Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.721 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps
Mart Offline




Beiträge: 3.677

18.04.2012 10:51
Revell Contacta Clear antworten

Hallöchen.

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Klarsichtteilekleber Contacta Clear von Revell?
Angeblich soll der ja die Klarsichtteile nicht verätzen. Ich habe den Kleber an einer alten Scheibe mal ausprobiert. Aber das Zeug verklebt nicht richtig. Die Scheibe fällt immer wieder raus! Gibts da einen besonderen Trick? Auf der Packung steht ja nicht viel Informatives drauf: "Beidseitig dünn auftragen, antrocknen lassen und zusammenpressen."
Ergo funktioniert der Kleber wie Pattex oder Holzleim und beruht auf dem Prinzip Adhäsion / Kohäsion. Demnach müßte er auch auf lackierten Flächen haften, sofern diese fettfrei und trocken sind. Tut er aber nicht. Was mache ich falsch???

Gruß,

Martin




Chromglanz kann man nicht essen.....

Saurier Offline




Beiträge: 1.426

18.04.2012 16:04
#2 RE: Revell Contacta Clear antworten

Hallo Martin

Zu Revell kann ich nichts sagen, ich Verwende Kristal Klear von Microscale und damit geht das alles was bei dir mit Revell scheinbar nicht klappt.

Es geht nichts über das richtige Produkt!



Gruss

Thomas

Mart Offline




Beiträge: 3.677

18.04.2012 18:19
#3 RE: Revell Contacta Clear antworten

Microsale sagt mir nichts. Ich nehme halt das, was vor Ort verfügbar ist.
Ständig irgendwelche Kleinigkeiten im Internet zu bestellen, wird auf Dauer sehr teuer, weil das Porto teurer ist, als die Ware! (Kleinvieh macht auch Mist...)




Chromglanz kann man nicht essen.....

citaro Offline




Beiträge: 364

18.04.2012 18:54
#4 RE: Revell Contacta Clear antworten

Hallo Martin,
Kristal Klear verwende ich auch und kann es nur empfehlen.
Klarsichtteile verkleben ist immer so eine Sache. Habe früher Holzleim benutzt.
Den gibt es in jedem Baumarkt und greift das Kunststoff nicht an.

Gruß Stefan

Mart Offline




Beiträge: 3.677

18.04.2012 19:07
#5 RE: Revell Contacta Clear antworten

Holzleim???
Da muß ich als Schreiner aber heftigst widersprechen Das ist ja der reinste Frevel!
Aber wenns funktioniert..... Ich werds mal probieren. "Bindan P B3 Propellerleim" habe ich noch 5 kg im Eimer. Dürfte reichen....




Chromglanz kann man nicht essen.....

Haddi Offline




Beiträge: 309

18.04.2012 20:53
#6 RE: Revell Contacta Clear antworten

Hi Martin!

Bin auch gelernter Holzwurm und nehme auch Weißleim. Ich positioniere das Klarsichtteil da wo es hingehört, beschwere es evtl. mit einem kleinen Gewicht und gebe dann mittels Zahnstocher ein wenig Leim an der Oberkante der Scheibe und an der Kabine an. Das mache ich an allen 4 Ecken, bei längeren Scheiben auch noch mittig. Hat bisher bei allen Modellen super funktioniert.

Viele Grüße Haddi

Mart Offline




Beiträge: 3.677

18.04.2012 21:34
#7 RE: Revell Contacta Clear antworten

Wie gesagt, ich werde es probieren...




Chromglanz kann man nicht essen.....

Unterflur ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2012 14:49
#8 RE: Revell Contacta Clear antworten

Hallo Martin,

ich kann dir zum Revell Kleber folgendes Sagen:
Ich habe Ihn lange Zeit verwendet (er ist nicht schlecht!)
Doch das einzigste Problem am Kleber ist, er hat eine extrem lange trocknungsphase in der man die Scheiben so gut wie nicht berühren sollte.
Er ist durchsichtig, also sichtneutral.
Mittlerweile klebe ich die Scheiben alle mit Klarlack ein, das wirkt Wunder...

Ich hoffe ich konnte dir einigermassen weiterhelfen, falls du noch irgendwelche Fragen zum Revell Kleber hast, ich stehe dir gerne zur Verfügung
Patrick

Mart Offline




Beiträge: 3.677

22.04.2012 19:53
#9 RE: Revell Contacta Clear antworten

Ja, die Scheiben möglichst nicht mit Fettflecken von den Fingern versauen! Da nehme ich einfach OP- Handschuhe. Die Feinfühligkeit bleibt erhalten und trotzdem bleibt alles sauber. Der Klarlack aber dürfte noch länger trocknen, als der Contacta? Hauptsache ist, daß der Contacta- Kleber die Scheiben nicht ruiniert, indem er sie auflöst!




Chromglanz kann man nicht essen.....

Unterflur ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2012 15:35
#10 RE: Revell Contacta Clear antworten

der contacta greift die Scheiben nicht an... ich kann dir den Klarlack von Motip-Dupli empfehlen (weiss nicht wie andere sich da verhalten) der klebt in Sekunden, es bleibt aber eine Zeitspanne um die Scheibe eventuell noch zu korrigieren.
Ich streiche mit einem sehr kleinen Pinsel den Klarlack an die Stelle wo die Scheibe später halt findet, drücke die Scheibe ein paar Sekunden an und voilla...

Nur zu empfehlen, greift das Plastik nicht an, nebelt nicht sichtneutral!
Patrick

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
KW 900 von "Revell"
Erstellt im Forum Nichteuropäische LKW´s von Mart
6 30.04.2014 19:04
von Mart • Zugriffe: 864
Fragen zur Airbrush "Revell Student"
Erstellt im Forum Diverse Arbeitstechniken, Anwendungen und Tipps von M.Sille
4 20.07.2012 13:06
von S.Oliver • Zugriffe: 795
Liebherr A 900 C Litronic Revell easykit 1:32
Erstellt im Forum Andere Maßstäbe und Fahrzeuge von XXL
7 18.11.2008 11:14
von DAFMAN • Zugriffe: 4293
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor