Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.767 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Oldtimer Lkw`s
Ramon Offline



Beiträge: 76

10.03.2017 20:32
AMO F15 Antworten

Hallo Forumsmitglieder
Möchte meinen ersten Baubericht schreiben und hoffe das ich auch hinter das Geheimniss des Bilder hoch ladens komme.
Mein erstes Modell hier im Forum wird der AMO F15,der erste in Serie gebaute Sowjet LKW,Lizens Fiat F15 in 1/24 Der Laurin und Klement folgt dann als nächster.
Der Bausatz wurde von der Firma Max Kästner-MK Modell Leipzig (Hannomag,Dixi und Motorräder)im Auftrag der Sowjetunion entwickelt.Das muss noch Anfang der Siebziger gewesen sein,denn 1972 wurde die Firma enteignet.Der Bausatz war durchaus Zeitgemäß,aber die sowjetischen Freunde müssen Millionen aus der Form gepresst haben......Das ganze erinnert entfernt an ein Resinmodell,bei dem man die Fischhäute entfernen muss,die allerdings Bauteilstärke haben.Revell macht aus der gleichen Menge Granulat 5 Krupp Titan
Jedes Teil muss bearbeitet,ja geschnitzt werden.Auf Grund des Alters muss einieges nachdetailiert werden.Vorbildfotos finden sich im Internet und in einem russischem Buch,leider sehr schlechte Fotos
LG Ramon

Ramon Offline



Beiträge: 76

30.03.2017 12:41
#2 RE: AMO F15 Antworten

Fotos vom Bau des Amo, schön durcheinander,der Bau pausiert da ich die Räder noch abgießen muss.

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.074

30.03.2017 17:04
#3 RE: AMO F15 Antworten

Was ist das für eine Gewichtsklasse? 1,5 Tonner?

Russische Bausätze haben sich bisher noch nicht in mein Lager verirrt. Sie werden es wohl auch nie tun

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Ramon Offline



Beiträge: 76

30.03.2017 17:45
#4 RE: AMO F15 Antworten

Hallo Oliver
Was die Gewichtsklasse betrifft,als ob die Russen das interessieren dürfte......aber ich glaub schon,das das ein 1,5 Tonner ist,es ist wie gesagt eine Lizenz des Fiat 15 aus dem Erstem Weltkrieg,etwas verändert.
Na wie ich ja schon bemerkte,entwickelt wurde in Leipzig,anfang der Siebziger,da gab es auch anderswo solche Gurken.Und wie die in der Sowjetunion die Formen behandelt haben,habe ich mal life in einer Fabrik in Minsk gesehen,die dort auch alte FROG Flugzeuge pressten.Aber du hast Recht,eigentlich schmeisst man sowas weg....eigentlich
LG Ramon

Ramon Offline



Beiträge: 76

06.04.2017 20:09
#5 RE: AMO F15 Antworten

Noch ein paar Bilder vom AMO

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz