Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 12.047 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Europäische Lkw`s
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

26.10.2008 22:12
Magirus-Deutz 310D26 6x4 D-Frontlenker antworten

Hallo Modellbaufreunde
Hiermit will ich wieder ein neues Modell starten. Da wird sich mancher fragen, warum baut er das letzte (Hauber Kipper) nicht erst zu Ende??.
Nun, ich möchte hiermit den Baubericht für die kurze Magirus D-Kabine beginnen.
Daraus soll dann ein Baustellenkipper als Dreiachser entstehen.



etwa ein solcher, wie Ihr auf dem Bild sehen könnt. Die Farbe bleibt aber noch offen...!

Da so mancher auch erfahren hat, daß ich ein älteres Modell aus meiner Vitrine bei Ebay verkauft habe, will ich daher auch ankündigen, selbstverständlich diesen Hauber auch nochmals (in verbesserter Form) zu bauen. Also, der Aufbau dann zumindest MAL 2!
Ob ich über die bekannte Hauber Kabine auch einen Baubericht mache, lasse ich mal offen.

Nachdem zu Anfang schon Postings kamen, werde ich den Baubericht wieder aufteilen in
1. Kabinenbau
2. vom Fahrgestell zum fertigen Modell

Ich hoffe, es wird für Euch interessant...?!

Helmut

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.249

27.10.2008 15:22
#2 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Paßt denn die Spielzegkabine von den Maßen, oder gibt das auch wieder eine Schnibbelorgie
Dann warte ich erst mal, wie du das löst, bevor ich mich da dran mach.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

27.10.2008 19:50
#3 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Oliver
Tut mir leid, daß ich hier nicht weitermachen kann.
Es sei nun im Vorraus schon geschrieben, daß man die Kabine ohne Komplettumbau NICHT brauchen kann. Ich hätte dies hier gerne gezeigt, die Bilder sind schon gespeichert und verkleinert, doch kann ich leider nicht per "Edit" meine Seite ergänzen. Dies wurde vom Admin scheinbar geblockt?! Habe ihn schon per PN angeschrieben, doch auch jetzt ist es mir noch nicht möglich, weiter zu machen. Mal sehen, ob er es noch einrichten kann. Sonst müsste ich einen neuen Thread starten, das wäre aber Quatsch!
Ich bitte also um GEDULD !!
Helmut

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.249

27.10.2008 20:51
#4 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

In Antwort auf:
Ich hätte dies hier gerne gezeigt, die Bilder sind schon gespeichert und verkleinert, doch kann ich leider nicht per "Edit" meine Seite ergänzen.


Öhhmmm, irgendwie verstehe ich dich jetzt nicht. Wieso willst du die Bilder mit der Editierfunktion einfügen Du hast doch bisher auch deine Bilder in den Antwortbeiträgen zeigen können (wie bei dem Hauber auch).
Oder habe ich jetzt irgendwas falsch verstanden

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Frichtle ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2008 21:03
#5 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hi an alle,
alles wieder beim alten Edit-Modus.
KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

28.10.2008 20:27
#6 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hi Achim

Danke!
SO kann ich endlich meinen Quatsch korrigiern.

@ Helmut:
Na da hast Du wieder was vorgenommen.
Wie Oliver schon geschrieben hat, wirddas ja wieder eien höllische Schnibbelorgie.

Viel Erfolg und Spaß wünscht Dir dabei
Karsten

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

28.10.2008 21:06
#7 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Nachdem Achim alles wieder gangbar machte, DANKE Achim!!, beginne ich hier mit Punkt 1
DER KABINENBAU Kurze D-Kabine Magirus Deutz

Die Ausgangsbasis bildet hier auch wieder ein Spielzeug der Firma Wader aus den 70er/80er Jahren.
Wie schon im Baubericht zur TE-Kabine zu sehen, wurde dieses in Einzelne Segmente zerschnitten, da hier keinerlei Maßstabstreue gegeben ist.


Hier ist die bereits bearbeitete Kabine zu sehen.
Es wurde die Frontpartie verbreitert, Die Seitenfenster vergrößert, die Höhe ergänzt und im Bereich des Kühlergrills Formveränderungen durchgeführt. Auch die Frontscheibe wurde erhöht und im unteren Bereich neu erstellt.



Die Rückwand habe ich angefertigt aus Maßzeichnungen. Auch die Sicken wurden ergänzt. Die Dachpartie verlängert und verbreitert. gespachtelt , geschliffen und mit 0,25mm Polystyrol überzogen.



Auf der Beifahrerseite habe ich die "Rampenluke" (weiß nicht, wie sich das Fensterchen im Fachchargon nennt)ausgeschnitten. Diese bekommt im weiteren Bauverlauf noch die Fenstergummis , welche noch überall fehlen.



Der Kabinenboden entstand aus Teilen der Iveco-Kabine von Italeri. Wie man erkennen kann, ist dabei fast nichts unverändert geblieben. Sehr hilfreich dabei sind die schönen Bilder aus dem Originalprospekt.
Die Kotflügel habe ich dieses mal Scratch gefertigt. Nachdem ich den Bauplan kopierte, habe ich diesen Kotflügel ausgeschnitten und auf dei Kunststoffplatte übertragen. Geschnitten und dann die Breitseite geformt. Diese sind auch noch im Rohzustand und bekommen noch die erforderlichen Sicken.



Die Sitzfederung habe ich vom Iveco Bausatz entnommen , ebenso die Sitze. Dabei wurde der Sockelteil abgetrent, denn diese werden , wie auf dem Foto erkennbar direkt auf den Kotflügelteil des Kabinenbodens geklebt.



Hier der Vergleich, damit man sich ein Bild von den Veränderungen machen kann. Bleibt anzumerken, daß ich hier natürlich keine Bausätze plündere, sondern nur Teile aus der Restekiste verwende. Diese kommen häufig aus der "Bucht", da ich gerne Fertigmodelle günstig aufkaufe. Für diese zum Beispiel einen Magirus360M19, von dem ich Rahmenteile, Achsen, Motor und Fahrerhausteile gut verwenden kann.



Die Frontansicht mit eingeschobenen Kabinenboden. Die Sitze sind natürlich noch nicht verklebt, sondern dienen nur zu Kontrolle der Höhen. Im Armaturenbereich fehlt auch noch die Spritzwand.



Hier habe ich mal die umgebaute Stoßstange anprobiert. Diese entstand zum Teil vom Spielzeug. Natürlich passt da fast nichts. Die Scheinwerfer mussen ausgeschnitten werden, verbreitert, erhöht, an den Seiten angeglichen, Die "Stoßhörner" wurden neu angefertigt, Lampenträger aus dem Bausatz abgeschnitten , angepasst und hinterklebt, Die Zugeinrichtung ausgeschnitten und das Zugmaul eingesetzt...u.s.w.



Hier fehlt der Einstiegsbereich noch, man kann aber schon den späteren Sitz der Teile erkennen.



Ein Vergleich, wie sich die Kabine verändert hat und somit genau Maßstabsgetreu wird. Kurios: Die Mittelwulst der Kabine ist als einziges Teil Maßhaltig!



So, das war es erstmal. In einer sehr frühen Bauphase ein paar Einblicke in einen solchen Scratchbau. Heute habe ich mit dem Armaturenbrett begonnen. Sicherlich fehlen noch sehr viele Teile und Stunden, bis sich dieses Teil auf einen Rahmen setzen lässt. Doch zahlt sich dabei Genauigkeit und Sauberkeit aus. Also, Nix is Fix !
Wenn es weitere Fortschritte gibt, geht es weiter...
..bis dann
Helmut
Robert F. Offline




Beiträge: 236

29.10.2008 08:58
#8 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

GIGANTISCH !!!

Ganz fantastisch, was Du uns hier zeigst. Irgendwie, glaube ich, hast Du Magirus-Motoröl in Deinen Blutbahnen.
Woher hast Du eigentlich immer die alten Spielzeugmodelle ?

Grüße, Robert

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

29.10.2008 14:34
#9 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten


Hallo Helmut


Bin begeistert, was du da Baust ist erste Sahne, aus solchen teilen ein Masshaltiges ganzes zu fertigen ist grossartig.

Kabinen Bauen ist auch langsam eines meiner Lieblings Beschäftigungen, aber aus einem solchen Spielzeug etwas Passendes zu fertigen habe ich mich noch nicht getraut.

weiter so.[zwinker90][zwinker90]


Gruss

Thomas

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.249

29.10.2008 15:07
#10 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Also Helmut, du bist wirklich der letzte Heuler (positiv gemeint). Das ganze sieht schon sehr vielversprechend aus. Der würde sich auch bestens für einen Betonmischer eignen.....
Weiter so

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

XXL Offline




Beiträge: 2.080

29.10.2008 17:27
#11 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut !

Da fällt mir nur dazu ein, echt Spitze bis jetzt, mach weiter so !!!


Viele Grüße Jochen

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 17:32
#12 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

ja, was soll man da noch schreiben? Ist eigentlich schon alles gesagt worden.
Auch ich finde es klasse, wie du die Kabine maßstabsgetreu umbaust! Das wird bestimmt wieder ein Meisterwerk!

Gruß Philip


Gabi Offline




Beiträge: 985

29.10.2008 19:42
#13 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

dein Projekt ist sehr interessant. Klasse Bau!

Du bist ein Magirus-Guru!

Grüße
Gábor

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

29.10.2008 19:45
#14 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Forumsfreunde
Vielen Dank für Euer Interesse und die positiven Komentare. Ich hoffe, Eure Erwartungen nicht zu endtäuschen.
Wie schon geschrieben, ist es noch ein weiter Weg zum Modell. Für dieses habe ich aber schon wieder mehr Unterlagen und Detailbilder als bei der TE Kabine. Somit müsste ein gutes Ergebniss zu erzielen sein.
@ Dafman, Müsste mal beim nächsten Blutspendetermin nach Spuren von Magirus Motorenöl suchen lassen!
Die Spielzeugmodelle sind teils aus Ebay, teils von einem Sammler, mit dem ich andere tauschte. Einfach immer wieder mal probieren unter dem Suchbegriffen: WaderLKW, Wader magirus oder ähnliches. Da ist immer wieder was dabei, falls Du Interesse hast....
@ Oliver
für einen Betonmischer müsste ich eine andere Stoßstange bauen. Dafür hätte ich auch ein original Prospekt mit Maßen, doch der Betonmischer hat eine deutlich tiefere (weiter nach vorne gezogen) Stoßstange. Werde mal ein bild davon zeigen.
Wie aber schon geschrieben, will ich zwei Meiller Brücken bauen. Einmal für den Frontlenker, einmal für einen neuen Hauber. Vielleicht werde ich noch eine TE Kabine bauen, von der Ur-Version. Die mit dem weissen Kühlergrill, dem Blech Armaturenbrett, Lenkradschaltung und weissem Lenkrad. Ich bin nämlich auch ein Fan der "Fernfahrerfilme" Dort bekam Hausmann diesen Magirus in der letzten(12.)Folge als Sattelzug.
Mal sehen, Ideen sind reichlich vorhanden.....achso.. da gabs ja auch noch die Feuerwehrmannschaftskabine...

Bis später...
Helmut

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

02.11.2008 22:11
#15 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hier noch die Bilder vom Betonmischer.
Zu sehen, die längere Stoßstange. Auch wurden dort haupsächlich die 8-Zylinder Motoren verbaut. Also bis max.230PS Leistung





Ich hoffe, damit alles erforderliche geklärt zu haben
Grüße von
Helmut

XXL Offline




Beiträge: 2.080

03.11.2008 11:13
#16 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut !

Es geht doch nichts über ein gut gefülltes Archiv
Hast du zufällig auch Unterlagen über den Betonmischer-Aufbau?
Ich suche nämlich nach einer Zeichnung über den 6m³-Stetter Aufbau
da ich etwas entsprechendes "in der Pipeline" habe...

MfG Jochen

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

03.11.2008 14:16
#17 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Jochen
Da hast Du Recht: "Es geht nichts über ein gut gefülltes Archiv"
Über Aufbauten , auch von Mischern habe ich leider kein spezielles Material. Ich bin zwar ständig am Suchen und Sammeln, doch komischerweise fehlt immer das, was man so nötig bräuchte. Wenigstens ist inzwischen meine Materialversorgung bezüglich der Magirus Kabine gewachsen, sodaß ich Details von der TE Kabine beim neuen schon wieder verbessern und verfeinern kann. Man will sich eben immer wieder weiter ans Original heranarbeiten, auch wenn dies über den Bau von mehreren Modellen und vielen Jahren geht. Aber es macht dafür umsomehr Spass!!
Grüße von
Helmut

KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

03.11.2008 20:27
#18 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hallo Helmut,

tja jetzt stehe ich vor einem Problemchen: Es ist alles schon gesagt worden!
Ok versuche ich etwas Anderes: Einfach Spitze, was Du da baust!
Ich werde Dir wohl noch meine verbliebene Kabine stiften, damit Dir das Rohmaterial für weitere Modelle nicht ausgeht (grins)
Du hast ja schon erkannt, was in Deiner Planung noch fehlt: die FW-Gruppenkabine, die sich auch für den MKW oder GKW des THW verwenden lässt.

Ich wünsche Dir viele Efolg beim weiteren Schleifen, Spachteln und nochmals Schleifen.
Du schaffst das!

Viele Grüße
Karsten
KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

03.11.2008 20:29
#19 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hallo Jochen,

ich habe einen Stetter-Prospekt für eine 5 oder 6m³-Trommel. Muß ich mal schauen, was da genau reinpasst. Trägerfahrzeug MB NG80, 2226, glaubeich mich zu erinnern. Soll ich den mal auf den Scanner legen?

Gruß
Karsten
XXL Offline




Beiträge: 2.080

04.11.2008 08:36
#20 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hallo Karsten !

Na Klar, her damit!!
Was ich noch suche, ist eine Zeichnung, auf eine Anfrage bei Stetter
bekam ich leider keine Antwort...


MfG Jochen
MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

12.11.2008 21:44
#21 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

So, liebe Modellbaufreunde und Kollegen
Heute zeige ich Euch mal wieder ein paar Bilder, wie sich der Kabinenbau weiterentwickelt hat.



Das Armaturenbrett wurde angefertigt nach Vorbildmaterial. Auch die Mittelkonsole wurde Scratchgebaut .Im Hintergrund das "Referenzbild".



Rückansicht , wie im oberen kleinen Bildchen. Jetzt ist die Mittelkonsole und der Schaltstock besser zu erkennen.



Nahansicht von Oben, daher leider etwas unscharf, sorry..!



Hier wieder die Seitenansicht , auch die Kotflügel bekamen die Gummiwulst und die Einstiege wurden gefertigt und angebracht



Mit aufgesetzten Fahrerhaus durch die Heckscheibe betrachtet. Natürlich werden im späteren Bauverlauf die Kotflügel noch im Heckbereich abgetrennt für das Kippfahrerhaus. Dies geschieht aber erst nach der Probemontage auf dem Fahrgestell.



An der Frontpartie habe ich den Kühlergrill gefertigt. Natürlich nur zur Ansicht mit Klebeband befestigt.....!



Ein Blick ins Innere von der Beifahrerseite. Die "Türluke" bekam bereits ihren Fenstergummi. Man sieht, Armaturenbrett und Einrichtung passen...



Das Gesammtbild mit der probeweise angesetzten Stoßstange



Mit Blick nach innen...



Hier wollte ich nur mal zeigen, daß nicht jede Anfertigung gleich passt, bzw. zufriedenstellend ist. Das ist eben Scratchbau....

Soweit mein aktueller Stand der Baues.
Bis bald
Helmut

Actros4860 Offline




Beiträge: 649

12.11.2008 22:03
#22 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

Klasse, was du da zeigst.

Falls du noch auf der Suche nach einem geeigneten Aufbau sein solltest, ich hätte da nen Vorschlag:
http://www.panzerbaer.de/helper/bw_lkw_0...ebg_b3a-001.htm

Ist zwar leicht "nicht-zivil" und eine Herausforderung für jeden Modellbauer, aber für dich doch machbar. oder?

Gruss aus der Südpfalz,
Andreas

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2008 22:06
#23 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hallo Helmut,

In Antwort auf:
Hier wollte ich nur mal zeigen, daß nicht jede Anfertigung gleich passt, bzw. zufriedenstellend ist. Das ist eben Scratchbau


Ja, wie du sagst, das ist Scratchbau. Aber gerade das finde ich ist das Schöne, dass nicht alles gleich passt wie aus dem Bausatz (OK, bei manchen Bausätzen passt auch einiges nicht).


Dein Baufortschritt gefällt mir sehr gut. War aber auch nicht anders zu erwarten. Ist wirklich schön geworden, der Innenraum.


Bin auf Weiteres gespannt!


Gruß Philip
KAWIT Offline




Beiträge: 2.095

13.11.2008 21:53
#24 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten

Hallo Helmut,

das wird wieder ein Sahnestück. Kein Wunder, bist ja schließlich Bäcker [kimouss] (ja ich weiß Konditor und Bäcker sind zwei verschiedenene Paar Schuhe, aber für den plakativen Vergleich mußte es jetzt mal herhalten...)

Da bleibt nicht viel Originales übrig, was Du OHNE Änderung vom FH übernehmen konntest.Die Inneneinrichtung macht auch schon ordentlich was her. Soll ich nicht auch gleich die Instrumententafel vervielfältigen? Die könntest Du für zukünftige Projekte doch sicherlich auch noch mal gebrauchen, oder?
Ixh habe in FN übrigens die Adresse eines Ätzexperten aus Deiner Ecke bekommen.Wäre ein geätztes Münster und der Schriftzug Magirus nicht noch ein I-Tüpfelchen an dem Modell?

Gruß
Karsten

MagirusMAN Offline




Beiträge: 1.942

14.11.2008 19:39
#25 RE: Magirus Deutz 310D26 6X4 D-Frontlenker antworten
Hallo Karsten
Du siehst es ganz richtig, Von der ursprünglichen Spielzeug Kabine bleibt fast nichts unverändert. Ist klar, da, wie schon beschrieben (fast) nichts maßhaltiges dran ist. Zudem sind auch die Rundungen nicht ohne nacharbeiten zu übernehmen. Im Grunde bleibt offen, ob nicht ein vollkommener "Neubau" sinnvoller wäre. Da würden die Probleme der Materialstärken auch nicht entstehen. Allerdings ist es auch von Vorteil, wenn man bestimmte Formen nur nacharbeiten muss, statt diese selbst zu biegen und herzustellen. Da ich mit diesem Umbau schön langsam "Erfahrung" gewinne, wird es wohl mit dieser Srategie weitergehen.
Die Idee mit dem Abguss eines Armaturenbrettes ist nicht mal so verwegen. Mal sehen, ob ich es gleich noch mal anfertige. Damit wäre künftig viel Arbeit gespart, da diese ja in jeder Kabinenform gleich ist. Darüber müssen Wir uns aber nochmals unterhalten, ob nur den oberen Bereich oder gleich mit Spritzwand??!!
Aber Hallo, ein Experte für Äztechnik wäre nicht nur für mich ein Gewinn!!1
Da gäbe es eine Menge an Teilen, die man für die "Bereicherung " eines Modelles brauchen könnte. Da fällt mir ein, das beispielsweise mein F8 Eckhauber noch kein Kühleremblem hat....
Ich bin daran sehr interessiert!!! Das gibt viel Gesprächsstoff für Zeiskam.....[kimouss]
Schöne Grüße von Helmut
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
28. Titelbild von Johannes - Magirus Deutz 230 D26 - eingestellt vom 01.11.11 bis 30.11.11
Erstellt im Forum Titelbilder des Forums von S.Oliver
0 28.10.2011 06:20
von S.Oliver • Zugriffe: 346
Magirus Deutz Allradkipper 320M26 FAK
Erstellt im Forum Oldtimer Lkw`s von MagirusMAN
4 05.05.2011 14:40
von MagirusMAN • Zugriffe: 2499
Magirus-Deutz 320M19 FL Präsentation IAA1977
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
19 16.09.2009 21:45
von MagirusMAN • Zugriffe: 2904
Magirus-Deutz 320M26 FAK
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
75 15.10.2009 13:55
von MagirusMAN • Zugriffe: 10011
Magirus Deutz 192D16 DLK mit Staffelkabine
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
37 30.03.2009 21:46
von Thomas S. • Zugriffe: 5735
Magirus-Deutz Saturn II - Werkverkehr
Erstellt im Forum Dioramen von TurboStar
12 29.04.2008 12:52
von TurboStar • Zugriffe: 3312
Magirus Deutz 192D16 Winterdienst
Erstellt im Forum Sonder-und Einsatzfahrzeuge von MagirusMAN
1 24.03.2008 09:25
von Frichtle • Zugriffe: 3755
Magirus-Deutz Transeuropa Kabine
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
2 23.03.2008 19:14
von S.Oliver • Zugriffe: 2824
Magirus Deutz 310 D16 FLL
Erstellt im Forum Europäische Lkw`s von MagirusMAN
8 23.03.2008 17:46
von modellbauer • Zugriffe: 3523
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor