Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 9.798 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Oldtimer Lkw`s
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

29.08.2020 21:42
#76 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Jetzt hast du mir erst mal einen Schreck eingejagt. Nein, ich hab es richtig rum eingebaut. Aber deinen Ausführungen folgend wird es nicht die Kupplung sein. Klingt auch logisch. Vielleicht eine zusätzliche Bremse
Keine Ahnung, ich bin bei der Technik überfragt. Auf dem Bild kann man auch nicht erkennen, obs auf der Welle sitzt oder noch eine Verbindung zum Chassis hat.

Anbei ein Bild von Günter:

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Mart Offline




Beiträge: 4.815

29.08.2020 22:14
#77 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hi Oliver!

Ein Telma- Retarder kann es nicht sein. Der sieht anders aus und dafür ist das Auto auch zu alt. Ok, könnte man nachrüsten. Sieht aber nicht danach aus. Die Rillen in der Rolle sind auch keine Kühlrippen oder sowas.
Ich plädiere für ein Schwungrad, auf das man mittels Keilriemen (in den Rillen) einen (an diesem Fahrzeug nicht verbauten) Kompressor oder eine Hydraulikpumpe antreiben könnte. Man müßte dann die / den Keilriemen mit der Hand auflegen, wenn das Zusatzaggregat genutzt werden soll. Bei dem Alter des Fahrzeuges darf man ja nicht die heutige Technik als Maßstab anlegen (Knöpfchen drücken und es fluppt).

Was anderes fällt mir dazu auch nicht ein Ich bin aber auch kein Fachmann für so alte Fahrzeuge.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Saurier Offline




Beiträge: 1.774

29.08.2020 22:21
#78 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Zusammen

Du baust aber sehr genau Oliver macht spass da zu zu schauen, das Teil ist die Handbremse sieht man an der Mechanik vom
Chassis zur Trommel, und die Rillen sind zur Verstärkung dass sie nicht Oval wird beim Druck der Beläge, aber gleichzeitig auch nicht zu schwer.

Hat man früher so gelöst bevor es Federspeicher gab, sonnst müsste man vier Räder mit einer Mechanik versehen, geht aber über die Kardanwelle
mit einer Trommel einfacher.

Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 4.815

29.08.2020 22:31
#79 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Thomas!

Auf die Idee, daß das die Feststellbremse ist, wäre ich nie gekommen!
Und das hat tatsächlich funktioniert???? Eine, relativ kleine Trommel, die das beladene Auto auch am Berg hält?!. Gut, der Anhänger hat ja eine eigene Parkbremse (Handbremse). Aber das sieht doch schon recht dürftig aus!

Mal wieder was gelernt......

Gruß,

Martin




bratstop.com

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

14.09.2020 13:58
#80 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Die Reifen und Felgen sind lackiert.



Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Reserverad Offline




Beiträge: 1.068

16.09.2020 08:19
#81 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Servus Oliver

Abgesehen vom FIAT, die Reifen sind der Hammer! Da tropft einem der Backenzahn.

griffige Grüsse

da Hatti

Saurier Offline




Beiträge: 1.774

17.09.2020 22:15
#82 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver

Die schauen schon Super Perfekt aus diese Reifen, das macht ein einzigartiges Modell aus.


Gruss

Thomas

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

27.09.2020 19:40
#83 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

ich hab noch einen zweiten Satz Felgen lackiert. Bei diesem hab ich neue Radnaben an den einzelbereiften Rädern angebracht, die ich vor einiger Zeit extra für den FIAT angefertigt hatte (ich vergaß )
Im Radnabendeckel steht auch FIAT drin. Ist aber wahrscheinlich nur noch mit dem Mikroskop lesbar.
Die Felgen der ersten Achse haben außerdem noch einen Trittring aus Riffelblech als Aufstiegshilfe.


Desweiteren entstanden heute aus diversen Evergreen Profilen 2 Leitern, um auf die Silos klettern zu können.
Eine für den LKW und eine für den noch folgenden Anhänger.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Mart Offline




Beiträge: 4.815

28.09.2020 05:18
#84 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver!

Die Felgen sind echt der Hammer!!!

Gruß,

Martin




bratstop.com

Rehlein Offline




Beiträge: 984

10.10.2020 14:21
#85 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver,

die Reifen sehen mit Farbe noch besser als schon mit nur den3d Decals
Felgen sind sehr sauber lackiert

Gruß Yves

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

03.01.2021 23:59
#86 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Nach einigen Wochen des Stillstands gehts hier auch mal weiter. Zuerst mußte ich mir mal wieder einen Überblich verschaffen, was wie wohin kommen sollte.
Das Zeug, was oben in die Silos reinkommt, muß auch unten wieder raus. Nur ist das nicht so einfach, wenn man kein aussagekräftiges Bildmaterial hat und einem noch dazu Platzprobleme das Leben schwer machen.
Ich fand noch 3 Ventile, die ich vor einiger Zeit mal dafür gebaut hatte.


Beiderseits der Flansche bohrte ich 8 Löcher mit einem 0,8er Bohrer und "verschraubte" die Flansche mit 07er Rundstab.


Da unterm Fahrzeug kaum mehr Platz für große Leitungen ist, werde ich diese seitlich aus den Silos führen.



Auf der linken Fahrzeugseite werden 2 Schlauchrohre angebracht.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Martin.T Offline




Beiträge: 648

05.01.2021 09:51
#87 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver,

die Ventiele sind der Hammer. Gut 30 Teile je Stk. würd ich sagen.

Sg.
Martin

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

05.01.2021 10:00
#88 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Ich hab aufgehört zu zählen. Das macht nur nochmehr Kopfschmerzen
Könnte aber hinkommen.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

17.01.2021 20:04
#89 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Ich habe heute noch etwas Muse gefunden und mit der Fizzelsarbeit weitergemacht.
Aufgrund fehlenden Bildmaterial ist hier Freestyle angesagt. Etwas Orientierung bezüglich der Leitungsführung hab ich mir an dem Deuka Eutersilo geholt. Ist ja eigentlich das gleiche Prinzip.
Und so hab ich ein paar Rohrbögen aus PS-Stäben gebogen und an die vorhandenen Leitungen angepaßt. Dazu je Silo noch 2 Absperrhähne.


Von unten siehts momentan so aus:


Alle Leitungen sind momentan nur gesteckt, so dass ich sie zum Lackieren abnehmen kann.
Verbunden werden die seitlichen Sammelleitungen zwischen den Silos später mit Silikonschrumpfschlauch.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Claus Offline



Beiträge: 259

17.01.2021 20:33
#90 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver,

faszinierende Details am Tanker, finde ich wirklich gut gelöst.

Schöne Grüße,

Claus

https://www.instagram.com/modellbau1zu24/

Mart Offline




Beiträge: 4.815

18.01.2021 04:41
#91 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver!

Die Ventile sind klasse! Und die Schläusche sind auch richtig: Einer für die Luft unten ins Silo rein zum Auflockern des Zements, weil der sich während der Fahrt fest zusammen preßt. Der zweite Schlauch als Bläser in das Förderrohr. Alles richtig!
Ob die damals allerdings auch schon Rüttler an den Silos hatten, weiß ich nicht.

Gruß,

Martin




bratstop.com

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

07.02.2021 19:00
#92 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Ich hab mich die Tage mal am Kompressor versucht. Ein wichtiges Bauteil, von dem ich so gut wie gar keine Infos habe. Lediglich auf 2 Bildern konnte ich einen Teil des Kompressors sehn. Er hat 2 Zylinder, v-förmig im 90° Winkel angeordnet. Dazu mindestens 1 Luftfilter und im weiteren Leitungsverlauf einen (vermutlich) Pufferspeicher, um den pulsierenden Luftstrom zu "glätten".

vor einiger Zeit hatte ich mir bei ebay ein paar Motorrad Motoren in 1:12 und 1:18 günstig geschossen.
Die Gußqualität der Motorenteile (aus Metall) war solala, weshalb ich die Hälfen erstmal abgegossen habe.

Teile für 2 Zylinder wurden dann separiert und auf einen Block aus PS geklebt.


Mit Lochpfeiffen hab ich unterschiedliche Plättchen ausgestanzt und eine Riemenscheibe daraus gebaut und auf der Rückseite angebracht.



Der rote Ring war mal eine Herpa-Felge.

Die Zylinderköpfe wurden noch etwas geglättet und ein paar Ventildeckel aufgeschraubt.


Jeder Zylinder bekam einen Luftfilter auf der Ansaugseite.


Die ausgestoßene komprimierte Luft gelangt dann über eine Sammelleitung ins System.


mehr demnächst....

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Rehlein Offline




Beiträge: 984

15.02.2021 11:29
#93 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver,

für was so Motoradzylinder so alles gut sein können.
Sieht schon richtig toll aus der Kompressor

Gruß Yves

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

15.02.2021 16:15
#94 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Plaziert wird der Kompressor zwischen Kabine und erstem Silo.
Im freien Zwischenraum wird ein Riffelblech eingepaßt, welches eine Aussparung für die Keilriemen hat, die nach unten führen.


Von der Fahrerseite aus sieht man den Behälter, den ich oben im Beitrag schon erwähnt habe.
Ich vermute, es handelt sich um eine Art Pufferbehälter, um den pulsierenden Luftstrom des Kompressors zu glätten.


Die Leitung zum Silo hin wird später mit einem Schrumpfschlauch verbunden.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.048

28.02.2021 17:29
#95 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Heute hat das Chassis laufen gelernt. Die Räder wurden montiert. Da ich ja den Anspruch habe, dass sich an meinen Modellen auch alle Räder drehen sollen, ist dementsprechend auch etwas mehr Aufwand nötig.
Die Vorderräder der Trilexfelgen haben keinen separaten Nabendeckel, mit dem sich das Rad auf dem Achsstummel befestigen läßt (System italeri). Von daher ist es nötig auf den Achsstummel eine weitere Hülse zu montieren, auf der das Rad verklebt wird.
Dazu hab ich ein Alurohr mit einer Plastikscheibe verklebt. Die Aluhülse dreht mit der Scheibe auf dem Achsstummel und wird von dem weißen Stopper auf dem Achsstummel gehalten. An die rote Scheibe wird dann das Rad geklebt.


Blick auf die Unterseite. Vor der endgültigen Radmontage hab ich noch die Auspuffanlage eingeklebt.



Räder an Antriebs- & Liftachse montiert (Nabendeckel fehlt noch).



Der Motor bekam noch die beiden modifizierten Ölfilter vom Volvo FH4.


Mit Rädern bringt der Fiat schon ordentlich Gewicht auf die Waage.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Martin.T Offline




Beiträge: 648

28.02.2021 18:57
#96 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver,

ein geniales Teil. Da werden Erinnerungen wach. Diese Fahrzeuge waren, allerdings noch im vorigen Jahrtausend und als Tankwagen, mit fünfachsigen Anhängern in den Raffinerien von Triest und Rijeka immer wieder der hingucker. Die waren damals ja schon an die 30 Jahre alt.

Sg.
Martin

Mart Offline




Beiträge: 4.815

01.03.2021 05:31
#97 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oliver!

Die Lösung der Radbefestigung ist klasse gelöst und vor allem stabil

Gruß,

Martin




bratstop.com

Rehlein Offline




Beiträge: 984

01.03.2021 12:31
#98 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Olivere,

sieht toll aus,wenn die Räder dran sind,mir gefällt auch das die Achse geliftet ist

Gruß Yves

Gabi Offline




Beiträge: 1.163

01.03.2021 20:30
#99 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hallo Oli,

Top Arbeit mit sehr schöne Teile!!

Gruß
Gábor

KAWIT Offline




Beiträge: 2.480

24.03.2021 19:25
#100 RE: Fiat 682 / 690 Millepiedi (Tausendfüßler) Antworten

Hi Oliver,

die Details an Deinem Laster sind einfach spitze!
Die Ventile und der Kompressor sind absolut realistisch.
Jetzt - fast zum Abschluß - die Radmontage macht auch sehr viel her. Die kompletten Räder sehen super aus. Da macht sich die viele Arbeit bezahlt.
Wegen der Zylinderköpfe werde ich Dich mal separat ansprechen. Dafür hätte ich Bedarf...

Ist ja nicht mehr weit bis zur Probefahrt...

Viele Grüße,
Karsten

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
4-achs Siloanhänger zum FIAT 682 / 690
Erstellt im Forum Auflieger und Anhänger von S.Oliver
11 09.07.2021 17:15
von XXL • Zugriffe: 833
Fiat 690T
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von matteo
4 19.10.2013 19:32
von Reserverad • Zugriffe: 3269
32. Titelbild von Matteo - FIAT 691 NC - eingestellt 01.03.12 bis 01.04.12
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.03.2012 11:06
von S.Oliver • Zugriffe: 1074
FIAT 690 4 achsen
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von matteo
8 10.08.2012 12:17
von matteo • Zugriffe: 4920
FIAT 691 NC 4 ACHSEN
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von matteo
10 10.08.2012 15:15
von S.Oliver • Zugriffe: 4836
Fiat 684 n Battaglino
Erstellt im Forum Modelle in 1:87 von matteo
6 10.11.2009 14:01
von matteo • Zugriffe: 2793
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz