Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.903 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps
ActrosV8 Offline




Beiträge: 284

22.03.2010 20:14
Alte Modelle entlacken antworten

Hallo,

bin mir nicht sicher ob das in die Rubrik gehört . Habe schon oft hier gelesen das mansche alte Modelle für Umbauten verwenden. Meine Frage: Ist es möglich ein Modell das mehr als 15 Jahre alt ist und mit Revell Farbe bepinselt wurde wieder clean zu bekommen? Habe noch zwei SKs und ein F90 die schrecklich gebaut sind aber würde diese gerne für Umbauten verwenden.
Freue mich auf Ratschläge

Gruß Thomas

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

22.03.2010 20:31
#2 RE: Alte Modelle entlacken antworten

Hallo Thomas
Ich kaufe immer wieder bei Auktionen ältere Modelle, die teilweise schrecklich gebaut, lackiert und verklebt sind.
Zum Einen kommen die recht billig rüber, zum Anderen verwende ich davon nur Teile, bei denen ich sonst einen ganzen Bausatz - der meist noch recht rar ist- plündern müsste.
Ich entlacke meine Teile immer mit Bremsflüssigkeit.
Meist reicht ein Tag lang das Bad darin, dann geht die Farbe unter dem Wasserstrahl der Waschbeckens leicht herunter. Bei verchromten Teilen dauert dies oft schon mehrere Tage. Die Bremsflüssigkeit bekomme ich bei meinem Autohändler.
Dabei ist natürlich mit großer Vorsicht zu arbeiten, da diese Flüssigkeit sehr giftig ist gehe ich nicht mit den Fingern ins Tauchgefäß,sondern nehme eine Zange. Man sollte auch die Teile NIEMALS zu lange in der Bremsflüssigleit liegen lassen, sonst zerbröseln diese sehr leicht und sind unbrauchbar. Nach dem abwaschen kann man sie dann sehr gut wieder verwenden. Einfach mal ausprobieren!
Gruß
Helmut

ActrosV8 Offline




Beiträge: 284

23.03.2010 00:04
#3 RE: Alte Modelle entlacken antworten

Danke Helmut

wußte nicht das es auch bei alten Lacken so funktioniert

Gruß Thomas

XXL Offline




Beiträge: 2.088

23.03.2010 11:09
#4 RE: Alte Modelle entlacken antworten

Hallo !

Was auch gut funktioniert und nicht so giftig wie Bremsflüssigkeit ist, ist Backofenspray.
Ich habe es schon probiert, bei Revell-Farben funktioniert es, bei Auto-Lack nicht.
Einfach in eine Schüssel o.ä. legen, kräftig einsprühen, über Nacht einwirken lassen, abspülen
und bei Bedarf wiederholen.

Viele Grüße
Jochen

Haddi Offline




Beiträge: 309

23.03.2010 17:10
#5 RE: Alte Modelle entlacken antworten

Hallo Thomas!

Ich entlacke seit kurzem nur noch mit DOWANOL PM.

Du bekommst es bei www.kremer-pigmente.de. Im Shop bei der Suchfunktion DOWANOL eingeben. Das Zeugs ist nicht teuer und sollte eigentlich für ein ganzes Modellbauerleben reichen.

Die Wirkung ist unschlagbar. Es gibt Lacke, da brauchst du nur mal kurz mit dem Pinsel etwas drauf tupfen dann löst er sich schon.
Hier mal ein Bild; das linke Modell ist uralter Revell-Lack. Keine 10 Minuten im DOWANOL gebadet und dann sah das so aus:
EDIT Oliver: Bild geht nicht mehr, bitte neu verlinken

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/...66135373163.jpg

Aber Vorsicht: Laß die Teile nicht zu lange (z.B. über Nacht) da drin. Einige Kunststoffe werden da drin weich. Als Schutz für die Finger reichen normale Einmalhandschuhe.

Viele Grüße Haddi

KAWIT Offline




Beiträge: 2.103

01.08.2010 18:55
#6 RE: Alte Modelle entlacken - Bremsflüssigkeit antworten

Hallo Helmut (und natürlich alle Anderen)

Zitat
Man sollte auch die Teile NIEMALS zu lange in der Bremsflüssigleit liegen lassen, sonst zerbröseln diese sehr leicht und sind unbrauchbar.



Einspruch Euer Ehren!

Aufgrund eines unfreiwilligen Langzeitversuches (Ihr ahnt schon warum...) lagen jetzt die Teile von zwei Actros-Hütten, SK-Großteile und der komplette Aufbau einer Drehleiter für mehr als ein halbes Jahr in einem mit Deckel versehenen Behälter mit frischer Bremsflüssigkeit. Ich entnahm sie letzte Woche dem Bad , spülte sie ab (unter Zuhilfenahme einer ausgedienten Zahnbüste) und habe keine Probleme damit gehabt. Nix zerbröselt oder verformt oder farblich verändert.
Wie gesagt, gilt das für Großteile!. Wie es um Kleinteile bestellt ist kann ich nicht sagen. (es waren zwei Hebel dabei, die haben es aber auch überlebt)

Ich werde aber die ganze Brühe filtrieren müssen. Da schwimmt viel übles Zeugs drin rum...


Hoffe, damit Entwarnung geben zu können.

Viele Grüße,
Karsten

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.268

02.08.2010 20:05
#7 RE: Alte Modelle entlacken - Bremsflüssigkeit antworten

Was passieren kann, ist, dass der Kunststoff ausbleicht und spröde wird. Hatte das mal bei einem alten ERTL Kit.
Ansonsten hatte ich noch nie Probleme bei Polystyrol.
Vorsicht bei Resin. Da kann die Bremsflüssigkeit die Teile zerstören. Hatte das mal beinem Teil von M&G Mouldings. Das Resin wurde weich und unbrauchbar.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.945

03.08.2010 14:18
#8 RE: Alte Modelle entlacken - Bremsflüssigkeit antworten

Halo an alle "Entlacker"
Ich schreibe hier nur, was ich in eigener Erfahrung erlebt habe. Tatsächlich sind die Teile nicht nur total ausgebleicht , sondern auch so spröde geworden, daß sie in der Hand zerbröselt sind. Dies waren durchwegs aber Anbauteile und sehr dünne Teile, die einfach nicht im geringsten mehr brauchbar waren. Deshalb meine Warnung hier.
Ich möchte aber in diesem Zusammenhang noch von einer anderen Erfahrung mit Bremsflüssigkeit berichten, die mich umsomehr erstaunte:
Ich entlackte darin auch probehalber Klarsichtteile , das heißt Rücklichter, die übelst bemalt waren und auch Scheinwerfergläser. Diese wurden (bei maximal eintägigem Bad) einwandfrei sauber und blieben KLAR durchsichtig!!!
Bei Fensterflächen und Kleberresten kann ich dafür keine Garantie geben und ich glaube auch, daß dies hier nicht möglich ist, da der Kleber bei Klarsichtteilen bereits seine auflösende-zerstörerische Wirkung vollbracht hat. Aber bei Farben kein Problem!
Ich hoffe, daß ich vielleicht damit jemand helfen konnte??

Grüße von
Helmut

KAWIT Offline




Beiträge: 2.103

03.08.2010 23:41
#9 RE: Alte Modelle entlacken - Bremsflüssigkeit antworten

Hallo Helmut,

wie gesagt, meine Aussagen beziehen sich auf Großteile.

Zu Deiner Anmerkung mit den Klarsichteilen.
Die entlackende Wirkung kann ich vollends bestätigen. Bei mir waren eingeklebte Scheiben dabei. Die sind immer noch drin und auch vom Kleber (wie Du ja richtig sagtest - ist ja ein chemischer Prozess des Anlösens des Kunststoffes) versaut. Da hilft dann nur vorsichtig ausbauen, nachschleifen und anschliessend polieren.

Viele Grüße,
Karsten

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.268

05.03.2015 16:17
#10 RE: Alte Modelle entlacken antworten

Zitat von Haddi im Beitrag #5
Hallo Thomas!

Ich entlacke seit kurzem nur noch mit DOWANOL PM.

Du bekommst es bei www.kremer-pigmente.de. Im Shop bei der Suchfunktion DOWANOL eingeben. Das Zeugs ist nicht teuer und sollte eigentlich für ein ganzes Modellbauerleben reichen.

Die Wirkung ist unschlagbar. Es gibt Lacke, da brauchst du nur mal kurz mit dem Pinsel etwas drauf tupfen dann löst er sich schon.
Hier mal ein Bild; das linke Modell ist uralter Revell-Lack. Keine 10 Minuten im DOWANOL gebadet und dann sah das so aus:
EDIT Oliver: Bild geht nicht mehr, bitte neu verlinken

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/...66135373163.jpg


Viele Grüße Haddi


Geht Dowanol auch bei Pulverlackierungen bzw auf Metallmodellen?

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Haddi Offline




Beiträge: 309

05.03.2015 18:00
#11 RE: Alte Modelle entlacken antworten

Ups... Das Bild existiert leider nicht mehr.....

Grüße Haddi

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"einfetten" von Modell-Sattelplatten
Erstellt im Forum Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps von M.Sille
2 13.05.2017 00:37
von M.Sille • Zugriffe: 840
Modell-Auto-Ausstellung Bergen-Enkheim 2016
Erstellt im Forum Messen, Modellbautreffen und Ausstellungen von Martin
2 15.12.2016 16:10
von TRUCKMODELLER • Zugriffe: 731
Euro Scale Modelling 2015
Erstellt im Forum Messen, Modellbautreffen und Ausstellungen von Martin
3 01.11.2015 23:50
von S.Oliver • Zugriffe: 655
DIO Fotoplatte "altes Industriegelände"
Erstellt im Forum Dioramen von S.Oliver
9 04.07.2010 16:51
von S.Oliver • Zugriffe: 2179
Mercedes-Benz SK 1853 (mein 1. Modell in 1:24)
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von Haddi
5 24.02.2010 20:14
von steho87 • Zugriffe: 2556
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor