Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.841 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Oldtimer Lkw`s
Reserverad Offline




Beiträge: 1.081

12.01.2014 10:56
MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten



Es ist wieder einmal soweit.
Nirgendwo ist die deutsche Nutzfahrzeuggeschichte der 50-60er Jahre lebendiger als zwischen Damaskus und Aleppo. Dem Hauber-Mekka des Nahen Ostens.
Mit 3 Achsen und langer Wackenhut-Kabine machen Kurzhauber besonders viel her. MB 2224 Export-Ausführung, Trilex 24 Zoll Felgen, schmale Stossstange.
Leider keine astreine Trilex-Ausrüstung. Hier ist eine normale Radnabe für Scheibenräder montiert, darauf ist dann ein Adapter-Ring für Trilex-Felgen befestigt. Man sieht die 10 Original-Radbolzen, mit welchen der Ring gehalten wird (bei meinem Modell ist sogar ein Mutternschutz-Ring vorhanden).
Werde dieses mal einen syrischen Tankauflieger mit 40.000 l, aufsatteln. Es gibt eine Unzahl an verschiedenen Tankaufliegern - einer wird passen!
Der Abguss des Feuerwehr-Doppelkabiners ist grausam (wenn man es zum ersten Mal sieht, fällt der "Schutzschalter und Gänsehaut läuft über den Rücken"
Ich brauchte mir keinen schweren Kopf machen - bzgl. diverser verschiedener Marken der Zurüstteile. Da ja im Orient dass verwendet wird, was gerade zur Hand ist. Ist doch auch etwas - oder ?
Sitze und Bett sind von der Sparebox. Motortunnel mit Handbremse, Dachklima wurden laut Fotos angefertigt. Der Vorhang ist eine Papierserviette, welche angeklebt wurde um den – used look – zu erlangen. Die syrischen Spiegelhalterungen sind aus Blumendraht gemacht.
Ob Ihr es mir glaubt oder auch nicht – es gibt tatsächlich Fahrer, die sich ein Schafsfell auf den Sitz legen! Angeblich wäre es auch im Sommer angenehm. Was ich selbst gesehen habe, sind die meisten Sitze in einem erbärmlichen Zustand. Durchgescheuert und bevor die Polsterfedern drücken – legt man sich ein Fell oder ein zusammengelegtes Handtuch unter den Allerwertesten.

Zuerst zeige ich ein Original-Fahrzeug, welches mir als Anhaltspunkt bzw. Vorlage dient.

















































Hoffe, euer Interesse geweckt zu haben. Wenn's auch schon ein bißchen älteres Metall (Kunststoff) ist.

da Hatti

Mart Offline




Beiträge: 4.851

12.01.2014 13:02
#2 RE: MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten

Hallo Gerhard!

Eine Mercedes- Kabine aus einem Stück Holzkohle zu schnitzen schafft auch nicht jeder!
Das "Altmetall" sieht doch hervorragend aus! Das Cockpit ist genial und der Rest natürlich auch!

Apropos Handtuch / Schaffell auf dem Sitz: In meinem Scania liegt auf dem Sitz ein 6 cm dickes Stück Schaumstoff und darüber zwei gefaltete Handtücher als "Bezug" und Schweißbremse (Schaumstoff ist nicht durchlässig!). Erstens, weil mir der Sitz nicht hoch genug geht (ich pflege im Auto zu sitzen, nicht zu liegen); zweitens, weil die europäischen Sitze betonhart sind; drittens, weils den Allerwertesten schont.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Saurier Offline




Beiträge: 1.780

13.01.2014 15:33
#3 RE: MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten

Hallo Hatti

Du bist wirklich ein Spezialist für spezielle Fahrzeug, sehr gut umgesetzt da hätte ich mich wieder in Unzähligen Details verrannt.

Diese Ostblock Fahrzeuge finde ich sehr Interessant, sieht man normal gar nicht im Modell, aber dank dir haben wir hier einen Logen Platz.

Der Steht sicher auch schon lange Fertig in deiner Vitrine ?

Bin schon auf den nächsten Blitz bau Bericht gespannt.


Gruss

Thomas

XXL Offline




Beiträge: 2.641

14.01.2014 19:06
#4 RE: MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten

Hallo Gerhard !

Du hast das Beste aus der Feuerwehr-Kabine herausgeholt, leider fehlen mir die (Blech-) Sicken auf
dem Dach und der Rückwand. Außerdem ist die Motorhaube von der kleinen Kabine zu kurz, die gab es
zwar für den brasilianischen Markt, hier wäre die lange Haube besser...

Trotzdem hast du ein schönes Unikat auf die großen Räder gestellt !

Viele Grüße
Jochen

Gabi Offline




Beiträge: 1.168

14.01.2014 21:02
#5 RE: MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten

Hallo Gerhard,

der oldie Mercedes Hauber ist ein sehr schönes Modell!!

Gruß
Gábor

Reserverad Offline




Beiträge: 1.081

17.01.2014 11:57
#6 RE: MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten

Ein Hallo in die Runde
UPDATE: Jetzt kommt der 2. Teil des syrischen Tankwagens -- der Auflieger

Ganz einfach: man nehme 2 Tanks von Lescrenier und versuche diese zu einem Tank zusammen zu bauen.
Vorne – hinten - oben – unten – verkehrt . Dass kann es nicht geben, dass die nirgendwo zusammenpassen ? !
Irgendwie habe ich es dann doch geschafft und als ich die Stirnseitendeckel probeweise anheftete – traf mich fast der Blitz . Ist doch die eine Tankhülle vorne 9mm und hinten 3mm zu kurz!!! Na dann, einen Sheetstreifen ausschneiden und einkleben.
Hurra, jetzt kommt das große kitten. Nach einer Sichtkontrolle entdeckte ich – daß der Tank in sich gedreht ist – Schock ! Für diesen Kaufpreis - ein Wahnsinn!
Von einem Flatbed-Trailer habe ich den Rahmen und das Achs-Aggregat genommen. Dann ein paar Evergreen-Profile (ABS, Resin…) und auch dünnen Schweißdraht.

Die Syrer haben so eine Eigenart: schreiben mit dem Pinsel irgendwelche Dinge an die Rückwand - bei mir steht
SAPRE TAIJPP - sei nett und hab' Geduld
ASALAMA AFUWAN - Sicherheit geht vor
Da ich noch immer von der Passgenauigkeit sprachlos bin, kommen jetzt die Bilder der „Baustelle“!





















jetzt mit Lack, warum die Tankauflieger Alle grau/grün lackiert sind ???













nun gealtert, unter freiem Himmel ist es nicht so krass...





Wünsche Euch noch ein schönes kreatives Wochenende. Vielleicht war für den Einen oder Anderen, wieder mal was dabei.

da Hatti

Saurier Offline




Beiträge: 1.780

17.01.2014 20:48
#7 RE: MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten

Hallo Gerhard

Wieder ein perfektes Modell von dir, diese par Teile von Lescrenier könntest du auch selber herstellen
Seine Qualität ist bekannt unter den Insidern, und zu denen gehörst du nun auch!

Die Alterung passt sehr gut zum Modell, da muss ich unbedingt auch mal bei meinem Nächsten LKW
aus probieren.

Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 4.851

17.01.2014 20:50
#8 RE: MB Wackenhut - Syrien Bau/Rückblick Antworten

Hallo Gerhard!

Hättest den teuren und stets nicht passenden Lescrenier- Krempel weglassen sollen! Eigenbau wäre vermutlich mit einem Zehntel Spachtelmasse ausgekommen

Nein, im Ernst: Der Auflieger ist geil!!!!

Aber mal nebenbei: "Sicherheit geht vor..." (asalama afuwan)?! Haben die in Syrien überhaupt sowas wie 'ne Straßenverkehrsordnung?
Vielleicht hat die grün / graue Lackierung etwas mit dem Inhalt zu tun? Quasi anstatt Warntafeln mit Stoffnummern

Gruß,

Martin




bratstop.com

«« MB LP 608
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
CITROEN 2CV - Pickup
Erstellt im Forum Lieferwagen, Pick-Up´s, leichte Trucks von Reserverad
9 16.04.2020 13:53
von Reserverad • Zugriffe: 4001
MB NG 1633 mit Wackenhut Wechselaufbau
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von opel71
6 23.01.2018 14:42
von opel71 • Zugriffe: 7036
59. Titelbild von Gerhard - Büssing in Syrien - eingestellt 01.06.14 - 01.07.14
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 31.05.2014 22:43
von S.Oliver • Zugriffe: 1383
MB Wackenhut - Tanker aus Syrien
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Reserverad
4 07.02.2014 17:24
von XXL • Zugriffe: 2998
BÜSSING in Syrien
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Reserverad
7 22.09.2016 01:54
von Magnum • Zugriffe: 4629
BÜSSING aus Syrien - Bau/Rückblick
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Reserverad
9 19.12.2013 18:12
von Actros4860 • Zugriffe: 3096
Mercedes LS 1923 Bitumensattelzug
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von MagirusMAN
74 22.04.2011 12:09
von mika74 • Zugriffe: 13687
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz