Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 12.593 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Sonder-und Einsatzfahrzeuge
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
XXL Offline




Beiträge: 2.711

24.06.2013 15:53
#26 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo !

Ich habe wieder ein paar Teile fertig, hier die hintere Motor / Kühler-Abdeckung sowie
Luftansaugung mit Luftfilter und das Auspuffendrohr







Und die vordere, hochklappbare Motorabdeckung, die Scharniere kommen noch, die sind bestellt.
Um die Auspuffhitze ableiten zu können, wurde ein geätztes Messing-Gitter eingepasst.
Die Lüftungslamellen an der Vorderseite wurden einzeln aus Evergreen-Viertelrundstab
aufgeklebt, nach dem Trocknen habe ich die seitlichen Kanten vorsichtig mit
feinem Schleifpapier abgerundet





Fortsetzung folgt...

Viele Grüße
Jochen

Thwler Offline




Beiträge: 247

24.06.2013 17:24
#27 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Moin Jochen,

dein Kran ist einfach nur GEIL! :) Mehr Detailierung geht nicht, das ist die Spitze des Scratchbauens. Hut ab, und bitte ganz ganz viel mehr davon!!!

LG Ced

Martin.T Offline




Beiträge: 672

24.06.2013 18:18
#28 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,

ganz großes Kino was du hier Zeigst, meinen allergrößten Respekt! Die Detailierung ist einfach nur Klasse.

Sg.
Martin

M.Sille Offline




Beiträge: 1.238

25.06.2013 03:50
#29 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,

Du zeigst uns hier wiedermal Scratchbau von aller Feinsten! Super!!!
Ich habe bei uns auf Arbeit auch des öfteren das Vergnügen mit einem Merlo-Teleskoplader zu fahren. Vom Prinzip her ist das das selbe, wie eurer Industrie-Hofkran. Nur das eurer sicher eine größere Last heben kann. Wir nutzen den Merlo grundlegend dafür, um während der Wartung Flugzeugtüren und Tore ein- und aus zu hängen. Da muss er dementsprechend nicht viel heben.

Weiter so, Jochen!

Viele Grüße, Silvio

XXL Offline




Beiträge: 2.711

09.07.2013 09:13
#30 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Kran-Fans !

Danke für die guten Kritiken, das motiviert natürlich solche "Scratch-Orgien" durchzuhalten

Weiter geht es mit Teilen für den kleinen Demag. Als nächstes steht die Fahrerkabine an, das Armaturenbrett
und der gefederte Fahrersitz wurden angefertigt



Das Grundgerüst der Kabine besteht aus 1,5 x 1,5mm und 2 x 2,5mm Evergreen-Profilen, die mit 0,5mm Sheet
verkleidet wurden





Im vorderen Teil des Fahrerhausdachs wird später eine Scheibe eingesetzt, damit der
Kranführer auch nach oben den Durchblick hat





Hier ist die Klimaanlage eingeschaltet...ääähh... die Schiebetür geöffnet, da ich die Tür beweglich machen
will, wurde sie in einem U-Profil oben an der Kabine befestigt



Schiebetür zu... es wird kalt am Heckgewicht wurde noch die Anhängerkupplung angebracht (Danke Bernd !)



Viele Grüße
Jochen

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.236

09.07.2013 10:41
#31 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Wenn man das Original sieht, meint man nicht, was alles an Arbeit zu investieren ist für das Modell. Sicher hätte nicht jeder den Antrieb so detailgetreu nachgebaut wie du. Aber genau deshalb macht es Spaß dir beim Bauen zuzuschaun.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Mart Offline




Beiträge: 5.126

09.07.2013 13:49
#32 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen!

Respekt!
Wie hast Du die Führungsschienen der "Klimaanlage" gemacht? Aus Vollmaterial und dann mit dem Dremel Schlitze gefräst oder aus Streifen zusammengesetzt? Vor zig Jahren habe ich mal versucht, an einem Kofferaufbau eine seitliche Schiebetüre anzubringen (auf DB Rampenhöhe), war aber gescheitert, weil es mit den Führungsschienen nicht klappte.

Und ich muß Oliver Recht geben: Es macht einfach Spaß, Deine Bauberichte zu studieren!

Gruß,

Martin




bratstop.com

XXL Offline




Beiträge: 2.711

09.07.2013 19:04
#33 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Martin!

Die Schiebetür läuft in einem 2 x 1mm U-Profil, von außen sitzt ein 2,5 x 2,5mm Winkelprofil, auf
die Tür ist ein 0,5 x 1,2mm Streifen aufgeklebt.
Ich hoffe, man kann es auf dem Bild erkennen, meine Kamera bekommt es nicht besser scharf...



Viele Grüße

Jochen

Mart Offline




Beiträge: 5.126

09.07.2013 21:00
#34 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hi Jochen!

Danke! Ist deutlich zu sehen!
Ich hatte vermutet, daß oben und unten je ein U- Profil sitzt, wie bei billigen Kleiderschränken mit Schiebetür und die Türe von hinten eingeschoben wird.
Aber nein, Jochen macht es wieder 200%ig!
Wie lange hast Du daran rumgefummelt?

Gruß,

Martin




bratstop.com

Rehlein Offline




Beiträge: 1.008

11.07.2013 17:09
#35 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,

Muß mich den anderen widerstandslos anschließen,einfach Klasse.

Toll gemacht mit der Führungsschiene,
weiter so,macht Spaß dir zuzusehen.

Gruß Yves

XXL Offline




Beiträge: 2.711

28.07.2013 17:28
#36 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Kran-Fans!

Und weiter geht es mit den nächsten Teilen. Das Fahrerhaus ist bis auf ein paar Details fertig, nun habe ich mit dem sogenannten Oberwagen begonnen. Eine Kugeldrehverbindung zwischen Unter- und Oberwagen wie beim Original wollte ich nicht herstellen, da war mir der Aufwand zu groß. In der Mitte des Drehrings sitzt die Durchführung für die Hydraulikleitungen, also fiel die einfache Möglichkeit die beiden Teile drehbar zu verbinden, nämlich eine Schraube und eine Mutter aus

Karsten brachte mich auf die rettende Idee und hat mir ein Bild eines Panzers geschickt, bei dem
der Turm mit einer Art Bajonettverschluss auf die Wanne gesetzt wird

Also die Idee kopiert und zwei Ringe aus Kunststoff gedreht. In den unteren Ring, der auf den
Unterwagen geklebt wird, Ausschnitte angebracht



Den oberen Ring und die Platte (auf die der Ausleger und das Gegengewicht gesetzt werden) verklebt
und mit drei Haken versehen, die in den unteren Ring eingreifen





Die Haken sind versetzt angeordnet, so dass nur in einer bestimmten Stellung der Oberwagen
eingesetzt und herausgenommen werden kann



Das Ganze auf den Unterwagen geklebt



Der Oberwagenrahmen mit den Aufnahmen für Ausleger und Gegengewicht



So viel für Heute, Fortsetzung folgt...

Viele Grüße
Jochen

Mart Offline




Beiträge: 5.126

28.07.2013 17:58
#37 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen!

Wohl dem, der eine Drehbank hat!
Eine Vebindung mit Mutter und Schraube hätte aber auch eine fette Schraube vorausgesetzt, sonst wäre das eine ziemlich labberige Verbindung geworden. Die Idee mit dem Bajonettverschluß ist natürlich optimal! So hast Du die größtmögliche Auflage beider Teile (quasi eine hohlgeborte Riesenschraube). Ist nur die Frage, ob die drei Plastikhäkchen dem Gewicht des Krans auch standhalten und nicht später abreißen, wenn dieser voll ausgezogen ist und unter Last steht.

Gruß,

Martin




bratstop.com

XXL Offline




Beiträge: 2.711

09.08.2013 11:47
#38 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo !

Als nächstes habe ich das Gegengewicht des Oberwagens angefertigt. Um die beiden Aussparungen herzustellen (sie dienen dazu, den Bolzen des Hubzylinders ein- und ausbauen zu können) musste ich mal wieder tief in die Trickkiste greifen.
Da sich Plastiksheet nicht wie gewünscht in Form biegen ließ, habe ich ein kleines Negativ-Urmodell zurechtgeschliffen, eine Silikonform gebaut und zweimal in Resin abgegossen.

Drei Tage später... die Resinteile von hinten auf die zugeschnittenen Sheets geklebt



und im eingebauten Zustand







Damit sich Mart keine Sorgen über die Stabilität der Haken machen muss, habe ich noch sechs M8er Muttern mit
Sekundenkleber in das Gegengewicht eingeklebt, die Haken selbst sind durch die Grundplatte durchgesteckt
und von beiden Seiten verklebt, das sollte halten...



Auf der Vorderseite des Gewichts ist beim Original ein DEMAG-Schriftzug eingegossen, also die einzelnen Buchstaben
aus 0,5mm Sheet zugeschnitten, ausgebohrt und gefeilt... sorry für das unscharfe Bild







Als nächstes geht es mit dem Hubzylinder und dem Hauptausleger weiter...

Viele Grüße
Jochen

Martin.T Offline




Beiträge: 672

09.08.2013 15:19
#39 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,

absolut Genial das Teil! Handarbeit in Vollendung!

Sg.
Martin

Rehlein Offline




Beiträge: 1.008

10.08.2013 10:08
#40 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,

mir fehlen die Worte...

Klasse,der Schriftzug sieht sehr toll aus weiter so.

Gruß Yves

M.Sille Offline




Beiträge: 1.238

10.08.2013 11:21
#41 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,

du legst den Messlatte hier immer höher an!
Wie soll man denn da noch mithalten können?
Der Schriftzug sieht absolut stimmig aus. Dafür gibt’s einen dicken Daumen...
Weito so, Jochen!

Viele Grüße, Silvio

Saurier Offline




Beiträge: 1.830

10.08.2013 16:04
#42 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen

Ich bewundere dich immer mehr, Stück für Stück zieht er den Demag Kran durch bis er fertig ist.

Das Gewicht ist jetzt schon der Knaller an dem Modell, weiter so der wird immer besser.


Gruss

Thomas

mika74 Offline




Beiträge: 1.397

11.08.2013 18:16
#43 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,

ich kann nur staunen, der Kran schaut jetzt schon Hammer aus!

Gruß Maik

XXL Offline




Beiträge: 2.711

17.08.2013 11:58
#44 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Kran-Fans !

Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

Heute gibt es ein kleines Update vom Hubzylinder. Weil der Zylinder zum aufrichten des
Auslegers „ziehen“ muss, wäre die einfache Lösung eine kleine Stütze zum hineinstellen
um den Ausleger aufzustellen. Da ich aber nicht für einfache Lösungen bekannt bin, kommt
mal wieder die komplizierte Lösung zum Einsatz
Also etwas „getüftelt“ und diese Lösung gefunden:



In das Zylinderrohr wird eine Hülse mit M4er Innengewinde eingeklebt, die 4,2mm-Kolbenstange erhält ein M4-Gewinde
und schon lässt sich die Kolbenstange rein- und rausdrehen. Hier die Einzelteile, Zylinderrohr, Kolbenstange
und das Kugelauge.
Weil das Kugelauge fest mit der Kolbenstange verklebt wurde, muss zum verstellen des Auslegers
die Befestigung aus dem Kugelauge herausgedreht werden, eine Lösung, mit der ich leben kann



Der fast fertige Oberwagen, es wurde noch die automatische Lastmomentbegrenzung
am Ende des Hubzylinders angefertigt und eingebaut







Bis bald
Jochen

Mart Offline




Beiträge: 5.126

17.08.2013 12:10
#45 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen!

Hochinterssante Lösung! Da muß man erstmal drauf kommen.

Gruß,

Martin




bratstop.com

XXL Offline




Beiträge: 2.711

22.08.2013 10:32
#46 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo !

Jetzt komme ich zu dem wichtigsten Teil des Krans, dem Hauptausleger. Das Teil wurde wieder aus 1mm Sheet nach
Vorlage zugeschnitten, verklebt und verspachtelt



Der Ausleger an den Oberwagen montiert, das Kugelauge des Hubzylinders wurde mit einer M3- Inbus-Schraube angeschraubt



Zur Abwechslung mal wieder der komplette Kran mit Ausleger in Fahrtstellung...







...und in Arbeitsstellung mit angehobenem Hauptausleger





Viele Grüße
Jochen

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.236

22.08.2013 11:30
#47 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Das nächste Problem wird sein, eine passende Fahrerfigur zu finden

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Mart Offline




Beiträge: 5.126

22.08.2013 12:29
#48 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Böse, böse, böse




bratstop.com

Rehlein Offline




Beiträge: 1.008

24.08.2013 11:48
#49 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Hallo Jochen,
na jetzt wird doch langsam ein Kran draus,da kannst ja bald die ersten Sachen heben und transportieren.

Das mit dem Hubzylinder hast klasse gelöst gefällt mir gut,muß ich mir merken.
Weiter so.

Gruß Yves

XXL Offline




Beiträge: 2.711

24.08.2013 17:09
#50 RE: DEMAG V 73 Industriehofkran Antworten

Zitat von S.Oliver im Beitrag #47
Das nächste Problem wird sein, eine passende Fahrerfigur zu finden





Ich habe auch schon eine gefunden :

http://www.modellbau-klar.de/product_inf...ert-1-1000.html

Viele Grüße
Jochen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
68. Titelbild von Zeger - Demag AC 200-1 - eingestellt 01.03.15 bis 01.04.15
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.03.2015 10:18
von S.Oliver • Zugriffe: 1420
Demag AC 200-1 (P)
Erstellt im Forum Sonder- und Einsatzfahrzeuge von van Hattem
5 12.01.2015 15:10
von Saurier • Zugriffe: 3084
56. Titelbild von Jochen - DEMAG V73 - eingestellt vom 01.03.14 - 01.04.14
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.03.2014 10:51
von S.Oliver • Zugriffe: 1576
DEMAG V 73 Industriehofkran
Erstellt im Forum Sonder- und Einsatzfahrzeuge von XXL
15 27.02.2018 11:02
von XXL • Zugriffe: 2713
Demag AC200-1 (P)
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von van Hattem
37 04.04.2015 05:41
von Gringo17 • Zugriffe: 8296
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz