Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 7.888 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Oldtimer Lkw`s
Ramon Offline



Beiträge: 74

30.03.2017 12:19
Cseple D705 antworten

Hab da mal noch was angefangen,mein erstes 1/25 Fahrerhaus im Eigenbau.Den Pegaso des Ostens,einen Czeple D705.Der hat mich schon als Kind fastziniert.

Ramon Offline



Beiträge: 74

30.03.2017 18:10
#2 RE: Cseple D705 antworten

Gabi Offline




Beiträge: 1.034

30.03.2017 21:06
#3 RE: Cseple D705 antworten

Hallo Ramon,

WOW, sehr schönes Projekt!! Der Csepel D705 (und D710) ist ein traditionrler LKW in Ungarn. Motor, Rahmen, Achse und Getribe waren von Csepel, und die Aluminium-Kabine kommt von Ikarus.

Hier ist mein Foto über einen restaurierten Csepel D705 von Hungarocamion


Gruß
Gábor

Ramon Offline



Beiträge: 74

30.03.2017 21:38
#4 RE: Cseple D705 antworten

Danke Gabor
In der DDR gab es einige wenige,es war immer ein toller Anblick zwischen dem Desing - Einheitsbrei......
Und wie du schon erwähnt hast,Alu-Karosse,wie ein Rennwagen.Den Letzten,oder was davon übrig war,hab ich ca 1982 in der Nähe von Schwerin gesehen
LG Ramon

XXL Offline




Beiträge: 2.251

01.04.2017 12:24
#5 RE: Cseple D705 antworten

Hallo Ramon !

Auch wenn ich das Vorbild nicht kenne, bin ich mal gespannt, wie du die runden
Formen im Modell umsetzt. Der Anfang sieht noch sehr "eckig" aus

Viele Grüße

Jochen

Ramon Offline



Beiträge: 74

01.04.2017 12:54
#6 RE: Cseple D705 antworten

Danke Jochen
Die runde form ist schon drin,man muss nur die störende Eckigkeit wegschmirgeln......Mit Schleifklötzen aus dem Drogeriemarkt geht das recht gut,in 1/87.Nun hab ich mich an was grösseres gewagt und atme mehr Schleifstaub ein.
Das Vorbild kennt wohl kaum einer,leider.Abgesehen von unseren ungarischen Freunden wohl nur Leute,die in der DDR in den Sechzigern Berufskraftfahrer waren,und ein paar Fans,die solche Autos als kleine Jungs bewundert haben.
LG Ramon

Ramon Offline



Beiträge: 74

03.04.2017 21:34
#7 RE: Cseple D705 antworten

Wie ich anhand Gabors Bild feststellen musste,ist meine Zeichnung nicht 100%korrekt.die Front muss ich etwas anders gestalten,auch die Übergänge zu den Scheiben

Gabi Offline




Beiträge: 1.034

04.04.2017 21:29
#8 RE: Cseple D705 antworten

Hallo Ramon,

hier sind ein paar weitere Fotos, Plan, Details.























Gruß
Gábor

Ramon Offline



Beiträge: 74

04.04.2017 22:00
#9 RE: Cseple D705 antworten

Oh Danke Gabor,
damit kann man richtig was anfangen.Besonders die Fotos des restaurierten Exemplares zeigen viele mir unbekannte Details.der wird es auch werden,erstmal ohne Anhänger.Meine Zeichnung ist aus einem alten DDR Bauplanbuch,aus den sechzigern.Vieles ist dort vereinfacht,vieles stimmt nicht.Im WWW hab ich ein paar Fotos der Inneneinrichtung gefunden,von "deinem"Csepel.Es ist sehr schade,das in Deutschland wohl keiner mehr existiert.Als kleiner Junge sah ich immer einen mit Heizölauflieger.Die Autos der Kindheit,die das Leben prägen
Liebe Grüsse
Ramon

Ramon Offline



Beiträge: 74

08.04.2017 18:08
#10 RE: Cseple D705 antworten

Überall Schleifstaub,mein nächstes Projekt wird ein Würfel

Ramon Offline



Beiträge: 74

08.04.2017 19:24
#11 RE: Cseple D705 antworten

Langsam wird es was


S.Oliver Offline




Beiträge: 4.503

08.04.2017 22:08
#12 RE: Cseple D705 antworten

Es wird doch langsam Ist die Front jetzt komplett aus Spachtelmasse gearbeitet?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Ramon Offline



Beiträge: 74

10.04.2017 10:09
#13 RE: Cseple D705 antworten

Nein Oliver,
die Front besteht aus mehreren Schichten Plasteplatten,die vorher schon annähernd in Form gebracht wurden.Sandwichbauweise,auf Neudeutsch.Blöderweise hab ich dann ja dank Gabor feststellen müssen,wie ungenau die Zeichnung in meinem Buch wirklich ist.Also hab ich mit dem Zahnarztfräser nachgearbeitet.Gespachtelt wird dann auch noch.....Das Dach besteht aus 2 Spannten aus Plasteplatten,gefüllt mit Plasteplatten und Autospachtel.Ich will nicht zu dick Spachteln,wegen des Gewichtes und der Haltbarkeit.Wenn ich 1/87 arbeite,giesse ich die Modelle ja ab.In 1/25 wird man sicher arm,bei der Masse von Silikon die man braucht.Meister des abgiessens bin ich auch noch nicht.Von Peter Rings bekam ich ein "Brauchbar" ,in 1/87.Da fehlt also noch ganz viel.......Im Prinzip arbeite ich 1/25 wie 1/87,der unterschied sind die Mengen an Dreck,die das macht........
LG Ramon

Mart Offline




Beiträge: 3.940

10.04.2017 14:59
#14 RE: Cseple D705 antworten

Hallo Ramon!

Wenn Du beim Dach nicht soviel spachteln willst, kannst Du auch folgende Methode mal ausprobieren:

Das Dach aus vielen Schichten Luftpostpapier und mit Wasser verdünntem Weißleim (Ponal) aufbauen. Also quasi ebenfalls Schichtbauweise (laminiert). Der Leim härtet ja auch völlig aus und mit Sekundenkleber läßt sich das auch gut mit Plastik verkleben. Wenn alles ausgetrockenet ist, kann man das sehr gut schleifen oder mit Zahnarztbohrer / -schleifer bearbeiten. Ist eijn bischen Übung nötig. Hat aber im Gegensatz zu fetten Spachtelschichten den Vorteil, daß es weder zusammenfällt (was Spachtelmasse gerne tut) noch aufplatzt oder es Risse gibt.

Gruß,

Martin




Nachschub rollt!

Ramon Offline



Beiträge: 74

10.04.2017 18:22
#15 RE: Cseple D705 antworten

Danke Martin
das ist eine richtig gute Idee,so bauen Puppenspieler ja auch ihre Puppen...hätte ich selber drauf kommen können.Aber im Zusammenhang mit Automodellen erschien es meinem Unterbewustsein vermutlich zu abstrakt.
LG Ramon

Gabi Offline




Beiträge: 1.034

11.04.2017 20:58
#16 RE: Cseple D705 antworten

Erste Csepel D700 Prototyp

Csepel

Gruß
Gábor

Ramon Offline



Beiträge: 74

11.04.2017 22:30
#17 RE: Cseple D705 antworten

Auch ein interessantes Fahrzeug,man kann leider nicht alles bauen.Aber wie du siehst,Gabor,es geht weiter.Habe heute Fenster ausgefräst,und fange an,das "Gesicht" zu modellieren.Morgen gibt es neue Bilder.
LG Ramon

Ramon Offline



Beiträge: 74

12.05.2017 19:44
#18 RE: Cseple D705 antworten

Nach einer Schaffenspause geht es weiter.Ds Gesicht entwickelt sich in die richtige Richtung.Auf dem DDR-Forum habe ich gesehen,das zum Treffen in Werdau ein Csepel 705 aus Leipzig war.Also gibt es bei uns doch noch welche.

Ramon Offline



Beiträge: 74

12.05.2017 19:44
#19 RE: Cseple D705 antworten

Oh doppelt hällt besser
LG Ramon

Ramon Offline



Beiträge: 74

20.01.2018 11:23
#20 RE: Cseple D705 antworten

Leider sind Gabors Fotos im Nirvana verschwunden,aber ich hab wieder brauchbares Material gefunden und so kann es weiter gehen.

Liebe Grüsse
Ramon
|addpics|e83-p-96f2.jpg-invaddpicsinvv,e83-q-5ef6.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Gabi Offline




Beiträge: 1.034

20.01.2018 17:32
#21 RE: Cseple D705 antworten

Hallo Ramon,

Super, das Projekt entwickelt sich gut!
Ich habe Dir die Fotos über den Csepel geschickt (in Facebook).

Gruß
Gábor

Ramon Offline



Beiträge: 74

20.01.2018 20:11
#22 RE: Cseple D705 antworten

Danke Gabor,
so kann ich endlich weiter machen.War etwas frustrierend,so ohne Detailfotos.Dazu kommt,das beim Csepel 705 wohl jedes Fahrzeug anders aussieht.Da muss man sich auf einen Wagen konzentrieren
Liebe Grüsse
Ramon

Ramon Offline



Beiträge: 74

22.01.2018 19:50
#23 RE: Cseple D705 antworten

Es geht weiter mit dem Csepel,den Steyr 6zylinder hab ich schon mal angefangen
|addpics|e83-s-ee06.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Ramon Offline



Beiträge: 74

24.01.2018 19:45
#24 RE: Cseple D705 antworten

Motor und Getriebe

|addpics|e83-t-f1a3.jpg-invaddpicsinvv,e83-u-2566.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Ramon Offline



Beiträge: 74

26.01.2018 18:09
#25 RE: Cseple D705 antworten

Mal so zusammen gesetzt
|addpics|e83-v-f595.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor