Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.604 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Oldtimer Lkw`s
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

24.05.2010 13:53
Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Modellbaufreunde
Heute Morgen strahlte die Sonne nach langer Zeit wieder mal besonders schön auf meinem Balkon. Dabei entschloss ich mich neben dem entzünden des Grills, meinen Kühllasterzug in Szene zu setzen. Es sind wirklich ganz andere Bilder, als die im Zimmer bei Kunstlicht.
Deshalb wünsche ich viel Vergnügen beim Betrachten der nachfolgenden Bilderflut von verscheidensten Einstellungen und Schattenwürfen......




















































Vielleicht etwas zuviel Bilder, aber somit kann sich jeder das aussuchen, was ihm gefällt und es bleibt nichts ungesehen an diesem Modell.
Zum Abschluß noch ein Bild von dem Platz , wo der LPL seinen Standort gefunden hat in der Vitrine.




Ich hoffe, ich konnte mit diesem Beitrag einen gelungenen Abschluß zu diesem Modell liefern.
Ich selbst bin damit zufrieden, da es noch nirgendwo ein vergleichbares 1/24 Modell von diesem Typ mit der Kippkabine gibt. Was man bisher darüber gesehen hat waren nur halbherzige Abwandlungen der Resinkabine von Bernhard, die dem Original noch sehr weit entfernt sind. Dieser Bau erstreckte sich von den Reifen über Felgen zum Rahmen und dessen Federungsteilen bis hin zum Scratchbau-Fahrerhaus und dessen Inneneinrichtung dann letzendlich kam noch der Aufbau dazu. Den Hängerbau habe ich hier im Forum extra vorgestellt.

Zum Abschluß danke ich für Euer Interesse
Gruß
Helmut

XXL Offline




Beiträge: 2.089

24.05.2010 17:36
#2 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut !

Du machst mich mal wieder Sprachlos mit deinem LPL, der Scratchbau ist perfekt umgesetzt!
Da werden Erinnerungen an die Kindheit wach, man hört förmlich den V10 rasseln. Leider gibt es
kaum noch solche LP´s in echt, da für den Export die Luftfederung ein Verkaufshinderniss war (und ist), da
wurden die meisten irgendwann verschrottet

Ich bin schon auf dein nächstes Projekt gespannt, das mit Sicherheit bald vor uns stehen wird !!

Viele Grüße
Jochen

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

26.05.2010 10:42
#3 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut

Was man alles aus einem Spielzeug LKW herausholen kann ist schon beindruckend, bin hin und weg, du übertriffst dich wieder einmal selber.

Wie heisst es so schön wer nichts wagt gewinnt nichts, deine Modelle werden von mal zu mal besser, wie soll das noch weiter gehen? bin schon auf das nächste
Wunderwerk aus deiner Werkstadt gespannt.

Aber jdeen hast du ja noch genug die man jetzt umsetzen kann, der Helmut baut aus jedem Spielzeug ein Top Modell, da bin ich mir sicher.


Gruss

Thomas

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.268

26.05.2010 12:44
#4 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut,

den hast du wunderbar in Szene gesetzt

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Turbostar75 Offline




Beiträge: 213

26.05.2010 13:52
#5 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut ,

ich kann dich zu deinem neuesten Modell nur beglückwünschen .
Was du da wieder auf die Räder gestellt hast ist wirklich genial.

Früher wurden einfach die schönsten LKW gebaut, zwar nicht mit soviel
Komfort wie heute aber optisch einfach noch wesentlich interessanter.

Ich bin auch schon auf dein nächstes Projekt gespannt.

Gruß
Peter

Robert F. Offline




Beiträge: 239

26.05.2010 20:34
#6 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut,

auch von mir Glückwunsch zum neuen Modell.
Umsetzung, Qualität, handwerkliches Können, da gibt es nichts zu diskutieren.
Aber:
und jetzt kommt´s, ich sag Dir was dazu:
ich finde das Modell irgendwie tot. Vielleicht ist "tot" auch der falsche Ausdruck, aber mir fehlt irgendwas. Das Modell ist mir zu glatt, da ist nichts lebendiges drin. Du verstehst hoffentlich, was ich meine. Ich weiss auch nicht, wie ich es richtig erklären soll.
Ein Unterlegkeil, eine Antenne, ein Wimpel hinter der Frontscheibe, nach unten hängende Bremsschläuche zum Anhänger, sowas vielleicht.
Vielleicht machts aber auch das Sterile der sauberen Kuh der Werbung, vielleicht ist es der aalglatte Thermoaufbau, ich kann es nicht genau sagen. Jedenfalls ist es meine Meinung, dass hier das i-Tüpfelchen noch fehlt. Wenn ich mir da z.B. Deine Baubullen anschaue, höre ich förmlich den Luftgekühlten orgeln.
Sei´s drum, Deine beachtliche Sammlung ist wieder um ein Unikat reicher, und auch ich freue mich auf Deine nächsten Projekte.

Gruß, Robert

Robert F. Offline




Beiträge: 239

26.05.2010 20:45
#7 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

...mir ist noch was aufgefallen,

es sind z.B. die Schmutzfänger. Da habe ich das Gefühl, als wolltest Du schnell fertig werden. Da fehlt jedes Detail. Oder die Heckportalverschlüsse. Klar, Heller hat die so gemacht, aber ich kenne Deine Bordwandverschlüsse von den Kipperbrücken, da sind Welten an Unterschied. Aber sowas macht´s halt aus, beim Kühlergrill z.B. hast Du Dir extrem viel Mühe gegeben, damit Tiefenwirkung usw. alles passt, und genau diese Detailverliebtheit vermisse ich bei den oben aufgeführten Punkten. Du baust mittlerweile Sprengringfelgen selber, aber der Heckportalverschluss ist ein Halbrundprofil, fest angegossen an der Tür.
Weisst Du jetzt, was ich ungefähr meine ?
Deshalb meine Ansicht, dass das Modell irgenwie tot ist.

Gruß, Robert

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

27.05.2010 14:43
#8 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Modellbaufreunde
Ich freue mich natürlich sehr über all die positiven und begeisternden Kommentare von Euch. Auch über die Außenaufnahmen bin ich eigentlich recht stolz, denn ich bin beileibe nicht der geborene Fotograph. Davon habe ich leider zu wenig Ahnung und ehrlich gesagt, sind diese Bilder wieder mit meiner "alten" Olympus entstanden. Es macht aber dennoch das Freilichtphoto einen ganz anderen Eindruck, als es jede Innenaufnahme unter Kunstlicht und auf einer weissen Plastikplatte auf dem Basteltisch bringen könnte.
Somit ging auch für mich eine neue Erfahrung mit einer neuen Kabine und deren Entstehungsgeschichte zu Ende. Deren Baubericht ich , wie ich glaube, sehr ausführich geschildert und in allen Punkten reichlich bebildert habe. Allerdings war ich auch teilweise der Meinung, hier nicht so recht auf Interesse gestoßen zu sein, denn es kam teilweise mehr Resonanz von "Ausen" per E-Mail Kontakte forumsfremder Modellbauer, als von Mitgliedern. Sicherlich habe ich mich über jede Antwort gefreut und auch alle Fragen beantwortet. Vielleicht liegt es auch an meiner Art, die Bauberichte immer etwas zusammengefasst zu präsentieren, daß dadurch die Aufmerksamkeit nicht unbedingt gestärkt wird. Ist auch nicht weiter der Rede wert. Für mich war es -neben der Magirus-Kipper Modelle- eines der Umfangreichsten und anspruchsvollsten Modelle in meinem bisherigen Wirken.
Die Idee , einen Kofferzug zu bauen hatte ich nach Abschluss meines letzten Bauberichtes zum NG 73, als dort 4 Planenlastwagen nebeneinander standen und eigentlich der LP wieder ein zweiachsiger Planenlaster werden sollte. Somit machte ich mich auf die Suche nach einer Alternative. Da stand ich vor der Wahl, entweden einen Kofferzug als Wechselbrücke zu bauen, oder eben einen Kühlkoffer, wie er damals sowohl in Nürnberg bei Schöller-Eiskrem oder eben bei Albflor im Einsatz war. Übrigens mit genau der gleichen Farbgebung. Deshalb sieht auch mein Modell so aus.
Was ich allerdings nicht wusste, daß es das erste "tote" Modell in meiner Vitrine werden sollte.
Das hat mich dann schon wirklich sehr irritiert.....
Ich habe meinen Baubericht mit über 100 Bildern und ellenlangen Texten und Erklärungen so getaltet, daß wirklich alle Details vom Rahmen, über die Luftfederung bis zum extra angefertigten Zehnzylinder OM403 mit allen Anbauteilen weiter das Fahrerhaus mit völlig umgebauter und neugefertigter langer Kippkabine, die Kotflügel, die Stoßstange und allen Details dazu ausführlich in allen Positionen erläutert wurden. Auch die Inneneinrichtung bis hin zum Kippschalter am Schaltstock , den Türverkleidungen und sogar das nachgebildete Zebranoholz Armaturenbrett. Alles noch nie so gebaut und gezeigt. Hier könnte man die Liste noch beliebig erweitern. Sicherlich wäre es vielleicht günstiger gewesen, tatsächlich statt eines Kofferaufbaues eine Wechselbrücke zu bauen, damit man vonn all der Arbeit auch nach montiern des Aufbaues noch was sieht. Selbst den Aufbau habe ich noch mit vielen Details versehen, wie das neu gebaute Kühlagregat mit den Armaturen, der Leiter und schließlich dem Drehstromagregat unter dem Motor. Auch der Anhänger wurde komplett neu gefertigt, abgeändert und nach allen mir zur Verfügung stehenden Unterlagen gebaut. Dies habe ich in einem eigenen Baubericht zusammengefasst und mit Wort und Bild dokumentiert. Dieser fand zwar kaum Beachtung, doch dafür kann ich nichts.Dort könnte man alle Details erkennen, die ich eingebaut habe, von der Arretierung der Zuggabel über die Bremskraftregelung , hin zu den Luftleitungen bis zur Nachbildung der Feststellbremse bis ins Detail. Natürlich auch hier wieder Kühlagegat und Unterflurgenerator. Klar, daß man dies auf Galeriebildern nicht alles sehen kann, denn dazu müsste ich das Modell zur Seite legen oder auf den Kopf stellen. Dies ist in den entsprechendne Bauberichten alles erfolgt. Das am Anhänger noch Unterlegkeile fehlen, ist mir bekannt, doch diese liegen noch in Guidos Fräse, da ich die bausatzüblichen nicht verbauen wollte. Dann bleibt wohl nur noch, sich am ziemlich weissen und sehr geraden Kofferaufbau zu stören. Nun, so sieht ein Kofferaufbau nun mal aus. Ich bin sogar froh, daß es dies tut, denn es war einen enorme Schleif -und Spachtelarbeit, bis er so glatt und gerade war, anch der Kürzung, über die ich auch berichtet habe....!
Ich entschloss mich sogar noch, den roten Rahmen in Verbindung mit des Balkens am Fahrerhaus hin zu lackieren, damit er nicht zu blass dastehen würde. Solche Dinge , wie Tapetenfolienklebereinen am Aufbau oder Airbrushpistolenhelden gab es in den 70 ern auch noch nicht. Diese Beschriftung wurde damals noch von Schriftenmalern ausgeführt (auch im Baubericht erwähnt). Deshalb ist diese wohl auch etwas schlichter ausgefallen aber durchaus zeitgemäß. An den Hecktüren habe ich die Decals so ausgeschnitten, daß sie nicht über die Verriegelungsstangen kleben. Auf die farbliche Absetzung der Türaschlussleisten verzichtete ich bewusst, da dies das Erscheinungsbild der Decals hinten gestört hätte. Im übrigen gefielen mir die Türbeschläge der Scharniere bei Heller besser als bei Italeri, denn die sind recht schön ausgearbeitet. Es ist auch bewusst das Modell ohne Alterungs -und Gebrauchsspuren gemacht worden, da die Daiber-Züge schon damals sehr akkurat und sauber unterwegs waren. Meine Schmutzfänger habe ich bei all meinen Modellen genau SO gemacht, wie auch hier an Zugmaschine und Hänger. Der Schmutzlappen aus 0,3mm Plattenmaterial und der Metallstreifen aus 0,4X1,5mm Profil.
Eine Antenne befindet sich am Fahrerhaus in Fahrtrichtung links neben der Frontscheibe. Im übrigen mochte ich auch in meiner aktiven Zeit ale Fahrer nie solche Dinge, wie Wimpel in der Scheibe, MichelinMännchen am Kühlergrill oder sonstwo,Lufthörner und anderen Schnickschnack. Deshalb kommt sowas auch nicht an meine Modelle.
Da ist es mir schon viel lieber, wenn mein Modell "TOT" wirkt.
Sicherlich kann man an einer Kipperbrücke viel mehr an Profilen, Verriegelungen und Mechanik für den Kipper einbauen, das wirkt viel mehr als ein rechteckiger Kasten, auch an einem Langeisenauflieger sind hier in Sachen Beladung weit mehr Möglichkeiten gegeben. Da hätte ich schon die Hecktüre öffnen und mit Paletten bis oben hin mit Milchflaschen und Yoghurtbechern füllen müssen. Aber das brauche ich nicht, mir gefällt mein Mercedes Zug auch so in der Vitrine.
Ich werde mich im übrigen bemühen, künftig meine Bauberichte kürzer und übersichtlicher zu gestalten.
Weniger Bilder und Erklärungen fördern vielleicht das Interesse
In diesem Sinne
Gruß
Helmut

SK-Sascha Offline




Beiträge: 635

27.05.2010 21:34
#9 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

UiUiUi Helmut, jetzt tun mir die Augen weh vom lesen,
Spaß beiseite, ich wollte mich auch endlich mal zum LP melden. Genauso gefallen mir die alten Kühlzüge, so haben die mich immer im Lastauto- und Omnibuskatalog angelacht. Dein Fahrerhausumbau ist wirklich spitze.
In einem Punkt kann ich Robert verstehen. Und zwar die Verschmutzung. Ich persönlich finde gealterte Modelle toll(wie man an meinen eigenen sieht) und denke, dass es einem Modell den gewissen Touch verleihen kann. Aber Du hast schon recht, ein solcher Zug war sicherlich immer Blitzblank. Außerdem kann er ja einen Jahres- oder Neuwagen darstellen.
Man kann ein Modell auch recht schnell überladen. Das habe ich früher gemacht. Da noch ein Lämpchen oder Chromteil, hier ne Hupe...

Ich freue mich auf alle Fälle schon darauf, den rollenden Kühlschrank live zu sehen.

Bis bald mal wieder,

Grüße

Sascha

PS: Außerdem freue ich mich auf die Toastscheibe, gell

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

KAWIT Offline




Beiträge: 2.103

29.05.2010 12:31
#10 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut,

da bei mir in letzter Zeit die Freizeit zu kurz kommt, habe ich mich - leider - momentan aufs Mitlesen morgens vor der Arbeit verlegt( wie auch jetzt wieder).
Ich habe für Deine Modelle einfach nur ein Wort parat (wobei das Vokabular bei Deiner in den letzten 2 Jahren gezeigten Leistungssteigerung allmählich dünn wird):

FANTASTISCH!

Du hast da zwei super Modelle gebaut, die allein schon vom Alter und der Infogrundlage her, schwer dokumentiert sind.
Mit dem Details hast Du uns auch wieder verwöhnt. Man kann sich garnicht dran satt sehen. Klar einiges davon geht bei den Außenaufnahmen davon verloren ( Bremseilwaage, Drehstromgenerator, Kühlaggregat)
Das der Wagen blitzblank und sauber ist, liegt im gewählten Original begründet. Ein dreckiger Kühllaster wäre auch keine Visitenkarte fürs Unternehmen. Das Du keinen Firlefanz angebaut hast, spiegelt sehr gut die Einstellung des Fahrers wider, der darauf keinen Wert legt. Und die gibt es!
Also wieder ein toller Lastzug aus Deiner Werkstatt und ich will in Zukunft auch wieder davon sehen.

Zu en Aussenbildern: Bei den Großaufnahmen macht sich Deine alte Camera gut, da Du nicht zu nah rangehen mußt.
Mein Favorit für ein Forumstitelbild ist gleich das Erste, weil da der Hintergrund Deines Hauses größenneutral rüberkommt und somit auch die Fasade der Molkerei sein kann. Und solche schönen Bilder am Pfingstmontag vorm grillen zu schiessen, gelingt auch nicht jedem . Ich war nämlich arbeiten, weil es den Feiertag hier nicht gibt und muß jetzt auch dringend los.

Viele Grüße,
Karsten

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.268

29.05.2010 12:51
#11 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Nun, zugegeben, jeder hat halt seine eigene Meinung und seine eigene Ansicht, wie was auszusehen hat/soll. Und warum soll man das auch nicht schreiben, was einem weniger gut gefällt? Sicher kann man sich noch weiter in Details verlieren und ich sehe Roberts Aussage als Ansporn und Gedankenanstoß für zukünftige Modelle (ganz allgemein) als gerechtfertigt. Wobei ich das jetzt nicht als negative Kritik an Helmuts Modell verstanden wissen will. Der eine mag es so, der andere so.
Ich fand den Baubericht auch durchaus interessant, auch wenn ich mich wenig dazu geäußert habe.
Aber Helmut hat ja schon von vornherein soviel erklärt, dass es da so gut wie keine offenen Fragen gab. Ich fand das gut so. Auch wenn man dann als Zuschauer nicht mehr viel zu schreiben vermag, guckt man sich die Bilder doch immer wieder gerne an und die Zahl der Klicks zeugt ja auch von Interesse seitens der Leser.
Fazit: Helmut, mach deine Bauberichte bitte in altbewährter Form weiter.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

xf105power Offline




Beiträge: 83

29.05.2010 12:54
#12 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut

Jetzt wird es aber Zeit das ich auch endlich mal etwas schreibe !

Dein Mercedes LPL ist wirklich ein absolutes Sahne Stück geworden, ich währe froh nur annähernd
so etwas hin zu bekommen.
Noch dazu das aus einem Spielzeug zu machen !!!
Und die Felgen erst, die sind genial mit dem Sprengring, und auch die ganzen anderen Sachen, wie z.B. das Holz Decor im Innenraum der Drehstromgenerator, oder die Kühlaggregate Top wirklich einfach nur Top
Mir ist aber eine winzige Kleinigkeit aufgefallen, die Kotflügel am Anhänger hinter der ersten Achse die waren zu dieser zeit Denke ich noch nicht an den Drehschemeln verbaut, sonder etwas weiter hinten am Rahmen befestigt oder ???
Vielleicht gab es auch ausnahmen, weiß ich aber nicht ???
Ist ja auch egal, denn das gesamt Bild ist wirklich Super schön anzuschauen, gefällt mir!
Und wie Du schon schreibst, ein vergleichbares Mercedes LPL Modell habe ich auch noch nicht gesehen.
Ich Freue mich schon auf Deine weiteren Modelle, und BITTE BITTE mach Deine Berichte wie bisher.

Danke auch für Deine Namentlich Erwähnung in Deinem Bericht, habe mich wirklich sehr darüber gefreut ;-)

Nur ich Fahre keinen Kühler sondern Container macht aber nix :-)))))))))

Dann habe ich noch Drei Bilder für Euch, von einer Fleisch verarbeitenden Firma bei uns aus Hof, die auch alles was mit Obst und Gemüse zu tun hat, für die Schnellrestaurants mit dem Goldenen M verarbeitet und verpacken.
Weil einige zu dem Modell von Helmut schreiben verschmutzt währe er doch schöner, bei denen gibt es so etwas auch nicht, nur weil die LKW's für einige Betrachter Lebendiger aussehen würden, das die Total Dreckig Draußen herum fahren die sind immer Picko Bello wie geleckt Sauber !!!
Sogar wenn es Regnet Fahren die zum Waschen ist kein Witz!!!!

Hoffe Helmut Du nimmst es mir nicht übel das ich die hier zeige ?????










Mfg Andi

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

29.05.2010 21:00
#13 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Modellbaufreunde
Eigentlich habe ich dazu schon genung geschrieben, vielleicht auch zu viel...??
Zur Sauberkeit möchte ich noch eine s anmerken. Wie es auch schon Andreas zeigte und bestätigte. Es ist generell in der Lebensmittelbranche so, insbesondere wenn Rohware transpotriert wird, daß hier sehr strenge Hygienerichtlinien gelten(HACCP) Diese werden auch kontrolliert und bei Verfehlungen drastische Strafen ausgesprochen . "Und das ist gut so"..(würde Wobereit sagen). Dies gilt nicht nur für die Inneneinrichtungen der Fahrzeuge und deren Sauberkeit sondern ist auch auf das Erscheinungsbild maßgebend. Beispielsweise auch in meinem Betrieb wird sehr darauf geachtet, daß das was ich den Kunden verkaufen will auch von Außen schon sauber präsentiert wird, sozusagen das "Schaufenster"! Wenn hier ein Verkaufs-oder Lieferfahrzeug verdreckt, rostig und verdellt mit meinem Namen herumfahren würde, dann hätten potentielle Kunden schon den ersten schlechten Eindruck vom Betrieb. Also bin ich stets bestrebt, daß die Fahrzeuge, die zum Kunden kommen immer "wie geleckt " aussehen. Oder stellt Euch vor, Ihr würdet in eine Bäckerei oder Metzgerei kommen, wo die Verkäuferin mit verdreckter Arbeitskleidung , schmutzigen Händen und ins Gesicht hängenden, fettigen Haaren bedient, da würde man doch nie wieder hingehen. So ist das eben auch bei solchen Firmen, die Hygiene und Sauberkeit nach Außen vermitteln wollen und müssen! Deshalb gab es damals schon in den 70ern, wie im Baubericht erwähnt, eine Portalwaschanlage bei Albflor. Heute ist das eine Waschstraße direkt neben dem Betriebsgebäude. Dort kommt KEIN schmutziges Fahrzeug vorbei auf die Straße.(Auch bei Regen)
Bei den Hängerkotflügeln ist das nach meinen Recherchen so, daß man diese langen in voller Länge über das Rad deckenden Vorderachskotflügel immer dort einsetzte, wo es sich um eine abnehmbare Brücke gehandelt hat, denn dor war es möglich, daß der Hänger auch ohne Aufbau unterwegs war und man auch dann bekanntlicherweise den gesammten Radlauf zu bedecken hatte. Bei festen Aufbauten genügten diese kleineren Kotflügel am Drehschemel. Das war aber auch von Hersteller zu Hersteller verschieden. Getützt habe ich mich dabei auf das erwähnte Anhängerbuch von Heintzmann.


Auweh.....
....schon wieder viel zu viel geschrieben, doch ich wollte keine Frage unbeantwortet lassen , hoffentlich habe ich aber auch keine vergessen. Ich freue mich natürlich sehr über Euere Komentare und Euer Interesse.

Nun aber ist Schluß mit schreiben!
Tschüß und ein schönes Wochenende
Grüße von
Helmut

Robert F. Offline




Beiträge: 239

30.05.2010 10:58
#14 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Leute und insbesondere Helmut,

es wundert mich, dass eine Aussage wie "ich finde das Modell irgendwie tot" gleich eine solche Welle wieder auslösen muss. Ich hätte gedacht, dass man in diesem Forum, wie eigentlich mehrmals betont wurde, sich über Kritik oder Vorschläge oder Meinungen freut.

Und meine beiden Anführungen zu Deinem Modell, Helmut, sind halt meine Meinung. Ich betonte auch ausdrücklich, dass ich Deine Fähigkeiten in modellbauerischer Hinsicht sehr schätze und neidvoll anerkenne. Auch habe ich dies in Deinem Baubericht vermerkt.

Und warum dann so groß über Verschmutzungen am Modell gesprochen wird, ist für mich nicht nachvollziehbar, habe ich mit keinem Wort erwähnt.

Tut mir leid, dass ich nicht zu denen gehöre, die grundsätzlich schreiben: "was für ein tolles Modell, freue mich auf weitere Modelle von dir, aber eine kleine Anmerkung, wenn es huldvoll erlaubt ist, hätte ich dann doch, aber bitte nicht persönlich verstehen, ist halt meine Meinung, aber dir muss das Modell ja gefallen", usw. usw. usw..

Nein, dazu gehöre ich nicht und werde auch nicht diesen Weg einschlagen. Ich habe lediglich meine Ansicht zum fertigen Modell preisgegeben, aber wenn das in dieser Form nicht erwünscht ist, müsst Ihr mir das bitte sagen, auch kein Problem.

Auch ich fände es schade, wenn Du auf Grund dieser kleinen "Auseinandersetzung" Deine Bauberichte in anderer Form hier im Forum einstellen würdest. Bleib so wie Du bist, Deine Modell sind und lass´ es bitte so, wie es war. Denn: besser geht es eigentlich nicht !!!

So, ich hoffe, mein Beitrag ist verständlich rübergekommen und es fühlt sich niemand auf den Schlips getreten, denn das ist nicht meine Absicht, ich bin nur für faire Meinungsfreiheit.

Gruß, Robert

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

30.05.2010 20:59
#15 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Robert
Selbstverständlich kann hier jeder seine Meinung äußern, das ist auch wichtig und gewollt. Auch ich habe nur dazu Stellung genommen und wollte und will niemals daraus einen Streit entstehen lassen.
Schönheit liegt ja bekanntlich in der Sichtweise des Betrachters. Das ist wie bei den Frauen: "Welche für den Einen toll und wunderschön ist, von der wendet sich ein Anderer mit Grauen ab."
Eben, Geschmackssache!
Das solls dann aber zu diesem Thema gewesen sein.
Alles beim Alten!
Gruß
Helmut

Actros4860 Offline




Beiträge: 651

30.05.2010 22:20
#16 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut,

hier mal meine Rückmeldungen zu deinem Modell in aller Kürze:

Fertiges Modell:
Super bis genial !

Verschmutzungsgrad:
perfekt (wie oben schon des öfteren erwähnt gehört sich das auch so für einen Kühllaster)

Ausführlichkeit des Bauberichts:
So ausführlich, das sich für mich keine weiteren Fragen ergeben haben (bitte weiter in dieser Form !!!)

Baugeschwindigkeit:
Da kann ich dich nur zu deiner Motivation und zu deinem Enthusiasmus beglückwünschen.
Darum beneide ich dich ... ehrlich !

Vorfreude:
Dass ich Dich und deine tollen Modelle hoffentlich 2011 wieder in Zeiskam live erleben darf.

Gruss aus der Südpfalz,
Andreas

Robert F. Offline




Beiträge: 239

31.05.2010 20:27
#17 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut,

nicht´s für ungut.


Gruß, Robert

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

06.06.2010 20:55
#18 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Modellbaufreunde
Ich habe heute bei endlich mal wieder Sonnenschein ein paar weitere Bilder gemacht, da es bei den bisherig gezeigten teils Beschwerden gab wegen der (unpassenden) Geranien im Hintergrund und der Flächenaufteilung.
Ich hoffe, die nachfolgenden sind besser brauchbar?


















hier die Luftanschlüsse:










hatte ich beim ersten Mal vergessen abzulichten: Die Kabine ist selbstverständlich kippbar.











Somit dürften nun alle Positionen dieses Modells ausreichend dargestellt worden sein. Leider ist es für mich recht schwierig, ein solches Modell in einem geeigneten Umfeld zu präsentieren, da mein Sandhaufen wohl auch nicht den richtigen Hintergrund dafür bilden würde.
Ich hoffe, daß ich damit nun genügend "Szene" schaffen konnte.
Gruß
Helmut

xf105power Offline




Beiträge: 83

12.07.2010 19:01
#19 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Helmut

Der LPL ist wirklich eine Augenweide geworden, mir gefällt er wirklich Super gut, hoffe es Kommt von Dir bald etwas Neues bin schon gespannt
Schade das ich nicht in dieser Zeit aufgewachsen bin, das waren eben noch LKW's
Ich kann nicht einmal sagen, was mir am besten gefällt, weil das ganze Modell an sich von vorne bis hinten, einfach so passt wie es ist !


Mfg Andi

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

12.07.2010 20:27
#20 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Hallo Andi
Vielen Dank für Deine lobenden Worte.
Mir selbst gefällt mein "Unikat" auch sehr gut. Ich schaue ihn gerne in der Vitrine an und freue mich darüber, daß er (für meine Begriffe) recht schön geworden ist. Momentan ist auf dem Basteltisch Pause. So nebenher, wenn mal ein wenig Zeit ist, mache ich am LP1620 weiter. Dann wird aber erst mal Pause sein mit Mercedes Modellen. Ideen habe ich sehr viele, doch wird als nächstes mal die Münchener Nutzfahrzeugmarke zum Zuge kommen. Für den LP1620 ist aber kein ausführlicher Baubericht geplant, da dieses Fahrerhaus bereits von Jochen verwendet wird, der kurz vor der Fertigstellung seines Betonmischers steht. Kurze Updates werde ich schon zeigen.
Ich hoffe, daß ich ab September wieder an meinem "Lieblingsplatz" im Hause zurückkehren kann.

Vielen Dank für Deine umfangreiche Mithilfe beim Kühlkofferzug!

Grüße von
Helmut

Haddi Offline




Beiträge: 309

10.10.2010 21:19
#21 RE: Mercedes Benz LPL 2232 Kühlkofferzug antworten

Moin Helmut

So, nun meldet Haddi sich auch endlich mal zu Wort.

Zu der Diskussion ob "tot oder lebendig" sag ich mal nichts mehr.
Ich finde Dein Modell supergut gelungen, auch den Baubericht fand ich klasse.
Insbesondere Deine Detailarbeiten am Fahrgestell und der Kabine sind beeindruckend. Gerade wenn ich Deine bzw. Eure Fahrgestelle sehe, wovon ich keinen blassen Schimmer habe, fliegt mir immer die Kinnlade runter.

Deswegen: bitte bitte bitte mehr von solchen Modellen und den passenden Berichten!!

Viele Grüße Haddi

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mercedes-Benz Actros 4163 SLT - GERTZEN TRANSPORTE
Erstellt im Forum Schwerlastfahrzeuge von M.Sille
8 14.12.2017 15:07
von Saurier • Zugriffe: 1585
Mercedes-Benz 2636A Kirsten KDS 20 K Feuerwehrkran
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von XXL
109 09.10.2017 10:06
von mika74 • Zugriffe: 12088
70. Titelbild von Gerhard - Mercedes Benz LA in Libyen - eingestellt 01.05.15 bis 01.06.15
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.05.2015 11:21
von S.Oliver • Zugriffe: 769
MERCEDES BENZ LA 2624/52 in Libyen
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Reserverad
16 27.02.2015 22:39
von twentiefourtrucker • Zugriffe: 2780
16. Titelbild von Jochen Mercedes-Benz LPB 2224 6x4 mit Stetter-Mischer - eingestellt von 01.11.2010 - 30.11.2010
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 31.10.2010 17:32
von S.Oliver • Zugriffe: 606
Mercedes-Benz 3344 S 6x4 Südafrika "The Right Mix"
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von XXL
52 21.05.2011 19:40
von XXL • Zugriffe: 8431
Mercedes-Benz NG Z-4042-S 8x6/4 TITAN
Erstellt im Forum Schwerlastfahrzeuge von mika74
124 01.06.2013 23:10
von Mart • Zugriffe: 26280
Mercedes-Benz SK 2544 6x2 mit Wechselbrücke
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von KAWIT
9 25.03.2010 23:34
von KAWIT • Zugriffe: 5618
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor