Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 5.350 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Seltenes
Seiten 1 | 2
XXL Offline




Beiträge: 2.078

27.06.2009 11:06
Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Fan´s der schweren Laster!

Nein, nein... es geht hier nicht um Rauchen oder Alkohol , heute möchte ich euch meinen
Eigenbau des Kaelble KK50 im Maßstab 1:24 vorstellen.
Da es ein Vorbild ist, das man nicht alle Tage zu Gesicht bekommt, hier erst einmal ein
paar technische Daten:
Hersteller: Kaelble - Gmeinder GmbH, D-7150 Backnang
Zweiachsiger knickgelenkter allradangetriebener Muldenkipper für
50 Tonnen Nutzlast
Zul. Ges.gew. : 88.500 kg
Achslast VA : 37.700 kg
Achslast HA : 50.800 kg
Leergewicht mit Mulde : 38.500 kg
Motor : Mercedes-Benz OM424A , 21,93 Liter Hubraum
V12 – Turbo, 530 PS bei 2300 U/min
Getriebe : 5-Gang Lastschaltgetriebe mit hydrodynamischem Drehmomentwandler, Fa. Twin-Disc
Bereifung : 33,25R – 35
Fahrzeugmaße :
Länge : 10.890 mm
Breite : 3.550 mm
Höhe : 3.625 mm

Das Vorbild für meinen Eigenbau ist noch in einem Steinbruch eines
Schotterwerkes als Ersatzfahrzeug zusammen mit einem baugleichen KK50 im Einsatz.

Ich habe mir beim VTH-Verlag einen Bauplan eines KK50 im Maßstab
1:20 gekauft, um die Maße besser abnehmen zu können, musste dieser in einem Copyshop auf 1:24
verkleinert werden. Da der Plan nicht alle Details preisgab, machte ich mich nach
telefonischer Anfrage (wichtig!!) für einen Fototermin auf den Weg.
Kurzer Hand machte ich ca.120 Fotos von einem der beiden Kaelble.
Die Begeisterung, so ein Vorbild genau unter die Lupe nehmen zu können
war natürlich riesig, ohne die Fotos wäre das Modell so nicht machbar gewesen.
Hier ein paar Fotos des Vorbildes:








Der 400 Liter fassende Hydrauliköl-Tank:



Der Kühler für den V12 - Mercedes Motor:



Der Motor, das dicke Rohr links ist eines der beiden Luftansaugrohre für die
Turbolader. Leider war bei dem Fototermin niemand auf dem Werksgelände, ich hätte
gerne den Sound des 21,93 Liter - Motors gehört...



Vorderwagen von rechts Hinten:



Das Knickgelenk mir der Gelenkwelle zur Hinterachse:



Vorderwagen von Links:



Die Auspuffanlage, die die Knickbewegung ausgleichen muß:



Die gewaltige Hinterachse, wie gesagt, Achslast 50800 kg...



Die Meiller Kippmulde. Die Abgase des Motors werden als Muldenheizung durch
die Mulde nach hinten geführt:



Ein Blick in die Fahrerkabine:





Hier mal ein Eindruck des Fahrzeugrahmens. Materialstärke 70mm, das ist eine große Kunst, solche „Brocken“ zu verarbeiten:



Die hydropneumatisch gefederte Vorderachse, Achslast 37700 kg:



Zuhause angekommen wurde mit dem Bau begonnen, sämtliche Rahmenteile
bestehen aus Plastikplatten zwischen 1,0 und 1,5mm, die mit der Papierschere
und Laubsäge zugeschnitten wurden. Danach wurden die Teile mit Sekundenkleber verklebt. Dabei ist
auf eine hohe Genauigkeit zu achten, damit zum Schluß auch alles zusammenpasst...





Wie gesagt, alles Eigenbau.... :



…. Fortsetzung folgt...

Viele Grüße Jochen

mika74 Offline




Beiträge: 1.335

27.06.2009 17:04
#2 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen
Ein schönes Projektwas Du da hast und baust, ich kenne diese Muldenkipper sehr gut sind bei uns in der nähe auf einer Halde mal rum gefahren, Zeche Ewald in Herten!
Habe noch zwei Links für Dich mit angehängt, da sind auch Bilder von einem Muldenkipper von Herten dabei!

Link 1: http://www.baumaschinenbilder.de/forum/t...p?threadid=5102
Link 2: http://forum.bauforum24.biz/forum/index....ST&f=21&t=26310

Grüsse Maik

KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

28.06.2009 05:31
#3 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen,

schoen, dass Du uns dieses Hammer-Modell jetzt auch zeigst.
Ich hatte ja schon die Ehre ihn in mehreren Baustufen begutachten zu koennen und auch Kleinigkeiten dazu betragen zu duerfen.
Die , die den Knicklenkerkipper noch nicht kennen, sei eines schon verraten, sabber, sabber...

Viele Gruesse aus Uebersee,

Karsten

PS: Jochen, ich habe zwar die Zeichungen fuer die Hydrospeicher bei Bosch-Rexroth gefunden. Leider lassen sie sich aber irgendwie nicht ausdrucken. kannst Du mal schauen, was Du hast?

Gringo17 Offline




Beiträge: 263

28.06.2009 07:49
#4 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen

Super Projekt, werde es im Auge behalten.

Gruß
Gringo17

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

29.06.2009 14:22
#5 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten


Hallo Jochen


Ein absolutes Hammer Modell hast du da geschaffen, ich bin Sprachlos.

Für die die es noch nicht gemerkt haben, für dieses Modell ist in der MODELL FAN Juni 2009 Heft 06 ein Super Bericht enthalten, also noch schnell zum Kiosk das ist es Wert.

Jochen wie bist du gerade auf dieses Vorbild gestossen?? waren es die Zeichnungen??

Denn das ist ja nicht gerade Einfach ins Modell Umzusetzen, da gäbe es sicher einfachere Vorbilder.


Gruss eines Bewunderers


Thomas

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

29.06.2009 21:56
#6 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen

Man muß es einfach so sagen, DU bist der Scratchbauer in Person!!
Glücklicherweise durfte ich schon zum Kreise derer zählen, die Dein MEISTERWERK in natura bewundern konnten. Das Modell ist einfach genial von Anfang an geplant , umgesetzt und gefertigt. Ein wirkliches Aushängeschild dieses Scratchbauerforums. Damit sollen andere Modelle nicht schlechtgemacht oder kleingeredet werden, doch diese Würdigung hat Du wirklich verdient!!!!!!!!!!!Ich möchte hiermit auch ganz offiziell die Anregung an den Administrator geben, dieses Aushängeschild modellbauerischer Kunst als nächstes Titelbild einzustellen.
Meine Hochachtung an Jochen

bewundernde Grüße von
Helmut

Gabi Offline




Beiträge: 985

29.06.2009 21:58
#7 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen,

sehr-sehr schön Projekt, und Bau!

Grüße
Gábor

KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

30.06.2009 04:34
#8 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Thomas,

verdirbt doch den Leuten nicht die Vorfreude!
Natuerlich ist das Modell im MF zu sehen, denn dort gehoert so ein Meisterwerk ja auch hin.

Also Leute, nicht das MF kaufen. Wartet ab, bis ihr das Modell Stueck fuer Stueck erleben koennt.
Es lohnt sich.

Viele Gruesse,
Karsten

XXL Offline




Beiträge: 2.078

30.06.2009 08:57
#9 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo !

Stimmt, der Kaelble ist im Juni-Heft des Modell Fan verewigt, auch wenn es
das Modell hier zu sehen gibt, sollt ihr das Heft trotzdem kaufen, sonst lohnt
sich ja mein Aufwand nicht

Auf das Vorbild bin ich wie gesagt in dem Baupläne-Heft vom VTH-Verlag gestoßen
das ist schon ein paar Jahre her, die Recherchen dazu gingen noch rein telefonisch
da ich damals noch kein Internet hatte...
Freut mich, daß euch das Ergebniss gefällt, es geht mit dem Baubericht auch bald weiter!

Viele Grüße Jochen

XXL Offline




Beiträge: 2.078

02.07.2009 11:11
#10 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo !

Weiter geht es mit den nächsten Bauphasen – Bildern:

Eines der wenigen Bausatzteile ist der Motor, er entstammt einem bzw. zwei Italeri
Mercedes Bausätzen und wurde von einem V8 in einen V12 umgebaut.
Das Twin Disc Getriebe wurde mit Hilfe einer Prospektzeichnung scratch gebaut:



Das schon fast fertige Fahrgestell mit Vorder – und Hinterwagen:



Der Vorderwagen mit der stabilen Vorderachse und der hydropneumatischen
Federung, die aber im Modell aus Gewichtsgründen nicht funktioniert. Die Kotflügel
entstanden aus 1,2mm Polystyrol-Warzenblech:







Hier nochmals im unlackierten Zustand, mit Fahrerhaus und der riesigen Kippmulde:





Da es so große Reifen im Bausatzregal nicht gibt, blieb wieder nur die Neuanfertigung, bei
der Suche bin ich auf Klaus Kunz (http://www.modellreifen.de) gestoßen, der mir die vier
Reifen nach meinen Maßen angefertigt hat.



Gesamtansicht von oben:



Blick auf die Hinterachse, die Gelenkwellenköpfe und die Schraubenköpfe stammen
aus der Produktion von Karsten, vielen Dank dafür !!!



Die 22m ³ Meiller-Mulde im gekippten Zustand, die Kolbenstange wurden aus Metall gedreht und kann
zum Kippen dazwischen gestellt werden:





Die Lenkydraulikzylinder für die Knicklenkung fehlen hier noch:



Gesamtansicht von unten, Vorder- und Hinterwagen sind mit M6-Schrauben beweglich
miteinander verschraubt:






Das wär´s für Heute.....

Viele Grüße Jochen

XXL Offline




Beiträge: 2.078

05.07.2009 10:53
#11 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo !

Und weiter geht es mit dem Kaelble Kipper:

Blick von Oben auf den Motorraum









Das Knickgelenk mit der beweglichen Auspuffanlage, an der ich eine ganze Weile getüftelt
habe, so das die Rohre nicht nur nach rechts und links beweglich, sondern auch in der
Länge verschiebbar sind. Gut zu sehen ist der Anschluß der Auspuffanlage an die Mulde, sie dient als
Muldenheizung, damit im Winter das Schüttgut nicht in der Mulde festgefriert:



Der Innenraum der Mulde wurde mit Revell 91 eisenfarbig grundiert und Model Master 1405 stahlblaumetallic
wolkig darüber gespritzt, auf Rost wurde verzichtet, da die Mulde im täglichen Gebrauch stets blankgescheuert wird...




Das ganze Modell wurde mit einer Mischung aus Künstlerkreide und Spiritus verschmutzt, die Abgasspuren
wurden mittels Airbrush und mattschwarzer Farbe hergestellt:



Zum Kundendienst ist der Kaelble Werkservice mit seinem Werkstatt – VW – Transporter angekommen.
Der Transporter ist ein kaum verändertes Revell - Modell, das mit einer Werkstatteinrichtung
ausgestattet wurde:



Man beachte den Größenunterschied zwischen VW und Kaelble



Die gelbe Beschriftung und die Nummernschilder (WN-KK 50) stammen aus der Produktion von Oliver S., auch hier nochmals vielen Dank



Als nächstes ein Kaelble – Prospekt von 1988, das als Vorbild für mein kleines Diorama dient:



Die Halle, in der ein Einfülltrichter für den Brecher sitzt, wurde aus Kunststoffprofilen und silbernem
Wellkarton nachgebaut:

















So... das wär´s mit meinem zweieinhalb Jahre dauernden Projekt, ich möchte mich hier nochmals bei allen
für die Unterstützung bedanken und natürlich bei meiner Familie, die ungezählte Stunden auf mich verzichten musste

Viele Grüße Jochen

mika74 Offline




Beiträge: 1.335

05.07.2009 11:45
#12 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen

Das Modell ist SPITZE!!!
Von meiner seite aus, kann ich nur eines dazu sagen
Auch Deine darstellung mit dem Diorama gfällt mir sehr gut, sieht aus als würde das kein Modell sein, sondern ein Original, was Du einfach Fotografiert hast!
Auch dazu nur eines

Ich habe mir das heft MF 6/2009 schon nach bestellt!

Grüsse Maik

Gringo17 Offline




Beiträge: 263

05.07.2009 13:12
#13 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen...

Hut ab, eine Spitzenleistung für ein echt einmaliges Modell..
RESPEKT....

Gruß
Gringo17

Fichtenflitzer ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2009 19:02
#14 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten


Hallo Jochen,

da fehlen mir die Worte.Ein Super Modell.



Grüsse,Stefan

oliver ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2009 19:03
#15 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen

ich muss schon sagen ,ich bin sprachlos

da baust du so ein Spitzenmodell und wir sehen es erst so spät......

aber wir wissen ja warum( Zeitung gelle!)

Deshalb bekommst du von mir die best Note 1+++

Zu den Bildern muss ich sagen TOP mann könnte meinen der steht in echt (1/1) mit dem VW-Bus da

Modellbau von der Königsklasse

Gruß Oliver

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

06.07.2009 13:37
#16 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Forumsmitglieder

Man soll mich hier nicht falsch verstehen....
Ich finde Robert`s MAN ein wirklich schönes Modell, der zurecht unsere Titelseite seit vielen Wochen ziert!!!

Als Admin. eines "Forums für Fortgeschrittene und Scratchbauer" wäre es doch wirklich eine Verpflichtung und Auszeichnung, ein solch geniales Modell auf der Titelseite zu platzieren!!!!!
Dazu hat man mit diesen Bilder noch die beste Auswahl an herrlichen Dioramaaufnahmen!!
Die wäre für Jochens Modell die beste Würdigung, welche man für diese Meisterleistung entgegenbringen könnte.
Ehrfurchtsvoller Gruß von
Helmut

Gabi Offline




Beiträge: 985

06.07.2009 20:53
#17 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen,

das ist ein gigantisch Modell! Dein Arbeit ist sehr phantastisch, klasse Modell!


Grüße
Gábor

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2009 13:00
#18 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Jochen,

ein wirklich erstklassiges Modell hast du da gebaut. Vor allem mit den vielen kleinen Details. Einfach nur genail!
Auch die Bilder sind nicht ohne...

Gruß
Philip

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

07.07.2009 14:05
#19 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Bin mal gespannt, wie Jochens nächstes "Baby " wird..
Kaum vorstellbar, daß man sowas noch toppen kann!!!

oder vielleicht doch??

Gruß
Helmut

XXL Offline




Beiträge: 2.078

07.07.2009 16:26
#20 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo !

Zuerst einmal vielen Dank für euer Lob, da hat sich die "endlose" Arbeit doch gelohnt !!
Ich kann eigendlich jedem nur raten, wenn er so ein Projekt in Angriff nehmen will, so viel wie
möglich Material darüber zu sammeln, Bilder, Zeichnungen, Prospekte, oder wie in meinem Fall
ein Original zu vermessen und abfotografieren, daß ist schon die halbe Miete. Den Rest schafft
man mit etwas modellbauerischem Geschick und Erfahrung dann schon !!
Mein derzeitiges Projekt, der LPB - Betonmischer ist natürlich nicht so spektakulär, der Zetros
ist auch noch in weiter Ferne... aber ich habe noch jede Menge Ideen, lasst euch überraschen...

Viele Grüße
Jochen

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

08.07.2009 15:26
#21 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten


Hallo Jochen

Einfach ein super Modell, nur schade dass man so spät erst Erfährt davon, ich hoffe es geht jetzt nicht noch mal solange bis unser Admin
es schafft dein Modell auf die Titel Seite unseres Forums zu heben, verdient hat es das schon lange.



Gruss

Thomas

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.246

08.07.2009 18:22
#22 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

In Antwort auf:
Einfach ein super Modell, nur schade dass man so spät erst Erfährt davon,
Das selbe habe ich mir auch gedacht. Da hat man endlich sein Modell fertig und muß es so lange unter Verschluß halten, bis die veröffentlichung in der Modell-Fan endlich geschafft ist. Da kommt man schon ins Grübeln, ob man das nochmal machen soll. Wenn man das Modell fertig hat, will man es ja auch zeigen. Deshalb auch mal ein Danke schön an Jochen, der uns vorab in Zeiskam sein Prunkstück gezeigt hat.
Die Bilder im Freien kommen toll rüber. Da ist der Kaelble so richtig in seinem Element.
Bin auch dafür ihn als Titelbild zu übernehmen.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

09.07.2009 14:34
#23 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

...als Titelbild....




...was sagt der Admin? was macht er? wo ist er? ....

....kein Komentar, keine Antwort....


komisch, oder???

Helmut....

XXL Offline




Beiträge: 2.078

09.07.2009 16:04
#24 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo !

Das mit dem unter Verschluß halten hat Oliver ja schon angesprochen, ich wollte das Modell
im Modell Fan veröffentlichen ( ), aber warum sollen die für etwas bezahlen, wenn
man das Modell hier schon lange sehen kann...klingt logisch, oder??

Tjaaaa.... und wo und warum sich der Admin versteckt hält...

MfG Jochen

mika74 Offline




Beiträge: 1.335

04.07.2016 16:10
#25 RE: Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper antworten

Hallo Zusammen,
von Langer Modellbau, gibt es den KK50 im Masstab 1:87, der Preis ist nicht ganz Ohne http://www.langer-modellbau.de/xtcmodifi...products_id=277 aber ich kenne die Qualität von Langer, die ist sehr gut

Gruß Maik

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
44. Titelbild von Zeger - VOLVO A40F FS - eingestellt 01.03.13 bis 01.04.13
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 28.02.2013 19:42
von S.Oliver • Zugriffe: 451
Kaelble KK50 Knicklenker Muldenkipper
Erstellt im Forum Seltenes von XXL
13 05.11.2016 11:31
von XXL • Zugriffe: 1701
MAN Großraum Muldenkipper
Erstellt im Forum Modelle in 1:87 von mika74
15 04.11.2012 17:41
von mika74 • Zugriffe: 5008
07. Titelbild des Forums von Jochen - Kaelble - eingestellt vom 05.08.2009 - 11.01.2010
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von Frichtle
0 08.02.2010 23:41
von Frichtle • Zugriffe: 311
MAN F2000 EVO Muldenkipper 8X8
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
1 24.08.2008 00:10
von KAWIT • Zugriffe: 2646
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor