Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.123 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Modelle in 1:87
unimogthorsten ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2011 22:43
Mercedes/Henschel Kabine antworten

ich brauche für einen Umbau eine lange Henschel Frontlenkerkabine mit Mercedes Kühlergrill, Vorbildtyp 1632AK. Gibt es davon ein Modell/Kleinserie?

mika74 Offline




Beiträge: 1.336

20.01.2011 11:00
#2 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Thorsten

Das schaut schlecht aus, also Aktuell gibt es ein Modell von Wiking das diese Kabine hat, aber leider nicht mit dem Kühlergrill, den kann man aber herichten soll nicht schwierig sein!
Hier mal die Art.-Nr.von Wiking: 0575 Silo-Lastzug (Hanomag-Henschel F-161)

Hoffe ich konnte Dir damit etwas weiter helfen!
Übrigens Deine Modelle von der Spedition Mumbach schauen richtg gut aus, gefallen mir!

Gruß Maik

unimogthorsten ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2011 23:23
#3 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

ich hab mir mal bei ebay ein paar Henschelmodelle angeschaut, die Fahrerhäuser sind doch alle gleich, oder? Das heißt ich kann aus einer Serienkabine durch ausägen des Kühlergrills und einsetzen eines Mercedes Teils den LPAK 1632 bauen?

mika74 Offline




Beiträge: 1.336

22.01.2011 19:10
#4 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Thorsten

Das hast Du richtig erkannt!
Ich habe auch mal so einen Umbau gesehen, finde leider die Seite nicht mehr!

Gruß Maik

unimogthorsten ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2011 21:00
#5 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

wenn Du die Seite wieder findest wäre ein Link klasse!

Gruß
Thorsten

mika74 Offline




Beiträge: 1.336

23.01.2011 12:09
#6 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Thorsten,
das werde ich machen!

Hast Du ein Bild von dem Vorbild!
Zeig doch mal was Du bauen möchtest!

Gruß Maik

XXL Offline




Beiträge: 2.088

23.01.2011 18:56
#7 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Thorsten !

Hier drei Auszüge aus einem Buch, ich hoffe, es hilft dir weiter

Viele Grüße Jochen

Angefügte Bilder:
img575.jpg   img576.jpg   img577.jpg  
unimogthorsten ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2011 12:10
#8 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Jochen,
hast auch Unterlagen vom LAPK 1632 mit langer Kabine?

Gruß
Thorsten

XXL Offline




Beiträge: 2.088

25.01.2011 09:36
#9 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Thorsten !

Von der langen Kabine sind leider keine Bilder in dem Buch
Diese Baureihe wurde ja auch nur zwei Jahre lang gebaut, vom 1632 gab es 577 Stück, vom
2632 505 Stück lt. Oswald-Buch. Die Autos waren bei den Henschel-Fans nicht beliebt, weil Henschel
damals von MB übernommen wurde, die Mercedes-Trucker liebten damals ihren Hauber, mit der Einführung
des NG´s war das Thema dann erledigt...

Viele Grüße
Jochen

unimogthorsten ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2011 08:49
#10 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Jochen,
ich hab beim LKW-Stefan ein Bild hochgeladen, lt. den Henschel-Kennern war das wohl mal eine kurze Kabine die verlängert wurde, deshalb uch das niedrige Dach. Wiking Henschel hab ich bei ebay günstig geschossen, da werd ich dann außer dem Kühlergrill auch das Dach ändern und die Kotflügelgravur neu einbringen. Sollte sich als nicht unmöglich erweisen. Immerhin ist das dann eine weitere Variante Henschel-Kabine mit Mercedes Kühlergrill

Mart Offline




Beiträge: 3.689

28.08.2011 10:38
#11 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten



Ich muß die Olditmer-, Mercedes- und Henschelexperten mal was fragen:
Stimmt es, daß der NG von Daimler ursprünglich aus den Schubladen von Henschel kommt? So jedenfalls wurde mir mal geflüstert. Wenn man die Bilder dieses Henschels sieht, will man das auch gerne glauben, denn die NG- Kabine hat ja doch mehr Ähnlichkeit mit der des Henschels als mit einer LP- Kabine.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

XXL Offline




Beiträge: 2.088

28.08.2011 15:59
#12 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Martin !

Aus welchen Schubladen genau der Mercedes NG kommt, weiß ich auch nicht, das war vor meiner Zeit, Tatsache
ist, der Henschel-Mercedes hatte die selben Achsen und den Motor, den auch 2 Jahre später der NG hatte.
Da es den LP nicht als Allradversion gab, dafür war der Hauber zuständig, passte der Allrad-Henschel Frontlenker
ganz gut ins Programm, solange bis der NG fertig war.

Das ehemalige Henschel-Werk in Kassel ist übrigends heute im Daimler-Konzern für Achsen zuständig und
bietet über 2800 Arbeitsplätze:

http://www.daimler.com/dccom/kassel

Viele Grüße Jochen

Mart Offline




Beiträge: 3.689

28.08.2011 16:12
#13 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hi Jochen,

wundern würde es mich jedenfalls nicht. MAN hat auch erst so richtig durchgestartet, nachdem sie Büssing übernommen hatten...

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

KAWIT Offline




Beiträge: 2.103

02.09.2011 05:01
#14 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Jochen,

vergiß bitte bei dieser Betrachtung aber nicht, dass Achsen und Motoren des NG aus der Gemeinschaftsproduktion mit MAN stammen.
Die Motoren - ich meine damit die 4xx-Baureihe - gab es ja schon beim LP (z.B. den 320er 10-Zylinder , BR403).
Bei den Achsen gehe ich mal davon aus, das die schon aufgrund des Projekts mit MAN früher fertig waren als für den NG notwendig und somit unter den Henschel kamen. Ist ja schließlich auch eine Standfestigkeitserprobung, die man so an einem Auslaufmodell durchführen konnte und den Anlauf der neuen Baureihe somit, was die Achsen betrifft, nicht gefährdet hat.
Das sind jetzt mal Vermutungen, die ich aber für nicht so abwegig halte.
Mal sehen, vielleicht weiß ja hier noch jemand Anderes mehr...

Gruß
Karsten

Edit: so schief scheine ich nicht zu liegen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hanomag-Henschel

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

02.09.2011 14:44
#15 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Martin
Wie kommst Du darauf, daß MAN "so richtig durchgestartet ist, als es Büssing übernommen hat"??????
Was hat MAN denn von Büssing übernommen????? Den Löwen im Firmenzeichen und den Unterflurmotor......?! Was sonst noch?
Der Unterflurmotor wurde zwar noch in den nächsten Typenreihen verbaut, machte aber bei den Verkaufszahlen einen recht geringen Anteil aus ,weswegen dieser auch ab der ersten Modellpflege des F90 aus der Angebotsliste verschwand. Da scheint eher die Tatache eine Rolle zu spielen, daß in den 70ern viele Nutzfahrzeugmarken verkauft und liquitiert wurden. Daraus resultiert dann die Tatsache, daß der verkleinerte Markt von Anbietern logischerweise mehr Kunden zu den verbliebenen Herstellern brachte. Mit der Übernahme von Büssing alleine hat das wohl nichts unmittelbar zu tun, denn es waren bestimmt auch ex- Henschel- Magirus- Krupp- Faun- Kaelble und Ford- Kunden, die bei MAN neue Fahrzeuge für Ihren Einsatzzweck suchten und fanden. Ebenso wie bei Mercedes, die damals weit mehr Firmen übernahmen und verschwinden liesen. Die Werkshallen in Salzgitter beherbergen übrigens die Busproduktuon von MAN , sowie die Fertigung von Sonderfahrgestellen und Wechselbrückenfahrzeugen. Dort holte ich im Auftag einer Niederlassung mal eine F2000 Lafette ab. Ob dies Heute noch so ist, weiß ich nicht genau?
Dies nur als Info..............
Gruß
Helmut

Mart Offline




Beiträge: 3.689

02.09.2011 18:21
#16 RE: Mercedes/Henschel Kabine antworten

Hallo Helmut,

genau das ist der Punkt, den ich meinte: Erst durch die Übernahme und Quasi- Liquidation mehrer anderer, aber erfolgreicher Unternehmen durch Giganten wie Daimler und MAN konnten diese auf dem NFZ- Markt erst richtig durchstarten. Manche der kleinen Hersteller hatten oftmals die besseren Ideen, es fehlte aber leider an der Kapitaldecke.
Das Werk in Salzgitter kenne ich ganz gut. Jedesmal, wenn ich bei der SZAG lade, muß ich dran vorbeifahren. Ist schon ziemlich groß.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
75. Titelbild von Helmut - Magirus Drehleiter 192D16 Staffel-D-Kabine - eingestellt 01.10.15 bis 01.11.15
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.10.2015 12:09
von S.Oliver • Zugriffe: 429
73. Titelbild von Karsten - Actros MP 3 Bau mit M-Kabine - eingestellt 01.08.15 bis 01.09.15
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 26.07.2015 10:22
von S.Oliver • Zugriffe: 473
Actros MP 3 Bau mit M-Kabine und Schmitz Kipp-Auflieger
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von actros1841
7 05.11.2014 07:40
von Reserverad • Zugriffe: 1644
Kenworth 848 Kabine von 1952
Erstellt im Forum Resinbausätze und Teile von Arnd
2 17.08.2012 23:57
von Mart • Zugriffe: 912
Büssing BS 16 (vorerst nur Kabine)
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von SK-Sascha
27 19.03.2011 20:52
von mika74 • Zugriffe: 4878
Unimog S.E.E. (Small Emplacement Excavator) der US-Army 1:24 zweite Kabine!!
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von Rolf Mulder
128 01.11.2015 17:34
von Rolf Mulder • Zugriffe: 16184
Magirus-Deutz Transeuropa Kabine
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
2 23.03.2008 19:14
von S.Oliver • Zugriffe: 2828
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor