Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 3.636 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Dioramen
SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

20.08.2010 18:27
Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Hallo Leute.

Da ich schon seit ich denken kann von Schrottplätzen begeistert bin und auch noch ein Modell eines Actros stehen hatte, das nicht besonders schön gebaut war(war mein zweites Modell überhaupt in 1:24), kam mir eine Idee: Ich baute um den Actros ein Diorama eines Platzes, wie er z.B. in Griechenland bei einem NFZ-Verwerter vorkommen könnte.
So habe ich am Actros die Kardanwelle entfernt, da er durch die Abschleppstange bewegt wurde. Einer der Hinterreifen ist geplatzt und hat dabei den hinteren Kotflügel zerstört. Da schonmal ein Actros geschlachtet wurde, befinden sich auf dem Rahmen eine Palette mit einem OM 502 und neben dem Actros die Reste des dazu gehörigen Rahmens. Die Schnittkanten sind schon schwer am rosten.
Die Platte besteht aus Sperholz und wurde mit kleinen Schottersteinchen bestreut. Diese habe ich dann noch grau eingefärbt und mit Ölfarbe einige Ölflecken hinzugefügt.
Es hat viel Spaß gemacht, auch wenn es nicht sehr Anspruchsvoll war. Aber ich habe mich beim altern mal austoben können.

Bis dann,

Grüße

Sascha















Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Actros4860 Offline




Beiträge: 640

21.08.2010 21:31
#2 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Hallo Sascha,

da blutet mir das Herz......

Echt gut gemacht !

Gruss aus der Südpfalz,
Andreas

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.223

21.08.2010 22:15
#3 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Da hat der alte Actros doch noch einen Zweck erfüllt und nebenbei als Versuchsobjekt noch ein gelungenes Finish hingelegt.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

22.08.2010 07:50
#4 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Der geplatze Reifen ist einfach genial!!

Das "Griechische" Staub ist sehr gut aufgetragen. Das ganze Dio ist sehr gut gelungen, nur die Rost-Stellen am Zugmaschine sind vielleicht etwas zu stark.

Rolf

XXL Offline




Beiträge: 2.045

23.08.2010 09:39
#5 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Hallo Sascha !

Ohhh..das tut weh trotzdem ein schön gemachtes Diorama

Viele Grüße

Jochen

Turbostar75 Offline




Beiträge: 213

23.08.2010 12:24
#6 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Hallo Sascha

sehr schönes Dio haste da gebaut .

Der Actros ist ja ziemlich herunter gekommen aber das solls ja geben.
Die Roststellen haste auf jeden Fall gut getroffen. Wir haben bei uns
im Fuhrpark auch noch einen Actros der 1. Generation - das paßt sehr gut
mit dem Rost.

Gruß
Peter

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

24.08.2010 01:49
#7 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Hallo Sascha,

nette Idee und gut gemacht. Wie viel Rost jetzt angemessen ist, will ich mal dahin gestellt sein lassen.
Der zerfetzte Reifen und das abgeklebte Fahrerfenster haben es mir angetan.
Ich würde mir noch wünschen, dass Du die Klebespuren am Stoßfänger noch entfernst, wo mal der Chromstoßfänger angeklebt war. Das sieht zu modellhaft und unrealistisch aus.

Naja und die Vorbildauswahl ist m.E. auch nicht so geschickt. Die ältesten Actrosse werden im Herbst gerade mal 14 Jahre alt. Klar haben Großunternehmen wie Betz oder ähnliche ihre Actrosse der 1. Gen. längst weiterverkauft. Diese können über irgendwelche Kanäle auch nach z.B. Griechenland gekommen sein. Aber so runtergeritten habe ich dort selbst SK und F90/2000 nicht gesehen... Da wäre was richtig Altes wie zB. NG (aber der täte Dir selbst weh...) oder Scania 141 oder Volvo F12 ein realistischeres Objekt.
Da das Modell aber verhunzt war, hast Du trotz allem noch ein schönes Modell und Diorama draus gemacht. Die Fotos im Freien sind spitze! Gutes Licht.

Viele Grüße,
Karsten

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.936

24.08.2010 21:47
#8 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Hallo Sascha
Ich selbst bewundere auch immer wieder Deine Fähigkeiten, Modelle richtig treffend zu altern, verschmutzen, oder wie hier einfach rosten zu lassen.
Daran traue ich mich bis Heute nicht so richtig, mal abgesehen von dem Büssing, der auf den Tieflader gezogen wird.
Ich muß aber eben gerade deshalb, weil es sich hier um ein ziemlich ""neues""-oder besser ""modernes"" Nutzfahrzeug handelt etwas kritisches anfügen.
Zwar kann es durchaus sein, daß selbst relativ junge Laster schon nach über 10 Jahren recht verschlissen sind und daß davon schon manche auf dem Schrottplatz gelandet sind. Doch beim Thema "Rost" muß man sich das Fahrzeug genauer ansehen. Der Rahmen kann duechaus solche Rostspuren haben, was Salzluft und Schlamm so hinterlassen haben. Beim Fahrerhaus hingegen sind sehr viele Kunststoffteile verbaut. Was sie Frontklappe, Trittstufenverkleidung und die Kotflügel betrifft .Diese sind schon seit Einführung des SK aus Kunststoff. Ebenso bin ich mir fast sicher, daß auch die Seitenverkleidungen aus GFK bestehen, also nie rosten. Die Trittstufenroste sind auch aus Alu-Spritzguss,wie ich meine. Da könnte vieles brechen, aber nichts rosten. Vielleicht wäre es noch reizvoller, ihn ohne Seitenverkleidungen darzustellen , da würde vieles noch mehr zu "zerfleddern" und noch realitätsnäher darzustellen sein. Auch ein gebrochener Kühlergrill wäre beispielsweise denkbar, dahinter ist wieder "rostbares" Blech.
Bitte verstehe mich richtig, das ist nur eine persönliche Anmerkung zu einem sonst sehr gut gemachten Schrott-Diorama. Dabei möchte ich nochmals bestätigen, daß ich dies nicht so gut hätte darstellen können!!!!

Grüße von
Helmut

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

25.08.2010 14:12
#9 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Hallo Freunde

Ich danke Euch für alle Kommentare, auch für die kritischen

Ich weiß ja, das der Actros längst nicht mehr so ein roster ist, wie es z.B. NG und SK waren. Aber hin und wieder sehe ich auch Actros, die schon einiges an Rost an der Kabine haben. Letzte Woche war es ein MP2 mit Rsotstellen an der Rückwand
Und natürlich habe ich etwas übertrieben, mit der Alterung. Ganz realitätsfern durch das geringe Alter des Actros ist es aber nicht, da schon jüngere regelmäßig geschlachtet werden. Obwohl, wenn ich überlege, dass der Actros jetzt schon 14 Jahre da ist... es war doch erst gestern, als ich auf der Raststätte Pfungstadt war und da die Fahrervorstellung von Mercedes war. Ich durfte überall mitfahren. Das war ein Tag
@Kawitt: Wie Du schon sagtest, ein SK oder NG wäre besser für so eine Art von Dio, aber 1. habe ich keinen, 2. wäre er mir zu schade. Die ex-Klebestellen an der Front muss ich noch entfernen, das stimmt. Ist mir aber erst auf den Fotos aufgefallen
@Helmut: Auch Dir Danke für das Lob. Zu den Roststellen: Die Seitenverkleidung ist natürlich aus GFK. Ich wollte nur die verlaufenen Rostspuren, die immer vom Auflieger(Bordwand) runterlaufen, darstellen. Ist aber nicht ganz so gelungen... Gleiches an der Wartungsklappe, sollen Spuren der Scheibenwischerwelle sein. Aus welchem Material die Einstiegsstufen beim Megaspace sind weiß ich nicht. Aber bei der L-Kabine sehe ich oft welche, an denen diese Tritte rosten. Die gab es mal gegen Aufpreis verchromt.

So, ich hoffe, ich habe alles erklären können.

Liebe Grüße

Sascha

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Mart Offline




Beiträge: 3.640

28.08.2011 16:58
#10 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Das ist die wahre Bestimmung eines Daimlers
Wie sagte doch schon der erste Scania- Fahrer: "Sterne gehören ans Firmament, nicht auf die Straße."

Nix für ungut!

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

SK-Sascha Offline




Beiträge: 628

28.08.2011 18:58
#11 RE: Des Actros letzte Ruhestätte antworten

Na ja, Scanias komme auch gar nicht erst zum Ausschlachten. Da braucht keiner Teile, weil die direkt verschrottet werden, nach ihrem ersten Leben

Stiimt schon, beim Actros find ich es auch nicht schade. Mein Herz schlägt halt im OM 441/442 Takt...

Grüße

Sascha

Grüße

Sascha

Mercedes SK und Opel Senator/Monza- Das Größte für mich

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
94. Titelbild von Hermann - MB Actros 2544 Side-Loader - eingestellt 01.05.17 bis 01.06.17
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.05.2017 22:46
von S.Oliver • Zugriffe: 365
Merzedes Actros MP2 1850
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von Werner Beinhart
2 24.12.2016 21:26
von Werner Beinhart • Zugriffe: 564
82. Titelbild - MB Actros 1843 LLS Lowliner von Hermann - eingestellt 01.05.16 bis 01.06.16
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 01.05.2016 19:46
von S.Oliver • Zugriffe: 389
Actros MP 3 Bau mit M-Kabine und Schmitz Kipp-Auflieger
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von actros1841
7 05.11.2014 07:40
von Reserverad • Zugriffe: 1608
Actros MP1 2553 mit Abrollkipper
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von ActrosV8
6 03.08.2014 18:35
von ActrosV8 • Zugriffe: 2203
Mercedes-Benz Actros 2541 MP2 6x2/4 "Shoorl & v.d. Veldt"
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von S.Oliver
6 10.01.2010 00:32
von ActrosV8 • Zugriffe: 3045
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor