Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 5.499 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Sonder-und Einsatzfahrzeuge
Seiten 1 | 2
Mart Offline




Beiträge: 4.919

25.07.2013 11:51
#26 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Oliver!

Das Fahrzeug hat doch Luftfederung.
Hydraulikleitungen braucht man nicht zu kappen. Es gibt nur eine elektische Verbindung zum Aufbau für die Beleuchtung, die noch nicht angebaut ist. Der Aufbau hat ja einen separaten Motor, der über eine Batterie gestartet wird (beides in der roten Kiste), der eine Hydraulikpumpe antreibt (ebenfalls in der roten Kiste), die wiederum die Winde und den Hubzylinder mit Öl versorgt. Also genau so, wie bei einem Kennis Kran. Der ist völlig autark vom Fahrzeug - bis auf die Elektrik für die Beleuchtung.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Mart Offline




Beiträge: 4.919

26.07.2013 12:40
#27 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Die Heckpartie im Rohbau:



Die Traverse mit dem Kupplungsmaul ist an einem Träger montiert, der auf der anderen Seite der Heckplatte zweifach mit dem Aufbau verbunden ist. Müßte zum Abschleppen mit einer Stange reichen!




bratstop.com

Mart Offline




Beiträge: 4.919

26.07.2013 18:27
#28 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Im Groben und Ganzen soweit lackierfertig! Nur ist das Wetter zum Lackieren zu schwül! Da würde der Lack Wasserblasen werfen oder weiß werden.
Mal 'ne kleine Rundumsicht:









Die Technik funktioniert, die Proportionen stimmen - was will man mehr?!




bratstop.com

Rehlein Offline




Beiträge: 1.000

27.07.2013 10:03
#29 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Martin,

da hast du Recht,was will man mehr sieht wirklich sehr stimmig aus.

Jetzt noch etwas Farbe drauf,um dem ganzen noch das I-Tüpfelchen aufzusetzen
und dann geht es an den Dumper?

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 4.919

27.07.2013 11:52
#30 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Yves!

Jawoll, dann gehts an den Dumper. Der bekommt eine Western Star Constellation ZGM.
Aber zuerst muß noch der ganze Kleinkram an den Abschlepper dran! Das dauert, denn das Gefriemel hält bekanntlich auf.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Rehlein Offline




Beiträge: 1.000

27.07.2013 13:14
#31 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Martin,

ja das kenne ich die Kleinigkeiten halten immer sehr auf manchmal mehr als das das ganze andere.

Na da bin ich ja schon sehr gespannt auf deinen Dumper,wird der auch wieder silber??

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 4.919

27.07.2013 16:20
#32 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hi Yves!

Entweder baue ich den als Fahrzeug von "Ohio Aluminum" (als Kipper für Recycling- Schrott http://www.ohioaluminum.com/index.html) oder von "Dejno's". Letztere produzieren Pellets, Hackschnitzel, Stall- Einsteu usw. und haben dazu 'ne eigene Spedition (http://www.dejnos.com/). In beiden Fällen sind die Firmenfarben (Du wirst es erraten ) Silber. Aber mit viel Blau dran!
Es liegt auch immer an den Lichtverhältnissen und am Blitz, wie die Farben auf Photos rüberkommen.
Ein komplett schwarzer Zug ist aber auch noch in Planung! (Nein, nicht der Kühlzug vom örtlichen Bestatter!) Dazu bedarf es aber noch eines Besuchs im Raritäten- Shop und eines Decal- Makers, der gute Nerven hat.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Mart Offline




Beiträge: 4.919

29.07.2013 01:59
#33 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hier das Ganze mal in Farbe:




bratstop.com

Mart Offline




Beiträge: 4.919

30.07.2013 14:17
#34 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Öl- und Hydraulikleitungen sind ja was Feines, solange man sie nicht um zig Ecken führen muß

Hier die zwei Leitungen vom Dieseltank zum Motor und zurück.
Die beiden Leitungen links unten in der Ecke gehen einmal von der Hydraulikpumpe (im Motorkasten) unter Deck zur Winde, zum Stempel des Krans und zu den Stützen am Heck; die zweite Leitung ist die Rückführung.




Auf der rechten Seite der Winde befindet sich ein Dreiwegeventil (Seil abwickeln - Stop- Seil aufwickeln). Der Hebel des Ventils ist noch in Arbeit.



Von hier laufen zwei Leitungen ebenfalls unter Deck auf die andere Seite der Winde. Hier gehen sie unten ins Getriebe rein und raus. Am Getriebe befindet sich ein Schalthebel, mit dem zwei Geschwindigkeiten geschaltet werden. Wenn das Seil ohne Last ausgezogen wird, kann es ja schneller laufen, als wenn es unter Last wieder eingeholt wird.




Jetzt fehlen noch die Leitungen vom Hydrauliktank zur Pumpe in der Kiste, vom Steuerblock an den Hubzylinder des Krans und die Leitungen für die Stützen hinten am Aufbau.
Alle Leitungen sind noch nicht fest und werden noch lackiert.




bratstop.com

Gabi Offline




Beiträge: 1.176

31.07.2013 21:14
#35 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Mart,

die Details sind sehr schön, und die Farbe sind auch sehr gut!

Gruß
Gábor

Mart Offline




Beiträge: 4.919

31.07.2013 22:40
#36 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Gabor!

Freut mich, daß Dir das Auto gefällt! In weiß / rot hätte er besser ausgesehen aber das wäre nicht originalgetreu gewesen.

Was macht Dein Gottwald- Kran?

Gruß,

Martin




bratstop.com

Mart Offline




Beiträge: 4.919

01.08.2013 15:47
#37 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Alle Anbauteile sind verklebt, die Leitungen gelegt und lackiert. So langsam nimmt die Sache Gestalt an.
Links, etwas im Schatten, der Hydrauliköltank, rechts daneben der Dieseltank. Beide bestehen aus umgebauten Luftkesseln.
Damit der Fahrer nicht auf die Schläuche tritt, wurde kurzerhand ein Schutzblech drübergeschweißt. Am Öltank sind Schläuche montiert, die das Auswechseln des Öls und der Filter erleichtern. Das sollte man tunlichst jedes Jahr einmal machen, sonst sind die Filter voll und der Dreck zerstört auf Dauer die hydraulischen Bauteile, da das Öl ja kein Verbrauchsstoff ist, sondern immer nur umgepumpt wird. Ein Grund, weshalb so viele Krane undicht sind. Zudem zersetzt sich das Öl ja mit der Zeit.
Man hätte die Leitungen auch alle auf dem Deck verlegen können. Aber erstens stolpert man ständig drüber und zweitens gibt das Dreckecken! Zudem liegen sie im Rahmen geschützter.
Die Rücklichtergalerie am Heck wurde ebenfalls installiert.








bratstop.com

Mart Offline




Beiträge: 4.919

02.08.2013 00:42
#38 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Erste Kraftprobe: Ein PKW! (Ich habe leider nur den Benz in diesem Maßstab. Sonst hätte ich ja 'ne andere Marke genommen...):





Zum Ausgleich für den Benz kommt jetzt ein Ford an die Haken Wie zu sehen ist, sind die Containerverschlüsse vorne nicht drin; trotzdem hebt sich der Aufbau hier nur um 1 mm, was aber am Plastikrahmen liegt. Also kaum Spannung auf den Verschlüssen - genau so, wie es sein soll!
Auch die Seilwinde und der Hydraulikzylinder haben genügend Spannung, um den Laster in der Höhe zu halten!





Auch hier wieder das Problem, daß ich beim Western Star schon hatte (Western Star Umbau): Die Decals zeichnen sich böse ab! Ich vermute, daß das durch die dunkle Metallicfarbe kommt. Bei anderen Farbtönen hatte ich diese Malaisen noch nie. Man sieht das aber immer erst, nachdem der Klarlack ausgetrocknet ist! An der ZGM gab es keine Probleme, obwohl es Decals aus dem gleichen Druck sind!

Und ab nach Hause....



Die Ketten unter dem Galgen muß ich aber noch kürzen!
Nun kommen noch eine Kettenkiste, Arbeitsscheinwerfer, eine Aufstiegsleiter, die Abschleppstange und anderer Kleinkram dran.

@ Oliver (falls Du das liest): Wir müßten uns mal zusammensetzen. Ich mache Master von vernünftigen Haken, Du gießt die Teile - falls Du Zeit und Lust hast!




bratstop.com

M.Sille Offline




Beiträge: 1.205

03.08.2013 12:01
#39 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hi Martin,

dein Abschleppaufbau ist dir super gelungen... Schöne Details uns auch im gesamten eine super Optik!
Ist dieser "dünne Faden" auf der Seiltrommel schon die finale Lösung? Sieht meiner Meinung nach recht dünn aus! Vielleicht kannst du hier noch etwas stärkeres aufziehen...?

Viele Grüße, Silvio

Mart Offline




Beiträge: 4.919

03.08.2013 13:03
#40 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hi Silvio!

Der dürre Sterncheszwirn dient nur der Funktionskontrolle. Ich habe es anschleißend mit ausgeglühtem Stahlseil von 0,65 mm Durchmesser probiert, aber das ist zu störrisch. Jetzt ist der Zwirn drauf, der bei dem Rv.- Tieflader beilag. Den habe ich mit Alufarbe gepinselt und sofort wieder abgewischt, dann bleibt er schön flexibel und durch die Farbe dröselt er auch nicht auf.
Eigentlich wollte ich noch einen Flaschenzug anbringen. Aber bei keinem amerikanischen Abschlepper habe ich sowas gesehen. Zwar haben schon die alten Griechen nachweislich Krane mit Flaschenzügen benutzt, aber soweit ist Amerika noch nicht.... Nein, das wäre zu brutal ausgedrückt! Die arbeiten eher mit Reduktionsgetriebe. Ein solches ist ja an der Winde angebaut.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Mart Offline




Beiträge: 4.919

03.08.2013 17:17
#41 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

So. Fertig!

Um auf die Plattform zu gelangen, wäre ein Aufstieg von hinten etwas dämlich, da man sich den Kopf am Galgen stoßen würde. Bei diesem Eigenbau ist es leider unumgänglich, daß der Fahrer sich auf die Plattform begeben muß um das Teil zu bedienen. Also habe ich einfach eine abnehmbare "Swimming- Pool- Leiter" gebaut, die seitlich eingehangen wird. (Für den Baustoffauflieger, den ich bei meiner alten Firma hatte, habe ich mir auch mal sowas geschweißt.) Beim Fahren liegt die Leiter, gegen Wegrutschen durch Winkeleisen gesichert, auf der Plattform.
Gummihosen an den Ketten und am Galgen sorgen dafür, daß die Versicherungsprämie nicht unnötig ansteigt.
Rechts eine Box mit Deckel, in der sich zusätzliche Ketten befinden.
Ein Ersatzrad hat auch noch Platz gefunden.
Für die Abschleppstange ist mir das entspechende Rundmaterial ausgegangen und Arbeitsscheinwerfer fehlten mir schon am Sliding Axle Trailer und an der Abschlepplattform. Ich Depp habe einfach vergessen, welche zu organisieren!
Galeriebilder folgen vielleicht noch irgendwann........











Somit wäre dieser Baubericht abgeschlossen!

Bevor es jetzt mit dem Dumper und dessen ZGM weitergeht, muß ich noch eine andere ZGM umbauen; und zwar für unsere

Ausstellung des Modellbauteams Westerwald am 12. + 13. Oktober '13 im Bürgerhaus Daaden,

auf die ich hier dezent hinweisen möchte Der Olditmer Club Daadetal wird ebenfalls sein Schätze zeigen (natürlich im Freien). Leider haben die nur PKWs zu bieten. Trotzdem sicherlich lohnenswert! Übernachtungen bei Privat können bei zügiger Zusage organisiert werden (nur für Forumsmitglieder!!!). Ebenso freuen würden wir uns über Mitglieder, die dort ihre Modelle zeigen möchten! Platz ist reichlich vorhanden. Anmeldung via PN bis spätestens 31. 08.'13 an mich

Gruß,

Martin




bratstop.com

S.Oliver Offline




Beiträge: 5.112

03.08.2013 20:13
#42 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Martin,

das paßt, wie die Faust auf´s Auge Als Arbeitsscheinwerfer kann man doch einfach ein paar klare Linsen aus dem Zubehörset nehmen, oder hast du da eine spezielle Vorstellung?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

M.Sille Offline




Beiträge: 1.205

03.08.2013 21:27
#43 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hi Martin,
so sieht das Ganze phänomenal gut aus...
Das "Seil" vom Revell Tieflader wäre auch mein Vorschlag gewesen. Aber du hast das bereits super umgesetzt...

Viele Grüße, Silvio

Saurier Offline




Beiträge: 1.792

03.08.2013 22:05
#44 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Hallo Martin

schaut sehr gut aus das ganze, aber fehlt da nicht noch ein Teil? Der wird ja wohl den Truck nicht nur anheben zum Abschleppen,
irgend wie muss der ja auch auf Distanz gehalten werden, sonst beisst er im ja in den Hintern, oder sehe ich da etwas falsch?


Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 4.919

03.08.2013 22:57
#45 RE: Aufbrückbarer Abschleppkran Antworten

Also, der Reihe nach:

@ Oliver: Erstmal haben, die Linsen. Sind bestellt.

@ Silvio: Herzlichen Dank! Schön, daß das Auto gefällt.

@ Thomas: Kommt noch! Im letzten Post hatte ich hatte ja geschrieben, daß mir das Material ausgegangen ist. Ich bestelle halt nicht in riesig großen Mengen. Es kommt noch eine teleskopierbare Abschleppstange dran und ein Distanzhalter / Schleppdreieck, wie bei Jochens "Regel"- Krupp. Aber hierfür brauche ich auch wieder kleinere Profile, als ich auf Lager habe.

Gruß,

Martin




bratstop.com

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz