Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 25.478 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Europäische Lkw`s
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Saurier Offline




Beiträge: 1.431

31.08.2009 22:14
#76 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Zusammen

So nach der Sommerpause geht es auch hier wieder weiter.

Nach den Hinteren Kotflügeln sind nun die Vorne dran da gibt es gleich zwei die Komplet Selber gebaut werden.

Zuerst mal den Hinteren der beiden, im Bausatz ist da nichts zu finden das auch nur ähnlich wäre!


Also alles aus Evergreen geschnipelt







zuerst der Untere teil






dann der Obere teil noch dazu






Und alles am Chassis angepasst was mich einige Zeit und Nerven gekostet hat, denn ich habe mal nach Zeichnungen von MAN gearbeitet und die Stimmten
in der Höhe der Kabine ab Boden überhaupt nicht, was bei der Montage der Kotflügel zum Ausdruck kam, am Schluss musste die Kabine 4 mm höher gelegt werden
und der Stossbalken natürlich auch, aber man lernt nie aus, daher vertraue ich nur bedingt diesen Zeichnungen, die Masse vom Original sind viel Brauchbarer.







Gruss

Thomas



mika74 Offline




Beiträge: 1.336

01.09.2009 16:24
#77 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas

Das hast Du sehr gut hin bekommen, mir gefällt es sehr gut!

Grüsse Maik

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

03.09.2009 10:42
#78 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Wahnsinn, Thomas , was Du Dir für Arbeit machst!
Ist schon sonderbar, daß sogar Werkszeichnungen von MAN nicht brauchbar sind. Was macht jemand, der kein Originalfahrzeug zum abmessen hat??
Ich muß mich bei meinem Magirus-Modellen ausschließlich auf Zeichnungen und Prospektmaterial verlassen, denn Originalfahrzeuge existieren davon kaum noch.
Aber Du bist nun mal der absolute Perfektionist . Das beweisen wieder einmal diese perfekt nachgebauten Teile!
Ich bin gespannt, was da noch so anfällt, bis der HydroDrive fertig wird. Ein absolutes TOP-Modell von Dir!(was sonst)
Mach weiter SO!
Ich bleibe gespannt am Baubericht dran!
Gruß
Helmut

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

04.09.2009 21:02
#79 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Danke euch zwei für die Rückmeldung


Ja Helmut traue nie den Zeichnungen die du nicht selber gefälscht hast, hätte ich eigentlich wissen müssen, aber eben, wenn man nichts zur Hand hat denkt man wird schon Stimmen und am Schluss
beim zusammen setzen passt nichts aufeinander.

Messe normal immer Kabinen unter kannte Boden, damit die Gesamte Optik stimmt, aber dieses mal war beim zusammen setzen alles zu tief, daher auch der Frust, und die Pause musste alles noch mal neu
anpassen, aber jetzt ist es geschafft und ich hoffe ohne weitere Rückschläge Fertig zu werden, denn der Auflieger soll ja nächstens kommen und ich möchte den MAN bis dann fertig haben.


Weiter geht es mit dem Kotflügel unter der Kabine der auch aus Evergreen besteht

Zuerst die aussen Seite zwei mal aufgezeichnet und ausgeschnitten auf 3mm Platten





Auffüllen mit weiteren 3mm Platten





Aussen Seite vorgeschliffen





Innen Seite mit einem Kugelfräser ausgenommen





Im Nächsten Beitrag geht es weiter mit dem Innenteil der unter die Kabine kommt.

Gruss

Thomas


Saurier Offline




Beiträge: 1.431

09.09.2009 18:15
#80 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Zusammen

Weiter geht es mit der innen Seite der Kotflügel

Diese wurden von Hand gebogen daher sind sie leicht schief was aber niemanden nachher stört, diese Platte dient eigentlich nur der Positionierung der Aussenschalen an der Kabine







gleichzeitig wird auch der Aufstieg an der Platte befestigt







Und ausgearbeitet dass die Tritte daran befestigt werden können






und alles an der Kabine montiert, ist noch vor der Änderung der Kotflügel ist so viel zu tief auf dem Pneu und zu nahe, weiss nicht wieso das so kam.
Habe die Kabine 2 mm nach vorne und 4 mm nach oben noch mal neu Befestigt und jetzt sollte die Optik stimmen.






Gruss

Thomas


Saurier Offline




Beiträge: 1.431

14.09.2009 17:41
#81 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Zusammen

Bauen wir den Kotflügel noch fertig, diesmal mit Aluminium von einer Fisch Verpackung.

So sollte es im Modell ungefähr aussehen





und so habe ich begonnen, aus Messing eine Bohrschablone herstellen und nachher mit einem Zahnstocher Löcher Stanzen






Danach eine Plastic Schablone anfertigen die die Grösse des Trittes darstellt um das Aluminium daran hoch zu biegen






Und alles anprobieren, wird noch leicht Überschliffen damit diese Resten weg sind und dann alles mit Silber lackieren, sieht nachher identischer aus.







Gruss

Thomas

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

03.05.2011 18:05
#82 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Zusammen

Viel Zeit ist vergangen und das Modell hat sich weiter entwickelt aber der Baubericht ist irgendwie hängen geblieben, Sorry.

Ich probiere ihn doch noch sinnvoll zu ergänzen.

Zu den Kotflügel von oben im Bericht gibt es nun Farbige Bilder von vorne und Hinten.


Rechts




Und Links, die Blinker sind aus einem Klarsicht Giessast geschliffen und mit Glasmal Farben bemalt.




Hinten links




Und rechts, die Schluss leuchte ist aus dem Bausatz Umgebaut und neu Lackiert.




Gruss

Thomas

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

03.05.2011 18:23
#83 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Zitat von Saurier





Da kann mann kaum sehen das es sich um eine Modell handelt! Sehr realistisch!

Rolf

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

27.03.2012 11:19
#84 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Zusammen


Nach langer langer Zeit der Untätigkeit hier, obwohl weiter gebaut wurde, habe da zeitweise den Faden verloren, möchte ich den Baubericht noch richtig beenden.


Zeige noch Bilder der Umgebauten Teile die nicht so aus dem Bausatz Passten.


Der Batterie Kasten da gibt es zwei verschiedene von MAN im Bausatz ist der Grosse ich brauchte aber den kleinen.


Und so sieht er aus mit den Bremsventilen nachgebildet die da gleich noch angeflanscht sind.






Den Diesel Tank konnte ich gleich so vom Bausatz über nehmen habe ihn aber noch mit einer Schweissnaht aus 0.5 mm Evergreen getrennt damit auch das Hydrauliköl seinen Platz hat.







Auch die Seiten Verkleidung musste um 8 mm gekürzt werden und rechts vor den Auftritten habe ich sie noch verlängert ist beim Original doch einwenig mehr Material zwischen den Kotflügeln und den Tritten als beim Modell.








Bis Bald

Gruss

Thomas

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

28.03.2012 21:27
#85 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Weiter geht es noch mit dem Unterfahr Schutz den eigentlich jeder MAN mit der Plastic Stossstange hat nur sieht man ihn da nicht da er dahinter versteckt ist.

Wahr kein einfaches Teil, da überall schräg und noch rund gebogen.





Dann gibt es noch eine Foto von der Lackierten Inneneinrichtung





Und alles auf dem Chassis Platziert.





Die Kabine wurde erstmals mit 2 Komponenten Autolack gespritzt, und danach die Decals von Decal Print aufgezogen, danach ein Schutzlack von Gunze über die Decals und noch ein 2 Komponenten Glanzlack darüber.
Das Schwarz zwischen den Fenstern habe ich schon aufgebracht da es später gleich glänzen sollte wie die Kabine, die Fenstergummis habe ich danach nochmals abgedeckt und Seidenmatt Lackiert.






Gruss

Thomas

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

30.03.2012 21:12
#86 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Und weiter möchte ich euch noch zeigen wie man ein Drehlicht herstellen kann ( brauchte zwei )


Zuerst habe ich eine lehre aus Holz hergestellt, um anschliessend einen Holzstift mit der warmen Plexiglas platte durch zu drücken.





Anschliessend den Sockel auf dem Drehbank hergestellt





um alles mit Farbe lackiert, der Löffel in der Mitte ist eine zurecht gebogene Alufolie.






Gruss

Thomas

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.268

31.03.2012 11:01
#87 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Handwerklich mal wieder top was du hier zeigst.
Frage zu dem Gunze Klarlack: Läßt der sich gut und vor allem fein spritzen?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

mika74 Offline




Beiträge: 1.336

31.03.2012 11:56
#88 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas

Warnsin, wie Du die meisten Teile herstellst, die Idee und Umsetzung mit den Rundumleuchten gefällt mir!

Gruß Maik

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

01.04.2012 20:51
#89 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Zusammen

Danke für die zwei Kommentare.

Oliver: Habe diesen Lack aus der Spray Dose für die Versiegelung der Decals verwendet, damit mir der zwei K Lack sie nicht angreift, hat erst noch den Vorteil das man die Ränder des Decals nachschleifen kann
und man nachher nichts mehr davon sieht. Versuch es mal ist zu Empfehlen.




Weiter noch ein paar Eigenbau Teile, die Scheibenwischer mussten auch neu hergestellt werden da diese vom Bausatz nicht mehr passten.





Und auf dem Dach waren noch vier Zusatzscheinwerfer die ich gedreht habe inklusive Plexi, Platte auf einen Klebestreifen Kleben und im Zentrum die Drehachse aufkleben, hat so funktioniert.





alles lackiert





von Vorne






Gruss

Thomas

Unterflur ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2012 13:57
#90 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas,

aller erste Sahne dein MAN.
Es macht mir wahnsinnigen Spas dir beim Bauen zu gucken zu dürfen.
Ich freue mich schon auf Fortschritte.
Patrick

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

03.04.2012 10:26
#91 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Patrick

Danke für deinen Eintrag, hier noch eine Foto wo alles montiert ist.





Zum Schluss noch die Hydraulik Leitung zum Auflieger, mit vier Sechskant Muttern mit Schlüsselgrösse 1,8 mm Rohr ist 1,2 mm im Rohbau.







Alles am Chassis befestigt und Farblich behandelt.







Von der anderen Seite, der Hydraulik Schlauch ist ein Gummi Schläuchle aus der Fischerei mit aussen Durchmesser 1,8 mm






Gruss

Thomas

citaro Offline




Beiträge: 364

04.04.2012 20:45
#92 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas,
mit was für einer Präzision und was für einer Detailverliebtheit Du an deine Modelle gehst,
beeindruckt mich sehr.
Große Modellbauperfektion.
Aufgrund deines BBs hab ich mich auch mal an einen MAN TG-A mit M-Führerhaus gewagt,
Hab jetzt ca. 20 Kabinenteile vor mir liegen und muss die erstmal wieder zusammenfügen.
Da lohnt sich zwischendurch mal bei Dir abzugucken.

Gruß
Stefan

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

05.04.2012 15:55
#93 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Stefan

Das Freut einem, wenn du es auch versuchst aus dem Italeri MAN einen eigenen LKW zu Bauen, wenn du Fragen hast nur zu, werde dich gerne unter Stützen.

Bei mir ist das Projekt MAN nach drei Jahren mit Jabbeke 2012 nun beendet, werde in nächster Zeit wohl keinen MAN mehr bauen.

Abschliessend noch ein paar Fotos von dem fertigen Hydro Drive, hoffe aber diesen Sommer noch Galerie Bilder machen zu können.















In Jabbeke hat es für den zweiten Patz unter den MAN gereicht.






Nun wünsche ich allen ein schöne Osterfest, und nächste Woche werde ich noch den Schmitz Baubericht beenden.




Gruss

Thomas

ActrosV8 Offline




Beiträge: 284

05.04.2012 16:58
#94 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas,

einfach nur WOW!!! Einfach perfekt gebaut, ich finde der hat den ersten Platz verdient

Gruß Thomas

Haddi Offline




Beiträge: 309

05.04.2012 17:45
#95 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Moin Thomas!

Ein traumhaftes Modell, einfach Klasse!

Herzlichen Glückwunsch dazu, natürlich auch zum 2. Platz!

Viele Grüße Haddi

Gabi Offline




Beiträge: 989

05.04.2012 20:14
#96 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas,

Dein MAN ist ein fantastisch Modell, Top Arbeit!!!

Gruß
Gábor

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

06.04.2012 12:22
#97 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas
Wie man es nicht anders von Dir kennt, ist Dir mit dem Hydro-Drive-TGA wieder ein phantastisches Modell gelungen. Mit größter Akribie und Detailverliebtheit perfekt umgesetzt und präsentiert!!!!
Auch ich möchte Dir zum 2. Platz herzlich gratulieren und frage mich gleichzeitig, wessen Modell da wohl noch besser war????
Da das nächste Modell von Dir kein MAN werden soll, bin ich natürlich umso mehr gespannt, was Du Uns für ein neues Sahnestückchen auf den Teller legen wirst.
Es ist in jedem Falle immer wieder ein Genuß, Dir bei der Entstehung zuzuschauen.
Mach weiter SO, wir freuen Uns schon darauf, was kommen wird!
Schöne Grüße von
Helmut

citaro Offline




Beiträge: 364

06.04.2012 15:07
#98 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas,
Ebenfalls von mir einen herzlichen Glückwunsch zum 2.ten Platz.
Habe wenige so detailreiche und präzise Modelle gesehen und freue mich auf einen weiteren Baubericht von Dir
Auch wenn es kein MAN werden soll. Ich bleibenden

Gruß Stefan

Saurier Offline




Beiträge: 1.431

09.04.2012 19:34
#99 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Zusammen

Danke der vielen Rückmeldungen, das freut einem wenn auch jemand Interessen zeigt am Baubericht.

Das mit dem Wettbewerb ist immer so eine Sache, da wird nach Geschmack bewertet und da gefällt es dem einen mehr und dem anderen weniger, ist halt nicht möglich nach 0.001 Sek. zu messen.
Aber ich bin so zu frieden wie er geworden ist. Helmut, ich weiss wer Erster geworden ist ein zweifarbiger F2000 Sattel Traktor, aber es gibt leider keine Fotos im Netz von dem Modell, (also ich habe wenigstens keines gefunden)

Mir hat der Bau des MAN sehr viel Spass gemacht, und dabei wieder einiges dazu gelernt für das nächste Modell.


Gruss

Thomas

mika74 Offline




Beiträge: 1.336

09.04.2012 19:53
#100 RE: MAN TGA HydroDrive antworten

Hallo Thomas

Ich sehe gerade, das ich noch garnicht geschrieben habe, muß sagen dqas ist einsehr schönes Modell von Dir geworden und ich gratulier Dir zu dem Preis und dem Pokal, den hast Du, Dir verdient!

Der Aufliegr, ist das der wo Du hier den Baubericht von gemacht hast?

Gruß Maik

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor