Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.582 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Amerikanische Trucks
Claus Online



Beiträge: 188

18.07.2013 11:02
International Prostar antworten

Hallo,

ich habe lange überlegt ob ich mir diesen Bausatz kaufen soll, am Ende habe ich es doch zum Preis von 45 Euro getan, die Neugierde war einfach zu groß.

Zuerst habe ich die Fahrerhausteile zusammengestellt, von der Form her machen die einen guten Eindruck.



Da es noch keinen Baubericht zu diesem Modell gibt habe ich mehr Fotos von den Teilen gemacht, so kann sich jeder eine eigene Meinung von diesen machen.

Die Reihenfolge und Zusammenbau entsprechen nicht der Bauanleitung, an manchen Stellen finde ich diese nicht logisch, sodass ich mich nicht immer daran halte.

Fahrwerk:



Der Zusammenbau ist einfach und schnell erledigt



Im Vergleich zum Italeri Rahmen etwas schmaler und flacher, dafür mit deutlich mehr Details.



Die Teile der Federung:



Schön finde ich die angegossenen Schrauben, an manchen Stellen sind diese zwar etwas flach aber immerhin sind sie da.





Die Vorderachsfederung:



Übersicht über das Chassis:



Die Lagerung für das Fahrerhaus soll auch schon angebaut werden, wenn man diese nicht mit dem Boden zusammen anpasst wird das nicht passen, da die Teile zuviel Spiel haben, also lieber doppelt überprüfen.





Weiter geht es mit den Achsen:





und der Federung sowie Kleinteilen für die Hinterachsen



alles zusammengebaut



und zu Testzwecken eingebaut, allerdings noch nicht verklebt





Weiter geht es mit dem Motor:

Einzelteile und anschließend zusammengesetzt













Das Lüfterrad ist nur eingelegt, sonst ist es später nur schwer zu lackieren







Zum Vergleich mit einem Peterbilt Motor:







Abschließend noch weitere Kleinteile, diese müssen jetzt erstmal verspachtelt werden.



Bis jetzt machen die Teile insgesammt einen guten Eindruck, manchmal sind die Auswerfmarken sehr deutlich und müssen entfernt werden, teilweise sind die Angüsse ungünstig platziert. Dafür gibt es aber viele kleine Details.

Was ich nicht verstehe ist warum ein Maxxforce Motor gewählt wurde. Von den 2300 bei Truckpaper gelisteten Prostars haben 12 diesen Motor, die meisten haben einen Motor von Cummins.

Gruß Claus

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.223

18.07.2013 11:52
#2 RE: International Prostar antworten

Von der Detaillierung her ist der Bausatz sehr gut. Auch wenn die Muttern nur Stifte und keine richtigen Sechskantschrauben darstellen. Aber immerhin sind diese Details da. Was mir jetzt nicht so gefällt, sind die Klipsverbindungen für die Hinterräder. Hoffentlich haben die nach dem Aufstecken genügend Halt und schlackern nicht.

Zitat
Was ich nicht verstehe ist warum ein Maxxforce Motor gewählt wurde. Von den 2300 bei Truckpaper gelisteten Prostars haben 12 diesen Motor, die meisten haben einen Motor von Cummins.



Vielleicht waren für diesen Motor die Lizenzgebühren am günstigsten.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Mart Offline




Beiträge: 3.640

18.07.2013 20:22
#3 RE: International Prostar antworten

Hallo Claus!

Ich kann mich Oliver nur anschließen: Sehr sauberer Bausatz
Ist das ein Möbius oder ein Revell?

Du schreibst, der Rahmen wäre schmaler und flacher, als bei Italeri. Ich schätze aber mal, daß der Pro Star in 1:25 gehalten ist?

Der Maxxforce- Motor überrascht mich nicht. Ist schließlich hauseigen von Naistar. Finde ich sogar gut. Ist mal was anderes, als die Detroit- oder Cummins- Motoren.
Ich habe noch einen Navistar- V8- Motor rumiegen (1:25 aus dem aktuellen Inter 43). Wenn Du Interesse hat...

Das Fahrgestell und der Motor alleine sind das Geld aber schon wert!

Apropos Motore: Hast Du zufällig Bilder eines CAT V8? Brauche ich für einen Ford.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Claus Online



Beiträge: 188

18.07.2013 21:07
#4 RE: International Prostar antworten

Hallo,

die Befestigung der Räder wird vermutlich sowieso überarbeitet, man weiß ja nie ob man die auch wieder abbekommen kann.

@Mart hast du eine genaue Typenbezeichnung ?

Gruß Claus

Mart Offline




Beiträge: 3.640

18.07.2013 21:24
#5 RE: International Prostar antworten

Hi Claus!

Eine Typenbezeichnung habe ich nicht. Es ist der Motor aus dem Inter 43. Ich schicke Dir mal Bilder, habe die Kamera aber noch im LKW. Die Bilder folgen am Wochenende.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Claus Online



Beiträge: 188

24.07.2013 16:11
#6 RE: International Prostar antworten

Hallo,

langsam geht es weiter:

Die Teile für den Innenraum sind soweit fertig zum lackieren



ebenso die innere Hülle



an der Frontschürze ist eine Fläche verschlossen, diese soll laut Bauanleitung schwarz lackiert werden.



Im Original ist dort ein Gitter, also weg mit dem Plastik an dieser Stelle



Diese Teile gehören in das innere der Motorhaube





hier ist die Halterung der Fronstoßstange zu sehen, diese ist kippbar, sodass man die Motorhaube auch öffnen kann.




Leider sind auf der Innenseite der Motorhaube große Auswerfmarken, diese müssen verspachtelt oder abgedeckt werden.




Jetzt kann man alle Teile auch vernünftig zusammenstellen





und einmal mit Dachspoiler



Eigentlich gefällt mir der Truck ohne Spoiler und ohne Seitenverkleidungen besser, mal sehen was alles dafür umgebaut werden müsste.

Gruß Claus

Claus Online



Beiträge: 188

08.08.2013 14:03
#7 RE: International Prostar antworten

Hallo,

weiter geht es :

Die Reifen und Felgen sind ganz schön gegossen, die Felge ist auch deutlich besser als bei Italeri ( Die Achse ist weiter nach innen versetzt)






Diverse Teile habe ich entchromt, hier muss aber jeder selbst entscheiden wie sein Modell aussehen soll, im Orginal können diverse Teile sowohl verschromt als auch lackiert sein.







Der Kühlergrill ist sehr schön gelungen, vor allem die gute Passung mit der Motorhaube ist überzeugend.









An den Schmutzfängern habe ich die Schraubenköpfe ausgetauscht



Alles mal zusammengestellt wie ich es mir vorstelle, ohne Seitenverkleidungen und mit selbstgebauten Abschlüssen an den Kotflügeln der Vorderachse.









Die ersten Teile sind in der Grundfarbe lackiert, Details und Decals fehlen noch ( den Grat am Flüssigkeitsbehälter habe ich übersehen, wird noch korrigiert)









bis demnächst,

Claus

Mart Offline




Beiträge: 3.640

08.08.2013 17:44
#8 RE: International Prostar antworten

Hallo Claus!

Ohne Seitenverkleidung siehts wirklich deutlich besser aus!
Ich würde das Auto aber mit Day Cab bauen, auch wenn das eine Menge Umbauarbeiten kostet. Das Dach ist in meinen Augen einfach nur graußig!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Claus Online



Beiträge: 188

15.10.2013 10:13
#9 RE: International Prostar antworten

Hallo,

nach Problemen mit der Lackierung und Kamera geht es hier jetzt auch weiter, die Bildqualität ist manchmal bescheiden, nach der Reparatur der Kamera sind die Bilder auch wieder normal, ohne Baufortschritte wärs aber kein Baubericht mehr, deshalb zwischendrin die schlechten Bilder.

Zunächst der Motor fast fertig lackiert und noch ohne Decals





Dazu einige Anbauteile





und das lackierte Fahrerhaus



Die Fenster abzukleben war recht großer Aufwand, da die Scheiben aber gut einzusehen sind lohnt sich die Mühe



Das grundierte Fahrwerk





Passprobe mit dem Aufbau



und ein paar Detailbilder mit allen Teilen des Rahmens und Motor











Am Aufbau wurden die Sicken dann noch mit brauner Farbe hervorgehoben



Zum Abschluss noch ein paar Übersichtsbilder, am Aufbau sind noch Reste der Politur zu sehen.









Nun kann es an die abschließenden Details gehen, bsi jetzt ist die Detaillierung aus dem Kasten heraus jedenfalls sehr schön.

Gruß Claus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
88. Titelbild - International Lone Star von Yves - eingestellt 01.11.16 bis 01.12.16
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 31.10.2016 22:02
von S.Oliver • Zugriffe: 290
International Prostar
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Rehlein
7 30.07.2016 14:14
von Saurier • Zugriffe: 737
Ford LTL 9000 DayCab mit Peerless Logging B-Train Trailer
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von M.Sille
106 06.07.2016 23:27
von Saurier • Zugriffe: 8624
62. Titelbild von Yves - International Lonestar - eingestellt 03.09.14 bis 01.10.14
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 03.09.2014 12:41
von S.Oliver • Zugriffe: 415
International Payhauler 350B (Erik Fontain)
Erstellt im Forum Modelle von befreundeten Modellbauern von S.Oliver
4 26.06.2014 16:56
von Reserverad • Zugriffe: 1688
international Prostar
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Claus
1 31.10.2013 15:13
von Saurier • Zugriffe: 1186
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor