Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 3.460 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Europäische Lkw`s
M.Sille Offline




Beiträge: 987

12.04.2012 00:02
Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Zusammen,

hier habe ich nun die ersten Bilder von meinem aktuellen Projekt.
Als Zugmaschine habe ich mir einen Scania der neuen Generation vorgenommen. Auch an diesem New R730 habe ich ein paar kleine bauliche Veränderungen vorgenommen.
Hauptsächlich habe ich den Tank auf der linken Seite vergrößert und auf der rechten Seite einen kleinen Tank, sowie einen Staukasten und einen Batteriekasten verbaut.
Zudem habe ich meine eigene Spedition erfunden... (natürlich fiktiv)
Zu dem Meusburger & dem Fend 936 wird es auch bald Bilder geben.

Hier nun erstmal die Zugaschine





















Ich hoffe, dass er gefällt...

Viele Grüße,
Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.653

12.04.2012 04:40
#2 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Jaaa, doooch - sehr schön!
"BZ" ist Berliner Zeitung?
(Der "güne Punkt" für die Abgasklasse müßte eigentlich rechts sein. Aber das ist eigentlich auch egal.)
Der 730 hat übrigens einen Drehmomentbegrenzer eingebaut, damit die PS das Getriebe nicht zerreißen. Hat den Nachteil, daß er im Endeffekt nicht besser zieht, als ein 500er. Ist irgendwie noch verbesserungswürdig

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.235

12.04.2012 20:17
#3 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Was mir jetzt spontan gar nicht gefällt, sind die Chassisabdeckungen. Die sehen irgendwie viel zu klobig aus.
Der Scania an sich macht eine sehr gute Figur. Das dunkelgrünmetallic paßt sehr gut und harmoniert gut mit dem dunklen Chassis und den Anbauteilen/Tanks. Wenn der Auflieger auch so sauber gebaut daher kommt, wirds ein klasse Lastzug.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Unterflur ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2012 08:52
#4 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Silvio,

na der Scania kann sich doch sehen lassen, mit den Felgen und dem Grünmetallic wirkt er schon gleich böööse..:)
Schöne Details hast du verbaut und Bauliche Mängel kann man bei dir vergebens Suchen....

Ich freue mich schon auf das nächste Modell von dir!
Patrick

M.Sille Offline




Beiträge: 987

15.04.2012 22:13
#5 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Ihr drei,

das freut mich zu hören, dass euch der Scania im großen und ganzen gefällt!

@Martin:
Berliner Zeitung ist nicht schlecht ... aber BZ steht für Bautzen.
Mit der grünen Plakette muss ich dir leider recht geben. Ich dachte bisher, dass es relativ egal ist, auf welcher Seite die Plakette klebt. Nun ist mir aber aufgefallen, dass sie eigentlich immer rechts klebt

@Oliver:
auch dir muss ich recht geben, mit der Chassisabdeckung.
Ich nehme mal an, dass du mit klobig die Stärke der Abdekungen meinst. So hunderprozentig sagt mir das Ganze auch noch nicht zu.
Vielleicht tausche ich die Kunststoffabdeckungen nochmal gegen Fotogeätzte Riffelbleche.

Gruß Silvio

M.Sille Offline




Beiträge: 987

15.04.2012 23:14
#6 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Zusammen,

Der Meusburger ist zwar noch nicht 100%ig fertig, aber ich wollte euch diesen nicht länger vorenthalten...
Gebaut habe ich diesen Auflieger anhand von Bildern aus dem Web. Auf meine Mailanfrage nach Zeichnungen an die Firma Meusburger habe ich leider keine Antwort bekommen.
Also habe ich begonnen, den Auflieger nach meinen Vorstellungen zu bauen...















Hier nun ein paar Bilder mit dem Fendt 936 als Ladegut. Dieser ist von Dickie und auch in 1:24... Hier werde ich aber noch einige Veränderungen vornehmen müssen.
Die Vorderachse des Fendt's habe ich bereits ein wenig verändert, sodass er im abgesenkten Zustand auf dem Trailer steht.

Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob ich als Ladegut einen Fendt und einen Satz Zwillingsreifen für diesen auf den Trailer lade oder ob es 2 Traktoren werden.
Was meint ihr dazu?

1 Fendt mit einem Satz Zwillingsreifen


optional 2 Fendt's


Ich bin gespannt auf eure Komentare...

Gruß Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.653

16.04.2012 11:30
#7 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hi Silvio,

ein sehr schönes Gespann!
Aber beim Auflieger kommen mir Zweifel, ob die Trekker ohne fremde Hilfe wieder aus dem Tiefbett rauskommen, zumals bei nassem Wetter oder im Winter.
Wir fahren auch ab un zu mal Traktoren durch die Gegend, haben aber hydraulischen Bühnen in den Tiefbetten:

www.spedition-volker-stahl.de >Bildergalerie (2 Seiten)

Ansonsten natürlich ein sehr gelungenes Modell!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.235

16.04.2012 13:34
#8 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Die Beladung mit 2 Traktoren finde ich persönlich ansprechender.
Keine Ahnung was so ein Traktor wiegt und ob dann noch 5 Achsen reichen. Aber ein Hingucker allemal.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.940

16.04.2012 14:04
#9 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Silvio
Na endlich kommt hier Dein Auflieger mal zum Vorschein!!!
Ein wirklich toll nachgebauter und sehr seltener Auflieger, in sehr sauberer Scratchbauweise.
Ich finde auch, daß da in jedem Falle 2 Fendt Traktoren drauf sollten.
@ Martin. das sind doch Allrad-Traktoren, bei denen ist es kein Problem, aus den Mulden herauszufahren! Die könnte man bei niedrigeren Ladungen, die diese Vertiefungen nicht brauchen auch abdecken mit Gitterbrücken. Ich kenne diese Tiefbettlader vor allem bei den großen Holzrücke-und Erntemaschinen (Harvester) oder bei Mähdreschern. Die Dickie- Traktoren passen im Maßstab sehr gut zum Lastzug.
Gruß
Helmut

Mart Offline




Beiträge: 3.653

16.04.2012 15:38
#10 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

@Oliver: Die fünf Achsen reichen allemal aus. Wir fahren Dreier- Ladungen (also drei neue ZGM's) auf einem Gespann mit fünf Achsen.

@Helmut: Selbst mit Allrad hat man mitunter heftige Probleme! Es sind neue Gummireifen auf glattem Stahl!
Die Überfahrbrücken haben wir selbstverständlich auch. Entweder durch das Geradestellen der Hydraulikbühne oder aber hinten durchs das Einlegen der Brücken.

Selbstverständlich ist der Auflieger sehr gut gemacht! Das habe ich ja auch nicht kritisiert. Aber der Winkel der Tiefbetten ist verdammt steil!
Zudem beschäftigt mich die Frage, wie die Trekker rauf und runter fahren, da das Heck des Aufliegers ja nicht abgewinkelt ist und scheinbar auch nicht abgewinkelt oder gar abgesenkt werden kann. Bühnen / Brücken am Heck einhängen? Die wären dann aber so lang und schwer, daß sie fest verbaut wären und hydraulisch bewegt werden müßten, wie beim "normalen Baggertransporter".
Ehrlich gesagt: Einen derartigen Auflieger habe ich noch keinen gesehen. Wohl die Spezialtransporter für Mähdrescher und die normalen Tieflader mit Rampen hinten dran, aber ein solcher Auflieger ist mir noch nie begegnet.




Chromglanz kann man nicht essen.....

mika74 Offline




Beiträge: 1.334

16.04.2012 18:10
#11 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Silvio

Das Modell schaut doch ganz gut aus, mir gefällt es sehr gut, auch wenn ich nicht so der große Scania Fan bin!

Sag mal, hast Du dazu nicht einen Baubericht, den im WMF habe ich genau das gleiche Modell als Baubericht gesehen?!

Gruß Maik

M.Sille Offline




Beiträge: 987

16.04.2012 18:16
#12 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Maik,

ja... Da hast du recht. Ich habe im WMF sowohl zur Zugmaschine als auch zum Auflieger einen Baubericht erstellt.
Wenn es gewollt ist, würde ich die Link's dazu mal einstellen...?

Gruß Silvio

mika74 Offline




Beiträge: 1.334

16.04.2012 18:18
#13 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Mach das doch, würden sich viele hier drüber freuen!

Gruß Maik

M.Sille Offline




Beiträge: 987

16.04.2012 18:26
#14 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo zusammen,

also hier erstmal die beiden Links zu den Bauberichten im WMF... Ich hoffe, dass das Okay ist.

Scania New R730 Topline
Meusburger Trailer mit Fendt 936

Gruß Silvio

M.Sille Offline




Beiträge: 987

16.04.2012 19:24
#15 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hey Leute,

also machbar sollte es sein mit 2 Traktoren... Ich gerade mal nachgesehen. Das Leergewicht eines Fendt 936 Vario beträgt ca. 10,4 Tonnen.
Mehr wie 2 sollten es von diesen doch schon sehr großen Schleppern dann aber warscheinlich auch nicht sein.

@Martin:
Ich denke eingentlich auch, dass es für die Schlepper mit Allrad eigentlich kein Problem sein sollte, auf den Riffelblechen mit zusätzlichen Querstreben wieder heraus zu kommen.
Ich habe hier nochmal eine Aufnahme von den Radmulden.


Bei den Auffahrrampen suche ich auch noch nach einer Lösung. Das ganze hat sich mir auf den Bildern bis jetzt noch nicht so richtig erschlossen.
Hier nochmal ein paar Link's zu meinen Vorbildfotos.
Ziegler
Hier kann man auf den folgenden Bildern auch die Rampen zwischen den Vorderrädern des Traktors liegen sehen.
Hier stehen zwar sogar 3 Traktoren drauf. Aber diese sind doch noch ein Stück kleiner und stehen daher auch auf den "Überfahrbrücken" und nicht in den Mulden.
Fluckinger (Photos of loading process and securing of the freight)

Vielleicht ist der Auflieger eher unbekannt, weil es diesen normalerweise nur mit Plane gibt.
Meine ursprüngliche Idee war es eigentlich, den Auflieger mit Plane zu bauen und das ganze dan mit einer geschlossenen Seitenplane und einer geöffneten Seiten- und geöffner Dachplane darzustellen... Um das ganze so aussehen zu lassen, das der Trailer gerade von 2 Männern beladen wird. Nur traue ich mich nicht so richtig an die Unterkonstruktion für die Plane heran. Das müsste man dann warscheinlich aus Metall machen, dass es nicht zu instabil wird.
Hat da einer von Euch Erfahrung mit solch einer Konstruktion?

Gruß Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.653

17.04.2012 05:31
#16 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Beim Fluckinger ist deutlich zu sehen, daß zum einen das Heckportal seitlich verbreitert werden kann und das Auf- / Abfahren mittels eingehängter Rampen möglich sein dürfte (Bilder mit dem Volvo- Radlader).
Andererseits zeigen die Bilder einen zweiten Auflieger, bei dem der Schwanenhals abtrennbar ist, wie bei einem normalen Tieflader (Bild mit dem Kalmar- Stapler). Das geht auch mit Plane, da das Schiebdach ja komplett auf dem vorderen Teil (Schwanenhals) verbleiben kann. Vermutlich ist das bei allen diesen Aufliegern so.
Du müßtest also quasi den Auflieger nochmals vorne durchtrennen und den Hals demontierbar machen. Oder Du machst hinten einfach Rampen zum Einhängen hin. ABER: Auf keinem der Fotos ist hinten eine entsprechende Einhängevorrichtung für Rampen zu sehen!! Ergo müssen sie von vorne beladen werden.

Einen offenen oder halb offenen Tautliner zu bauen, habe ich nach zig Versuchen aufgegeben! Ich wollte einen Auflieger darstellen, mit offenen Edscha- Verdeck und einer Planenseite offen, auf den ein Coil verladen wird. Das ist dermaßen insatbil, daß alles sofort wieder in sich zusammenfällt. Auch mit Messing- und Aluprofilen habe ich experimentiert. Sie müßten so stark gemacht werden, daß es verboten aussieht! Auch die Rungen sind nicht maßstäblich darstellbar, ohne daß sie zusammenklappen.




Chromglanz kann man nicht essen.....

M.Sille Offline




Beiträge: 987

17.04.2012 21:04
#17 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Martin,

Dieser Trailer hier, welcher von Ziegler ist, ist mein mein eigentliches Vorbild. Bild 1
Auf den beiden folgenden Bildern sind finde ich deutlich die eingehängten Rampen am HECK zu sehen. Auf dem Bild 3 fährt sogar gerade ein Traktor über die Rampen auf den Trailer drauf.
Bild 2 Bild 3
Beim Fluckinger-Auflieger (dieser dürfte auch ein baugleicher Auflieger sein wie der bei Ziegler) sieht es auf dem Bild 5 und Bild 9 so aus, dass auch der Volvo-Radlader beim Verladen von hinten auf den Auflieger gefahren wird. Sonst macht das für mich auch irgendwie keinen Sinn, das Heckportal seitlich zu verbreitern... Wofür auch, wenn man von vorn drauf fahre würde?
Bei dem Bild mit dem Stapler kannst du recht haben. Hier macht es tatsache den Eindruck, als wäre der Schwanenhals abnehmbar. ABER in meinem Falle ist dies denke ich nicht nötig! Zudem wäre es warscheinlich noch eine heiden Arbeit, die ich mir beim jetzigem Baustatus auch gern erspare würde...

Zum Thema Plane...
Momentan reizt es mich doch irgendwie noch einen Planenaufbau für den Auflieger zu bauen. Ich denke, ich werde evtl. doch mal ein bisschen rumexperimentieren, ob man da nicht doch irgendwas auf die Beine Stellen kann.

kommt Zeit, kommt Rat...

Viele Grüße, Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.653

18.04.2012 08:30
#18 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hi Silvio.

Daß der Ziegler von hinten beladen werden muß, hatte ich ja vermutet. (Ich hatte allerdings nur das eine Bild mit dem geschlossenen Heckportal gesehen.)
Warum Heckverbreiterung, wenn von vorne geladen würde? Ganz einfach: Überbreite Fahrzeuge. Es gibt viele Auflieger, die unter Plane bis 3,5m verbreitert werden können. Die mittleren Rungen sowie an der Stirnwand wird dann auch verbreitert.

Mein Experiment mit offener Plane sah so aus, daß ich die Obergurte aus Alu machte (Kastenprofil 2,5 x 5 mm). Die Plane aus Plastiktüte zusammengerafft und vorne an das Profil geklebt. Das Edschaverdeck war das eigentliche Problem! Aus 0,5 mm Messingdraht (Kunststoff war nicht stabil genug) und 0.3 mm Messingblech habe ich zuerst die Grundform eines vorgeschobenen Verdecks geamcht und verlötet. Danach das Gerippe mit Plastiktüte überzogen.
Aber, wie gesagt, alles sehr instabil und sowieso nicht maßstäblich oder super detailiert darstellbar, weil sonst alles zusammenfällt. Selbst, nachdem ich die Hecktüren wieder geschlossen und verklebt hatte, war das Ganze noch viel zu wackelig, weil oben zu schwer.
Bei Bedarf kann ich ja mal 'ne Skizze reinstellen...


Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

M.Sille Offline




Beiträge: 987

30.12.2012 18:58
#19 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Zusammen,

nachdem ich am Scania nochmal ein paar kleine Veränderung vorgenommen habe bzw. zum Teil vornehmen musste, habe ich heute zum R730 nochmal ein Update.

Hauptsächlicher Grund des Werkstattaufenthaltes war ein Vorderachsbruch... Fragt mich nicht, wodurch das passiert ist... Eines Tages stand er auf halb acht mit einem abgeknicktem Vorderrad da.
Glücklicher Weiße hatte ich von einem ausgeschlachteten R500 noch eine komplette Vorderachse da, welche ich ohne Probleme austauschen konnte. Bei dieser Gelegenheit habe ich zudem noch versucht, dass Ganze etwas zu verstärken, da auch die Blattfedern recht durchgebogen waren.
Das Problem bei dieser OP war allerdings, dass ich die KFS-Felgen nicht mehr zerstörungsfrei von der Achse runter bekommen habe.
Hier konnte ich aber mit Olli's 20-Loch Stahlfelgen Abhilfe schaffen. Diese passen meiner Meinung nach mindestens genau so gut!
An der Front kam noch ein "Convoi Exceptionnel" Schild hinzu. Am unteren Lufteinlass des Stoßfängers wurde noch eine kleine Kunststoffabdeckung ergänzt, welche soweit ich weiß mit dem Abstands- und Spurassistent zusammen hängt...




Beim Werkstattaufenthalt ist dem Lehrling ein kleines Missgeschik unterlaufen. Er ist mit dem Hubwagen gegen eines der Rücklichter gefahren, so dass auch hier ein Neues her musste...
Spaß beiseite... Das Orange der alten Rückleuchten ist im laufe der Zeit matt geworden, dass es letztendlich nicht mehr durchscheinend war.
Da mir die Rückleuchten, wie sie beim MAN TGX und auch teilweise bei der neuen R-Serie verbaut werden, auch sehr gut gefallen, habe ich mich mal im Eigenbau versucht.





Die Chassisabdeckungen wurden noch schwarz lackiert. Ich denke, somit sehen sie nicht mehr so klobig aus.
Auch hier hat die Sattelplatte ihr Fett weg bekommen.




Ich bin auf eure Kritik gespannt...

Viele Grüße, Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.653

31.12.2012 11:13
#20 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hi Silvio!

Vorderachsbrüche sind bei den schweren Frontlenker- Modellen keine Seltenheit. (Es spricht nur niemand darüber - ist anscheinend peinlich - ich weiß es nicht!) Die dürren Achsen sind für das Gewicht der schweren Kabine einfach zu schwach! Abhilfe schafft ein Klötzchen zw. Achse und Motor und ein weiteres zw. Untergrund und Achse. Das untere Klötzchen sollte man aber so lang machen, daß es unter den Rahmen sitzt. Somit wird die Achse entlastet.
Auch ein Stürzen der Vorderräder ist oft zu beobachten. Die Räder drücken unten seitlich nach außen weg.
Die MAN- Rückleuchten sind mittlerweile Standard bei den neuen R's.
Die kleine Kunststoffabdeckung ist vom Abstandsradar - das hast Du richtig vermutet. Ist aber noch nicht Serie. Wir haben das an einem unserer neuen Autos verbauen lassen, weil unser Chef das mal testen wollte. Zum Glück kann man den Mist ausschalten! So richtig ausgereift ist das alles noch nicht. Ich habe immer den Eindruck, daß die Hersteller halbfertige Produkte auf den Markt werfen, nur um "Erster!" schreien zu können. Wie seinerzeit beim EPS.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Martin.T Offline




Beiträge: 482

31.12.2012 15:46
#21 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hallo Silvio,

ich finde du hast tolle Arbeit geleistet, sowohl an der SZM als auch, und da meiner Meinung nach Besonders, am Trailer. Über die Beladung kann man Diskutieren, ich Persönlich würde einen Fendt nehmen und die Räder dazu. Das ganze gut gesichert sieht mit Sicherheit TOP aus und bringt Abwechslung auf die Ladefläche. ;-)

Sg.
Martin

M.Sille Offline




Beiträge: 987

31.12.2012 16:52
#22 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hi Martin und Martin ,

danke für Eure Komentare und das die lobenden Worte!

@Mart,
gehört habe ich das auch schon, dass die Achsen nicht all zu viel aushalten. Aber warum sollte das peinlich sein...? Wir als erbauer der Modelle können schließlich nichts dafür, wenn die Hersteller diese Teile "zu instabil" konstruieren und sie in Folge dessen versagen. Das lieg ja nicht an uns.
Ähnlich, wie du es beschrieben hast, habe ich die Achse auch verstärkt. Ich denke, dass sie nun stabil genug ist und das Gewicht auch aushält.
Die Versionen der neuen R-Serie, wo die Rückleuchten durch die Kotflügel nach oben und unten hin verkleidet sind (wie im Bausatz), haben aber weiterhin die "Scania-Rückleuchten" oder?
Also das Abstandsradar... lässt sich bei mir irgendwie nicht ausschalten. So ist das ja oftmals, wenn neue Sachen auf den Markt geschmissen werden.

@Martin,
Vielen Dank!!!
Zu dem Auflieger habe ich unter Auflieger und Anhänger nochmal einem kleinen Baubericht gestartet.
Wie du es schon sagst, habe ich mich dazu entschlossen, nur einen Fendt zu verladen. Die Überfahrrampen für die hinteren Radmulden habe ich schon angefertigt. Auf den Schwanenhals werde ich die Reifen hinpacken und auf den freien Platz auf dem Heck kommt noch irgendetwas auf Europaletten, was ich unter einer Plane verstecken werde...

Viele Grüße, Silvio

Mart Offline




Beiträge: 3.653

31.12.2012 16:58
#23 RE: Scania New R730 mit Meusburger & Fendt 936 antworten

Hi Silvio!

Wenn die Heckleuchten im Kotflügel "eingebaut" sind, sind nach wie vor die "normalen" Rückleuchten verbaut. Wie das speziell z.B. bei Kippern oder anderen Fahrgestellen (also nicht ZGM's) aussieht, weiß ich aber auch nicht. Man kann sich das im Einzelfall wohl aussuchen.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Scania T 114 6x2 - Absetzkipper
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von B.Günter
6 20.07.2017 18:26
von Reserverad • Zugriffe: 1474
Scania R630 / R730 als fünfachsige Schwerlastzugmaschine
Erstellt im Forum Andere Maßstäbe und Fahrzeuge von Gringo17
3 11.04.2015 09:39
von Gringo17 • Zugriffe: 776
Meusburger 5-Achs-Jumbo-Sattel "GRUBER LOGISTICS"
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von M.Sille
110 03.10.2015 13:33
von Rehlein • Zugriffe: 13753
49. Titelbild von Silvio - Scania R730 6x2/4 - eingestellt vom 01.08.13 bis 01.09.13
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 30.07.2013 12:43
von S.Oliver • Zugriffe: 467
Scania New R730 6x2/4 mit Meusburger-Trailer und Fendt 936
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
8 22.09.2013 17:27
von M.Sille • Zugriffe: 2223
Scania R730 wird zur 6x2/4 Zugmaschine
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
12 06.06.2013 21:33
von Mart • Zugriffe: 3452
Meusburger-Trailer
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von M.Sille
54 02.06.2013 18:49
von M.Sille • Zugriffe: 7045
Scania T580 "EBBE K. JENSEN" (mit Beleuchtung)
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
20 27.06.2012 23:41
von M.Sille • Zugriffe: 4508
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor