Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.527 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Amerikanische Trucks
Claus Offline



Beiträge: 188

27.06.2012 16:35
Kenworth T 800w antworten

Hallo,

nebenbei habe ich in der letzten Zeit an einem weiteren Projekt gearbeitet.

Als Zugmaschine fehlt mir unter anderem noch ein Kenworth, den W900 finde ich aber langweilig.

Also musste etwas anderes her, da viel die Wahl auf einen T800W. Es gibt zwar eine T800 Motorhaube aus Resin, diese ist aber für die Revell/AMT Kabine und somit im Vergleich zu 1:24 Trucks zu klein.

Hier nun die Bilder des Rohbaus, noch nicht weiter bearbeitet und mit Dummys zur Darstellung der Fenster, erstmal wollte ich sehen ob die Dimensionen passen.















Anschließend habe ich die Kotflügel nochmal neu aufgebaut und mit einer Abschlusskante versehen.

Auf den Fotos habe ich jetzt mal einen Breitreifen montiert, leider hatte ich keine passende Felge zur Hand.

Die Neigung der Motorhaube wurde ebenfalls korrigiert. Nach vorne wird der Abschluss erst modelliert wenn der Grill fertig ist, dazu muss ich mir aber erstmal einen Bausatzgrill abgießen.

Jetzt werde ich das ganze erstmal grundieren, mal sehen wie es dann aussieht.















Der Aufbau und die Motorhaube wurden mehrfach geschliffen und grundiert, bis auf ein paar kleine Stellen ist das jetzt in Ordnung, nun kann ich die Sonnenblende und den Scheibenrahmen einsetzen.

Nebenbei habe ich auch die ersten Teile gebaut, angefangen mit den seitlichen Batteriekästen und Fahrerhaustritten. Hier habe ich ein Masterteil erstellt und dann abgegossen.
















Die Haube wurde an der Vorderseite nochmals überarbeitet, die Einfassung für den Grill gebaut und die Vorderkante leicht abgeschrägt






























Die Anpassungen der Motorhaube und die anschließende Trennung war doch recht aufwendig.

Weitere Ausrüstungsgegenstände sind im Rohbau, langsam muss ich mich entscheiden ob die Liftachse doppelt oder einzeln bereift wird.





















Mal sehen wann es hier weiter geht, im Moment habe ich noch etwas anderes großes auf dem Schreibtisch.

mfg Claus

Mart Offline




Beiträge: 3.677

27.06.2012 17:53
#2 RE: Kenworth T 800w antworten

Hi Claus,

der W 900 LANGWEILIG?????
Der hat den schönsten Grill Amerikas!

Aber mal Spaß beiseite, Dein Kenny macht echt was her! Mir fehlt auch noch einer in der Sammlung, aber das soll dann schon ein 900er sein. Nur ist der Rv.- Bausatz zu klein! M = 1:26,8, wenn mans genau umrechnet.
Das gibt 'ne schöne Schwerlast- ZGM, die Du da baust! Und der breite Grill sieht schon mächtig aus, wenn man davor steht. Wie willst Du den Grill aufbauen; bzw. welchen Grill willst Du reinsetzten? Es gibt ja mehrere Möglichkeiten (nicht ab Werk, versteht sich): Standard, Volvo- like (wie bei den alten Volvo- White) oder einen "Organ Pipe- Grill"?


Ich freue mich jedenfalls schon mal auf das Endergebnis!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Mart Offline




Beiträge: 3.677

28.06.2012 00:29
#3 RE: Kenworth T 800w antworten

Hier noch ein Link zu einer PDF mit zahllosen Detailansichten:

http://www.kenworth.com/media/9831/kenwo...00_brochure.pdf

Die Karren gibts jetzt auch mit Automatik. Wählhebel wie beim PKW.




Chromglanz kann man nicht essen.....

M.Sille Offline




Beiträge: 995

28.06.2012 09:30
#4 RE: Kenworth T 800w antworten

Hallo Claus,

Wow fällt mir hierzu nur ein.
Dein Bau gefällt mir bisher außerordentlich gut! Solch einen T800 will ich auch irgendwann nochmal in meine Sammlung aufnehmen. Dieser ist in meinen Augen der schönste Kenworth , den es gibt. Zudem hast du ihn noch als Schwerlastzugmaschine gebaut.
Welchen Bausatz hast du als Basis verwendet?

Ich bin sehr gespanntauf weitere Fortschritte.

Viele Grüße, Silvio

Claus Offline



Beiträge: 188

28.06.2012 16:09
#5 RE: Kenworth T 800w antworten

Hallo,

der T800 ist zumindest sehr weit verbreitet, der T800w ist wohl nicht so oft zu finden, die breitere Motorhaube ist für einen größeren Kühler, alternativ gibt es auch noch eine Variante mit Stahlmotorhaube.

Basis ist wenn man es so nennen möchte ein Peterbilt von Italeri, insgesammt habe ich nur die beiden Seitenteile mit den Türen übernommen, diese passen von der Größe und ich wusste nicht wie ich die Details hier sonst darstellen sollte. Der Fensterausschnitt wurde dann angepasst.

Gruß Claus

Mart Offline




Beiträge: 3.677

28.06.2012 18:07
#6 RE: Kenworth T 800w antworten

Pete und Kenny haben eh die gleichen Rahmen und neuerdings werden in beide komplette Antriebsstränge von DAF eingebaut (Peccar). Der Motor kommt quasi nur als Gehäuse über den großen Teich und wird dort, wegen leichterer Abgasvorgaben, mit mehr Dampf aufgebaut. Getriebe (Automatik) und Achsen / Federung sind aber identisch mit den europäischen Komponenten.




Chromglanz kann man nicht essen.....

GMC Astro 95 »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kenworth 848 Kabine von 1952
Erstellt im Forum Resinbausätze und Teile von Arnd
2 17.08.2012 23:57
von Mart • Zugriffe: 904
Kenworth Alaskan Hauler
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von TurboStar
5 29.06.2009 14:31
von Saurier • Zugriffe: 3997
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor