Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 160 Antworten
und wurde 34.040 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Schwerlastfahrzeuge
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Mart Offline




Beiträge: 4.734

30.03.2014 19:04
#51 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Neee, die meinte ich nicht (Rest per PN....)
Warum hat der Trottel denn nicht abgesattelt?!
Einen vollbeladenen Zug kann man nicht abschleppen! Egal, ob Ami- oder Euro- LKW.

Gruß,

Martin




bratstop.com

XXL Online




Beiträge: 2.591

18.04.2014 18:41
#52 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Laster-Fans !

Heute mal wieder ein kleines Update, als nächstes habe ich die Vorderachskotflügel
angefertigt, die gleichzeitig Trittbretter für die Kabine und Motor sind.
Für die Trittstufen habe ich Messing – Rautenblech (Nr. 3104) von Saemann Ätztechnik verwendet

http://www.saemann-aetztechnik.de/aetzteile/index.html









Viele Grüße und schöne Ostern
Jochen

Mart Offline




Beiträge: 4.734

18.04.2014 18:55
#53 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen!

Das Rautenblech ist ja genial! Auch schöne Gitter für den Kühler haben die im Angebot. Die Seite muß man sich unbedingt mal merken.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 468

18.04.2014 20:22
#54 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Unglaublich,Tips und Tricks brauchst Du nicht. Bitter weiter so.

Grüsse,

Rolf

MagirusMAN Offline




Beiträge: 2.018

21.04.2014 20:44
#55 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen
Ich hatte ja schon das große Vergnügen, Deinen absoluten Spitzenscratchbau in Zeiskam live zu betrachten.
Jedes Mal, wenn ich weitere Fortschritte sehe, steigt bei mir die Begeisterung über Deine Modellbaukünste!!
Ein solch gewaltiges Teil so detailiert nachzubauen erfordert ein großes Maß an Können und Wissen. Das wird wieder ein neues Glanzstück von Dir, welches sich nahtlos in die Reihe Deiner Spitzenmodelle einfügen wird. Ich hoffe, daß Du es NICHT abgeben wirst, auch wenn es der Besitzer des Originalfahrzeuges zweifellos auch gerne haben möchte!
....oder läuft klammheimich nebenher schon der Bau des "Doppelgängers"....
begeisterte Grüße von
Helmut

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.011

22.04.2014 12:53
#56 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Zitat
....oder läuft klammheimich nebenher schon der Bau des "Doppelgängers"....


ich glaube, die Arbeit macht man sich nur ungern 2mal. Und sowas aus den Händen geben...da müßte der Interessent schon mit fleißig winken. Bei den ganzen Details ist es fast schon schade, dass dieses Ungetüm in recht unspektakulärem rot daher kommt.
Da müßten ja bald die passenden Reifen aus dem Lager rollen.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

XXL Online




Beiträge: 2.591

22.04.2014 18:49
#57 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo !

Zuerst mal vielen Dank für die positiven Rückmeldungen, wie Oliver schon richtig vermutet
hat, ist und bleibt das ein Einzelstück. Der Aufwand ist mir für ein zweites Modell einfach
zu groß, auch wenn der Besitzer des Originals gerne eines gehabt hätte...

Mit den Reifen ist schon etwas in Arbeit, mal wieder vielen Dank an Oliver für
die forumsübergreifende Unterstützung

Viele Grüße
Jochen

Reserverad Offline




Beiträge: 1.043

28.04.2014 08:56
#58 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen

Auch ich würde kein 2tes Modell auf den Tisch stellen. Es hätte auch nicht mehr diesen Reiz, die notwendigen Teile anzufertigen - ausser, man baut es zeitgleich.
Bin von deinen Baufortschritten begeistert. (z.Z. ist bei mir eine leichte Flaute, es fehlen einige Teile welche ich noch fotografieren und abmessen muß). Warte schon auf den nächsten Bericht von Dir.

weiterhin, gutes Gelingen

da Hatti

XXL Online




Beiträge: 2.591

10.05.2014 16:45
#59 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo !

Weiter geht es mit dem Faun, als nächstes habe ich mir die Motorhaube im „Ehebett – Format“ vorgenommen.
Da ich auch hier nicht auf ein Bausatzteil als Grundlage zugreifen konnte, blieb nur der Eigenbau.
Tiefziehen wäre eine Möglichkeit, aber das herausfeilen der Form aus einem Holzklotz schien mir zu
aufwändig und die Haube später wegen der dünne Wandstärke vermutlich zu instabil. Also 1mm Sheet nach
Zeichnung gebogen und für die Biegungen eingeschnitten und vorsichtig in Form gebogen





Vorderkante gebogen und hinteren Abschluss eingeklebt... sieht noch wild aus... ich weiß...



Die nächsten Teile gebogen und das schräge Oberteil angefertigt und eingeklebt... sieht schon besser aus



Für die oberen abgerundeten Ecken wurde Sheet erwärmt und über der Tischkante in Form
gebracht, zugeschnitten und eingeklebt



Die Seitenteile zugeschnitten und verklebt, einen Rahmen für den Grill eingeklebt und
mit 3 mm Gitter von Saemann Ätztechnik ( Nr. 3122) komplettiert. Das Gitter hat beim Original
ein Lochmaß von 70 x 70 mm, umgerechnet 2,9 mm... passt...

Bisher besteht die Haube aus 28 Teilen, ich habe sie nur mal grob überschliffen und
noch nicht gespachtelt, das kommt natürlich noch





Dann das Ganze mal auf das Fahrgestell gesetzt, passt schon recht gut







Zum Vergleich die Original – Haube, 1824 mm Breite, 1968 mm Länge...
wie gesagt... Ehebett – Format...





Soviel für Heute, Fortsetzung folgt...

Viele Grüße
Jochen

Mart Offline




Beiträge: 4.734

10.05.2014 17:40
#60 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen!

Hut ab!
Wenn man das so sieht und liest, könnte man meinen, Motorhauben zu bauen wäre ein Kinderspiel.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 468

10.05.2014 22:40
#61 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Wirklich sehr schönes Teil. Die Bauweise ist unglaublich, hervorragende Arbeit, aber...... Deine Haube scheint etwas "eckiger" als das Original. Ist als constructive criticism gemeint!

Rolf

Gabi Offline




Beiträge: 1.147

11.05.2014 21:03
#62 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen,

Perfekt, sehr schöne Teile!!

Gruß
Gábor

steho87 Offline




Beiträge: 92

11.05.2014 21:21
#63 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen,
ein beeindruckendes Gerät
Deine Akribie und Durchhaltevermögen möchte ich haben.
Auch hier wird wohl nichts dem Zufall überlassen, perfekte Arbeit

Gruß
Stefan

Reserverad Offline




Beiträge: 1.043

15.05.2014 08:46
#64 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Servus Jochen

Die Motorhaube - eine Kleingarage - ist ja Sensationell. Tolle Arbeit, die Du hier präsentierst.

Grüsse

da Hatti

Mart Offline




Beiträge: 4.734

29.05.2014 08:04
#65 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen!

Habe durch Zufall eine ähnliche Konstruktion gefunden:

http://www.1-87vehicles.org/photo460/mac...eavy_hauler.php

Gruß,

Martin




bratstop.com

XXL Online




Beiträge: 2.591

29.05.2014 19:18
#66 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Laster-Fans !


Die Haube ist noch nicht fertig, ich habe zwar schon gespachtelt, aber noch nicht
geschliffen. Am Motor habe ich die Wasserpumpe und die Kühlwasserleitungen ergänzt



Das Getriebe wurde ebenfalls an den Ölkühlkreislauf angeschlossen, die beiden Leitungen
führen nach vorne zum Wasser / Ölkühler





Am Rahmen wurden einige Anbauteile ergänzt, Bremszylinder und Stoßdämpfer angefertigt und montiert






Die Hinterachsen erhielten ebenfalls Bremszylinder, sie sitzen relativ tief und werden
von Blechgehäusen vor Beschädigungen geschützt. Am Rahmen habe ich noch die Anschläge
für die Blattfedern angebracht






Viele Grüße
Jochen

XXL Online




Beiträge: 2.591

12.06.2014 11:47
#67 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo !

Und weiter geht es mit detaillieren, als nächstes habe ich mir die 25 Tonnen Seilwinde vorgenommen. Als erstes
aus Sheet mit dem Locheisen Scheiben in verschiedenen Durchmessern herausgeschlagen und auf der Drehbank mittig gebohrt



Die Trommel nach Zeichnung mit einem Stück 16mm Elektroinstallationsrohr zusammengebaut und
auf der Drehbank die seitliche Rundung angedreht





Das ganze mit Winkeln auf die Grundplatte montiert, auf den linken Kotflügel wurde
noch der Batteriekasten gesetzt ...



… rechts der große Hydrauliköl – Tank, dahinter noch ein kleinerer Tank



einige der Hydraulikleitungen werde ich nach dem lackieren noch anfertigen




Viele Grüße
Jochen

Mart Offline




Beiträge: 4.734

12.06.2014 21:51
#68 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen!

Dient der kleinere Tank hinter dem Hydrauliköltank als Behältnis für so eine Art Zentralschmierung für die Winde?

Übrigens: SUPER gebaut!

Gruß,

Martin




bratstop.com

XXL Online




Beiträge: 2.591

13.06.2014 09:12
#69 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Martin !

Gute Frage... ich vermute der kleine Tank ist für die hydraulische Winde, der große für die Anhängerhydraulik

MfG Jochen

Mart Offline




Beiträge: 4.734

13.06.2014 16:29
#70 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen!

Das kann natürlich auch sein!

Gruß,

Martin




bratstop.com

Resinfreunde ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2014 21:06
#71 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen,
was für ein geiles Megaprojekt.
Ich ziehe den Hut.
Gruß
Kai

XXL Online




Beiträge: 2.591

10.07.2014 11:04
#72 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo !

Heute mal wieder ein kleines Update. Nachdem die Motor-Getriebe-Einheit soweit fertig war, wurde das Ganze
entfettet, grundiert und mit Humbrol Nr. 19 lackiert. Da der Lack aber für meinen Geschmack zu glänzend
ist, erhält er später noch einen Überzug mit Mattlack und verschiedene Anbauteile werden noch farblich abgesetzt



Die beiden Luftfilter entstanden aus Elektroinstallationsrohr, Evergreenrohr und Sheet auf der Drehbank





Das Ganze komplettiert und am Fahrzeug montiert, jeder Luftfilter und die Ansaugrohre bestehen aus ca. 30 Teilen







Die Motorhaube hat auch Fortschritte gemacht, nach einigem Spachteln und Schleifen konnte ich das
erste Mal grundieren, die Halterungen wurden auf den Kotflügeln dafür angebracht











Viele Grüße
Jochen

M.Sille Offline




Beiträge: 1.178

10.07.2014 14:03
#73 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo Jochen,
was für ein Wahnsinns Teil, dieser FAUN!
Mal davon abgesehen, dass mich keine 10 Pferde dazu bewegen könnten, dieses Ungetüm ins Modell umzusetzen, ist deine Arbeit absolut perfek!
Deine Baufortschritte sehen wieder fabelhaft aus. Allein der Motor ist ein Hingucker für sich. Vor allem sieht man diese Arbeit später auch noch, wenn man die Haube auf macht. Das ist leider nicht bei allen Modellen so...
Den Motor würde ich persönlich aber nur mit seidenmatten Klarlack überziehen. Ein wenig glänzt er ja schon noch.

Ich freu mich auf mehr, von dieser Baustelle!
Viele Grüße, Silvio

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.011

10.07.2014 17:51
#74 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Eine Drehbank ist schon was Feines. Wenn ich Platz hätte, würde bei mir auch schon längst eine stehen.
Ist die Fahrzeugfarbe und die Motorfarbe identisch?
Ich finde es ehrlich gesagt etwas schade, dass alles Ton in Ton lackiert ist. Ein graues Chassis würde sicher auch gut aussehen.
Da kannst du dir ja schon langsam Gedanken um ein Anhängsel machen...

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

XXL Online




Beiträge: 2.591

10.07.2014 19:13
#75 RE: FAUN HZ 70.80/50 W 8x8 Antworten

Hallo !

Naja, etwas Durchhaltevermögen ist noch gefragt, bis der FAUN in der Vitrine steht, eure positiven
Kommentare motivieren dabei natürlich !

Da der FAUN ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, wurde einiges daran schon mal lackiert
das Fahrgestell ist Matt mit vielen Gebrauchs- und Verschmutzungsspuren, die Haube, Kabine und Pritsche
sind Glänzend, der Motor irgendwo dazwischen.
Das Humbrol - Rot ist etwas zu dunkel, ich werde es mit Weiß etwas heller mischen und dann mit Seidenmatt
und Mattlack versiegeln.
Zum Glück ist das Fahrgestell nicht Schwarz wie bei meinem LAS 2624, das schluckt verdammt viele Details...

Ein passendes Anhängsel wäre natürlich toll...aaaaber das hat mindestens 28 Achsen und wäre nochmals
ein Jahr Arbeit

https://www.flickr.com/photos/casi_luarc...C-8zSF83-8zSFcU

Zum Thema Drehbank, so viel Platz braucht die nicht, ein Schwerlastregal 90 x 45cm aus dem Baumarkt
reicht für meine völlig aus.

Viele Grüße
Jochen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz