teueres Geld zu beschaffen ist.

Ein Dropdeck- Auflieger ist ein Semi- (Halb-)- Tieflader.
Ein Lowboy aber ein Voll- Tieflader, wie er etwa zum Transport von Baggern oder anderer Großgeräte eingesetzt wird; meist mit abnehmbarem Hals: http://www.kalynsiebert.com/products.asp...e-Gooseneck/MRG

Also nix für ungut, meine Bemerkungen waren nicht böse gemeint!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

fauli Offline




Beiträge: 26

29.05.2015 12:18
#6 RE: Mack R685ST Lowboy antworten

Ich nehme die Kritikpunkte ganz sicher nicht böse, keine Sorge.
Der Mack war für wenig Geld über eine Auktionsplattform in elendigem Zustand zu mir gekommen . Der war eigentlich schon durch. Ich habe oben noch ein Bild von diesem Zustand eingesetzt.
Und schau, ich investiere meine Zeit gerne in solche Trucks. Ich kaufe viele alte und kaputte auf, restauriere sie oder baue sie komplett um, und manche muss ich leider auch wieder verkaufen, da ich keinen Platz mehr habe.
Ein paar müssen bald wieder raus. Das geht nach dem Losverfahren.

Heute zeige ich euch noch einen Frightliner mit Bealltank und ein verrosteter Iveco folgt die Tage. Ist gerade in Fertigstellung. Das sind alles Bastelschrott-Aufkäufe.
Aber dennoch freue ich mich über die Rückmeldungen und Kritiken, und nehme sie keinem Krum.
:-)
Viele Grüße Michael

Michael

fauli Offline




Beiträge: 26

29.05.2015 12:21
#7 RE: Mack R685ST Lowboy antworten

So hätte ich das Bild auch einfügen können.......

Michael

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
1969 Mack F Daycab (AITM) mit Flatbed Trailer
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Plastheniker
12 15.06.2016 23:56
von Plastheniker • Zugriffe: 994
1953 Mack W-71 Integral Sleeper (AITM) & Canvas Top Trailer (Scratchbau)
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Plastheniker
13 10.12.2015 23:48
von Plastheniker • Zugriffe: 1100
AMT Mack Cruiseliner + LED
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von TurboStar
3 15.08.2014 19:42
von Mart • Zugriffe: 1422
Mack DM 800 Ausführung Costa Rica
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von fauli
8 19.01.2014 14:03
von S.Oliver • Zugriffe: 1440
40. Titelbild von Martin - Mack RW 713 - eingestellt 02.11.12 bis 01.12.12
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 02.11.2012 22:07
von S.Oliver • Zugriffe: 567
Mack RW 713
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Mart
1 19.05.2012 12:58
von Mart • Zugriffe: 1663
Mack RW 700 Wrecker
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Mart
0 28.08.2011 07:50
von Mart • Zugriffe: 1711
Monogram Mack Bulldog Tank Truck
Erstellt im Forum Seltenes von TurboStar
12 04.09.2010 16:39
von S.Oliver • Zugriffe: 1460
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor