Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 727 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps
S.Oliver Offline




Beiträge: 4.225

26.10.2016 15:06
3D-Decals antworten

Durch Zufall bin ich auf die Seite von Markus Hawener gestoßen. http://www.3d-decalsandmore.de/
http://www.mmh-modellbau.de/MMH/3D-Decals.html
Das brachte mich auf dn richtigen Weg zu meinem Problem, geprägte Schriftzüge darzustellen.

Nachdem mir Guido damals die Krone Schriftzüge geplottet hatte, diese aber schon an der Grenze des Machbaren waren, war ich immer wieder auf der Suche nach einer Lösung.

Mit den 3D-Decals ist dies nun endlich möglich.
Der Druck erfolgt als UV-Druck auf normaler Decalfolie. Das gleiche Prinzip, was bei Silvios Gruber Auflieger zum Einsatz kam. Durch wiederholen des Druckes wird das 3D Decal dann schichtweise aufgebaut. Herr Hawener sagte mir, dass es bis 0,4mm problemlos geht, danach wird der Druck wohl zunehmend ungenau.

Ich habe jetzt 0,2mm Stärke drucken lassen.





Für den nicht ganz ausgefüllten Bogen hab ich 35,-€ bezahlt.
beim nächsten mal mach ich dann wohl den Bogen voll und werde die Decals noch etwas dichter plazieren.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Rolf Mulder Offline




Beiträge: 392

26.10.2016 21:32
#2 RE: 3D-Decals antworten

Die sehen gut aus!

Rolf

XXL Offline




Beiträge: 2.047

27.10.2016 09:24
#3 RE: 3D-Decals antworten

Hallo Oliver !

Woooww... das Ergebnis sieht sehr überzeugend aus, für die Menge an Decals ist der Preis okay.

3D-Grüße

Jochen

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.225

27.10.2016 15:51
#4 RE: 3D-Decals antworten

Und es gibt ja noch viel mehr Möglichkeiten.
ich denke da an kleine Schraubenköpfe, Muttern, Nietenreihen, Schweißnähte, Zierleisten und andere Konturen wie Reifenbeschriftungen und -profile. Alles, was für einen 3D Drucker zu fein ist. Einfach aufs Urmodell geklebt, abgeformt und voila
Da braucht man dann keine teuren Schweißnähte mehr von Archer kaufen/importieren. Man kann sich die Grafiken direkt so zeichnen wie man sie braucht, vorteilhaft bei Bögen und Kurven.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Saurier Offline




Beiträge: 1.395

27.10.2016 21:30
#5 RE: 3D-Decals antworten

Hallo Oliver

Vielen Dank für den Link, das ist doch eine Geniale Technik V8 in Chrom für meinen Scania könnte ich gebrauchen, aber das lassen wir !!

Der aufwand für nur zwei Zeichen ist auch recht gross.



Gruss

Thomas

KAWIT Offline




Beiträge: 2.083

06.11.2016 22:49
#6 RE: 3D-Decals antworten

...und Reifenprofile...

Gruß
Karsten

Mart Offline




Beiträge: 3.642

11.11.2016 18:31
#7 RE: 3D-Decals antworten

....und ein Ford V8 Emblem......

Das sieht echt genial aus!!! Wie "dick" kann man diese Drucke machen? Einen halben Millimeter oder noch mehr?

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.225

12.11.2016 10:50
#8 RE: 3D-Decals antworten

Zitat
Wie "dick" kan man diese Drucke machen? Einen halben Millimeter oder noch mehr?


Das weiß ich jetzt nicht. Hab ich nicht gefragt. Da müßtest du mal mit dem Herrn Hawener Rücksprache halten.
Ich hab bei der TGX Seitenverkleidung des V8 Auspufftopfes 2 Decals übereinander gelegt, damit es stärker hervor tritt.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie Decals lagern ?
Erstellt im Forum Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps von citaro
3 15.02.2013 14:03
von Mart • Zugriffe: 1441
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor