Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 2.244 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Europäische Lkw`s
Mike Leuschel Offline




Beiträge: 23

23.07.2015 14:11
Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo zusammen

Heute möchte ich euch mal zeigen was sich bis jetzt so getan hat bezüglich Maßstab 1:24.
Viele werden jetzt vielleicht lachen und den Kopf schütteln aber nur zusammenbauen und hinstellen mag ich nicht.
Das erste was ich bauen möchte ist ein Dänischer Hängerzug der Firma Brdr. Sinding. Ich selbst habe ein solches Fahrzeug nur einmal im Original gesehen und was platt.





Zu den Abmessungen hab ich mir die Daten mitteilen lassen.
Der Anhänger ist 4,25 Meter hoch, 9,00 Meter lang und 2,50 Meter breit.
Teile habe ich mir bei einem Bekannten fräsen lassen.
Hier mal ein paar Bauabschnitte















Heute habe ich dann auch noch Post bekommen vom Drucker. Diese Decals mußte ich leider anfertigen lassen weil ich nur bis A4 selbst drucken kann. Erstellt habe ich die Decals allerdings selbst.



Ich hoffe ihr schreibt mir was ihr darüber denkt. Ich bin bis jetzt zufrieden auch wenn es für den ein oder anderen vieleicht etwas einfach aufgebaut wirkt. Ich bin nicht so der Technik Freak. Ich respektiere aber die sehr guten Arbeiten hier im Forum. Für mich zählen das Gesamtbild und die Lackierung.

Freundliche Grüße

Mike

Ich bin nicht immer einfach, aber ich sage was ich denke und lass es mir nicht verbieten.

Mart Offline




Beiträge: 3.677

23.07.2015 16:52
#2 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo Mike!

Die Decals sehen sehr gut aus! Und das Vorbild ist auch klasse. Nur das Fahrgestell scheint mir etwas "hart" zu sein. Fahrgestellteile aus Resin gibts in allen erdenklichen Variationen z.B. bei KFS. Sähe jedenfalls besser aus, als die Pyramiden

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.249

24.07.2015 21:59
#3 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Zitat
... auch wenn es für den ein oder anderen vieleicht etwas einfach aufgebaut wirkt.


Solch eine Bauweise sehe ich allerdings auch das erste mal.
Wir können dir hier nicht vorschreiben, wie du bauen sollst. Das mußt du selbst entscheiden. Wir können dir hier lediglich mit Rat zur Seite stehen. Wenn dir das so gefällt, dann mach es so. Stabil ist es auf alle Fälle.
Na mal schaun wie es weiter geht.

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Mike Leuschel Offline




Beiträge: 23

25.07.2015 18:04
#4 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo
Danke euch zweien zu eurer Meinung. Hab schon gemerkt das man mehr machen kann und ich werd in Zukunft auch mehr ins Detail gehen.
Den hab ich angefangen und den bring ich zu Ende.
Heute habe ich endlich die ersten Räder bekommen. Es handelt sich nach einem Tip hier aus dem Forum um die Räder von Italeri die auf den Renntransportaufliegern drauf sind. Das Radhaus iss gut gefüllt wie es sein sollte.



Grüße

Mike

Ich bin nicht immer einfach, aber ich sage was ich denke und lass es mir nicht verbieten.

Mart Offline




Beiträge: 3.677

25.07.2015 19:30
#5 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo Mike!

Die Räder passen doch wie die Faust aufs Auge!

Ob man Details, die nachher nicht mehr sichtbar sind, ausarbeitet oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Das liegt mehr am persönlichen Ehrgeiz oder (auch) an der Funktion des Bauteils. Manche Teile wie etwa Scheibenwischer oder Antennen sind beim Modell gegenüber dem korrekt umgerechneten Maßstab immer überdimensioniert, weil sie sonst einfach nicht realisierbar wären. Oder es müssen Fahrwerksteile verstärkt werden, weil der LKW beladen werden soll. Auch sämtliche Wandstärken (Fahrerhaus, Scheibendicke, Bordwände o.ä.) sind immer völlig überdimensioniert. Zudem sind manche Bausatzteile ab Hersteller (z.B. Revell, Italeri, AMT) ab Werk nicht maßstabgetreu ins Modell übertragen worden, was auch viele Probleme schafft. Aber das ist bei den 1:87ern noch viel extremer (brauche ich Dir aber nicht zu sagen). Also nimm eventuelle Kritik / Kommentare als das hin, was sie sind, nämlich einfach die Gedanken, die sich andere zu den eigenen Modellen machen. Jeder geht die Planung / Realisierung / Detailierung seiner Modelle anders an und hat gewisse Schemata, nach denen sich der persönliche Baustil richtet. Manche Bauteile frustrieren, weils einfach im entsprechenden Maßstab nichts Passendes gibt (wie etwa die runden Scheinwerfer für meinen aktuellen Ford). Hier aber liegt der Vorteil dieses Forums gegenüber den "Massen- Foren": Weiß jemand, daß es doch etwas Passendes gibt, wird auch darauf hingewiesen und (wenn möglich) durch Tauschen der Mißstand behoben. Hier zeigt niemand mit dem Finger drauf und sagt "So geht das aber nicht!" oder "Was ist das denn für'n Mist?!" Habe ich hier noch nicht erlebt. Und deshalb liebe ich dieses Forum! Hier will niemand der "King" sein und gegenseitiger Respekt und Hilfe sind hier das A und O. Ich persönlich z.B. betrachte jedes Modell aus der Praxis als LKW- Fahrer heraus und dementsprechend fallen meine Gedanken aus.

In diesem Sinne - genieße dieses Forum....

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Mike Leuschel Offline




Beiträge: 23

02.08.2015 13:12
#6 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo zusammen

Danke für eure Meinungen.
Ich hab mal wieder ein paar Teile bekommen und bin so etwas weiter gekommen.











Ich hoffe die Bilder sind aussagekräftig und würde gerne eure Meinung lesen.

Freundliche Grüße

Mike

Ich bin nicht immer einfach, aber ich sage was ich denke und lass es mir nicht verbieten.

Peter Offline




Beiträge: 192

02.08.2015 15:15
#7 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo Mike
Die etwas andere Bauart und Umsetzung von deinem Grossprojekt gibt mir jedenfalls einen Vision-Impuls für ein bevorstehendes Projekt. Ich bin gespannt, wie das Fahrzeug am Schluss aussieht. Sicher kann man so das Fahrzeug super Lackieren, zuerst den Kasten, dann die Decals, Klarlack zum Schluss die Verschlüsse mit dem Rahmen farblich abgesetzt und matt oder Chrom, vereinfacht etliches im Finish.
Gruess Peter

Saurier Offline




Beiträge: 1.424

02.08.2015 18:32
#8 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo Maik

Nicht schlecht dein Bau Bericht, zeigt dass man auch einfach ein Modell zusammen bringt das auch anschaulich ausschaut,

Diese Verschlüsse sind CNC gefräst ?
Sehen schon einwenig rustikal aus, ist das gewollt dass diese Palleten Kiste so tief hängt da kommst ja über keinen Randstein?

Gruß

Thomas

Mike Leuschel Offline




Beiträge: 23

13.08.2015 10:53
#9 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Moin Moin

Ja die Verschlüsse sind CNC gefräst. Der gesamte Anhänger ist aus CNC gefrästen Teilen hergestellt.
Hab mir das alles im Kopf zusammengestellt dann im Corel gezeichnet und an den Fräser weitergeleitet. Der hat das dann alles umkonvertiert in sein Fräsprogramm und ausgefräst.
Der Palettenkasten ist etwas sehr tief geworden aber mich stört das jetzt nicht übermäßig, soll ja eine Art Showtruck werden wo alles etwas übertriebener ist. In erster Linie ist es die Lackierung und die Beschriftung was für mich zählt. Deshalb wird der Motorwagen auch auf Emek Basis aufgebaut. Dabei kann ich mich erstmal an den Maßstab und die Größe solcher Modelle gewöhnen bevor ich mich an einen Italeri Bausatz ranwage ohne ihn gleich in den Sand zu setzen.



Meiner Meinung nach macht die Kabiene von der Qualität echt was her und der Aufbau ist ja auch erträglich.

Grüße
Mike

Ich bin nicht immer einfach, aber ich sage was ich denke und lass es mir nicht verbieten.

Mart Offline




Beiträge: 3.677

13.08.2015 18:01
#10 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Hallo Mike!

Also, wenn das 'ne Emek- Kabine ist - Hut ab! Da haben die ja echt nachgebessert!
Vor etwa zwei Jahren hatte ich einen Scania von Emek in den Händen, habe ihn aber wieder ins Regal gestellt, da ich einige Unstimmigkeiten entdeckte, die leider zu offensichtlich waren. Aber das hier sieht gut aus.

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Mike Leuschel Offline




Beiträge: 23

18.10.2015 16:55
#11 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Moin Moin

Nach längerer Abwesenheit kann ich euch heute berichten ich hab den Umzug überlebt und habe auch an meinem " Ersten Großen " weiternauen können.
Bin soweit bis jetzt zufrieden. Iss halt ein Emek aber für den Anfang reicht das.
Das nächste Großprojekt steht schon in den Startlöchern dank meiner Frau zum 40. Geburtstag.
Wird allerdings mal ein Italeri Bausatz dran glauben müssen.

Grüße
Mike






Kleiner Größenvergleich



Ich finde der iss doch ganz gut geworden bis jetzt.

Ich bin nicht immer einfach, aber ich sage was ich denke und lass es mir nicht verbieten.

Mike Leuschel Offline




Beiträge: 23

20.10.2015 14:56
#12 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Moin Moin

So die ersten Decals sind drauf.



Grüße
Mike

Ich bin nicht immer einfach, aber ich sage was ich denke und lass es mir nicht verbieten.

Magnum Offline




Beiträge: 57

20.10.2015 23:00
#13 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Die Achsen am Anhänger hättest du vielleicht nicht ganz so weit nach hinten setzen sollen (siehe Vorbild).
Die Lackierung ist aber auf jeden Fall gelungen . Das Decor macht sich gut. Wirst du den Grill auch mittels Decals dekorieren, oder eher lackieren?

Grüsse
Oliver

Mike Leuschel Offline




Beiträge: 23

15.11.2015 15:48
#14 RE: Brdr. Sinding ( DK ) mein erster Großer Laster antworten

Moin Moin

Hatte die letzte Zeit weniger Lust zum bauen aber dennoch isser wieder ein Stück weiter.





Grüße aus dem Norden

Mike

Ich bin nicht immer einfach, aber ich sage was ich denke und lass es mir nicht verbieten.

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor