Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.107 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Seltenes
Woefdram Offline




Beiträge: 280

25.04.2015 06:16
Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo Alle!

Also leute, dann gibt es hier das erste Baubericht was auf den anderen Foren für eine Weile laufende ist.
Jetzt kann ich wählen zwischen, beginnen, wo ich auf dem WMF aufgehört habe, oder einfach nur von Anfang an zu beginnen.
Um es fair für alle von Ihnen zu halten, entschied ich mich dass es besser ist, von vorne zu beginnen.

Von ein Fuso Super Great in Maßstab 1/24 ist kein Bausatz verfügbar, und somit wird dieses fuso wird komplett selbstgebaut......mwhuaaa.....komplett selbstbau ist nicht 100% richtig.
Es ist für 99% richtig, da die Felgen 3D gedruckt sind.



Um es noch spezieller zu machen, wird dies ein Airport Catering Truck, und selbstverständlich mit beweglichen Scherenbühne.


Quelle:gambargreatfuso.blogspot.com

Ok Herren, dann gehen wir jetzt zu das Styrol und Kleber.
Die Kabine ist aus 0,5 mm Styrolplatte geschnitten.













Dann wird die Rückwand, wie ein quasimodo Beule aussieht, gemacht.





Und dann......FUMMELARBEIT!!!!!!
Zuerst habe ich alle "fein" Werkzeuge und einem 0,4mm Styrol Streifen gesammelt



Ein dremel mit Kreissäge sollten nicht verpassen, dort kann man ein sehr feine Einschnitt machen.
Und dann....ja dann geht es löss.................









Später entdeckte ich, dass das Dach zu niedrig war und muss ein bisschen höher gemacht werden, 2 oder 3mm.
Es war eine große Operation aber die ergebnis ist viel besser dann vorher.
Die Hypotenuse hinter der Dach, muss auch ein bisschen höher gemacht werden.

Zuerst die alte Situation......



Und die aktuelle Situation.....



Auch sehr viele Arbeit mit der Frontplatte, vor allem die runden Ecken.
Die Ecken sind aus losen Streifen von 1,5 mm dick gebaut und geschliffen.
Später werden diese immer noch verkürzt und weiter geschliffen.



Der Anfang der Geschwindigkeit-Leuchten......



Für die Windschutzscheibe, hatte ich ein Glücksfall!
Nach einigem Suchen fand ich heraus, dass die Windschutzscheibe des Actros genau passt!!!.....Was für ein Glück
Okay,dies muss noch ein bisschen geändert werden aber es spart eine Menge Denkarbeit





Am ende gab es noch einige und kleine Unebenheiten, und habe ich Jetzt die Frontplatte noch etwas gefüllt.
Auch noch etwas Schleifarbeit auf dem Dach, so dass es besser im Form kommt.
Die ganze Kabine habe ich Grundiert und dann plötzlich, sieht alles ein bisschen anders aus.











Ok, heudann ist es zeit für das Chassis.
Zuerst habe ich die Fuso-FV manuel, auch als der Fuso Bibel genannt, durchgelesen um Überraschungen, wie bei der Actros Rahmen, dauszuschließen.
Es ist keine parallele- oder gewöhnliche Rahmen, sondern etwas dazwischen.
Der Rahmen habe ich aus 0,75mm Styrolplatte Geschnitten, und die horizontalen Teilen sind 0,5x2,5mm Styrolstreifen.
Die Verstärkungen wie unten gezeigt, sind aus 0,5mm dicke Styrolstreifen auf Maß Geschnitten.













Die Reifen haben ein R12 Größe, und damit ist die Wahl, die Revell-Reifen eine gute wahl.
Diese Revell-Reifen haben die richtige Verhältnis.
Schließlich wird das Chassis 10,68 Meter Länge, Radstand 5370mm, und der Abstand zwischen der Hinterachse ist 1320mm anstelle der üblichen 1350mm, die wir hier in Europa gewönt sind.







Bei einem luftgefederten Version sind der Torsionsstäbe zu der Seite des Fahrgestells angebracht...


Quelle: beforward.jp







Nach vielen Löcher bohren,, fand ich heraus, dass ich noch Schraubenköpfe mit Muttern herumliegen hatte.......AAAAAHHHHHHH.
Ok.... , das Ergebnis nach 110 Muttern, oberen- und Unterseite des Chassis .....







Dann wird ein Anfang mit der Blattfederaufhängung gemacht....



Die Federn selbst....



Die Konstruktion selbst ist noch nicht vollständig, aber es geht hier um der Eindruck.



Schließlich der Anfang von der 4 Aufhängungshalterungen der Hinterachsen.......



Die fünfte ist eine zusätzliche Halterung......man kann nie wissen.....



Sooo Herren, dieses Thema ist jetzt Up to Date!!!
Bis die nächste Runde!

Grüß Hermann.

Mart Offline




Beiträge: 4.143

25.04.2015 07:24
#2 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo Hermann!

Hut ab! Das ist Scratchbau vom Feinsten!
Dazu ein nicht alltägliches Modell.

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

Rehlein Offline




Beiträge: 756

25.04.2015 11:50
#3 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo Hermann,

das wird ja wieder ein super Modell
Der Kabienenbau ist echt klasse.
Aus was für Material willst du denn die Scherenbühne bauen,das sie auch stabil genug für den Container ist?
Freu mich auf die weiteren Fortschritte.

Gruß Yves

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.673

25.04.2015 16:34
#4 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Du hast nicht zufällig vor eine Serie von dem Fuso gießen zu lassen? Habe den Fuso schon mal in 1:32 von Aoshima gebaut. Mittlerweile gibt es ja auch die Wiederauflagen von Mitsuwa unter Fujimi in 1:24 im Handel. Da würde die Kabine gut uf´s Chassis passen.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Woefdram Offline




Beiträge: 280

25.04.2015 21:43
#5 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo Herren Dank für ihr Lob und Interesse!

Yves,

Die Sherenbühne wird auch aus Polystyrol gemacht, dies muss stabil genug für die Box sein.

Oliver,

Aoshima und Mitsuwa kenne ich, letzte Ausstellung in jabbeke habe ich auch ein paar Modelle auf dem Tisch gesehen.
Gießen tu ich nicht, habe ich auch noch nie getan.
Ich denke so das CNC-Fräsen wäre eine bessere und vielleicht ein billiger Alternative zu einem Chassis sein......die Frage nach einem solchen Chassis, sollte natürlich auch ausreichend sein.

Ja lieben Leuten, dann gibt es nun noch ein kleines Update wo viel Zeit eingesteckt ist.
Schrauben und Muttern.......206 Stücke...... auch auf der Innenseite der Querträger, oben und unten.





Dann werden die Halterungen für der Vorderachse weiter verarbeitet und Detailliert.



Und die Halterungen für die Hinterachsen noch ein bisschen überarbeitet, da diese noch nicht ganz korrekt waren.
Dazu gehören auch die beiden Platten für die Luftfedern, die Luftfedern werden auf diesen Platten montiert.



Sas war es für heute, und bis zur nächsten Runde!

Grüß Hermann.

Woefdram Offline




Beiträge: 280

15.05.2015 11:47
#6 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo zusammen!

Heute gibt es ein kleines Update, das bedeutet natürlich dass hier viel zeit eingesteckt ist.
Die 3D gedruckten Felgen müssen noch bearbeitet werden, um einen Glattes ergebnis zu bekommen, da die Struktur normalerweise etwas grobe ist.
Für diese arbeit habe ich Motip "Füller" benutzt, und hiermit war es nach 3 schichten absolut Glatt.

Dann wenn alles ein bisschen Geschliffen war, habe ich alles mit Motip weiß, Lackiert.
Für die 2 Hinterachsen, benutze ich, wie immer, einen Messing Rohr.





Und das gesamtbild....



Das war es für heute, und bis bald!


Quelle: ココログ広場 | ブログを書く | 新規登録 | サポート
お知らせ:ココログアクセス解析のポイント............

Grüß Hermann.

Mart Offline




Beiträge: 4.143

15.05.2015 12:51
#7 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo Hermann!

Sind die 3D- gedruckten Felgen denn stabil genug, um das Fahrzeug zu tragen? Gut aussehen tuen sie ja.

Zur Quellenangabe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Japanische_Schrift

Ma ka ri mas ka

Gruß,

Ma r(i) ti n




Nachschub rollt!

Woefdram Offline




Beiträge: 280

26.04.2018 12:51
#8 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo Bastelfreunde!

Jah liebe leute.....und jetzt hat Onkel Woefdram zeit und Sinn um mit dieses Fuso, ein lang laufendes Projekt, weiter zu gehen.
Nach langer Zeit habe ich zuerst nach dem Kabine geschaut, und alle kleine Unvollkommenheiten berarbeitet.
Nun alle Unvollkommenheiten behoben sind, habe ich an der Innenseite noch einen Styrolplatte geklebt.
In dieses Styrolplatte ist ein etwas großeres Fenster geschnitten, damit später das Fensterglas hinein zu sitzen kommt.



Dann werden die vorderen Fenstersäulen gebogen, montiert und die oberen Panellinien der Türen gemacht .....







Schließlich habe ich einen Anfang gemacht mit der Bodenplatte.







Jetzt alles gut aushärten lassen, um später den Motorstunnel zu machen.
So liebe leute, jetzt geht es hier dann auch seriöser weiter und wird es Zeit, dass dieser Flughafen-Catering-Truck zu einem guten Ende gebracht wird.
Das war es für heute, und bis bald!


Quelle: commons.wikimedia.org

Grüß Hermann.

Woefdram Offline




Beiträge: 280

13.06.2019 15:56
#9 RE: Fuso Super Great Airport Catering 1/24 antworten

Hallo zusammen,

Jah.....auch hier habe ich wieder angefangen.
Nach mehr Erfahrungen mit selbstbau und neuen Einsichten, hatte ich sehr viel lust um hiermit weiter zu gehen.
Da dies heutzutage zum Daimler-Konzern gehört, habe ich gesehen, dass die Hinterachsen und die Hinterradaufhängung des Freighliner FLD-Kits verwendet werden können, ist auch 1/24.
Diese Teile sind die gleichen wie bei diesem Fuso, abgesehen von ein paar kleinen Anpassungen, von denen ich später mehr erzählen werde.
Das Chassis wird wieder neu gemacht, da das alte Chassis den Polystyrol verhärtet war, und nicht ganz nach meinem Geschmack war.

Zuerst Vhabe ich vor kurzem viele Überarbeitungen an dieser Kabine gemacht, kleine fehler behoben, und schließlich die Front an die Kabine geklebt.
Nach alles geklebt und Trocken war, habe ich die Paneellinien der Türen drin gemacht, etwas gefüllt und geschliffen.
Und dann......dann machte ich die schwierigste Arbeit, den Fensterrahmen der Windschutzscheibe.

Bei diesem Fensterrahmen muss das Gesicht in die Kabine kommen, das Schwierige dabei war, dass dieser Fensterrahmen in den Ecken herumläuft.
Nach vielen Passungen und am ende dem Platzieren dieses Fensterrahmens hat es endlich geklappt.



Danach habe ich nach der Windschutzscheibe gesucht, sie stammt aus dem älteren Actros-Bausatz, ein wunderbarer Zufall, jetzt muss ich nicht mehr darüber nachdenken, wie man eine Windschutzscheibe herstellt, deren Ecken rund weglaufen.
Diese Windschutzscheibe benötigt eine kleine Anpassung, wie unten zu sehen ist, der große stammt von einem Actros MP1,2 oder 3, und der untere ist für den Fuso





Und mit Gummie...





In der Zwischenzeit eine Reihe von Unregelmäßigkeiten gelöst und gefertigt.
Jetzt gibt es nur noch zwei sehr kleine Stelle, die etwas gefüllt und geschliffen mussen werden, 1 kleine Stelle auf der rechten Seite der Vorderseite und 1 sehr kleine Stelle an der Tür.
Der Bau der vorderen Kotflügel hat nun ebenfalls begonnen.



Und alles zusammen bisher.....













Jetzt die letzten Unebenheiten fertigen und dann kann ich mit dem Rest weiter gehen.
Das war es für heute, und bis die nächste Runde!


YouTube

Grüß Hermann.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rolle rückwärts beim abgießen
Erstellt im Forum Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps von S.Oliver
1 09.06.2018 16:17
von Rehlein • Zugriffe: 1655
FUSO K-FV214JR von Mitsuwa in 1:24
Erstellt im Forum Nichteuropäische LKW´s von S.Oliver
3 07.07.2013 17:27
von S.Oliver • Zugriffe: 1393
KOMATSU PC 3000 "Super Shovel"
Erstellt im Forum Seltenes von Martin.T
208 16.11.2016 19:53
von Gabi • Zugriffe: 25838
A&N DAF XF105 Super Space Cab Interieur
Erstellt im Forum Resinbausätze und Teile von E.Michael
0 13.02.2011 13:05
von E.Michael • Zugriffe: 912
Mitsubishi Fuso Super Great Dump Truck von Aoshima 1:32
Erstellt im Forum Nichteuropäische LKW´s von S.Oliver
2 22.12.2010 15:40
von S.Oliver • Zugriffe: 1649
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor