Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 2.817 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Amerikanische Trucks
TurboStar Offline




Beiträge: 206

26.03.2008 00:03
Peterbilt 359 (LED+Lichtleiter) antworten

Hallo zusammen,

um die US-Rubrik mal zu eröffnen, stelle ich einfach mal meine Version des beliebt-berüchtigten AMT-Peterbilt 359 vor (der eine oder andere hat diesen Bericht in ähnlicher Form vielleicht schon mal irgendwo gesehen ).
Es ist ein Exemplar der 2002er Wiederauflage, ich denke, zum Kit selbst braucht man hier nicht viel zu sagen, also gleich zum Modell:
Für mich ist dieser Pete eine Ikone der 60er/70er Jahre US-Trucks und eine Art "Ur-Bausatz" von AMT, sodass er irgendwie was Besonderes werden sollte. Das Modell hat zwar kein Vorbild, aber auf jeden Fall sollte die sportliche Note der Marke Peterbilt etwas betont werden. Die Lackierung wurde erst recht spät endgültig festgelegt und das Deko auch erst ganz zum Schluß "entwickelt". Das Einzige was feststand, war, dass das Modell möglichst komplett beleuchtet werden sollte, ohne dass man irgendetwas davon sieht (Kabel, etc.). Außerdem schien es mir eine besondere Herausforderung zu sein, die freistehenden Scheinwerfer zu beleuchten. Ein Baubericht dazu folgt in Kürze.





Weitere Umbauten/Ergänzungen
- Lenkbare Vorderachse
- Zu öffnende Schlafkabine mit Inneneinrichtung (Bett)
- Bewegliche Sattelplatte
- Komplett neue Verglasung (Evergreen 0,3 mm)
Farben: Lack 2 Schichten Humbrol elfenbein 41, Chassis Testors Stahlblau (SM), Motor Revell grau 32157, Interieur Revell purpur-rot 32331. Alle nicht verchromten "Metallteile" haben nach massivem Spachteleinsatz Testors Metalizer verpaßt bekommen, den ich für diesen Zweck nur empfehlen kann.

Da die hinteren Schmutzfänger bausatzseitig völlig unförmig sind (viel zu breite Halter), habe ich nur die Flaps selber verwendet und mit einem Vierkantprofil am Rahmen befestigt. Die Fassung der 4 Rücklichter ist simpler Eigenbau aus Plastik-Sheet, als Vorbild dienten diverse 359er Fotos aus dem Internet.
Da die Auspuffanlage (wie so vieles an diesem Kit...) nicht paßte, mußten die am Tank vorbeilaufenden Rohre leicht nach hinten verbogen werden (Kunststoff warm gemacht), was dem Chrom natürlich nicht gut tat. Daher hab ich sie "entchromt" und mit Baremetal überklebt.








Baubericht folgt.

Viele Grüße
Carsten









KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

26.03.2008 21:34
#2 RE: Peterbilt 359 (LED+Lichtleiter) antworten

Hallo Carsten,

ein schnieker Pete.
Ich frage nicht, an wie vielen Stellen Du anpassen und spachteln mußtest, denn das gehört ja bei AMT leider dazu... :-(
Hast Du die Streifen auf Decalfolie gedruckt der sind die lackiert?

Die Beleuchtung ist stark. Da bin ich auf den Baubericht gespannt. Fehlen nur noch die Blinker (hihihi)
Du nimmst mir die Furcht vor BMF, die ich zwar hier liegen habe, aber immer noch nicht zum Einsatz gebracht habe.
Macht doch immer wieder Spaß, über den Tellerrand z schauen, da ich kein erklärter Freund von US-Truck-Modellen bin. (Dafür gibt es in der alten Welt halt eine große Zahl Originale, die noch garnicht als Modell herausgebracht worden sind)

Viele Grüße
Karsten

TurboStar Offline




Beiträge: 206

26.03.2008 23:08
#3 RE: Peterbilt 359 (LED+Lichtleiter) antworten

Hallo Karsten,

natürlich, die Beschreibung, wie "schlecht" der Kit wirklich ist, hab ich mir gespart. Dachte mir, der ist hinreichend bekannt. Hab noch zwei davon liegen plus Wrecker, mal schauen was draus wird.
Die Streifen sind aus Decals gemacht. Hab ich mal bei Nimpex in Denkendorf entdeckt, ein Bogen nur mit Streifen in verschiedenen Stärken. Der Verlauf ist allerdings mit einem Grafikprogramm vorher am PC ausgetüftelt, d.h. ein Foto der Kabine ohne Streifen, dann mit Linien grob ein paar Entwürfe drüber. Nicht 100% real, aber zum Testen der Wirkung ausreichend. War ne fürchterliche Fummelei, wie der ganze Truck.
Wenn Du mit BMF Baremetal Foil meinst: Natürlich gelingt nicht alles damit, aber das Ergebnis entschädigt meistens. Mit Wattestäbchen funkt das Auftragen ganz gut. Für US-Trucks und -Cars eigentlich immer notwendig.

Grüße
Carsten

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Italeri PETERBILT 378 - 119
Erstellt im Forum Nichteuropäische LKW´s von Mart
3 21.03.2016 19:50
von Mart • Zugriffe: 898
Peterbilt Kutzler
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Mart
1 13.02.2013 15:37
von Mart • Zugriffe: 1442
Peterbilt Bed Truck
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Claus
4 02.12.2012 13:54
von XXL • Zugriffe: 1319
Peterbilt 378
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Claus
10 13.11.2012 16:55
von Mart • Zugriffe: 2028
Peterbilt 386
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Claus
4 19.12.2011 19:05
von Mart • Zugriffe: 1931
Peterbilt 352 Budweiser
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von TurboStar
2 24.06.2009 22:03
von TurboStar • Zugriffe: 3102
Peterbilt 359 (LED+Lichtleiter)
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von TurboStar
0 28.03.2008 13:05
von TurboStar • Zugriffe: 3006
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor