Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.924 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps
KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

14.02.2009 22:08
Verstellbare Spannklaue zum Drehen antworten

Hallo Freunde des gepflegten Modellbaus, speziell die Kollegen mit Drehmaschinen


Auch wenn diese im Folgenden beschriebene Vorrichtung für nur eine Handvoll Leute hier im Forum interessant sein könnte, wollte ich Sie Euch nicht vorenthalten.

Neulich hatte ich ja schon mal beschrieben, wie ich Rohmaterial zum Drehen aus Polystyrol herstelle, indem ich quadratische Platten aufeinander schichte. Ursache für den ganzen Aufwand ist die Tatsache, dass man kein Rundmaterial aus PS in Durchmessern größer 10mm bekommen kann.

Da ich diese Woche keine rechte Lust hatte, mich mit meinen Modellen zu beschäftigen, habe ich mich eines Problems angenommen, das mir schon geraume Zeit im Kopf rumschwirrt, nämlich wie kann man Rohmaterial mit Vierkantquerschnitt auf der Drehmaschine bearbeiten, wenn man kein Vierbackenfutter hat? Ein Vierbackenfutter kostet für meine Maschine ca. 130.- Euro und die bin ich nicht bereits auszugeben, weil ich es recht selten brauche.
Ich sann also nach einer Low-Budget-Lösung und da hieß es für mich „back –to-the –roots“, da ich ja gelernter Werkzeugmacher bin. Als Grundidee kam mir die Abwandlung des Drehherzes in den Sinn, die ich dann auch umsetzte. Ein Drehherz lässt hier nicht zwar verwenden, aber die Aufnahme des Werkstücks zwischen den Spitzen war die Voraussetzung meiner Gedankengänge. Da ich ohnehin eine mitlaufende Spitze als Zubehör habe, stand dem Aufnahmekonzept „zwischen den Spitzen“ also nichts im Wege.

Als Material verwendete ich, was ich im Keller finden konnte.
Ein Stück Flacheisen ca. 100 x 14 x 2 mm,
ein Stück Rundmaterial 8 x 80mm und
zwei Stück Rundmaterial 8 x 30mm (waren mal spezielle Schrauben) .
Dazu gesellten sich noch 2 Schrauben M5 x 30 und
2 Unterlegscheiben.

Das Flacheisen bekam in der Mitte eine Gewindebohrung M5 verpasst und zwei symmetrische Langlöcher gebohrt und aufgefeilt.
An das Stück Rundmaterial 8 x 80mm drehte ich einen Absatz vom 5mm Durchmesser für ein Gewinde und eine Spitze, die als spätere Aufnahme für das Werkstück dient.
Die von den beiden Schrauben abgesägte Stücke hatten schon M5 Innengewinde, so das ich am abgesäten Ende nur noch einen Schlitz für einen Schraubendreher einfeilen/sägen musste.
Die Montage ging dann auch recht schnell vonstatten. Dazu schreibe ich nichts mehr, das erklären die Bilder viel besser.





Bild 1: fertige Spannklaue





Bild 2 : Rohling zwischen Spannklaue und Spitze aufgenommen





Bild 3 : Detail Rohling in Spannklaue





Bild 4: Mitlaufende Spitze





Bild 5 : Rohling vor dem Drehen





Bild 6 : Auf geht’s - erster Span





Bild 7: weitere Zustellungen





Bild 8: Zylinder angedreht




Bild 9 : Fertiger Zylinder bereit zum Umspannen





Bild 10 Zweiter Drehvorgang – Umrüstung auf Außenbacken!





Bild 11 : Rohling bereit zum weiteren Bearbeiten



Beim ersten Einsatz habe ich natürlich erst mal einen gewissen Sicherheitsabstand zu meiner Drehmaschine gehalten. Aber kein Grund zur Beunruhigung, ging alles ohne Probleme vonstatten.

Wie Ihr sehen könnt, ist die Spannklaue in der Breite verstellbar. Das bedeutet, dass man beim Einrichten der Maschine erst den Rohling zwischen die Backen aufnehmen muss und dann die Mitnehmerdorne an den Rohling anpasst. Ich werde die beiden Schrauben noch gegen welche mit Außensechskant austauschen, aber das ist eine geringe Änderung, die mir beim Einspannen als sinnvoll aufgefallen ist.
Sonst bin ich mit meiner kleinen und sehr preiswerten Vorrichtung sehr zufrieden.

Gekostet hat mich die Vorrichtung nichts, weil ich alles Material im Hause hatte. Selbst wenn ich in den Baumarkt gegangen wäre, hätte mich das Ganze vielleicht 10.-Euro gekostet. Also irgendwie kein Vergleich zu einem Vierbackenfutter, oder...


Wer sie nachbauen will und Fragen haben sollte , meldet sich bei mir.

Viele Grüße
Karsten.

XXL Offline




Beiträge: 2.045

15.02.2009 10:37
#2 RE: Verstellbare Spannklaue zum Drehen antworten

Hallo Karsten !

Super Idee für 10.-€ nehme ich auch eine

Viele Grüße Jochen

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

15.02.2009 11:35
#3 RE: Verstellbare Spannklaue zum Drehen antworten

Hallo Jochen,

weil du es bist, will ich ja mal nicht so sein:
Sonderangebot: 9,99€ für die SKIZZE!!!, denn Du kannst das ja auf einer Fräse noch optimieren und gleich in Serienferigung gehen.
Kunden wären dann noch Mark und Achim,gell

Gruß
Karsten

oliver ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2009 07:20
#4 RE: Verstellbare Spannklaue zum Drehen antworten

Hallo Karsten,
Super Idee wie ich sehe hast du das was wir am telefon besprochen hatten umgesetzt
Ich muss sagen TOP

leider kann ich sowas nicht einsetzten da ich keine Drehmaschine habe

Gruß Oliver

XXL Offline




Beiträge: 2.045

16.02.2009 14:51
#5 RE: Verstellbare Spannklaue zum Drehen antworten

Hallo Karsten !

Eine Fräsmaschine habe ich leider nicht, aber wenn Bedarf bestehen würde
könnte ich bestimmt weiterhelfen...

MfG Jochen

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

16.02.2009 22:19
#6 RE: Verstellbare Spannklaue zum Drehen antworten

Hallo Jochen,

ich dachte dabei auch eher an Deine geschäftlichen Kontakte, eine Fräse betreffend.
Das Du noch keine zu Hause hast, weiß ich ja...
Aber was ja nicht ist, kann ja noch werden,oder?

Gruß
Karsten

XXL Offline




Beiträge: 2.045

17.02.2009 18:21
#7 RE: Verstellbare Spannklaue zum Drehen antworten

Was nicht ist, kann ja noch werden: .....

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"einfetten" von Modell-Sattelplatten
Erstellt im Forum Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps von M.Sille
2 13.05.2017 00:37
von M.Sille • Zugriffe: 811
AUTOCAR in Saudi/Arabien
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von Reserverad
15 25.04.2017 21:23
von Woefdram • Zugriffe: 1906
MAN TGA 6x2/4 mit XXL Kabine
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von B.Günter
21 16.05.2016 21:41
von Gabi • Zugriffe: 3165
Umbau - Scania R620
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von M.Sille
59 17.09.2012 18:18
von M.Sille • Zugriffe: 11578
Mercedes-Benz SK 2544 6x2 mit Wechselbrücke
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von KAWIT
9 25.03.2010 23:34
von KAWIT • Zugriffe: 5510
Mercedes-Benz SK mit Wechselpritsche
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von S.Oliver
3 12.04.2008 15:20
von S.Oliver • Zugriffe: 2962
Mercedes-Benz Actros 2541 MP2 "Schoorl & v.d. Veldt"
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von S.Oliver
10 05.04.2008 23:44
von S.Oliver • Zugriffe: 3944
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor