Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 4.064 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Auflieger und Anhänger
Seiten 1 | 2
Mart Offline




Beiträge: 3.640

17.07.2012 19:21
#26 RE: Grain Hopper antworten

Nochmals Kreuzgelenk:
In 1:87 definitiv zu klein! Müßte also so 1:50 sein. Aber wenn ich ein Kreuzgelenk 90° geknickt dranklebe, damit die Planenkurbel in der oben gezeigten Position steht, paßt das nicht mehr, wenn die Plane geschlossen ist! Beweglich bekommt man das in der fitzeligen Größe nicht hin (ich jedenfalls nicht...). Also bleibt es bei Haken und Öse. So kann die Plane entweder offen oder geschlossen dargestellt werden.

Wenn die Sonne mal wieder scheint, gibts auch ein paar Aufnahmen im Hellen.




Chromglanz kann man nicht essen.....

Rehlein Offline




Beiträge: 650

18.07.2012 18:10
#27 RE: Grain Hopper antworten

Hallo Martin!

Klasse Teil dein Hoppergefällt mir sehr Gut.
Mit dem passenden Hintergrund sieht er dann bestimmt dem Original zum verwechseln Ähnlich.
Und mir ist jetzt auch klar warum die Achsen so stabil gebaut wurden,wenn da 3 1/2 Pfund rein passen.

Gruß Yves

Mart Offline




Beiträge: 3.640

18.07.2012 19:55
#28 RE: Grain Hopper antworten

Hi Yves.

Eben, eben! Die Demo- ZGM, die ich druntergestellt hatte (der blaue Western Star) hats nämlich nicht überlebt! Achsbruch hinten rechts! Alles zu liddisch (= schwach), was so an Achsen auf dem Markt ist... Da müßten Revell, Italeri und die anderen Hersteller mal etwas nachrüsten!
An ZGMs verbaue ich an den Hinterachsen grundsätzlich nur noch Metall. Kritisch ist das immer bei den AMT- Modellen; diese kann man nicht mal auf 3 mm aufbohren, ohne das der Kunststoff seinen Geist aufgibt. Hier müssen immer komplett neue Achsen gefertig werden. Von den Snap- on Rädern ganz zu schweigen. Aber die AMT- Bausätze sind halt sehr, sehr originalgetreu und detailiert! Dazu noch in sich maßhaltig! Davon kann Rv. nur träumen!

Als Ladegut beim Hopper habe ich Hartweizengrieß genommen. Paßt farblich und von der Größe her sehr gut als Ersatz für Sojabohnen.

Bezüglich Hintergrund: Ein Feld als Basis und der Mähdrescher läd direkt in den Hopper! Das wärs. Leider habe ich Nichts davon! Oder die Entladestation einer großen Mühle. Habe ich aber auch nicht!

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

S.Oliver Offline




Beiträge: 4.224

19.07.2012 14:09
#29 RE: Grain Hopper antworten

Zitat
Bezüglich Hintergrund: Ein Feld als Basis und der Mähdrescher läd direkt in den Hopper!



Mähdrescher gibts doch von Dickie. Und Felder gibts bei euch doch wohl auch

Gruß
Oliver



Ich hab meine Symptome mal gegoogelt:
entweder hab ich die Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung

Mart Offline




Beiträge: 3.640

19.07.2012 20:18
#30 RE: Grain Hopper antworten

Oliver.

Felder? Bei uns im "Loch"?! Da müßte ich schon zu den "Hühmännern" rauffahren, um halbwegs ebenes Gelände zu finden. Selbst in der Brendenbach, wo die "flachesten" Wiesen zu finden sind, kippt jeder Trekker noch um! Wer dort wirklich ackert, mimmt den Gaul oder einen Einachser. Zudem fehlt ja noch die passende ZGM zum Auflieger. Die wird dann nach dem Stöffel in Angriff genommen.
Und zum Dioramenbau (Entladestation einer Mühle) habe ich einfach keine Zeit. Die investiere ich doch lieber in Modelle.^

Bilder gibts in der Galerie: Western Star mit Grain Hopper

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
FORD LTL 9000
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Mart
75 01.09.2016 17:27
von Mart • Zugriffe: 6650
Western Star mit Grain Hopper
Erstellt im Forum Amerikanische Trucks von Mart
2 13.11.2012 10:31
von Mart • Zugriffe: 1472
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor